5. August 2021 Johannes Wolters

„Sheroes – Unternehmerinnen in der Medienbranche“ Mediengründerzentrum NRW startet neues Förderprogramm

Zu wenige Gründerinnen 
Das unternehmerische Potenzial von Frauen wird in Deutschland nicht ausgeschöpft. Nach Angaben des Female Founders Monitor stammten 2020 nur ca. 16 % aller Gründungen im Startup-Bereich von Frauen. Im internationalen Vergleich liegt Deutschland beim Blick auf den Anteil der Gründungen von Frauen auf den hinteren Rängen. Im Medienbereich spiegelt sich dieses Bild. Zwar sind Frauen in vielen medienrelevanten Studiengängen gleichstark vertreten wie Männer, trotzdem wird der überwiegende Teil der Unternehmen im Medienbereich von Männern gegründet.
 
Starke Frauen – starke Wirtschaft 
Damit Frauen ihre unternehmerischen Potenziale stärker entfalten und neue wirtschaftliche Impulse setzen können, fördert das Mediengründerzentrum NRW ab sofort gezielt Unternehmerinnen in der Medien- und Gamesbranche in Nordrhein-Westfalen.
Das Programm „Sheroes“ macht sich zur Aufgabe, Unternehmerinnen im Medienbereich praxisnah und nachhaltig in ihrer Entwicklung zu fördern und sie darin zu unterstützen, die eigenen Visionen und Ziele vermehrt auch in eigenen Unternehmungen umzusetzen. Die Teilnehmerinnen erweitern einerseits durch Seminare ihr Wissen zu zentralen Themen wie Businessplanung, Leadership und Selbstmarketing. Dafür stehen Expertinnen aus der Branche mit hohem Praxisbezug zur Verfügung.
In Coaching- und Mentoring-Angeboten werden andererseits individuelle Entwicklungsziele fokussiert und mit Hilfe von begleitenden Mastermind-Gruppen in die Umsetzung gebracht. Ein intensives Networking und der Zugang zu relevanten Branchenakteur:innen rundet das Angebot ab. Zu den Mentor:innen des Programms zählen u.a. Julia Pfiffer, Geschäftsführerin Astragon Entertainment, Prof. Odile Limpach, Professorin für Economics and Entrepreneurship am Cologne Game Lab und vormals Geschäftsführerin Ubisoft Blue Byte, sowie die Filmproduzentin Dagmar Niehage, Geschäftsführerin Dagstar Film.
 
Partnerorganisationen 
Das Mediengründerzentrum NRW wird das Sheroes-Programm gemeinsam mit wichtigen Partnerorganisationen umsetzen: ifs – internationale filmschule köln, Cologne Game Lab, Gleichstellung der Kunsthochschule für Medien Köln, WIFT – Women in Film and Television, Digital Media Women Rhl, Mediennetzwerk.NRW, games.nrw, Film- und Medienverband NRW. 
Mit-Initiatorin des Programms ist Beraterin und Coach Dr. Sabine Hahn, die sich sowohl in der wissenschaftlichen Forschung wie auch in der Beratungspraxis seit Langem mit den Potenzialen der „Female Founders“ im Medienbereich auseinandersetzt.
 
Bewerbung bis 31. August 2021 
Sheroes startet am 15. September 2021. Das Seminarprogramm findet bis Dezember im Mediengründerzentrum NRW in Köln-Mülheim statt. Die Kosten für die Teilnahme belaufen sich auf 299,- Euro (199 Euro für Teilnehmerinnen/Mitglieder unserer Partnerorganisationen), die Bewerbungsfrist endet am 31. August 2021.
Alle Informationen unter www.mediengruenderzentrum.de/sheroes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen