News aus der Animationswelt, Rezensionen, INDAC Events und Screenings...

logo-start-weiss

V

Women in Animation (WIA) Letter from WIA’s Co-President Marge Dean

Dear Friends of WIA,

It has been a tumultuous couple of weeks since the The New York Times story about Harvey Weinstein broke. Of course these kinds of stories have been surfacing about industries across the board for the past few years, and more reports are flooding in now that the dam has broken and people are speaking up. But the Weinstein story hits close to home for many of us. Read more

Bo und der Weihnachtsstern – Kinostart 7. Dezember in den deutschen Kinos

Lyric Video – „Life is Good“ by A Great Big World | THE STAR Official lyric video for A Great Big World’s „Life is Good,“ featured in THE STAR.

Der kleine, aber tapfere Esel Bo wünscht sich nichts sehnlicher als seinen Alltagstrott und die nicht enden wollende Schufterei an der Dorfmühle für immer hinter sich zu lassen. Für das Abenteuer seiner Träume nimmt er eines Tages all seinen Mut zusammen und reißt kurzerhand aus. Endlich in Freiheit, trifft Bo auf das liebenswerte Schaf Ruth, das seine Herde verloren hat, sowie auf Dave, eine weiße Taube mit äußerst ambitionierten Plänen. Zusammen mit drei albernen Kamelen und einem Haufen exzentrischer Stalltiere folgen die ungleichen Freunde einem großen Stern am Horizont. Doch noch ahnen sie nicht, dass sie die unwahrscheinlichen Helden der wohl großartigsten Geschichte aller Zeiten werden sollen: dem allerersten Weihnachten…

Am 4.11. findet wieder der Tag der offenen Tür in der Filmuniversität statt. Der Studiengang Animation bietet Mappenberatungen an!

Nachricht der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf und Markus Wende

Am 04. November laden wir Euch ein zum Tag der offenen Tür an der Filmuni 2017! Wir öffnen unsere Studios & Ateliers! Teilen & weitersagen! #filmuni

Webseite: http://www.filmuniversitaet.de/de/filmuniversitaet/nachwuchsfoerderungmessen/tag-der-offenen-tuer.html

Neuer Trailer: BLACK PANTHER

VFX u.a. von:
TRIXTER

Rise FX

Scanline VFX

Im Anschluss an den dramatischen Konflikt zwischen den Mitgliedern der Avengers kehrt T’Challa alias Black Panther in seine Heimat Wakanda zurück. Nach dem Tod seines Vaters muss der Thronfolger seinen rechtmäßigen Platz als König des isolierten, doch technisch weit fortgeschrittenen afrikanischen Staates einnehmen. Doch als sich ein alter Feind des Landes aufs Neue erhebt, werden nicht nur die Kräfte des legendären Helden BLACK PANTHER auf die Probe gestellt, sondern auch die Fähigkeiten T’Challas sein Volk durch diese Krise hindurch zu führen. Sollte er dem Kampf nicht gewachsen sein, steht nicht nur das Schicksal Wakandas, sondern das der ganzen Welt auf dem Spiel.

Gut ein halbes Jahrhundert nach seinem Debüt in den Marvel-Comics im Jahr 1966 bekommt mit BLACK PANTHER der erste afro-amerikanische Superheld einen eignen Kinofilm. Die Titelrolle übernimmt nach „The First Avenger: Civil War“ erneut Chadwick Boseman („Gods of Egypt“), an dessen Seite eine prominente und preisgekrönte Besetzung steht, darunter Oscar-Gewinnerin Lupita Nyong‘o („Stars Wars: Das Erwachen der Macht“, „12 Years A Slave“), Oscar-Preisträger Forest Whitaker („Star Wars: Rogue One“, „Arrival“) und die Oscar-nominierte Angela Bassett („London Has Fallen“, „American Horror Story“). In weiteren Rollen sind Michael B. Jordan („Creed: Rocky’s Legacy“, „Chronicle – Wozu bist du fähig?“), Daniel Kaluuya („Sicario“, „Kick-Ass 2“) und Danai Gurira („The Walking Dead“) zu sehen, während Martin Freeman („Sherlock“, „Der Hobbit“-Trilogie) und Andy Serkis („Avengers: Age of Ultron”, „Planet der Affen: Revolution”) den Cast in ihren bereits bekannten Rollen als Everett Ross und Ulysses Klaw abrunden. Die Regie hat Produzent Kevin Feige Ryan Coogler anvertraut, der mit den von der Kritik hochgelobten „Creed: Rocky’s Legacy” und „Nächster Halt: Fruitvale Station” sein Talent für gesellschaftlich relevante Stoffe eindrucksvoll unter Beweis stellen konnte und zusammen mit Joe Robert Cole auch für das Drehbuch zu BLACK PANTHER verantwortlich zeichnet. Louis D’Esposito, Victoria Alonso, Nate Moore, Jeffrey Chernov und Stan Lee agieren erneut als ausführende Produzenten.

BLACK PANTHER startet am 15. Februar 2018 in den deutschen Kinos.

Save the Date: Mai 2018 – LUIS & DIE ALIENS Fantastischer Kinospaß – Made in Germany

Pressemitteilung von Majestic Filmverleih/ Twentieth Century Fox of Germany:

Mit LUIS & DIE ALIENS kehren zwei waschechte Oscar® -Preisträger auf die Kinoleinwand zurück: Die Regisseure Wolfgang und Christoph Lauenstein gewannen 1989 für ihren ebenso fantasievollen wie visuell einzigartigen Kurzfilm „Balance“ den Oscar®  für den besten Kurzfilm. Am 24. Mai 2018 startet ihr lang erwarteter erster CGI-Film bundesweit in den deutschen Kinos. In dem großen Familienspaß LUIS & DIE ALIENS dreht sich alles um den 12-jährigen Luis, der genau das große Abenteuer erleben darf, von dem andere nur träumen können.

Synopsis

Der 12-jährige Luis hat es in der Schule nicht leicht. Denn sein Vater Armin Sonntag ist Ufologe und besessen davon, die Existenz von Aliens nachzuweisen – und insgesamt etwas anders, als andere Väter. Seine Mitschüler finden Luis genauso schräg wie dessen Vater – bis auf Jennifer, die coole Schulreporterin.

Da keiner Luis Vater glaubt, noch nicht mal Luis selbst, ist die Überraschung umso größer, als eines Tages die drei Aliens Mog, Nag und Wabo direkt vor Luis bruchlanden. Nach dem ersten Schreck merkt Luis, dass die drei aufgedrehten Aliens alles andere als gefährlich sind – dafür sind sie umso witziger. Am liebsten würde Luis seinem Vater seine neuen Freunde vorstellen. Aber er kann nicht riskieren, dass er sie schockfrostet. Während Luis versucht, Mog, Nag und Wabo bei einer abgedrehten Mission zu helfen, beschließt der Schuldirektor mit Hilfe der schaurigen Internatsleiterin Frau Diekendaker, dass Luis auf ihrem Internat besser aufgehoben sei, als bei seinem Vater. Doch dorthin will Luis auf keinen Fall!

Aber wie soll Luis beweisen, wie gut es ihm zuhause geht? Und wie kann er seinen neuen Freunden aus dem All bei der Erfüllung ihrer Mission helfen? Für Luis beginnt ein aufregendes Abenteuer, das seine kühnsten Träume übertrifft…

LUIS & DIE ALIENS ist ein außergewöhnlicher außerirdischer Animationsfilm von den Produzenten der weltweit erfolgreichen Kinohits NIKO und OOPS, DIE ARCHE IST WEG… unter der Regie von Wolfgang und Christoph Lauenstein, die auch das Drehbuch schrieben. Co-Regisseur ist Sean McCormack (OOPS, DIE ARCHE IST WEG…).

Produziert wird LUIS & DIE ALIENS von Ulysses Filmproduktion, Fabrique d’Images und A. Film Production, unter anderem gefördert mit Mitteln der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, der Filmförderungsanstalt und des Deutschen Filmförderfonds.

Hier gehts zur Webseite von

Studio Rakete

Gebrüder Lauenstein

Ulysses Filmproduktion

Fabrique d’Images

A.Film

Majestic Filmverleih bringt LUIS & DIE ALIENS in Zusammenarbeit mit 20th Century Fox und Telepool am 24. Mai 2018 in 3D in die deutschen Kinos.

Wiesbaden, Filme im Schloss: 19. Internationales Trickfilm-Wochenende 2017

19. Internationales Trickfilm-Wochenende 2017

http://www.filme-im-schloss.de/content/trickfilm.php

DONNERSTAG, 26. OKTOBER 2017

18:00 Best of International Animation 2016/17 (1), Wiederholung am Freitag, 22:00

20:15 Best of International Animation 2016/17 (2), Wiederholung am Samstag,17:15; Zu Gast: Špela Čadež (Ljubljana), zweifache Grand-Prix-Gewinnerin 2017 – Mit der Verleihung des „Preises des Kulturamts der Landeshauptstadt Wiesbaden” durch Kulturdezernent Axel Imholz ‒

FREITAG, 27. OKTOBER 2017

17:30 Best of International Animation 2016/17 (3), Wiederholung am Samstag, 22:00

19:45 “Big Fish & Begonia” (China), Fantasy-Trickfilm mit deutschen Untertiteln

22:00 Best of International Animation 2016/17 (1), Wiederholung

SAMSTAG, 28. OKTOBER 2017

17:15 Best of International Animation 2016/17 (2), Wiederholung

19:30 “In This Corner of the World“ (Japan), vielfach preisgekrönte Manga-Verfilmung mit deutschen Untertiteln

22:00 Best of International Animation 2016/17 (3), Wiederholung

SONNTAG, 29. OKTOBER 2017

11:15 Tricks für Kids, empfohleneAltersgruppe 3 bis 8 Jahre

15:45 Young Animation International: Diplom- und Studentenfilme Zu Gast: Jasmijn Cedée (Gent)

18:00 Best of German Animation Zu Gast: Anne Breymann (Berlin), Brenda Lien (Offenbach), Nikita Diakur (Mainz), Alexandra Stautmeister (Ludwigsburg)

20:15 Best of International Animation 2016/17 (4) Mit der Bekanntgabe der Publikumspreise – Anschließend: SURPRISE FILM mit prominentem Gast aus Übersee

Eintrittspreise: Einzelkarte: 7 €; Festivalkarte (für 10 Programme): 50 €; Tricks für Kids: für Erwachsene 7 €, Kinder 6 €

Kartenvorverkauf: TicketBox (Galeria Kaufhof), Kirchgasse 28, 65185 Wiesbaden, Tel. 0611/30 48 08; TicketBox Mainz, Kleine Langgasse 4, 55116 Mainz, Tel. 06131/211 500; Gaststätte “Ludwig”, Wagemannstr. 33-35, 65183 Wiesbaden, Tel. 0611/3 60 36 71 (werktags ab 12 Uhr)

Kartenvorbestellungen: www.filme-im-schloss.de; Tel. 0611 / 84 07 66. 

SAS @ 30: Then | Now | Next Call for Papers

https://www.animationstudies.org/

Conference: June 19-21, 2018
Emerging Researchers Seminars & Workshops: June 18, 2018
Post-conference field trip: June 22, 2018
ABSTRACT DEADLINE: Dec 15, 2017

This occasion of the 30th Annual International Society for Animation Studies Conference prompts us to (re)consider the past present and future of animation and animation scholarship. Then | Now | Next is an invitation for reflection, prognostication, and critical reflection. It is an opportunity both to think about the state of union of animation production and animation studies, and a chance to suggest new directions for the next 30 years.

In popular understanding the past often seems settled, and the future itself has becomes predictable. How might animation practice and historical scholarship unsettle the past, interrogate the present, and reorient the future? Read more

Filmanmeldung für das 30. FILMFEST DRESDEN 2018

http://www.filmfest-dresden.de/de/professionals/filmanmeldung

Der Call for Entry für das 30. FILMFEST DRESDEN läuft vom 1. September bis 1. Dezember 2017

Das Festival findet vom 17. bis 22. April 2018 statt.

Zulassungsbedingungen

  • Zur Anmeldung zugelassen sind ausschließlich Kurzfilme bis 30 Minuten.
  • Für den Nationalen oder Internationalen Wettbewerb sind Kurzspielfilm- und Animationsfilme zugelassen, die nach dem 31.12.2015 produziert wurden.
  • Für die Sonderprogramme (Panorama, Kids, Jugend, Experimente, Regionaler Fokus) können auch Dokumentar- und Experimentalfilme eingereicht werden.
  • Wichtig: Die Einreichung muss über englische Untertitel verfügen, falls die Originalsprache nicht Englisch ist.
  • Bitte keine zusätzlichen Materialien wie Plakate, Promo-DVDs etc. einschicken.

Alle Details finden Sie im Reglement 2018.
Über die Auswahl der Filme für das Festival werden die Einreicher bis spätestens 5. März 2018 per E-Mail benachrichtigt.

Kopien

Als Vorführformate für die Festivalpräsentation werden ausschließlich Filme auf 35mm und als DCP akzeptiert.

Wie funktioniert die Filmeinreichung?

Ganz einfach!
Die Filmeinreichung erfolgt über die Plattform FilmFestivalLife.

Making of Justice League | Mercedes E-Class Cabriolet & Vision Gran Turismo

Watch the exclusive making-of “Justice League” on the closed set in London with the super sports car Mercedes-Benz AMG Vision Gran Turismo as well as the brand-new Mercedes-Benz E-Class featured on artistmesh. An impressive video clip with Mercedes-Benz on set in London. Hollywood world premiere of the new business car for Bruce Wayne aka Batman as well as Diana Prince aka Wonder Woman – go watch the movie, it’s gonna be great entertainment! Super Heroes now drive Mercedes-Benz! Film release in Germany 16 November 2017 USA: 17 November 2017.

Kontakt

Wir sind erreichbar! Seid nicht schüchtern, schreibt uns oder schickt uns eine Zeichnung.