13. Februar 2016 Johannes Wolters

Berlinale: Elefant Soliman & Global Screen

Bildunterschrift: Alle Rechte: FFL Film- und Fernseh-Labor Ludwigsburg (Referenz: http://www.ffl.de/film/soliman/)
Link zu unserer Website: www.ffl.de

Das amerikanische Branchenblatt Variety berichtet, dass der Weltvertrieb Global Screen die Rechte an „Die Reise des Elefanten Soliman“ erworben hat und zitiert Julia Weber, Head of theatrical Sales von Global Screen mit den Worten „This newest addition to our animation slate promises to be just as heart-warming, funny, and entertaining as our previous animation titles.” Hier der Link zum Artikel!

Studio88 und FFL freuen sich gemeinsam das Projekt „Die Reise des Elefanten Soliman“ Anfang März auf dem internationalen Cartoon Movie in Lyon vorstellen zu können. Regie führt Sandor Jesse, der Co-Regisseur von Kleiner Rabe Socke 2.

Mit der Zusage einer Drehbuchförderung der M F G Filmförderung in Stuttgart am  16. Januar 2014, haben die Arbeiten an der Buchvorbereitung und Designentwicklung begonnen. In ihrer dritten Vergabesitzung des Jahres, welche am 6. Oktober 2015 in Stuttgart stattfand, vergaben die Juroren der MFG Film­förderung Baden-Württemberg die zweithöchste Fördersumme, 700 000 Euro an die Werbe- und Trickfilm-Experten vom Studio 88 und FFL Ludwigsburg.

Synopsis:
Tausende Kilometer trennen den Elefanten Soliman und seinen kleinen Freund Mahut, sein Elefantenhüter, von ihrer Heimat Indien. Nach vielen Jahren in Portugal bietet sich ihnen endlich die Möglichkeit, wieder nach Hause zu kommen: Der österreichische Erzherzog Maximilian möchte den imposanten Elefanten als Gastgeschenk mit nach Wien bringen. Und liegt nicht auch Indien irgendwo im Osten, genau wie Wien? Eine abenteuerliche Reise quer durch das spätmittelalterliche Europa beginnt. Zu dumm nur, dass der boshafte Intendant Mühlfellner bereits zu Beginn der Reise beschlossen hat, den langsamen und vielfressenden Dickhäuter loszuwerden …

Mit DIE REISE DES ELEFANTEN SOLIMAN entwickeln FFL und Studio 88 ein 3D-animiertes Abenteuer über Freundschaft und der Sehnsucht nach Heimat. Die Geschichte wird Kinder und Erwachsene gleichermaßen verzaubern.

Es ist eine Reise für groß und klein, ganz im qualitativen und ästhetischen Stil gelungener Vorbilder wie Ritter Rost oder Ein Königreich für ein Lama.

Das Screenplay von „Die Reise des Elefanten Soliman“ von Juiette Alfonsi und Mattias Drescher, FFL Ludwigsburg wurde auf dem 5th Dada Saheb Phalke Film Festival–15 in New Delhi mit „CERTIFICATE OF EXCELLENCE“ ausgezeichnet!

image_resized.php

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.