22. September 2021 Johannes Wolters

HdM Stuttgart sucht: Professur für Mobile 3D und Motion Design ab Sommersemester 2022 – Bewerbungsschluß 17. Oktober 2021

Die Hochschule der Medien in Stuttgart (HdM) bildet Medienspezialisten/innen für Unternehmen, Organisationen und Institutionen des öffentlichen Sektors aus. In rund 30 Bachelor- und Masterstudiengängen bieten wir derzeit über 5.500 Studierenden attraktive Studienmöglichkeiten. In der Fakultät Druck und Medien ist im Bachelor-Studiengang Mobile Medien folgende Professur zu besetzen:

Professur für Mobile 3D und Motion Design
ab Sommersemester 2022
Besoldungsgruppe W2, Kennziffer WS212202P

Wir suchen eine Persönlichkeit, welche die folgenden Lehrgebiete in ihrer gesamten Breite theoretisch fundiert und praxisnah vertritt:

• Mobile 3D Art: Entwicklung von dreidimensionalen Objekten und Einheiten für mobile Anwendungen, Computerspiele und andere visuelle Medienprodukte.
• Mobile Motion Design: Benutzerschnittstellen werden durch Bewegung und transmediale Inhalte ausdrucksstark und benutzerfreundlich gestaltet. Hierbei bildet Motion Design eine Synthese aus verschiedenen Entwicklungen des Kommunikationsdesigns sowie künstlerischen, grafischen und audiovisuellen Möglichkeiten.

Bei der Gestaltung von mobilen Anwendungen werden zunehmend Animationen eingesetzt, gleichzeitig ermöglichen moderne Game-Engines wie Unity oder Unreal schnelles 3D-Prototyping und verändern derzeit nachhaltig die Art und Weise, wie digitale Produkte gestaltet und wahrgenommen werden. Mobile 3D und Motion Design stellt daher eine wichtige Zukunftsperspektive für die Ausbildung unserer Studierenden dar.

Um Studierenden Grundlagen des mobilen 3D und Motion Designs näher zu bringen, sollten Sie Lehrveranstaltungen auf einer Synthese verschiedener Entwicklungen im Kommunikationsdesign sowie filmischen oder künstlerischen, grafischen und audiovisuellen Möglichkeiten aufbauen. Sie sollten, neben der Vermittlung von Grundlagen, die gesamte Breite von Mobile 3D und Motion Design durch kreative Methoden und Prozesse in praxisorientierter Didaktik unter Berücksichtigung aktueller Trends und Innovationen umsetzten.

Sie bringen ein einschlägiges Studium, vorzugsweise in Motion oder 3D Design oder verwandten Design- und Kunstbereichen mit. Herausragende Leistungen sowie eine besondere Fähigkeit zu künstlerischer oder wissenschaftlicher Arbeit weisen Sie durch entsprechende Auszeichnungen/Preise und/oder eine Promotion im Berufungsgebiet nach.

Außerdem sollten Sie über ausgeprägte gestalterische und didaktische Fähigkeiten und Erfahrung verfügen und zukunftsweisende Praxis- bzw. Forschungsprojekte im Lehr- und Forschungsgebiet vorweisen können. Wir möchten mit Ihnen zusammen die Forschungsaktivitäten in den genannten Bereichen ausweiten und suchen daher eine gut vernetzte, teamfähige und kommunikative Persönlichkeit. Da kreative Methoden und Prozesse eine wichtige Rolle bei dieser Ausschreibung darstellen, möchten wir Sie ausdrücklich darum bitten, Beispiele Ihrer eigenen künstlerischen, grafisch und kreativen Arbeiten der Bewerbung beizufügen.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

  • Durchführung von Lehrveranstaltungen (inkl. Grundlagenveranstaltungen), sowohl im Pflicht- als auch im Wahlbereich auf Bachelor- und Masterniveau
  • Betreuung von Studien-, Projekt- und Abschlussarbeiten
  • Kooperation mit der Berufspraxis (auch im Rahmen von Lehrprojekten)
  • Mitarbeit am Institut für Games (www.hdm-stuttgart.de/ifg)
  • Auswahl von Zeichen-, Animations- und Schnitt-Software (zum Beispiel Adobe Creative Suite oder Affinity Designer), sowie 3D-Tools (zum BeispielCinema4D, Maya, Blender oder Unreal)

Die Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung wird gleichermaßen vorausgesetzt wie die Übernahme von Grundlagenveranstaltungen. Sie sollten über aktive Fremdsprachenkenntnisse (insbesondere Englisch) verfügen, um zum einen auch englischsprachige Lehrveranstaltungen im Minor-Programm anbieten zu können und zum anderen bei der Internationalisierung des Studiengangs mitzuwirken. Zudem bringen Sie Interesse an Wissenschaft und angewandter Forschung mit sowie die Fähigkeit und Bereitschaft, am Forschungsprofil des Studiengangs und der Fakultät im Team mitzuwirken.

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Prof. Dr. Sabiha Ghellal unter der Rufnummer 0711 8923- 2721 oder per E-Mail unter ghellal@hdm-stuttgart.de gerne zur Verfügung.

Wir sind bestrebt, den Anteil von Frauen im wissenschaftlichen Bereich, insbesondere in Leitungsfunktionen, zu erhöhen. Entsprechend qualifizierte Frauen werden daher nachdrücklich gebeten, sich zu bewerben. Bei Fragen zur Gleichstellung können sich Interessierte gern an die Gleichstellungsbeauftragte Frau Prof. Dr. Katrin Hassenstein per E-Mail unter hassenstein@hdm-stuttgart.de wenden.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei entsprechender Eignung vorrangig berücksichtigt.

Für die Professur gelten die gesetzlichen Einstellungsvoraussetzungen gemäß §47 des Landeshochschulgesetzes (LHG).

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Diese sollte ausschließlich über unser Bewerberportal (BITTE HIER KLICKEN!) erfolgen und bis zum 17.10.2021 bei uns sein.

, , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zur Werkzeugleiste springen