25. Januar 2017 Johannes Wolters

Berlinale: Überflieger – Kleine Vögel, großes Geklapper

Richard the Stork (Überflieger – Kleine Vögel, großes Geklapper) feiert auf der 67. Berlinale in der Sektion Generation Kplus seine Weltpremiere! Der Stoff wurde als „Richard der Storch“ in der AKM 2009/10 von Reza Memari entwickelt, der nicht nur als Drehbuchautor, sondern neben Regisseur Toby Genkel auch als Co-Regisseur fungierte. Teil II befindet sich bereits in Entwicklung. Der internationale 3D-Animationsfilm startet am 11. Mai 2017 in den deutschen Kinos. Die Produzenten sind Knudsen & Streuber Medienmanufaktur (Berlin) und Ulysses Filmproduktion (Hamburg) sowie die Koproduzenten Walking the Dog (Belgien), Mélusine Productions (Luxemburg) und Den siste skilling (Norwegen). Gearbeitet wurde in 5 Studios in Europa: Rise visual effects studio (Berlin), Studio Rakete (Hamburg), Walking the Dog (Belgien), Studio 352 (Luxemburg) und Bug (Norwegen). Obendrauf gibt es druckfrisch noch das neue Plakatmotiv

Tagged: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.