6. Juni 2018 Johannes Wolters

Lego-Trickfilm-Workshop für Kids in den Sommerferien Gelnhausen / Main-Kinzig-Kreis.

Am 3. Juli 2018 heisst es wieder „Achtung Aufnahme“ wenn an insgesamt 4 Miniatursets Legofiguren per Einzelbildaufnahme zum Leben erweckt werden.
Unter dem Motto „Aktiv Gestalten statt passiv zu Konsumieren“ lernen die Teilnehmer wie man kleine Geschichten erzählt, Legofiguren laufen lässt und Mimik einsetzt.

Brick ist englisch für Baustein. Brickfilm nennt man Trickfilme die mit Legosteinen oder Figuren hergestellt werden.

Diesmal geht es in unserem Trickfilmworkshop um die Herstellung von Animationsfilmen mit Lego.
Diese werden international BRICKFILM genannt (Brick = Baustein). Legomodelle können sich mittels Stoptrick selbst zusammenbauen oder man kann kleine Geschichten durch die Animation der Legofiguren (Minifigs) erzählen. Ihr lernt wie man Trickfilme grob plant, danach mit einer Kamera am Computer aufnimmt und welche Tricks und Hilfsmittel man dazu verwendet. Wir zeigen euch wie man Legofiguren laufen lässt und Mimik einsetzen kann. Zum Drehen der Filme haben wir alles was man benötigt vor Ort. Ihr könnt euch Legofiguren zusammenstellen, Landschaften mit Strassen, Häusern, Bäumen und Fahrzeuge selbst bauen oder die bereits vorhandenen nutzen. Wir arbeiten dabei mit dem Profi-Programm Dragonframe mit dem auch viele bekannte Stop-Motion-Kinofilme wie Shaun das Schaf, Frankenweenie oder Coraline gedreht wurden.
Ausserdem können sich alle, die ein aussergewöhnliches Andenken mitnehmen wollen, wieder mit unseren original Filmfiguren, wie der Kakerlake
fotografieren lassen.


Dauer: 10:00 – 16:00

Ort: Gelnhausen, Hessen 40 km östlich von Frankfurt am Main

Maximale Teilnehmerzahl: 8 Personen | Alter: ab 8 Jahre | wir arbeiten in 2er Teams

Inhalt: freies Animieren / experimentieren mit Brickfilm.

Dozent: Jürgen Kling

Allgemeine Informationen:
Figuren & Materialien werden gestellt
Die Teilnehmer können ihre Aufnahmen mit nach Hause nehmen (USB STICK mitbringen !)
Wir arbeiten mit DRAGONFRAME
Allen Teilnehmern steht kostenlos Tee, Mineralwasser und kleine Knabbereien zur Verfügung.
Bitte bringt euch einen Snack für die Mittagspause mit, sowie eigene Getränke soweit gewünscht.
Die fertigen Clips werden von uns bei Gelegenheit vertont und anschliessend online präsentiert.
Erwachsenen-Kind Team-Teilnahme möglich

Preis: 45,- EUR (inkl. MwSt)

Die Anmeldung / Reservierung ist ab sofort möglich.
Referent und Ansprechpartner: Jürgen Kling
Kontakt: mobil     +49 (0)178 1548943
E-Mail    info@weirdoughmationfilms.com


Infos zu Weirdoughmationfilms:
Weirdoughmationfilms ist ein auf Stop-Motion-Animation spezialisiertes Trickfilmstudio mit Sitz in Gelnhausen / Rhein-Main-Gebiet. Das Leistungsspektrum des Studios reicht vom Characterdesign, über Set-, Props- und Puppenbau für Film und Display, Motion-Control-Aufnahmen bis zum kompletten Produktionsservice von TV-Spots, Trailern, Musikvideos, Imagefilmen sowie Film und TV Projekten. Neben Auftragsarbeiten entwickelt und produziert WDMF eigene Stoffe und Projekte.
Zwischen 1999 und 2002 entstanden im WDMF Studio erste Knetanimationsfilme. Seitdem wurde das Studio kontinuierlich ausgebaut und besitzt seit 2007 eine große Motion-Control-Anlage, was einen wesentlichen Einfluss auf die Gestaltungsmöglichkeiten der aktuellen Produktionen hat, die voll digital in 4K gedreht werden.
Auszeichnungen:
Clio Award Bronze, MINImalism, 2010
New York Festivals Silver, MINImalism, 2010
ADC Auszeichnung, MINImalism, 2010
Epica Award Silver, MINImalism, 2009
London International Award Bronze, MINImalism, 2009
OnlineStar in Gold MINImalism, 2009
Grand Prix AutoVision, MINImalism, 2009
Autovision Ottocar Gold, best Animation & Special Effects, MINImalism, 2009
MKN-AWARD ANIMATION, Fantasy Filmfest Trailer, 2007
MKN-AWARD ANIMATION, Roach, 2006

Infos zu Jürgen Kling:
geboren am 19.09.1975 in Hanau
1999 Produktion erster eigener Knetanimationsfilme
2000 professioneller Animator und Puppenbauer fürs ZDF/KIKA als Mitarbeiter der Madbox Trickfilm GmbH in Frankfurt
seit 2002 Freelancer / Arbeit für diverse Studios, Sender und Projekte  ( u.a. Sandmannstudio Berlin)
seit 2004 bietet Kling Workshops zum Thema Stop-Motion-Animation und Puppenbau an
seit 2006 konzentriert sich Jürgen Kling verstärkt auf Produktionen in seinem Studio Weirdoughmationfilms im Rhein Main Gebiet.
seit 2007 Dozent für Stop-Motion-Animation an der Bayrischen Akademie für Fernsehen, BAF in Unterföhring
seit 2008 Dozent für Stop-Motion-Animation an der MHMK, Macromedia Hochschule der Medien in München
2012 Dozentur für Stop-Motion-Animation an der FH Mainz
2013 Dozentur an der HFF Babelsberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.