Täglich einen Kurzen: Bao

https://www.pixar.com/bao/

Täglich einen Kurzen: Bilby

Threatened daily by the deadly residents and harsh environment of Australia’s Outback, a lonesome Bilby finds himself an unwitting protector, and unexpected friend, to a helpless (and quite adorable) baby bird. BILBY is directed by Liron Topaz, Pierre Perifel and JP Sans; produced by Jeff Hermann and Kelly Cooney Cilella.

2019 ist die letzte Ausgabe von DOK Leipzig mit Leena Pasanen

Nach fünf Jahren wird sich Festivaldirektorin Leena Pasanen nach der Festivalausgabe 2019 vom Leipziger Dokumentar- und Animationsfilmfestival verabschieden. Seit ihrer Amtsübernahme im Jahr 2015 hat die Finnin das traditionsreiche Festival in der internationalen Branche etabliert und als Publikumsfestival weiter ausgebaut. Rund 47.000 Zuschauer/innen besuchen nun jedes Jahr das Festival und seine Veranstaltungen.

Mit zahlreichen Neuerungen brachte Pasanen das Festival auf neue Wege: darunter die kostenlosen öffentlichen Filmvorführungen in der Osthalle des Leipziger Hauptbahnhof, die interaktive Ausstellung DOK Neuland, die stärkere Verschränkung der Genres Dokumentar- und Animationsfilm oder der Ausbau des Branchenangebots, gemeinsam mit der Leiterin von DOK Industry. Leena Pasanen setzt sich außerdem seit ihrem Amtseintritt für Geschlechtergleichheit ein und setzte 2018 erfolgreich die Frauenquote für den Deutschen Wettbewerb um. 

Der Vertrag von Leena Pasanen endet regulär zum 31. Dezember 2019. Es wartet also noch eine spannende Saison auf die Festivaldirektorin von DOK Leipzig, auf die sie sich sehr freut: „Mit Werner Herzog haben wir 2018 einen internationalen Regiestar nach Leipzig geholt. Das war ein großer Erfolg und eine wahre Freude. Für die kommende Ausgabe haben wir uns bereits jetzt viel vorgenommen: Ich kann versprechen, dass wir auch 2019 mit kreativen Innovationen und frischen Ideen das Festival wieder ein Stück weiter in die Zukunft tragen. Ich freue mich auf dieses Jahr – und möchte mich jetzt erstmal auf diese spannenden Monate konzentrieren.“

 Ab 2020 wird Leena Pasanen die Leitung des Filmfestivals im italienischen Bologna übernehmen: „Sowohl beruflich als auch privat pflege ich eine sehr enge Beziehung mit Italien. Diese Chance nun zu bekommen, das Biografilm Festival in Bologna zu leiten, freut mich sehr. Aber ich werde Leipzig natürlich auch mit einem weinenden Auge verlassen. Das tolle Team und der kreative Geist hinter DOK Leipzig hat mich in den letzten Jahren begeistert und immer wieder motiviert, auch in politisch schweren Zeiten, weiterzudenken, das Festival weiterzuentwickeln und zu dem zu machen, was es heute ist: eine internationale Plattform für Filmemacher und Filmemacherinnen aus der ganzen Welt auf der einen Seite und ein dauerhafter Publikumsmagnet im Herzen der Stadt Leipzig auf der anderen.“

Stellenangebote: DOK Leizig sucht Intendant/in und Geschäftsführer/in

Die Stadt Leipzig sucht im Rahmen einer Nachfolgeregelung spätestens zum 01.01.2020 eine überzeugende Persönlichkeit als Intendant und Geschäftsführer (m/w/d) für DOK Leipzig. Neben der ergebnisorientierten wirtschaftlichen sowie organisatorischen Führung der Gesellschaft ist die Aufgabe, die konzeptionelle und inhaltliche Planung und Durchführung des Festivals DOK Leipzig, um dessen Positionierung in Konkurrenz mit anderen nationalen und internationalen Filmfestivals zu festigen und auszubauen. Eine Herausforderung besteht auch in der engen Zusammenarbeit mit den öffentlichen Zuwendungsgebern sowie dem Kontakt zu Sponsoren.

Sie sind interessiert?

Mehr Informationen zur Stellenausschreibung finden Sie hier!

Die Leipziger Dok-Filmwochen GmbH ist eine 100 %ige Tochtergesellschaft der Stadt Leipzig und Ausrichterin des Festivals DOK Leipzig, dem jährlich stattfindenden Internationalen Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm. Es ist das älteste und größte deutsche sowie eines der führenden Dokumentarfilmfestivals in der Welt und damit ein Höhepunkt im Leipziger Kulturkalender. Mit seinem qualitativen Filmprogramm und seinen dynamisch wachsenden überzeugenden Branchenangeboten lockt das Festival jährlich ca. 1.700 Fachbesucher und mehr als 45.000 Zuschaue-rinnen und Zuschauer nach Leipzig und ist damit ein wichtiges Publikumsfestival, Treffpunkt für die nationale und internationale Dokumentarfilmbranche und eine Institution mit zahlreichen Aktivitäten und Partnerschaften.


Für die Fortsetzung dieser erfolgreichen Entwicklung sucht die Stadt Leipzig im Rahmen einer Nachfolgeregelung spätestens zum 01.01.2020 eine überzeugende Persönlichkeit als Intendant und Geschäftsführer (m/w/d).Neben der ergebnisorientierten wirtschaftlichen sowie organisatorischen Führung der Gesellschaft ist Ihre Aufgabe, die konzeptionelle und inhaltliche Planung und Durchführung des Festivals DOK Leipzig, um dessen Positionierung in Konkurrenz mit anderen nationalen und internationalen Filmfestivals zu festigen und auszubauen. Eine Herausforderung besteht dabei in der engen Zusammenarbeit mit den öffentlichen Zuwendungsgebern sowie dem Kontakt zu Sponsoren.

Wesentliche Aufgabe ist zudem die enge Kommunikation gegenüber der Stadt Leipzig und ihren Organen sowie die Zusammenarbeit mit den Aufsichtsgremien der Gesellschaft. Wir suchen eine Persönlichkeit mit erfolgreich abgeschlossenem Hochschulstudium, möglichst im Film-, Medien-, Kultur- oder wirtschaftswissenschaftlichen Bereich, sowie mit Erfahrungen in der Planung und Durchführungen kultureller Festivals.

Sie haben Erfahrung in der Akquise von Fördermitteln und dem Umgang mit Sponsorengeldern. Neben Ihrer fachlichen Qualifikation und Ihrem unternehmerischen Gespür zeichnen Sie sich insbesondere durch ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten und diplomatisches Geschick aus. Sie arbeiten lösungsorientiert, sind durchsetzungs- und entscheidungsstark und haben die Fähigkeit, DOK Leipzig überzeugend auf lokaler wie nationaler und internationaler Ebene zu präsentieren. Darüber hinaus werden verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift vorausgesetzt.

Ist Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen (inklusive Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und nächstmöglichen Eintrittstermins) an die Stadt Leipzig, Dezernat IV Kultur, Beigeordnete für Kultur Dr. Skadi Jennicke, Neues Rathaus, 04092 Leipzig, Tel. 0341-123- 4200 oder per Email an: kulturdezernat@leipzig.de. Diskretion ist selbstverständlich.

Täglich einen Kurzen: Weekends

Shortlisted for the 2019 Oscars in the Best Animated Short category & Nominated for the 2019 Annie Awards, „Weekends“ is a film about a young boy shuffling between the homes of his recently divorced parents. Surreal, dream-like moments mix with the domestic realities of a broken up family in this hand-animated film set in 1980’s Toronto.

weekendsfilm.com

——————- AWARDS ——————-

Annecy Animation Festival 2018- Audience Award & Jury Prize
Warsaw Film Festival 2017 – Best Animated Short
Nashville Film Festival 2018 – Grand Jury Prize
LA Film Festival 2018 – Audience Award
San Francisco International Film Festival 2018 – Bay Area Short 1st place
Edmonton International Film Festival 2018 – Grand Jury Award
Chicago International Film Festival 2018 – Gold Plaque for Animation Short
Riverrun Film Festival 2018 – Special Jury Prize
Anima Brussels 2018 – Special Jury Prize
BendFilm Festival 2018 – Best Animated Short
Mercado 3D Wire – Best International Short
Toronto Shorts International Film Festival 2018- Best Animated Short
Anima Mundi 2018 – Best Screenplay

——————- CREDITS ———————

Written, Edited & Directed by Trevor Jimenez
Production Designer- Chris Sasaki
Producer – Jeremy Slome
Associate Producer – Mattie Brehm
Animation – Trevor Jimenez, Vlad Kooperman, Xavier Riffault, Madeline Sharafian, Shaz Lym, Michael Yates, Adam Campbell, Tony Maki, Stephen Neary
Art Department- Grant Alexander, Jennifer Chang, Maria Yi, Ana Ramirez, Robin Joseph, Rona Liu, Andrew Ross
Compositing – Philip Graham, Owen Neuberger, Felix Hallock, Amber Rankin
Sound Designer & Re-recording Mixer – Kenny Pickett
Sound Effects Editor- Adrian Maruri
Original Music by – Andrew Vernon
Color Timing – Sean Wells

Berlin: Tricktisch, 2. Januar in der Z-Bar

Liebe animatorische Freundinnen und Freunde,

pünktlich zum Beginn des neuen Jahres laden wir einmal mehr zum Animations-Stammtisch in die Z-Bar ein. Lasst uns zusammen plaudern und trinken und dicke Pläne schmieden.

Wer Lust hat, spontan etwas zu präsentieren, ist herzlich dazu eingeladen. Filme und ähnliches bitte als H264 oder MP4 codiert auf einem PC-freundlichen USB-Stick mitbringen. (Streamen aus dem Internet geht definitiv nicht!)

Die Framerage-Challenge wird in die nächste Runde starten und ab dem 2. Januar wird ein neuer Soundtrack im Netz stehen, der darauf wartet, animiert zu werden. Den können wir uns zusammen beim Tricktisch anhören.
Alles weitere unter: www.framerage.org

Wir wünschen Euch einen tollen Jahreswechsel. Kommt gut rüber!
Karin, Sandra, Claudius und Markus

Täglich einen Kurzen: Late Afternoon

Emily has her afternoon tea and lets her mind wander back into the past. She journeys through her memories, reliving moments from her life. What she discovers there will challenge her in unexpected ways. Written and Directed by Louise Bagnall. Produced by Cartoon Saloon.

Iron Sky The Coming Race – Official Trailer

The Official Theatrical Trailer for Iron Sky The Coming Race is here and it’s got everything we promised. As the announcer in a 50s film trailer would put it: See spaceships, dinosaurs and reptilian shapeshifters! Marvel at the sun in the center of the Hollow Earth! Bear witness to the end of the world! The film will premiere on January 16th, 2019 in Finland. Together with our Scandinavian distributor SF Studios we’re also arranging exclusive preview screenings in Stockholm, Oslo and Copenhagen with a live stream from the world premiere event in Helsinki. For distribution in rest of the world, we’ve got quite a few dates nailed down already and you can find all the confirmed release dates on our site: http://ironsky.net/release If you don’t see your country listed yet, you can demand to see the film in your town. It helps us to show the distributors that people are lining up to see the film. If you live in Scandinavia, or if you’re able to come, we hope to see you at our premiere events! Get your tickets from http://ironsky.net/tickets

Wenn du König wärst – The Kid Who Would Be King | Official Trailer

Startet am 18. April 2019 in den deutschen Kinos!

Old school magic meets the modern world in the epic adventure THE KID WHO WOULD BE KING. Alex (Ashbourne Serkis) thinks he’s just another nobody, until he stumbles upon the mythical Sword in the Stone, Excalibur. Now, he must unite his friends and enemies into a band of knights and, together with the legendary wizard Merlin (Stewart), take on the wicked enchantress Morgana (Ferguson). With the future at stake, Alex must become the great leader he never dreamed he could be. Written and Directed by: Joe Cornish Produced by: Nira Park, Tim Bevan, Eric Fellner Cast: Louis Ashbourne Serkis, Dean Chaumoo, Tom Taylor, Rhianna Dorris, Angus Imrie, with Rebecca Ferguson and Patrick Stewart In Theaters January 25

Cyborn, Antwerpen sucht: Full-Time Dragon Rider – Experienced Animators. Keyframe & Cartoony Animation

26 Dec 2018

For our current project Dragon Rider, we are looking for experienced animators. Keyframe, cartoony animation, working on-site and short term (+/- 5 months), to start asap.

Location: Antwerp, Belgium

You have 5+ years of experience, in animating on feature film and tv-series. You are used to working in a professional environment, on international projects, in teams with junior, mid, senior and lead animators, under a project manager and together with the rigging and modelling team.

You will be joining our amazing team of animators on Dragon Rider.
You will work closely with the animation team and supervisor to create high quality character animation.

Experienced in animating in Maya
Be aware of project schedules and be capable of delivering work to deadlines
Communicate well and work well in a team
CV and demoreel

Täglich einen Kurzen: Disneyland Paris – The Little Duck Commercial 2018

Everybody has their own heroes, no matter how small. And you can meet them all in Disneyland Paris, Where Magic Gets Real!

How to Train Your Dragon: The Hidden World – New Year’s Eve

From DreamWorks Animation comes a surprising tale about growing up, finding the courage to face the unknown…and how nothing can ever train you to let go. What began as an unlikely friendship between an adolescent Viking and a fearsome Night Fury dragon has become an epic adventure spanning their lives. Welcome to the most astonishing chapter of one of the most beloved animated franchises in film history: How to Train Your Dragon: The Hidden World.

UNIVERSAL PICTURES INTERNATIONAL GERMANY SCREENING: DRACHENZÄHMEN LEICHT GEMACHT 3: DIE GEHEIME WELT .

In Zusammenarbeit mit Universal Pictures International  Germany darf INDAC jeweils 2-3 Animations-/VFXschaffende zu den Presse-Screenings des Films „DRACHENZÄHMEN LEICHT GEMACHT 3: DIE GEHEIME WELT“ einladen.

Die Vorführungen finden statt in Hamburg, Berlin, Köln, Düsseldorf, Leipzig, Stuttgart, Frankfurt und München!

Die Teilnehmer verpflichten sich obligatorisch, eine Filmkritik für den INDAC Blog zu verfassen, die zeitnah um den Filmstart auf dem INDAC-Blog veröffentlicht wird. Details weiter unten!

Nur auf INDAC.org gemäß der neuen DSGVO registrierte Mitglieder der deutschen Animations- und VFX Community können sich für die Teilnahme an den Screenings bewerben. Der Film wird in der deutschen Fassung gezeigt!

Kinostart: Ab 7. Februar 2019 im Kino

im Verleih von Universal Pictures International Germany

Regie und Drehbuch: Dean DeBlois

Basierend auf den Büchern von: Cressida Cowell

Produzenten: Brad Lewis, Bonnie Arnold

Deutsche Synchronstimmen: Daniel Axt, Emilia Schüle, Martina Hill, Dominic Raacke

Original-Cast: Jay Baruchel, America Ferrera, Cate Blanchett,

Kit Harington, Craig Ferguson, F. Murray Abraham

Der Film wird in der deutschen Fassung in 3D gezeigt.

Über den Film:

Mit der heiß erwarteten Fortsetzung DRACHENZÄHMEN LEICHT GEMACHT 3: DIE GEHEIME WELT von DreamWorks Animation findet eines der beliebtesten Animations-Abenteuer aller Zeiten seinen fantastischen Höhepunkt. Die besondere Verbindung zwischen dem heranwachsenden Wikinger Hicks und seinem treuen Nachtschatten-Drachen Ohnezahn entwickelte sich zu einer epischen Saga über tiefe Freundschaft und spektakuläre Abenteuer.

Zusammen mit der mutigen Astrid an seiner Seite erschuf Hicks als Stammeshäuptling von Berk eine ebenso friedliche wie manchmal chaotische Drachenutopie, die schon bald aus allen Nähten zu platzen droht. Ohnezahn behauptete sich währenddessen als Anführer der Drachen.

Ein zufälliges Treffen mit einem noch ungezähmten Tagschatten-Weibchen, das Ohnezahn gehörig den Kopf verdreht, stellt die Freundschaft zwischen Drachen und Reiter vor neue Herausforderungen.

Am Horizont taucht eine finstere, alles bedrohende Gefahr für das Dorf und seine Bewohner auf, die Hicks und Ohnezahn zwingt, ihre geliebte Heimat zu verlassen und sich auf die Suche nach einer verborgenen Welt zu begeben, die man nur aus mythischen Erzählungen kennt. Während dieser abenteuerlichen Reise offenbart sich beiden ihr wahres Schicksal: Nur wenn Drache und Reiter ihre Kräfte vereinen und gemeinsam kämpfen, können sie das Wertvolle in ihrem Leben bewahren.

Für DRACHENZÄHMEN LEICHT GEMACHT 3: DIE GEHEIME WELT kehrt neben dem Regisseur Dean DeBlois auch das Produktionsteam Brad Lewis (Ratatouille) und Bonnie Arnold (Toy Story) zurück.

Bitte meldet Euch bis zum 02. Januar 2019, 12 Uhr Mittags verbindlich an! Überlegt, ob Ihr auch wirklich zu den angegebenen Termine Zeit habt!

Private Begleitungen sind nicht gestattet.

Wir möchten Sie im Namen des Kinopublikums herzlich bitten, in Ihren Filmbesprechungen Spoiler zu vermeiden, d.h. keine wesentlichen Handlungsstränge oder das Ende des Films zu verraten.

Bitte beachten Sie auch die Sicherheitshinweise weiter unten. Vielen Dank.

Teilnahmeregelungen:

  1. Teilnehmen an den Screenings und Events dürfen nur Personen, die sich gemäß der neuen DSGVO auf dem INDAC Blog als Mitglied eingetragen haben.
  2. Wer sich für ein Screening oder Event anmeldet, hat vorher geprüft, ob für ihn oder sie tatsächlich die Möglichkeit besteht, am Screening teilzunehmen. Wer sich danach ohne Grund abmeldet, wird für das nächste Screening gesperrt.
  3. Wer im Nominierungsprozess dann einen der Plätze zugesprochen bekommt, hat 24 Stunden Zeit dies emailtechnisch zu bestätigen nach der Bekanntgabe der Nominierungen. Bleibt diese Bestätigungsmail aus, wird der Platz anderweitig vergeben.
  4. Wer danach 24 oder weniger Stunden vor dem Screening die Teilnahme am Screening absagen muss, kann dies ab jetzt nur noch per Telefonat tun – die entsprechende Telefonnummer lautet 0176 9932 9757, also entweder mir direkt mitteilen oder auf die Mailbox sprechen.
  5. Wer die Teilnahme am Screening dann nicht wahrnimmt, ohne abgesagt zu haben, wird von weiteren Teilnahmen an Events und Screenings auf unbestimmte Zeit ausgeschlossen.
  6. Wer keine INDAC Kritik für den Blog ohne Rücksprache mit mir abliefert ohne sein Verhalten plausibel zu begründen, wird ebenfalls für weitere Teilnahmen an Screenings und Events auf unbestimmte Zeit gesperrt.
  7. Wer darüber hinaus gegen die obigen Auflagen in irgendeiner Form verstößt oder die jeweiligen Vorgaben des Verleihs in Sachen Embargo oder ähnlichem in irgendeiner Form missachtet, wird auf unbestimmte Zeit für weitere Events und Screenings gesperrt.

Wir möchten Sie darüber informieren, dass es umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen geben wird. Bitte seien Sie rechtzeitig vor Ort.

Bitte beachten: Mobiltelefone, Kameras und sonstige Aufnahmegeräte müssen an der Garderobe abgegeben werden.

Darüber hinaus möchten wir Sie informieren, dass es umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen geben wird und die Vorführungen überwacht werden, um illegale Aufnahmen zu verhindern.

Mit Ihrer Teilnahme an dieser Vorführung erklären Sie sich mit der Kontrolle durch das Sicherheitspersonal einverstanden. Sie erklären sich außerdem einverstanden, dass Sie keinerlei elektronische Geräte in den Kinosaal mitbringen. Durch Ihre Teilnahme sind Sie außerdem mit dem Durchsuchen Ihrer persönlichen Dinge und Ihrer Person nach elektronischen Geräten einverstanden. Sollten Sie versuchen ein elektronisches Gerät mitzunehmen, wird Ihnen der Zutritt verweigert. Sollten Sie versuchen, ein elektronisches Gerät während der Vorführung zu benutzen, werden Sie sofort des Kinosaals verwiesen und das Gerät sowie sein Inhalt werden von uns einbehalten. Jede Aufnahme während der Filmvorführung und auch jeder Versuch wird zur Anzeige gebracht.

Wir bitten um Ihr Verständnis und rechtzeitiges Erscheinen, damit die o.g. Sicherheitsmaßnahmen durchgeführt werden können.


Die Vorführungen finden statt in Hamburg, Berlin, Köln, Düsseldorf. Leipzig, Stuttgart, FRankfurt und München .(Der Film wird in der deutschen Fassung in 3D gezeigt.. )
Der Eintritt ist frei. Die Teilnehmer verpflichten sich, eine kurze Kritik zum Filmstart für den INDAC Blog zu verfassen und die Vorgaben der Pressebetreuung vor Ort zu beachten (Sperrfristen, keine Geräte mit Speichermedium im Kinosaal etc. )

Wir werden unter allen Einsendern die Plätze vergeben und Euch dann das entsprechende Kino mitteilen, wo die Vorführung stattfinden wird!

Meldet euch hier für das Screening an. Anmeldeschluss ist der 02. Januar 2019, 12 Uhr Mittags

Dieser Inhalt ist nur für Mitglieder einsehbar. Du bist Mitglied dann logge dich bitte ein.
 
 

Kontakt

Wir sind erreichbar! Seid nicht schüchtern, schreibt uns oder schickt uns eine Zeichnung.