5. September 2018 Johannes Wolters

Dresden, DIAF: Sonderausstellung ANIMADOK: Arbeiten von Katrin Rothe 8. September 2018 bis 2. April 2019 in den Technischen Sammlungen Dresden

Dokumentarisch, spielerisch, fiktional: Die Ausstellung „Animadok“ zum animierten Dokumentarfilm lädt ein, unmittelbar in den Arbeits- und Rechercheprozess der Berliner Künstlerin Katrin Rothe (*1970 in Gera) einzutauchen.

Katrin Rothe im Offenen Atelier, Juni 2018, ©DIAF

Gentrifizierung und Arbeitsmarktkrise waren zentrale Themen im bisherigen Animadok-Werk der zweifachen Grimme-Preisträgerin (ausgezeichnet für die Doku-Reihe Stellmichein!, 2006, sowie Betongold – Wie die Finanzkrise in mein Wohnzimmer kam, 2013). Nahezu alle ihre Filme regen dazu an, dem wachen, kritischen Blick einer engagierten Künstlerin zu folgen und zu hinterfragen, wie wir heute und in Zukunft leben wollen. In ihrem jüngsten Werk 1917 – Der wahre Oktober (2017) beleuchtete Katrin Rothe aus Sicht der beteiligten Künstler, was heute als „die Oktoberrevolution“ bekannt ist. Während ihres zweimonatigen Aufenthalts im Offenen Atelier des Deutschen Instituts für Animationsfilm (DIAF) im Sommer 2018 erkundete die Künstlerin die Geschichte des Computers in Dresden für ihr neues Animadok-Vorhaben, z. B. anhand von Zeitzeugeninterviews und historischen Anleitungen. Beim diesjährigen Kunstfest Weimar erlebte Katrin Rothes live animiertes Dokumentartheater „Ohne Farbe geht nichts!“ zur Farbenlehre von Johannes Itten seine Uraufführung.

Durch die Sichtbarmachung des handwerklichen und künstlerischen Prozesses mit Fotomaterial, Zeichnungen, Skizzen und Notizen sowie durch Selbstauskünfte der Künstlerin wird in der Ausstellung das Zusammenwirken von Animation und Dokumentarfilm im Animadok in seinem schöpferischen Potential greifbar.

Filmstill – Kasimir Malewitsch / Kazimir Malevich

Sonderausstellung ANIMADOK: Arbeiten von Katrin Rothe

Dauer: 8. September 2018 bis 2. April 2019
Ort: Technische Sammlungen Dresden, Junghansstraße 1–3, 01277 Dresden, 2. OG rechts
Öffnungszeiten: Di–Fr: 9–17 Uhr sowie Sa, So, Feiertag: 10–18 Uhr

DVD-Release 1917 Der wahre Oktober, 7. September 2018

Ausstellungsbegleitende Filmvorführungen

1917 – Der wahre Oktober: 7. September 2018, 19 Uhr, Museumskino Dresden

Kurzfilmprogramm „Animierter Dokumentarfilm“ im Rahmen der ANIMANIA-Reihe des DIAF:

28. September 2018, 20 Uhr, Museumskino Dresden

visuelle Ideen im Skizzenbuch von Katrin Rothe, Animadok-Projekt zur Geschichte des Computers in Dresden, Juli 2018, ©Karotoons

, , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen