10. September 2018 Johannes Wolters

Köln, IFS: Verlängerung zur Bewerbung Fachschwerpunkt VFX & Animation im BA Film bis zum 30. September 2018

Bewerbungsphase für den BA Film – und damit auch für den Fachschwerpunkt VFX & Animation verlängert  bis zum 30.09.2018.

Mehr Infos zum Fachschwerpunkt gibt es hier: https://www.filmschule.de/lehre/lehrgebiete/vfx-animation/

Der Fachschwerpunkt VFX & Animation im Bachelorstudiengang Film ermöglicht ein breitgefächertes Studium – von der professionellen Effekterstellung bis zur vollständigen Gestaltung von 3D-Animationen. Gelehrt und gearbeitet wird dabei mit aktuellen, branchenrelevanten Programmen und in gängigen Workflows. Neben technischem Know-how liegt der Fokus auf künstlerisch-gestalterischen Fertigkeiten. Gemeinsam mit den Studierenden der anderen Fachschwerpunkte werden die technischen und dramaturgischen Grundlagen der Filmproduktion erlernt und praxisnah im Team in Projektarbeit umgesetzt. Im Studienverlauf können die Studierenden zunehmend den eigenen Interessen folgen und sich im Bereich VFX & Animation spezialisieren.

In den Visual Effects(VFX-)-Seminaren steht die Kombination von Realbildern und digital erstellten Elementen im Mittelpunkt. Von der Planung über die Supervision am Set bis zum Compositing lernen die Studierenden das Implementieren von computergenerierten Effekten, Sets, Requisiten und Charakteren in gefilmtes Material.

In sukzessiv anspruchsvoller werdenden Seminaren beschäftigen sich die Studierenden zunächst mit den Prinzipien und Tools der Animation, um später den gesamten Herstellungsprozess eines 3D-Animationsfilms einzuüben – vom Characterdesign bis zum Rendering.

Die Bewerbungsphase für den nächsten Jahrgang des BA Film ist bis zum 30.09. verlängert worden!
Die Bewerbungsunterlagen finden Sie hier.
Hier geht es zur Bewerbungsplattform.

Bewerbungsschluss: 30. September 2018
Semesterstart: Sommersemester 2019

Tagged: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.