8. September 2016 Johannes Wolters

Ab heute in den Kinos: Molly Monster – Der Kinofilm

 

Ted Siegers MOLLY MONSTER – Der Kinofilm erzählt die Geschichte von Molly, einem fröhlichen, aufgeweckten Monstermädchen, das zusammen mit ihrem besten Freund Edison, einem Aufzieh-Spielzeug mit aufmüpfigem Eigenleben, und ihren Eltern im bunten, verrückten Monsterland lebt. Als sich ein neues Geschwisterchen ankündigt, bricht in der Familie freudiger Trubel aus: das Ei, das Mutter Etna gelegt hat, soll nach alter Monstersitte Vater Popocatepetel ausbrüten. Der traditionelle Ort dafür ist die weit entfernte Eier-Insel, zu der sich die Eltern aufmachen müssen – die Zeit drängt. Molly soll mit ihren Onkel Alfredo und Santiago zuhause zurückbleiben, schließlich ist sie noch zu klein für solch eine lange Reise. Finden die Eltern – findet Molly nicht. Und als die Onkel gerade mal nicht aufpassen, begibt sich die mutige Monsterin auf eigene Faust zusammen mit Edison auf die lange und spannende Reise: Über wüste wilde Hügel, an tiefen Tälern vorbei begegnet sie allerlei hilfreichen Mitmonstern und findet schließlich die Eier-Insel, ihre Eltern und ihren neuen Platz als große Schwester in der Monsterfamilie.

In einer internationalen Koproduktion schuf das Regie-Trio Ted Sieger, Michael Ekblad und Matthias Bruhn mit liebevollen Zeichnungen eine gefühlvoll erzählte Geschichte für die ganz kleinen Kinobesucher, die bereits mit dem Prädikat besonders wertvoll ausgezeichnet wurde.

Nach dem Erfolg der auf dem Kinderbuch basierenden Fernsehserie, die in Deutschland bereits mehrfach im Rahmen des Sandmännchens ausgestrahlt wurde, und einem ersten Kurzfilm, der 2004 bereits auf internationalen Festivals das Publikum begeisterte, erobert Molly Monster nun 2016 in ihrem ersten Kinofilm in Spielfilmlänge die Leinwände.

Der Film startet im Verleih von Wild Bunch Germany bundesweit in den deutschen Kinos und die Kinoherausbringung übernimmt Freebird Pictures.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.