17. März 2017 Johannes Wolters

INDAC SCREENING: GHOST IN THE SHELL

In Zusammenarbeit mit PARAMOUNT PICTURES GERMANY darf INDAC jeweils  5 Animations-/VFX -Schaffende zu den Pressevorführungen des Films GHOST IN THE SHELL einladen!

ORGINALFASSUNG

REGIE Rupert Sanders
DREHBUCH Jonathan Herman, Jamie Moss
NACH DEM MANGA VON Masamune Shirow
DARSTELLER Scarlett Johansson, Takeshi Kitano, Juliette Binoche,
Michael Pitt, Pilou Asbæk, Kaori Momoi u.a.
PRODUZENTEN Avi Arad, Ari Arad, Steven Paul, Michael Costigan
Kinostart: 30. März 2017
Im Verleih von PARAMOUNT PICTURES GERMANY

Zum Inhalt:
In der nahen Zukunft ist Major (Scarlett Johansson) der Prototyp einer neuen Generation. Als Überlebende eines verheerenden Unfalls wurde sie mit kybernetischen Fähigkeiten ausgestattet, die sie zur perfekten Soldatin machen. Ihre Aufgabe: Die gefährlichsten Kriminellen der Welt zu stoppen. Als der Terrorismus ein bisher ungekanntes Ausmaß erreicht und es Hackern gelingt, sich in die menschliche Psyche einzuloggen und diese zu kontrollieren, ist Major die einzige, die die Attentäter aufhalten kann. Auf ihrer Jagd nach einem mächtigen neuen Feind wird sie mit einer unerwarteten Wahrheit konfrontiert: Ihr Leben wurde nicht gerettet – es wurde ihr gestohlen. Ohne Rücksicht auf Verluste versucht sie nun, ihre Vergangenheit zu rekonstruieren, herauszufinden, wer ihr das angetan hat, und die Verantwortlichen zu stellen …
In dem auf der gleichnamigen international erfolgreichen Sci-Fi-Reihe basierenden Film GHOST IN THE SHELL zeigt sich Scarlett Johansson („Marvel’s The Avengers 2: Age of Ultron“, „Lucy“) als Major unter der Regie von Rupert Sanders („Snow White and the Huntsman“) von ihrer kämpferischen Seite. Gemeinsam mit Japan-Superstar Takeshi Kitano („Outrage Beyond“) sowie Oscar®-Gewinnerin Juliette Binoche („Die Wolken von Sils Maria“), Pilou Asbæk („Game of Thrones“, „A War“) und Kaori Momoi („Grüße aus Fukushima“) tritt sie gegen den von Charakterdarsteller Michael Pitt („7 Psychos“) verkörperten Cyber-Terroristen Kuze an.
https://www.facebook.com/GhostintheShellDE
#GhostInTheShell
 
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass auf den Besprechungen zum Film eine Sperrfrist bis einschließlich Mittwoch, 29. März 2017 liegt. Dies gilt für alle Medien (Print, Online, TV, Radio). Diese Sperrfrist bezieht sich nicht auf kurze Kommentare, erste Eindrücke bzw. Tweets ohne Angaben zum Inhalt und auf private Kanäle.

Die Screenings finden in Leipzig, Köln, Frankfurt, Düsseldorf, Berlin, Stuttgart statt!!!

Der Eintritt ist frei. Die Teilnehmer verpflichten sich, eine kurze Kritik zum Filmstart für den INDAC Blog zu verfassen und die Vorgaben der Pressebetreuung vor Ort zu beachten (Sperrfristen, keine Geräte mit Speichermedium im Kinosaal etc. )

Wir werden unter allen Einsendern die Plätze vergeben und Euch dann das entsprechende Kino mitteilen, wo die Vorführung stattfinden wird! Der Film wird in OV und *3D* gezeigt, Filmlänge ca. 103 Min.

DIE ANMELDUNG IST GESCHLOSSEN, DIE PLÄTZE VERGEBEN!

 

Tagged: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.