12. September 2016 Johannes Wolters

REAKTIONEN ZUM 1. GEBURTSTAG DER NEUEN WEBSITE/BLOG VON INDAC.ORG. – GRÜSSE UND ANREGUNGEN VON Matias S. Elsner, Köln

Die Tage gratulierten hier schon Sabrina Wanie von Digitrick aus Potsdam  (Link),  Moritz Mayerhofer, Studio Nice, Berlin  (Link ),   Und die Grüße von Florian Fietz & Dominik Dröscher, Frankfurt (Link), Sonya Knyssok aus Bad Breisig (Link) –  Wolfram Kampffmeyer (Stuttgart)  – Ceylan Beyoglu (Hamburg) – Rike Trunzer (Hamburg) – Laurent Oumezinne (Hamburg) – Heute also Matias S. Elsner (Köln)

Hallo Johannes,

Sooo, heute habe ich ein bisschen Zeit.

Sorry, aber ich war (bin noch) mit dem Follow up der Gamescom, krank, usw usw.

Etwas info vorweg: In zwei / drei Jahre will DICO ins Animationsgeschäft einsteigen, zurzeit entwickeln wir Videospiele, und vor allem bieten wir eine Menge Dienstleistungen, um über die Runden zu kommen (Voice Over, Lokalisation usw). Daher wird meine Meinung / Feedback vielleicht etwas naiv oder völlig daneben sein.

Erstens, bist du im Kontakt mit den Leuten von BIU (http://www.biu-online.de/ ) ? Die sind sehr politisch (Lobby) engagiert, was vielleicht sehr langweilig klingen mag, aber die machen wirklich eine hervorragende Arbeit.

Man muss auch sagen, Videospiele haben öfter eine negative Presse (Amokläufer spielte blahblah), und daher hat man es eher nötig. Auf jedem Fall sind es sehr aufgeschlossene und nette Menschen, man kann sich vielleicht unterhalten und ein paar Ideen bekommen.

Zweitens: Vermittlung. In der Gamescom trafen wir diese Leute: https://www.yunoia.com/

Es gibt auch andere Seiten: http://publisherwanted.com/

Man könnte so etwas ähnliches machen wie die Leute von Yunoia, aber dann würde es zu einer Finanzielle Dienstleistung münden. Oder man kann eine Firma wie Yunoia fragen, ob die nicht so etwas übernehmen könnten / möchten, und du hast mehr Zeit für andere Sachen. Natürlich wird man immer noch viel bei dir nachfragen, aber man könnte es reduzieren.

Übrigens, u.U., könnte DICO Japan auch interessiert sein, Animation in Japan zu publizieren, aber erst Ende 2017, wir sind bis auf beiden Ohren voll mit Arbeit. EU Animation in Japan zu publizieren klingt nach Zeitverschwendung, aber wir erforschen gerade einige Möglichkeiten (es wäre eine sehr lange Erklärung nötig).

Drittens: Masterclass, Fortbildung, Akademie. Ich würde mit Webinars anfangen, es gibt verschieden Plattformen dafür. Schon 2 Webinars pro Monat kann zu einer Arbeitsbelastung führen, daher würde ich klein anfangen. Naja, ich bin auch faul.

Zuletzt, ich würde mal durchfragen, ob die Suche nach einem Sponsor (wenn sich das mit Neutralität usw vereinbaren lässt) sinnvoll wäre.

So, Johannes, ich hoffe du kannst etwas nützliches in meinem „wall of text“ finden, noch eine schöne Woche.

Viele Grüße

Matias

 

Matias S. Elsner

Managing Director / Geschäftsführer

DICO Deutschland GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.