4. März 2020 Johannes Wolters

Die INDAC Kritik von Michaela Müller zu Pixars „ONWARD – Keine halben Sachen“ und Michaelas Kommentar zur „Mulan“ Footage Präsentation:

Onward:

Michaela Müller

Magie ist aus der Welt verschwunden, weil es viel bequemer ist sich auf andere Kräfte zu verlassen, als die eigenen zu kultivieren …

Onward ist die Reise zweier Brüder, die einen Tag haben um durch Magie ihren verstorbenen Vater zu treffen. Dabei müssen sie das Ziel ihrer Reise erkennen und den Mut finden, hervorzubringen was bereits in ihnen steckt.

Die „fantasy“ trifft „everyday life“  – Kulisse und cleveres storytelling machen Onward sehr unterhaltsam! Meine Mutter freut sich jedenfalls schon, dass ich demnächst mit ihr ins Kino gehe 😉

10 Minuten Mulan:

Mulan ist der erste Film der „Disney Realverfilmungen“ der mich ins Kino kriegen wird …
Die zehn Minuten Zusammenstellung von nicht finalen Filmausschnitten hat mein Interesse nicht gemindert, meine Vorfreude aber auch nicht wirklich angefacht.

Ich hoffe auf interessante Charaktere und einen spannenden Twist, aber befürchte noch, dass man auf Nummer sicher gegangen ist anstatt großes anzustreben.
Wir werden sehen …

Michaela Müller

https://michaela.artstation.com/

, , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen