16. Dezember 2021 Johannes Wolters

Stuttgart: Animation Production Days 2022 – Start der Projekteinreichung – Deadline: 21. Februar 2021

Stuttgart – Ab heute können Projekte für die 16. Animation Production Days (APDs) eingereicht werden. Die wichtigste Koproduktions- und Finanzierungsplattform für internationale Animationsprojekte im deutschsprachigen Raum findet vom 4. – 6. Mai in Stuttgart statt und bietet darüber hinaus auch ein Online-Programm an.

Die APDs sind eine kuratierte Businessplattform für die europäische und internationale Animationsbranche mit jährlich rund 170 Teilnehmenden. Animationsproduzent*innen aus über 20 Ländern stellen hier ihre neu entwickelten Projekte in vorab geplanten One-to-One Meetings potenziellen Finanzierungspartnern und Koproduzent*innen vor. Eine Konferenz zu Herausforderungen und Trends der Branche und verschiedene Networking-Formate sind ebenfalls wieder Teil der Animation Production Days.

Nachdem das Event im vergangenen und in diesem Jahre ausschließlich online stattgefunden hat, ist für 2022 wieder eine Präsenz-Veranstaltung geplant, für einige Programmteile ist aber auch eine Online-Teilnahme möglich. Die APDs sind ein Joint Venture des Internationalen Trickfilm-Festivals Stuttgart (3. – 8. Mai 2022) und der FMX – Film & Media Exchange (Stuttgart 3. – 5. Mai | Online 6. Mai 2022).

Bis zum 21. Februar können Produzent*innen ihre Projekte aus den Bereichen Film, TV-Serie, Mobile Content, Game, Cross- und Transmedia für das „Producer Programme“ einreichen. Auch Hybridformate, eine Mischung aus Animations- und Realfilm, können eingereicht werden. Wenn Produzent*innen ihr Projekt schon bis zum 31. Januar einreichen, können sie mit dem Early Bird-Tarif bei den Akkreditierungsgebühren sparen. Alle Informationen zur Projekteinreichung, Projektauswahl und Akkreditierung stehen ab sofort auf der Website der APDs zur Verfügung: www.animationproductiondays.de/anmeldung/

Maximal 50 Projekte werden für das „Producer Programme“ der APDs ausgewählt. Insbesondere Projekte in einem frühen Entwicklungsstadium profitieren vom detaillierten Feedback und den Tipps potenzieller Ko-Produzent*innen und Ko-Finanziers. Vertreter*innen von Sendern, Streamern, Weltvertrieben, Verleihern, Förderinstitutionen und andere Investoren können sich ebenfalls ab heute für das „Investor Programme“ der APDs per Online-Formular registrieren. Es gilt auch hier: Wer sich bis zum 31. Januar anmeldet profitiert vom günstigeren Early-Bird-Tarif. Mehr Infos:

www.animationproductiondays.de/anmeldung/#investor

“Producers for Co-Production Programme” wird online angeboten

Produktionsunternehmen und Studios aus den Bereichen Animation, Game, VR und VFX, die kein eigenes Projekt vorstellen, sondern Projekte suchen, an denen sie sich als Ko-Produzent*in oder Dienstleister beteiligen können, haben die Möglichkeit sich für das „Producers for Co-Production Programme“ zu akkreditieren. Dieses Programm wird 2022 komplett online stattfinden und bietet mit inkludierten Online-Angeboten von ITFS und FMX spannende Branchen-Insights für Teilnehmende, die nicht in Stuttgart sind. Die Anmeldung erfolgt ebenfalls über das Online-Formular. Weitere Informationen gibt es auf der APDs Website: www.animationproductiondays.de/anmeldung/#co-producer

Jetzt bewerben für das APDs Talent Programme

Ab sofort können junge Producer/Creator Teams (maximal zwei Personen) ihre Bewerbungen für das APDs Talent Programme einreichen. Acht herausragende Nachwuchs-Projekte werden für die APDs 2022 ausgewählt. Ziel ist es, die Newcomer mit etablierten Expert*innen der Branche zusammenzubringen und ihnen so die ersten Schritte im internationalen Markt zu erleichtern. Die ausgewählten Talents erhalten eine kostenfreie Akkreditierung für die APDs, die Kosten für die Unterkunft werden ebenfalls übernommen. Alle Informationen zur Bewerbung gibt es hier:

www.animationproductiondays.de/talent-programm-2022/

Eines der Talent-Projekte wird auch in diesem Jahr wieder von der europäischen Talent-Initiative „Animation Sans Frontières“ kommen. Bereits zum fünften Mal kooperieren die APDs mit dem durch das Creative Europe Programm der EU unterstützten Trainingsprogramm, das vom Animationsinstitut der Filmakademie Baden-Württemberg und drei weiteren europäischen Animationsschulen organisiert wird.

 

Über die Animation Production Days:

Die Animation Production Days (APDs) sind ein Joint Venture des Internationalen Trickfilm-Festivals Stuttgart (ITFS) und der FMX Film & Media Exchange. Alle drei Veranstaltungen finden zeitgleich statt. Gemeinsame Veranstalter der APDs sind die Film- und Medienfestival gGmbH und die Filmakademie Baden-Württemberg GmbH.

 

, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zur Werkzeugleiste springen