5. Mai 2017 Johannes Wolters

Stuttgart, ITFS 2017: Vier Preise bei Trickstar Business Award Gala vergeben

 

Der Deutsche Animationsdrehbuchpreis geht an Juliette Alfonsi und Matthias Drescher The Journey of the Elephant Soliman“

Die Preise für die besten Animationsserien für Kinder gehen anTrudes Tier – Das Schöne und die Biest“ (Studio Soi) und We Bare Bears: Burrito“ (Cartoon Network)

Der Trickstar Business Award geht an Break Thru Films mit dem Projekt “The Shadows“

Pressemeldung

Stuttgart – 05.05.2017 – Beim 24. Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart wurden am heutigen Abend im Rahmen des Animation Production Day vier Preise vergeben: der neu initiierte Trickstar Business Award, der Deutsche Animationsdrehbuchpreis sowie zwei Tricks for Kids-Serienpreise. Die Preisverleihung fand erstmals in der L-Bank Rotunde in Stuttgart statt und wurde von Rainer Maria Jilg moderiert. Die Preisverleihung wurde umrahmt von einem gemeinsamen Auftritt der Ziryab Akademie für Weltmusik vom Forum der Kulturen e.V. und dem syrisch-armenischen Animationskünstler Kevork Mourad, in deren Performance Musik auf Animation trifft. Die Schauspielerin Katharina Spiering las zudem aus dem Gewinner-Drehbuch vor.

Trickstar Business Award

Am 5. Mai wurde der neu initiierte und erstmalig vergebene Trickstar Business Award, für nationale oder internationale innovative und wegweisende Geschäftsmodelle für Projekte oder Unternehmen der Animationsbranche vergeben. Der mit 7.500 € dotierte Preis geht an das Projekt „The Shadows“ der Firma Break Thru Films aus Polen. „The Shadows“ ist ein Animationslangfilm bestehend aus einer Vielzahl von Ölgemälden, die sich auf berühmte Künstler wie Goya und Caravaggio beziehen. Gestiftet von der Region Stuttgart ist der Trickstar Business der weltweit erste Animationspreis mit explizit wirtschaftlicher Ausrichtung.

„Bei ‚The Shadow‘ setzen Dorota Kobiela und Hugh Welchman ein sehr ungewöhnliches, jedoch naheliegendes Businessmodell um und erreichen ganz neue kunstinteressierte Zielgruppen für das Animationsvorhaben“, so die Begründung der Jury. Und weiter: „Der entscheidende Grund für die Preisvergabe an die Produktionsfirma Break Thru Films ist jedoch, dass sich anhand des Konzepts ein allgemein gültiges, wirtschaftlich erfolgreiches Modell für künstlerisch-malerischen Animationsfilm ableiten lässt, das Kinoauswertung, digitale Social Media Kampagnen mit der Aura eines Originalgemäldes kombiniert.“

Eine „lobende Erwähnung“ geht an das Projekt „Space Probe Force“ von Woodblock GmbH & Co. KG aus Berlin/Ludwigsburg. „Neben dem internationalen Potential und der künstlerische Qualität hat die Jury vor allem der transmediale Ansatz aus VR Experience, TV-Serie und Online-Promotion überzeugt, der auf sehr unterschiedliche Finanzierungs- und Erlösmodelle setzt.“, so die Jury, bestehend aus Jan Bonath (CEO scopas medien AG), Marc König (Leitung Coaching und Finanzierung bwcon), Armin Pohl (CEO Mackevision Medien Design GmbH Stuttgart) und Dr. Walter Rogg (Geschäftsführer Wirtschaftsförderung Region Stuttgart).

Deutscher Animationsdrehbuchpreis

Den Preis für das beste noch unverfilmte Drehbuch für einen Animationsfilm – dotiert mit 2.500 Euro, gestiftet von der Telepool GmbH – erhielten Juliette Alfonsi und Matthias Drescher für „The Journey of the Elephant Soliman. Die Jury bestand aus John Chambers (Berlin) – Autor, Zeichner, Oliver Huzly (Berlin) – Produzent, Drehbuchautor, Holger Weiss (Stuttgart) – Geschäftsführer, Head of Animation M.A.R.K. 13 und Julia Müntefering (München) – Head of Acquisitions & Sales Family Entertainment, Telepool GmbH
.
Die Jury zum Gewinnerbuch: „Eine Stärke des Buches ist dieser Kontrast zwischen modern-denkenden jungen Leuten, und der Welt von vor 400 Jahren in der sie gefangen sind. Eine Welt die nicht so weit entfernt ist von Heute wie wir glauben.“


Tricks For Kids Serien Preise

Der Preis für die beste Animationsserie für Kinder wurde in zwei Kategorien vergeben, national und international. Ausgezeichnet als beste Kinderserie national wurde die Serie Trudes Tier – Das Schöne und die Biest“ („Trude’s Flatmate – The Beauty and its Beast“) von Studio Soi (Regie: Klaus Morschheuser, Produktion: Studio Soi, Deutschland/Germany 2016).

Als beste internationale Serie wurde We Bare Bears: Burrito“ von Cartoon Network (Regie Daniel Chong, Manny Hernandez, USA 2015).
Erneut konnte für die Vergabe des Tricks for Kids-Serienpreises Reed MIDEM, Veranstalter der größten Film- und Digital Content-Messen weltweit, gewonnen werden. Die beiden ausgezeichneten Serien erhalten nun eine Registrierung für MIPJunior und werden in die MIPJunior Digital Library aufgenommen. In der Jury saßen Draško Ivetić (Pula / Kroatien), Jakob Schuh (Berlin) und Robert Valley (Vancouver)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.