6. Oktober 2018 Johannes Wolters

Köln, 8. November, Kunsthochschule für Medien: Internationale Animationskunst: Iran

Film + Gespräch,

19 Uhr, Aula, Filzengraben 2, 50676 Köln


Ali Soozandeh präsentiert seinen preisgekrönten Debütfilm „Teheran Tabu“ (2017, 96 Min.). Der Animationsfilm über das Leben von drei Frauen und einem Mann zwischen Sex, Korruption, Drogen und religiösen Regeln feierte Premiere bei den Filmfestspielen Cannes 2017. Der 1970 im Iran geborene Filmemacher studierte Kunst bevor er 1995 nach Deutschland emigrierte und an der TH Köln ein Studium zum Diplom-Ingenieur absolvierte. Als Animationskünstler war u. a. an den preisgekrönten animierten Dokumentarfilmen „Green Wave“ (2010, Regie: Ali Samadi Ahadi) und „Camp14“ (2012, Regie: Marc Wiese) beteiligt. Moderation: Prof. Isabel Herguera.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.