12. Dezember 2017 Johannes Wolters

Animation Production Day 2018: Call for Projects

Für den zwölften Animation Production Day (APD) können Produzenten ab sofort Projekte einreichen, für die sie Koproduktions- und Finanzierungspartner suchen. Der APD ist die wichtigste Businessplattform für Animationsprojekte in Deutschland und findet vom 26. – 27. April in Stuttgart im Rahmen des Internationalen Trickfilm-Festivals Stuttgart und der FMX, Conference on Animation, Effects, Games and Immersive Media statt. Vertreter der deutschen und internationalen Animationsbranche verhandeln auf dem APD zwei Tage lang über Kooperationen und Finanzierung für die dort vorgestellten Projekte.

Ein neues Online-Formular für die Projekteinreichung steht ab sofort auf der Website des APD zur Verfügung. Bis zum 20. Februar können Animationsprojekte aus den Bereichen Film, TV-Serie, Mobile Content, Game, Cross- und Transmedia eingereicht werden. Auch Hybridformate, also eine Mischung aus Animations- und Realfilm, können teilnehmen. Insgesamt 40 bis 45 Projekte werden für eine Teilnahme am APD 2018 ausgewählt. Die Chancen, auf dem APD passende Produktions- und Finanzierungspartner zu finden, stehen gut. Rund ein Drittel der hier in den vergangenen Jahren vorgestellten Projekte sind mittlerweile erfolgreich produziert worden. In vorab geplanten One-on-One Meetings bringt der APD rund 150 Produzenten, Sender, Vertriebe, Verleiher, Förderinstitutionen und Banken zusammen. Wichtiger Teil des Programms ist auch 2018 wieder die APD Konferenz. Hier werden wegweisende Projekte präsentiert und neue Trends und Geschäftsmodelle vorgestellt und diskutiert.

Highlight: Trickstar Business Award

Der mit 7500€ dotierte Preis wird 2018 zum zweiten Mal im Rahmen des APD durch das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) vergeben. An der Auswahl für den Trickstar Business können Projekte teilnehmen, die ein innovatives Businesskonzept haben. Alle für den Animation Production Day (APD) ausgewählten Projekte qualifizieren sich automatisch für die Auswahl. Unternehmen mit einem innovativen Geschäftsmodell können sich – unabhängig von einer Teilnahme am APD – ebenfalls für den Award bewerben. Anmeldeschluss ist der 1. März 2018.

Das Anmeldeformular sowie das ausführliche Reglement gibt es auf der Website des ITFS.

Neu: Studios und Service-Produzenten bei „Producers for Co-Production“

Vor zwei Jahren hat der APD mit „Producers for Co-Production“ einen eigenen Programmteil für die Hersteller von Animationsprojekten etabliert. Hierfür können sich in Zukunft auch Studios und Service-Produzenten anmelden, die nicht als Ko-Produzenten, sondern als Auftragnehmer agieren. Damit reagiert der APD auf Ergänzungen in der wirtschaftlichen Filmförderung beispielsweise durch den DFFF II, die auch für Animationsfilme relevant sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen