11. März 2020 Johannes Wolters

Nominiert für die erste Lola Kategorie Beste visuelle Effekte und Animation sind: „Berlin Alexanderplatz“, „Ich war noch niemals in New York“ und „Die Känguru-Chroniken“

Nominierungen für den Deutschen Filmpreis bekanntgegeben! - Verleihung

Die 70. Verleihung des Deutschen Filmpreises wird von Edin Hasanovic moderiert und am 24. April um 22:15 Uhr im Ersten ausgestrahlt. Die ARD-Gemeinschaftsproduktion entsteht unter der Federführung des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb).

https://www.deutscher-filmpreis.de/preisverleihung/2020/

Der Deutsche Filmpreis – die renommierteste und höchstdotierte Auszeichnung für den deutschen Film – ist mit Preisgeldern der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien in einer Gesamthöhe von knapp 3 Mio. Euro dotiert und wird nach der Wahl durch die Mitglieder der Deutschen Filmakademie von Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters verliehen. Die Verleihung ist eine Veranstaltung der Deutschen Filmakademie in Zusammenarbeit mit der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), produziert von der Deutschen Filmakademie Produktion GmbH.

Hier die Nominierungen in der neugeschaffenen Kategorie „Beste visuelle Effekte und Animation“

Frank Kaminski – Berlin Alexanderplatz

https://www.frankkaminski.net/

, , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen