26. April 2018 Johannes Wolters

„Einfach nur geiler Scheiß!“ Die INDAChs Kritik von Rike Trunzer zu Marvels „Avengers – Infinity War“

An alle Marvel Fans – es ist soweit: Kreischalarm ist angesagt und schnell Kinotickets kaufen gehen – denn der lang erwartete neue Marvel Film „Infinity War“ kommt in die Kinos!

Infinity War ist …

zweieinhalb Stunden unvergessliches Filmspektakel mit (fast) allen Marvel Superhelden

zweieinhalb Stunden mit grandiosen Aktion- und Kampfszenen

zweieinhalb Stunden voll mit fantastischen Spezialeffekten

zweieinhalb Stunden tolle und einmalige Kameraeinstellungen

zweieinhalb Stunden Soundeffekte und Musik die man im ganzen Körper spürt

zweieinhalb Stunden in denen man gebannt auf den Screen starrt

zweieinhalb Stunden die wie im Flug vergehen

oder einfach kurz und knapp:

zweieinhalb Stunden geballter Filmspaß, den sich kein Kinofan entgehen lassen sollte.

 

Infinity War kommt als der bisher erwachsenste und dunkelste Film im Marvel Universum daher. Soviel sei verraten, der Film wird einen Wendepunkt im Marvel-Universum einleiten und wird nicht zu Unrecht als die finale Schlacht bezeichnet.

Was unbedingt hervorzuheben ist, ist die Meisterleistung, dass Infinity War trotz der vielen Protagonisten und mehrerer, verschiedener, parallel verlaufender Erzählstränge immer die Balance hält.

Der Zuschauer wird nicht abgehängt, man verliert nie den Faden, sondern alles bleibt verständlich und übersichtlich und es wird nie langweilig. Gleichzeitig schafft es Infinity War, jedem der Superhelden seine eigene Zeit, seine Geschichte und seinen großen Auftritt zu gewähren. Was bei den ganzen Superhelden, die sich in Infinity War tummeln, eine wahre Meisterleistung ist, die man nicht hochgenug loben kann.

 

Doch nicht nur die Storyline ist erwähnenswert, auch die Effekte und Aktion-Szenen sind mehr als gelungen. Obwohl der Hauptteil der zweieinhalb Stunden aus Kampf- und Aktion-Szenen besteht, werden diese nie

Rike Trunzer

langweilig. Jede einzelne erscheint wieder neu und ganz andersartig und jede einzelne ist verdammt gut choreografiert und fesselt einen aufs Neue. Und trotz der ganzen Aktion- und Kampfszenen ist das nicht alles, denn daneben gibt es noch viel mehr im Film:

es gibt Höhen und Tiefen, es gibt Momente der Liebe und der Trauer. Es gibt Humor und Witz. Es gibt Momente die einen überraschen und Momente die einen schockieren und es ist einfach grandios mit anzusehen, wie die männlichen Alphatiere der verschiedenen Marvel Superhelden aufeinanderprallen.

 

Wer sich Infinity War nicht auf der großen Leinwand ansieht, der ist selber Schuld.

Mein Urteil: einfach nur ein absolut wahnsinnig irre guter Film!

Rike Trunzer

http://www.rike-trunzer.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.