10. Mai 2017 Johannes Wolters

Und hier ein Auszug aus der aktuellen Fördersitzung der FFA: Akkords „DIE HEINZELS – RÜCKKEHR DER HEINZELMÄNNCHEN“ wird mit 500 000,- Euro gefördert!

Bild (c) Akkord Film

Neue Förderrunde: FFA vergibt 1,8  Mio. Euro für acht Kinoprojekte

In ihrer zweiten Sitzung des Jahres hat die FFA-Kommission für Produktions- und Drehbuchförderung  insgesamt 1.795.000 Euro bewilligt. Mit 1.690.000 Euro wird die Produktion von vier Kinoprojekten unterstützt, die Erstellung von vier Drehbüchern wird mit 105.000 Euro gefördert.

Die Heinzelmännchen sind wieder da! Im Familienfilm DIE HEINZELS – RÜCKKEHR DER HEINZELMÄNNCHEN begeben sich die fleißigen Helferlein unter der Regie von Animationsspezialistin Ute von Münchow-Pohl (DIE HÄSCHENSCHULE) und mit finanzieller Unterstützung der FFA (500.000 Euro) in Köln wieder an die Erdoberfläche. Drehbuchförderung gewährt die Kommission u.a. der Kinderbuch-Adaption ALEA AQUARIUS.

Die Förderungen im Detail:

Produktionsförderung

DIE HEINZELS – RÜCKKEHR DER HEINZELMÄNNCHEN
Produktion: Akkord Film Produktion GmbH
Regie: Ute von Münchow-Pohl
Drehbuch: Jan Strathmann
Förderung: 500.000 Euro
Angeführt vom quirligen Heinzelmädchen Helvi krempeln sie eine Kölner Zuckerbäckerei um und finden ihre wahre Bestimmung.Das Projekt erhielt im Jahr 2014 FFA-Drehbuchförderung.

Der Kommission lagen 21 Anträge auf Produktionsförderung und 23 Anträge auf Drehbuchförderung vor. Die nächste Sitzung der Kommission für Produktions- und Drehbuchförderung ist am 30. und 31. Mai 2017.

Die komplette Mitteilung der FFA findet sich auf der Webseite der FFA – hier klicken!

Tagged: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.