8. November 2018 Johannes Wolters

Deutscher Kurzfilmpreis 2018 Zwölf Kurzfilme nominiert

Der Deutsche Kurzfilmpreis ist die wichtigste Auszeichnung für den Kurzfilm in Deutschland. Er wird jedes Jahr von der Staatsministerin für Kultur und Medien verliehen. Ausgezeichnet werden Kurzfilme in fünf Kategorien.

Aus 288 Vorschlägen haben die Jurys zwölf Filme für eine Auszeichnung mit dem Deutschen Kurzfilmpreis 2018 nominiert. Wer von ihnen den Deutschen Kurzfilmpreis 2018 gewinnt, wird Kulturstaatsministerin Grütters am 28. November in Potsdam bekannt geben.

Hier alle Nominierten!!!

Animationsfilme mit einer Laufzeit bis 30 Minuten

Katzentage / Neko no Hi /Cat Days

Herstellung: Jon Frickey
Regie: Jon Frickey
Drehbuch: Jon Frickey
Laufzeit: 11 min

Ein animierter Kurzfilm über Identität.

Räuber & Gendarm

Herstellung: Florian Maubach
Regie: Florian Maubach
Drehbuch: Florian Maubach
Laufzeit: 8 min

Während er mit Freunden Räuber und Gendarm spielt, fängt Daniel an zu realisieren, dass es zwischen fangen und gefangen werden noch etwas anderes gibt. Er sieht sich mit Situationen konfrontiert, mit denen er nicht richtig weiß umzugehen.

Experimentalfilme mit einer Laufzeit bis 30 Minuten

Making Off (Germania Dreamland)

Herstellung: Istvan Gyöngyösi
Regie: Istvan Gyöngyösi
Drehbuch: Istvan Gyöngyösi
Laufzeit: 23 Minuten

Scheinbar dokumentarische Bilder erzählen einen ähnlichen, aber doch anderen Film als jene Sprecher-Stimme, die durch den Film führt und von einer Frau und ihren persönlichen und gesellschaftlichen Verstrickungen berichtet.

Call of Comfort

Herstellung: Brenda Lien
Regie: Brenda Lien
Drehbuch: Brenda Lien
Laufzeit: 9 min

Wie moderne Technologien uns dazu verführen unsere Privatsphäre zu opfern, mit dem Versprechen auf ein optimiertes Leben.

Tagged: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.