22. Dezember 2015 Johannes Wolters

„Peterson & Findus Teil 3“ ist auf dem Weg! 550.000 Euro Förderung vom Land Hessen!

2,3 MILLIONEN EURO FÜR PROJEKTE IN HESSEN VERGEBEN 

In der letzten Sitzung des Jahres, die damit auch die letzte Sitzung des Förderprogramms Land Hessen – HessenInvestFilm war, wurden insgesamt ein Dokumentarfilm mit 100.000 Euro und vier Spielfilme mit unterschiedlichem Hessen-Bezug mit je 550.000 Euro gefördert

Mit „Pettersson und Findus – Findus zieht um“ wurde das dritte Kinoabenteuer des mürrischen alten Mannes und seines Findelkaters nach den beliebten Büchern von Sven Nordquist gefördert. Es wird erneut als perfekte Kombination aus Realfilm und Animationselementen umgesetzt werden. Findus und die umtriebigen kleinen Mucklas entstehen dabei wieder in Hessen im Computer bei der Effektschmiede Chimney. Die Realrollen werden von Stefan Kurt als Pettersson, Marianne Sägebrecht und Max Herbrechter als Nachbarn Beda und Gustavsson gespielt. Auch bei Regie und Kamera haben mit Ali Samadi Ahadi und dem hessischen Kameramann Mathias Neumann wieder die bewährten Mitstreiter für das Projekt zugesagt. Helmut G. Weber und Thomas Springer produzieren wieder mit ihrer Firma Tradewind Pictures.

Findus made in Hessen

Draußen ist es für die Jahreszeit sehr warm, nur an der Hanauer Landstraße bei der Frankfurter Animations- und Visual-Effects-Schmiede Chimney Germany schneit es fast ununterbrochen. Die Lösung: Die Effektspezialisten um Sebastian Leutner, Chris Stenner und Nadine Chodan arbeiten zurzeit intensiv am zweiten Teil des von Land Hessen – HessenInvestFilm geförderten Kinoabenteuers von „Pettersson und Findus“ mit dem passenden Untertitel „Das schönste Weihnachten überhaupt“.

Wieder werden für den Film in Hessen der kleine Kater Findus und die Mucklas komplett im Computer zum Leben erweckt und mit den real gedrehten Szenen kombiniert. Im Rahmen eines Pressetermins überzeugten sich der hessische Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, Boris Rhein, Pettersson-Darsteller Stefan Kurt und das Filmteam um die Produzenten Thomas Springer und Helmut G. Weber vom Fortschritt der digitalen Arbeiten. Wild Bunch Germany wird die Produktion von Tradewind Pictures und Senator Film München in Koproduktion mit dem ZDF im November 2016 in den deutschen Kinos starten.

Und wer bis dahin nicht warten kann: Der erste Teil des Kinoabenteuers von „Pettersson und Findus“ ist natürlich schon auf DVD und BR erhältlich und wird am 24. Dezember 2015 um 12.05 Uhr im ZDF ausgestrahlt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.