INDAC SCREENING: FERDINAND

In Zusammenarbeit mit  20th Century Fox of Germany darf INDAC  in Berlin, Hamburg, München, Köln, Frankfurt, Stuttgart und Düsseldorf jeweils bis zu 3 Animations-/VFXschaffende zu den Presse-Screenings des Films „FERDINAND – Geht STIERisch ab!““ einladen. Der Film wird in der deutschen Fassung gezeigt, Länge ca 85 min.

Read more

INDAC SCREENING: Your Name – Gestern, heute und für immer

In Zusammenarbeit mit Universum Film  darf INDAC  in Berlin, Köln, München, Stuttgart, Düsseldorf, Hamburg, Leipzig und Frankfurt jeweils bis zu 3 Animations-/VFXschaffende zu den Presse-Screenings des Films „Your Name – Gestern, heute und für immer“ einladen. Der Film wird in der deutschen Fassung!

Read more

INDAC SCREENING: TAD STONES UND DAS GEHEIMNIS VON KÖNIG MIDAS

In Zusammenarbeit mit  Paramount Pictures Germany darf INDAC  in Berlin, Köln, Düsseldorf, Hamburg und Frankfurt jeweils bis zu 3 Animations-/VFXschaffende zu den Presse-Screenings des Films „TAD STONES UND DAS GEHEIMNIS VON KÖNIG MIDAS“ einladen. Der Film wird in der deutschen Fassung, Länge ca 85 min.

Read more

INDAC SCREENING: JUMANJI: Willkommen im Dschungel

In Zusammenarbeit mit  Sony Pictures Germany darf INDAC  in Berlin, Köln, Düsseldorf und Frankfurt jeweils bis zu 3 Animations-/VFXschaffende zu den Presse-Screenings des Films „JUMANJI: Willkommen im Dschungel“ einladen. Der Film wird in der deutschen Fassung und 2D gezeigt, Länge 120 min.

Read more

BERLIN, 7. Dezember: EINLADUNG zur Lecture mit Regisseur CARLOS SALDANHA zu „FERDINAND“ von Blue Sky Studios

© 2017 Twentieth Century Fox

Ort: BERLIN

Zeit: 10.45 Uhr – 13.00 Uhr

Wir freuen uns, Sie am 7. Dezember in Zusammenarbeit mit Twentieth Century Fox of Germany GmbH in Berlin zu einer exklusiven Lecture zum neuen Blue Sky Studios Film „FERDINAND – Geht STIERisch ab!“ einladen zu dürfen. Regisseur Carlos Saldanha (Ice Age, Rio, Robots) wird uns einen Einblick geben in seine Arbeit und wie die Umsetzung des berühmten Kinderbuchklassikers in einen abendfüllenden Spielfilm gelang!

Im Anschluß findet ein Q&A mit dem Filmemacher statt. Zudem werden alle Teilnehmer die Gelegenheit bekommen, sich den Film in einem Screening vorab anzuschauen.

Die Lecture als auch das Screening werden in englischer Sprache stattfinden.

Wir würden uns sehr freuen, Sie an diesem Tag in Berlin begrüßen zu dürfen.

© 2017 Twentieth Century Fox

 

Facebook-Seite Ferdinand

Deutsche Webseite von FERDINAND

Rückmeldung bitte bis Montag, den 4. Dezember 2017,
per Email an: indac@gmx.de – Kennwort: FERDINAND

Bitte beachten Sie:

Jeder kann sich nur selber anmelden, eine Mail > eine Anmeldung!

Es gilt: First come, first serve!

Die Veranstaltung wird in einem limitierten, exclusiven Rahmen stattfinden, es wird deshalb leider nur eine geringe Anzahl von Teilnahmeplätzen geben!

Eingetragene Mitglieder von indac.org werden bevorzugt.

Studenten aus dem Bereich Animation und Regie werden bevorzugt!

Personen, die im Vorfeld nicht angemeldet wurden, können nicht zugelassen werden. Bitte beachten Sie, dass es vor Ort umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen zur Vermeidung unerlaubter Aufnahmen geben wird!

Die Lecture wird zwischen 10.45 Uhr und 13.00 Uhr vormittags stattfinden, bitte seien Sie puenktlich, weitere Details erhalten Sie, wenn Sie es auf die Gaesteliste geschafft haben!

Bitte gerne weiterleiten! 

© 2017 Twentieth Century Fox

english version: To all Members of the Animation and VFX Community:

Invitation to an exclusive Lecture with Carlos Saldanha about the upcoming Blue Sky Studios movie „FERDINAND“ in BERLIN on December 7th.

We are excited to invite you in the name of The 20th Century Fox of Germany GmbH to an exclusive lecture with Carlos Saldanha (Ice Age, Rio) about his new production „FERDINAND“. Mr. Saldanha will give us an insight about the production and development of the new movie and the transformation of a beloved children´s book classic into an animated feature film.

There will be a Q&A after the lecture.

Also there will be the possibility for all participants to see the new movie before the lecture!

The lecture will take place on December 7th in Berlin around 10.45 AM to 01.00 PM CET.

If you would like to participate, please send an email to indac@gmx.de –  Subject: FERDINAND!

The seats are very limited!

Members of indac.org and students in the field of animation and directing will be priviliged.

First come, first serve!

PLEASE SPREAD THE NEWS!

Facebook-Seite Ferdinand

Deutsche Webseite von FERDINAND

Über den Film:

FERDINAND erzählt die Geschichte eines riesigen Stiers mit einem großen Herzen. Nachdem man Ferdinand  irrtümlich für ein wildes Tier hält, wird er gefangen genommen und von zuhause weggeschafft. Fest entschlossen zu seiner Familie zurückzukehren, trommelt er ein Team von Außenseitern für das ultimative Abenteuer zusammen. Ferdinand beweist bei der in Spanien angesiedelten Geschichte, dass man einen Stier nicht nach seinen Hörnern beurteilen kann.
Von Blue Sky Studios und Carlos Saldanha, der Regisseur von RIO, und inspiriert vom beliebten Buch „Ferdinand der Stier“ von Munro Leaf und Robert Lawson, ist FERDINAND eine herzerwärmende, animierte Abenteuerkomödie mit einem Cast voller Stars wie John Cena, Kate McKinnon, Gina Rodriguez, Anthony Anderson und viele weitere.

Ferdinand – Geht STIERisch ab! – ab Donnerstag, den 14. Dezember 2017 nur im Kino.

http://blueskystudios.com/

CARLOS SALDANHA:

Born and raised in Rio de Janeiro, Brazil, Saldanha enjoyed a fairly typical childhood that was eventually defined by his passion for animation. Carlos would spend hours perfecting his cartoonish drawing technique, and he quickly realized that he had to move to the States to pursue animation as a career. In 1991, Carlos arrived in New York City to attend the prestigious School of Visual Arts, where he completed two well-received shorts and earned a degree in animation. It was also at School that Saldanha met MFA instructor and future film directing partner Chris Wedge, who invited Saldanha to join Wedge’s company Blue Sky Studios. Carlos was immediately put to work as an animator on Blue Sky’s various projects, with the company, in its early days, best known for cranking out commercials and short films. In 1997, Blue Sky began focusing exclusively on special effects and Carlos worked behind-the-scenes on such movies as 1997’s The Fairy Godmother and 1999’s Fight Club.

He was the director of Ice Age: The Meltdown (2006), Ice Age: Dawn of the Dinosaurs (2009), Rio (2011), Rio 2 (2014), and the co-director of Ice Age (2002) and Robots (2005). In 2003, Saldanha was nominated for an Academy Award for Best Animated Short Film for Gone Nutty.

Jeder sollte so einen Bären haben! Hier die INDAChs Kritik von Mariusz Ginel zu „Paddington 2“

Jeder sollte so einen Bären haben.

 

Wer hätte es gedacht? Allein ein Sandwichtoast mit Orangenmarmelade pro Tag reicht aus, um gesund und stark zu bleiben und alle wichtigen Vitamine aufzunehmen. Doch leider trifft dies nur auf Bären zu, die aus dem dunkelsten Peru stammen. Dies zumindest behauptet der kleine Bär aus London, der immer ein Sandwich mit Orangenmarmelade belegt unter seinem markanten roten Hut versteckt hält.

Während Paddington im ersten Kinofilm aus Peru nach London reist um eine neue Familie für sich zu finden, ist der kleine Bär im zweiten Teil voll und ganz im englischen Alltag angekommen. Er wird von der Nachbarschaft geliebt und geschätzt. Er ist immer zuvorkommend, höfflich und besitzt tadellose Manieren. Paddington ist auch für seine Tollpatschigkeit bekannt bleibt auch in der Fortsetzung nicht von Missgeschicken verschont.

Um für den 100. Geburtstag seiner Tante Lucy in Peru ein besonderes Buch zukaufen, versucht Paddington sich in der Berufswelt zurecht zu finden. Doch typisch für ihn, verursacht er durch seine Tollpatschigkeit nur Chaos. Doch bevor er das Geld verdient hat, wird das Buch vor seinen Augen geklaut, der Dieb entwicht während Paddington ihn verfolgt und wird irrtümlich beschuldigt, dieses Buch geklaut zu haben und landet im Gefängnis.

Während seine Familie Brown sich auf die Suche nach dem Dieb begibt, um die Unschuld von Paddington zu beweisen, versucht der kleine Bär sich im Gefängnis zurecht zu finden.

Auf den ersten Blick wirkt Paddington 2 wie ein gewöhnlicher Familienfilm der zur Weihnachtszeit erscheint, doch in ihm steckt viel mehr. Man muss nicht unbedingt den ersten Teil gesehen haben, um Paddington 2 zu verstehen. Doch versteht man die Charaktere und Ihre Wesen besser, wenn man auch den ersten Teil gesehen hat.

Die einfache und schöne Geschichte spricht auch die kindliche Seele der erwachsenen an. Dies gelingt vor allem durch die Kunst der Erzählung und der kleinen Besonderheiten die neben der Handlung geschehen. Auch die Musikband aus dem ersten Teil findet in der Fortsetzung ihren Platz

Hinzu kommt noch die starke Kreativität der Bildersprache. Alleine das Zuschauen bereitet viel Freude und öffnet das Herz, weil alles Stimmig passt, die Farben, das Set und die Kameraführungen. Ich würde sogar behaupten, um einiges schöner als im ersten Teil.

Auch Paddington hat sich seit dem ersten Kinofilm weiterentwickelt. Sein Wesen, seine Ausstrahlung kommen viel mehr zu Geltung. Man vergisst teilweise, dass es sich bei dem Bären um eine animierte Figur handelt, weil er so lebendig und authentisch ist. Alles wirkt Stimmig, das Fell, die Kleidung, die Mimik, seine Augen bis hin zur Bewegung.

Dieser Film begeistert, er schenkt ein warmes Gefühl und erinnert uns an die guten Werte im Menschen. Zum Schluss geht man mit viel Freude und einem Lächeln aus dem Kino. Vollste Empfehlung.

Mariusz Ginel

3D Artist

 

Hinweis: Animation Meeting Münich gewährt INDAC-Mitgliedern reduzierten Eintritt!

Save the Date: München, 30. November 2017
Gert Zimmermann, der Organisator des Animation Meeting in München hat uns dankenswerter Weise angeboten. auf INDAC.org gelisteten Mitglieder der deutschen Animations- und VFX Community einen 2o% Rabatt auf den Eintrittspreis zum Meeting in München zu gewähren.
Veranstaltungsort:
HFF (Hochschule für Fernsehen- und Film), Audimax/ Foyer, Bernd- Eichinger- Platz 1, 80333 München.
Datum: Donnerstag, 30. November 2017
Einlass: 10.30 Uhr, Beginn: 11.00 Uhr
Das Anmeldeprozedere ist recht simpel. Einfach unter www.filmtoolsConsult.de/anmeldung registrieren und als Promotion Code INDAC eintragen und 20% Rabatt sichern.

Teilnehmerzahl begrenzt! Freier Eintritt für Schüler und Studierende NUR mit Anmeldung:

Das ANIMATION MEETING wird veranstaltet von filmtoolsConsult in Kooperation mit dem Lehrstuhl VFX der HFF – Hochschule für Fernsehen und Film München und mit Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie und der Landeshauptstadt München – Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft. Das ANIMATION MEETING ist Partner des MedienNetzwerk Bayern.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Gert Zimmermann und geben das Angebot hiermit an Euch weiter!
Viel Spaß in München!

 

Stuttgart: Donnerstag, 16. November um 20:00 : VFX-Stammtisch #48

Paulaner am alten Postplatz Stuttgart in Stuttgart

So, damit wir wieder in unseren alten „jeden 3. Donnerstag im Monat“- Rhythmus kommen, ist es am Donnerstag schon wieder so weit! 🙂 Wir sind im oberen Stock!

 

Wien, Freitag, 17. November um 19:00 Uhr: Einladung zum 25. Tricktisch!

Liebe Trickfilmfreunde, am Freitag den 17. November veranstalten wir unseren 25.Tricktisch, zu dem wir Euch hiermit herzlich einladen möchten.

Im Kaffee Alt Wien, Bäckerstraße 9, 1.Bzk.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Hier ist die Longlist für die Oscars für den besten Animationsspielfilm – 26 Filme sind offiziell im Rennen!

Twenty-six features have been submitted for consideration in the Animated Feature Film category for the 90th Academy Awards®.

The submitted features, listed in alphabetical order, are:

Read more

Die Teilnehmer am INDAC EVENT: Pixars „COCO“ mit dem Q&A mit den Filmemachern

Alkawadri Mahmoud
Abele Yvonne
Tjon Ajong Remi
Al-Zubaidi Nesch’et
Albrecht Herdis
Aldag Robert
Baumgarten Thomas
Becher Björn
Bernhard Alexander
Beczala Romana
Beinhold Dirk
Prichystalova Ivana
Beinhold Luisa
Beinhold Valentin
Belikova Marina
Blöcher Daniel
Bohm Niklas
Bormann Philipp
Brandl Christoph
Buhr Astrid
Bünck Olaf
Burle Fred
Cardenas Juan
Carl Momme
Castelbarco Belicta
Cengil Jale
Chatrath Stefan
Cramer-Hadjidimos Katharina
Croissier Maurice
Cysewski Justin
Daenschel Matthias
Märten David
De Koninck Koen
Diekhof Katharina
Dlouhy Reni
Doll Mario
Dongowski Manuel
Dressler Georg-Sebastian
Dumong Laura
Durgun Samet
Egkert Thorsten
Eickelau Tom
El Sawiy Rasha
Elies Christian
Emmler Peggy-Sue
Engemann Susanne
Eshed Tomer
Faber Lara
Figueroa Berenice
 Wehn  Karin
Flade Uwe
Frank Katharina
Franz Meike
 Gönnert  Felix
Fritz Miriam
Fritz Miriam
Froese Julia
Frötscher Karin
Gannon Jody
Garcia Billy
Garofalo Gianluca
Geissler Camille
Gericke Bettina
Gerlach Verena
Geßner Frank
González Marina
Herm Michael
Herrmann Jana
Hilburg Johannes
Hoffman David
Hübner Alexander
Hybsier Anna
Jansson Torbjörn
Jens Inga
Jerger Susanna
Ji Ziyue
Kallmeyer Timo
Kandelaki Mariam
Kardoeus Jakob
Kelichhaus Daniel
 Wolf  Saskia
Kemmner Max
Kempken Markus
 Dreysse  Marco
 Reibholz  Sara
Kiecker Thorsten
Kießling Friedrich
Mirlach Jennifer
Kiwus Karin
Regmann Theresa
Koeszegi Attila
Korthals Lilly
Krämer Fee
Krawinkel Lenard F.
Krawinkel Calvin
Kretzschmar Anastasija
Kriegel Robert
Krüger Lars
Krummhauer Carola
Kuchinke-Hofer Mario
Kuhoff Carsten
Ungerer Frank
Lala Laila
Lauer Melanie
Lempart Geraldine
Leuschner Constantin
Licht Anton
Louis Andreas
Lunt Claus
Maass Norbert
Aue Olaf
Marcks Oliver
Marks Gerold
Martens Daike
Matthias Kim Sofer
Mayerhofer Moritz
Meckel Nicole
Meinecke Juno
Müller Markus
Namin Human Sharghi
Naporra Leonie
Nehls Alexander
Nevell James
Nguyen Lisa
O’Hara Niall
Oechel Laura
Oertwig Flavia
Okoye Ebele
Ostrowski Anna
Özbalik Talin
Özcan Yildiz
Pannicke Sven
Pavesi Cristina
Pham-Beinhold Vinh
Plagge Anna
Plucinkska Izabela
Regnault Natalie
Reifberger Werner
Render Tobias
Reski Christian
Rettkowski Dennis
Retzlaff Katharina
Rodriguez Hernan
Rosenberg Marco
Saleh Kariem
Ungerer
Frank
Tafel Yvonne
Savchenko Artem
Schacherl Marlies
Schöbel Udo
Schönborn Sophia
Schönfelder Bodo
Schuchmann Lydia
Schulenburg Lisi
Schuster Grit
Scuderi Flavia
Seelenmeyer Tilman
Sheykholeslami Nassim
Skala Julia
Leuschner Constantin
Steidel Bertram
Steisinger Gábor
Nimitz Scarlett
Strozyk Theresa
Toth Jessica
Trilsch Esther
Trocker Jasmin
Ueding Stepan
Unterkofler Rebecca
Vaccarello Giada
Vaccarello Giuseppe
 Bieber  Daniel
Voelker Ilian
Völker Aygün
Völker Peter
Völker Henjo
Völlinger Andreas
von Burkersroda Tobias
von Schirach Eva
Walter Jan
Webber Jonathan
Weh Lea
Werner Hannah
Wibisono Philipp
Wolter Svetlana
Youette Yann
YU Chang
Sofer Matthias Tzipora
Zylka Jenni
Ich hoffe, ich habe niemanden vergessen! Ansonsten bitte melden! Bagatzky, Steven,
Felix  FrickLisa Steinbrück

Frank Ungerer
Theresa Regmann.

 Wir richten eine Warteliste ein, wir nehmen noch Anmeldungen entgegen, da erwartungsgemäß einige Teilnehmer dann doch nicht teilnehmen können.

Email an: indac@gmx.de

 

 

European Animation Awards: 48 nominees in 16 categories and Lotte Reiniger Life Time Achievement Award recipient revealed

The president of the European Animation Awards association, Peter Lord announced the 48 nominees competing in the first edition of the Emile Awards. They were selected from 500 submissions. The announcement took place today at Nexus Studios, London. The Awards ceremony will take place 2017, December 8th, Lille, France, at ‘Le Nouveau Siècle’. Along animation industry experts, general public is also welcome for the ceremony
Jury members and categories: The 16 categories were divided in 4 main fields: student and short, feature films, soundtrack, TV broadcast and commissioned. For each, a jury composed of 3 European experts voted for the final 3 nominees. Read more

Zur Kenntnisnahme: Muenchen, 30. November 2017 Animation Meeting

Das ANIMATION MEETING richtet sich an die Experten sowie an Studierende aus den Bereichen Animation- und VFX, Promotion und Design sowie an alle Interessierten, die mehr über die Techniken rund um das Thema digitale Bildgestaltung und Special FX in Film- und TV erfahren möchten.

Veranstaltungsort:
HFF (Hochschule für Fernsehen- und Film), Audimax/ Foyer, Bernd- Eichinger- Platz 1, 80333 München.
Datum: Donnerstag, 30. November 2017
Einlass: 10.30 Uhr, Beginn: 11.00 Uhr

Teilnehmerzahl begrenzt! Freier Eintritt für Schüler und Studierende NUR mit Anmeldung:www.filmtoolsconsult.de/anmeldung. VES Mitglieder erhalten 20% Rabatt!

Das ANIMATION MEETING wird veranstaltet von filmtoolsConsult in Kooperation mit dem Lehrstuhl VFX der HFF – Hochschule für Fernsehen und Film München und mit Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie und der Landeshauptstadt München – Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft.

Kontakt

Wir sind erreichbar! Seid nicht schüchtern, schreibt uns oder schickt uns eine Zeichnung.