25. Dezember 2016 Johannes Wolters

Die INDACHS Kritik von Elisa Gatzka zu Disneys „VAIANA“

Disney’s Vaiana ist der Hammer, auf jeden Fall sehenswert! Die Geschichte, die Umsetzung, die Charaktere und der Humor sind großartig, endlich wieder ein Film für die ganze Familie.

Die Story ist insgesamt zwar relativ vorherseebar, durch die kleinen Abenteuer und Wendungen aber fast durchgehend sehr spannend. Der idyllische Handlungsort und die (für die meisten von uns) exotischen Mythen und Kultur sind erfrischend und interessant. Die Protagonisten sind witzig und authentisch. Es macht Spaß sie auf ihren Abenteuern zu begleiten und ihre persönliche Entwicklung zu beobachten.

Generell wurde ihm Kino wirklich viel gelacht, wozu nicht zuletzt das duselige Huhn Hei Hei, Vaianas treuer Begleiter, sicherlich viel beigetragen hat.

Die Umsetzung des Films ist großartig. Der Stil entspricht einer sehr gelungene Mischung des Disney-typischen Designs mit authentisch wirkenden Strukturen, Effekten, Kameraführung, etc.

Die Visualisierung der Schauplätze ist atemberaubend schön und märchenhaft. Besonders fasziniert hat mich das Wasser: Es war in dem Film nicht nur ein Element, sondern auch ein Charakter. Hierbei haben sich die Macher sowohl bei der Animation als auch bei der visuellen Umsetzung übertroffen!

Neben den in meinen Augen sehr gelungenen menschlichen Charakteren, wurde der Film mit etlichen liebevoll gestaltete Nebendarstellen ausgestattet: Das bereits erwähnte Huhn Hei Hei, Schweinchen Pua und die fiesen, wilden Kokamora – kleine Kokosnußpiraten mit einschüchternden Kriegsbemalungen! Sehr gelungen fand ich ebenfalls den kleinen Tattoo-Maui (ein Tatoo von Maui selbst auf seinem Körper), der an vielen Stellen als animiertes Tattoo die Geschichten des Halbgotts erzählte und Mauis Gefühle und Gedanken darstellte.

Elisa Gatzka

http://designplantage.de/

https://dasauge.de/-elisa-gatzka/

Tagged: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.