Disney Film SCREENING: CHAOS IM NETZ // Ralph Breaks the Internet

In Zusammenarbeit mit Disney Germany darf INDAC jeweils 5 Animations-/VFXschaffende zu den ersten Presse-Screenings des Films „CHAOS IM NETZ“ einladen.

Die Vorführungen finden statt in Berlin, München und Hamburg.

Die Teilnehmer verpflichten sich obligatorisch, eine Filmkritik für den INDAC Blog zu verfassen, die zeitnah um den Filmstart auf dem INDAC-Blog veröffentlicht wird. Details weiter unten!

Nur auf INDAC.org gemäß der neuen DSGVO registrierte Mitglieder der deutschen Animations- und VFX Community können sich für die Teilnahme an den Screenings bewerben.

Der Film wird in der Originalversion gezeigt.

CHAOS IM NETZ startet am 24. Januar 2019 in den deutschen Kinos

Embargo:

Embargo:
Alle ausführlichen inhaltlichen Besprechungen und Kritiken zu CHAOS IM NETZ dürfen erst ab dem 14. November, 17.00 Uhr veröffentlicht werden. Dies gilt für alle Arten von Medien (Print, Online, TV und Hörfunk) inkl. Blogs, Soziale Netzwerke und Webseiten.

Read more

OSCAR WINNING STUDIO AARDMAN DETERMINES ITS OWN FUTURE THROUGH EMPLOYEE OWNERSHIP

10th November, 2018

With over 40 years of producing award-winning content, Aardman co-founders Peter Lord and David Sproxton announced today that they are preparing the company for continued success over the next few decades by transferring the company into Employee Ownership, effectively selling the company to the workforce.

The sale is aimed at ensuring that Aardman remains independent, thus securing the creative legacy and culture of the company for many decades to come.

The majority of Aardman’s shares will be transferred into a trust, holding them on behalf of the company’s workforce. The senior management team will remain in their existing roles and will form the Executive Board, creating a seamless transition for the company and ensuring creative, cultural and business continuity.

David Sproxton will continue as Managing Director and will look to appoint a new MD within the next 12 months to replace him at which time he’ll segue into a consultancy role. The MD will remain accountable to the Trust.

Peter Lord will remain in his role as Creative Director at the company with a focus on the company’s feature film output. This includes the upcoming features Shaun the Sheep Movie: Farmageddon, co-directed by Richard Phelan and Will Becher due for release in autumn 2019 and Chicken Run 2, currently in development with Sam Fell set to direct.

“We’re not quitting yet”, said Lord & Sproxton, “but we are preparing for our future. This approach, the creation of an employee trust, is the best solution we have found for keeping Aardman doing what it does best, keeping the teams in place and providing continuity for our highly creative culture. And of course, those that create value in the company will continue to benefit directly from the value they create”.

“The statistics show that employee owned companies are significantly more successful than conventionally owned companies. So we are very excited by the prospect of seeing Aardman roll far into the future under this arrangement and can rest easy that those four decades which have slipped by have paved the way for many more years of great creativity”, they continued.

Four-time Oscar winning director Nick Park will continue to have an active role in the studio’s feature film and shorts productions. Park has been a fundamental creative voice at the studio since joining in 1985 and is known for his legendary Wallace & Gromit, winning three of his four Oscars for the characters in the shorts The Wrong Trousers, A Close Shave and Best Animated Feature Film for The Curse of The Were-Rabbit. He co-directed the global box office smash hit Chicken Run and made his sole director debut with Early Man, a prehistoric comedy adventure released earlier this year. He will form part of the new Executive Board of Directors, who will report to the Board of Trustees.

In addition to Park, other members on the Executive Board of Directors include Carla Shelley (Executive Director, Feature Production), Heather Wright (Executive Director, Partner Content), Kerry Lock (Finance Director), Paula Newport (Director, People & Culture)
Sarah Cox (Executive Creative Director -Intellectual Property Development) and
Sean Clarke (Executive Director, Rights & Brand Management).

The role of the Board of Trustees is to ensure the Executive Board is staying true to the core values of the organisation and acting in the interest of its workforce.

“Over the last 42 years, Peter and David have shaped Aardman into creative force, whose dynamic creative culture allows it to develop, produce and distribute unique and comedic films and series for audiences all over the world. EO is a perfect way of futureproofing that independent spirit and thinking, and allow us to protect the legacy whilst continuing to nurture new talent and ideas and diversify our storytelling into new areas of theme parks, console games and interactive content. I know I can talk on behalf of the whole board of directors in thanking the founders for the opportunity to be asked to be part of the board whom will take the company forward in the next exciting stage of its evolution”, said Heather Wright.

“We congratulate Aardman on its transition to employee ownership which is a great example of where the EOT model can be used to secure the businesses ethos, creative values and independence for the longer term while helping those who supported its creative success to share in the value they create. This has been an exciting journey for us to support David, Peter and the team knowing that Aardman’s iconic productions will continue to bring joy to fans new and old for many more years to come”, said Deb Oxley, CEO of the Employee Ownership Association.

Aardman was founded by Peter Lord and David Sproxton 1972 and since its inception has been committed to engaging audiences with compelling stories and characters through animation.

Based in Bristol, over the past forty years, Aardman has grown into a multi-award-winning global entertainment studio that encompasses film, series, video games, attractions, commercial advertising, interactive content and rights & brand development. The studio has won four Oscars and fourteen BAFTAs across both its short and feature films output dating back to 1989 with Creature Comforts. Aardman acquired a majority stake in New York based company Nathan Love in 2015 which focuses on animation work for the advertising industry.

Aside from Aardman’s upcoming features Shaun the Sheep Movie: Farmageddon and Chicken Run 2, Aardman’s upcoming projects across all areas of the business such as interactive, attractions, digital and 3rd party content include:

Book: Aardman An Epic Journey, Taken One Frame at a Time, by Peter Lord and David Sproxton, will be published on 15th November by Simon & Schuster in the UK and the US. This fascinating and insightful behind-the-scenes story follows the extraordinary journey from humble beginnings to Hollywood told by the co-founders in their own words featuring a foreword by Matt Groening and an introduction by Nick Park.

Interactive multiplatform video games: 11-11: Memories Retold is a story driven narrative adventure set during World War 1 with a unique painted style which is a collaboration with Bandai Namco Entertainment and DigixArt. The interactive experience features the voices of Elijah Wood (The Lord of the Rings trilogy) and Sebastian Koch (Bridge of Spies) and is currently available on PlayStation4, Xbox One and PC.

Series: The Shaun the Sheep brand celebrated its 10th anniversary last year, with 150 x 7 episodes having been released since its inception airing in 170 countries around the world. In 2016, the television special Shaun the Sheep: The Farmer’s Llamas, won an International Emmy Award. In addition to the series, films and attractions, the brand has a massive social media presence, with over 400,000 subscribers across 4 YouTube channels and 1.5 billion views. Morph, one of Aardman’s most iconic characters, initially appeared in 1977 and celebrated its 40th birthday last year. In 2013, Peter Lord launched a KickStarter campaign to create new episodes of the character and launched the new series in 2014 on Morph’s Official YouTube channel.

With the support of Creative Europe’s MEDIA scheme, Aardman are developing a slate of brand new IP for children and families. Their focus remains on character driven comedy and they are working with new directors within the company.

Digital: Aardman has a total of 18 YouTube Channels with an average of roughly 1.5 billion total views per year and an average of 400 million channel views per year.

Aardman launched a dedicated YouTube Channel, Learning Time with Timmy earlier this year in partnership with the British Council. The series consists of 26 five-minute episodes targeted at 2-6 year olds who are either learning English as a second language and very young native English speakers who are building their vocabulary and preparing for reading. There were 1 million views on the channel in the first month of its release.

Last year, Aardman set up AardBoiled, a YouTube channel dedicated to original, offbeat, animated comedy targeted at adults.

3rd Party Content: Highlights from this year include their ongoing work with Alzheimer’s Research UK on their #SharetheOrange campaign, creating animation for two new shorts featuring the voices of Bryan Cranston and Simon Pegg. Aardman also teamed up with the Bill & Melinda Gates Foundation for their global campaign, “Malaria Must Die So Millions Can Live,” with a unique video narrated by Hugh Laurie and a ‘New Mindset’ – an animated short created to shine a light on mental health, voiced by Stephen Fry. Aardman also worked with BBC Two on their rebranding this year, creating an indent for the channel. In addition, they worked with the BBC to create BBC iReporter, an interactive online game aimed at youngsters aged 11-18 to help them identify false stories by giving students and teachers resources to use in classrooms across the UK.

Attractions: Aardman has multiple attractions at theme parks operating around the world including Japan, Sweden and Australia. Over the summer, Aardman announced a brand new Shaun the Sheep Farm Garden attraction to open in April 2019 at the English Garden Rosa & Berry, an English garden themed attraction in Tawada, Japan. A new Shaun the Sheep attraction is also coming to Paradise Country in Australia’s Gold Coast from December 2018, a park which gives visitors the chance to experience farm life. In Tokyo, a restaurant called Sunday Brunch continues to be popular with visitors for its Shaun the Sheep inspired dishes.

Aardman is exploring other areas for growth in this space including VR. In 2016, they partnered with the BBC to create the VR short film We Wait: A Migrant Story, a fictional story transporting the viewer to the heart of the Syrian refuge crisis.

In the advertising industry, Aardman continues to work with big brands across its UK and NY office including DFS, Chevron and Serta.

Wallace & Gromit’s Grand Appeal: Established in 1995, The Grand Appeal has raised £50 million to support sick children and their families in Bristol Children’s Hospital. One of their most popular initiatives is Gromit Unleashed 2, the award-winning charity sculpture charity trail, which returned to Bristol from July-September. The trail has so far raised £1.62 million for charity, with previous editions having raised over £6 million.

Exhibitions: The Art of Aardman exhibition is currently touring the world with stops in France, Germany, Australia, and most recently a second venue opening in Seoul, South Korea where it ranked no. 1 among exhibitions for the first half of the year.

Aardman Academy: Established in 2013, the Aardman Academy offers a number of bespoke courses developed to bridge the gap between education and industry, providing expert tuition at Aardman’s central Bristol studio. The flagship Certificate in Character Animation Course, run in partnership with the National Film and Television School is in its fifth year, and the Aardman Academy have developed a number of new courses and masterclasses to meet the needs of animation students, professionals and academics, across all disciplines in the animation industry.

For more on Aardman and Employee Ownership, please go to:

www.aardman.com/the-studio

www.employeeownership.co.uk

„Big Fish & Begonia“ Chinesischer Trickfilm bekommt einen „Ein-Tag-nur-Release“ in Deutschland durch Universum Film

Nur am 3. Februar 2019 in über 100 Kinos in Deutschland und Österreich!

im Verleih von Universum Film

In einer geheimnisvollen Parallelwelt jenseits des Menschenreichs kontrollieren mystische Wesen die Naturgesetze. Chun ist eine von ihnen und soll, wie es die Tradition verlangt, an einem Übergangsritual anlässlich ihrer Volljährigkeit teilnehmen, um die Welt der Menschen zu erkunden. Doch kaum ist sie in Gestalt eines roten Delfins durch das Portal gereist, geschieht ein großes Unglück: Sie verfängt sich in einem Fischernetz und droht zu ertrinken. In letzter Minute kann der Menschenjunge Kun sie retten, verliert aber selbst sein Leben. Bewegt von seiner Güte und seinem Mut, beschließt Chun, einen Handel mit dem Seelensammler einzugehen, damit Kun wiedergeboren wird. Doch dafür zahlt sie einen hohen Preis …

Mit Big Fish & Begonia kommt endlich der langerwartete Anime-Hit von Zhang Chun und Liang Xuan auch in die deutschen Kinos. Nach einer Produktionszeit von 12 Jahren wurde 2016 in Zusammenarbeit mit dem bekannten koreanischen Studio Mir („Die Legende von Korra“) und dem japanischen Komponisten Kiyoshi Yoshida („Das Mädchen, das durch die Zeit sprang“) das erfolgreichste Crowdfunding-Projekt Chinas fertiggestellt. Das Publikum wurde nicht enttäuscht und katapultierte Big Fish & Begonia, mit einem Einspielergebnis von 90 Mio. Dollar, auf Platz 3 der erfolgreichsten chinesischen Animationsfilme aller Zeiten!   

Inspiriert von Erzählungen aus der chinesischen Mythologie, ist Big Fish & Begonia ein fantasievoller Animationsfilm, der mit seiner Mischung aus Coming-of-Age-Geschichte, Drama und Fantasy-Abenteuer zu überzeugen weiß. Auch die internationale Presse ist begeistert und beschreibt den Film des Öfteren als beeindruckenden Mix aus „Arielle, die Meerjungfrau“ und „Chihiros Reise ins Zauberland“, der Vergleiche mit dem berühmten Studio Ghibli nicht scheuen muss.

Dem amerikanischen Publikum wurde das chinesische Meisterwerk erstmalig beim diesjährigen New York International Children’s Film Festival vorgeführt und auch auf dem Annecy International Animation Film Festival, dem BFI London Film Festival sowie dem Stuttgarter Trickfilmfestival, begeisterte der bildgewaltige Film die Zuschauer. Big Fish & Begonia wurde weltweit für zahlreiche Auszeichnungen nominiert (u.a. „Feature Film Award“ beim Annecy International Film Festival 2017) und belegte den dritten Platz in der Kategorie „Best Animated Feature“ beim Portland International Film Festival 2018

 

 

 

Die Nominierungen zum französisch-europäischen „Emile Award 2019“

PRESS RELEASE
Athens – November 8, 2018

The 2018 Emile Awards 90 Nominees revealed:

ATHENS – Peter Lord , President of the European Animation Awards (EAA) Association, Didier Brunner , Vice President, Jean-Paul Commin , General Secretary and Matie Haroutian, General Delegate, announced the 2018 Emile Awards 90 nominees today (November 8) live from the General Secretariat from the Greek Ministry of Digital Policy, Telecommunications and Media. From the announcement of the nominees up until November 30 th (11pm GMT), EAA members will be able to vote online to elect the winners in all 18 categories. Memberships are available on animationawards.eu/register/ . The winner for each category will be announced during the Emile Awards ceremony on Dec, 8th and receive the trophy on stage.

Nominees by categories: Read more

100 Jahre nach dem Ende des ersten Weltkriegs: Valiant Hearts: The Great War – Launch Trailer (Nintendo Switch)

http://www.nintendo.co.uk/Games/Nintendo-Switch/Valiant-Hearts-The-Great-War–1466140.html

100 Jahre nach dem Ende des ersten Weltkriegs: Aardmans 11-11: Memories Retold

directed by Darren Dubicki

Enter a live painting of the devastating World War I through the work of Aardman Animations and DigixArt Studio. 11-11: Memories Retold is now available on PlayStation 4

11-11: Memories Retold Launch Trailer

Fernseh-Programmhinweis: ZDF Samstag, 10. November 2018, 15.30 Uhr: Chika, die Hündin im Ghetto

Samstag, 10. November 2018, 15.30 Uhr
Puppen-Stopptrick, Deutschland 2015

Regie und Design Sandra Schießl, nach dem Buch von Batsheva Dagan
Buchadaption Carmen Blazejewski
Musik Hamburg Klezmer Band
Produzent Björn Magsig, Marion Heinßen (TRIKK 17)
Animation Rosanne Janssens, Mandy Müller, Oliver Throm
Puppenbau Marina Straub, Martin Molke, Hanna Habermann
Redaktion Katrin Pilz, Irene Wellershoff
Länge 15 Minuten

Basierend auf einem Kinderbuch von Batsheva Dagan erzählt der Kurzfilm „Chika, die Hündin im Ghetto“ kindgerecht die Geschichte einer wahren Begebenheit in einem jüdischen Ghetto zur Zeit des Zweiten Weltkrieges. Read more

Tuebingen 2019: Doing Animation History: Exploring Challenges and New Visions in Writing Animation Histories

Doing Animation History: Exploring Challenges and New Visions in Writing Animation Histories
Winter School at the Graduate Academy and the Centre for Animation Studies of the Eberhard Karls University of Tuebingen, Germany

March 25 to March 27, 2019
Hohentuebingen Castle, Tuebingen

Confirmed keynote speakers:
Franziska Bruckner, Suzanne Buchan, Edwin Carels, Malcolm Cook, Michael Cowan,
Donald Crafton, Esther Leslie, Alexandra Schneider, Paul Wells, and Ulrich Wegenast

Organisers: Rada Bieberstein and Erwin Feyersinger

 

At the centre of the winter school is the following question: How can we write the history/histories of a field as heterogeneous and often marginalized as animation? We want to discuss methods of researching especially those aspects of animation history that are overlooked, hard to trace, and non-canonical. By promoting an interdisciplinary network of young scholars and established researchers of animation studies, film studies, media studies, art history, the history of science, and other related fields as well as film archivists, film educators, and film festival organisers, we aim at fostering innovative approaches to writing the history/histories of animation in a collaborative atmosphere.

One of the challenges of writing any animation history lies with the fact that animation is a “pervasive” cultural practice (Buchan 2013: 1–2) with many techniques, open to a range of visual languages with many individual styles, employed in almost all areas of life: from entertainment and science to education, advertisement, the arts, and information dissemination, all displayed with various technologies in different spatial contexts such as cinemas, museums, theatre stages, art galleries, hospitals, or public squares. Understanding animation in this variety and complexity with its “deep time relations of arts, sciences, and technologies” (Zielinski 2013: 26) makes the writing of a comprehensive history of animation difficult. The winter school tries to face this challenge by addressing the following and other questions:

•    How can histories of animation be approached methodologically?
•    How can the history of animation be theorised?
•    How can animation that is part of a larger work, e.g. as title sequence, animated visualization, VFX, motion graphics, animated projection on the stage, or cutscene in a computer game, be traced in archives?
•    How do archives and scholars deal with the many artefacts such as puppets, drawings, production documentation, and personal correspondence that are an essential part of the vast history of animation?
•    How can we conserve knowledge of out-dated or highly individual techniques?
•    How can we study the history of ephemeral forms of animation in the context of live performances such as stage productions, VJing, or on-site installations?
•    How can we research animation as part of useful cinema, factual television, and scientific visualizations, especially when it is not documented by production companies and made by unnamed animators?
•    Apart from writing texts, which other forms of documentation can we utilize for a historiography of animation? Which challenges do these forms pose?

We warmly invite junior researchers – PhD students as well as advanced MA students – to contribute to the program in the form of short 15 to 20 minute inputs to our discussion of the historiography of animation. Contributions can be classical paper presentations on methodologies, approaches, problems, solutions, case studies, practice-based research, etc., but we are also interested in other innovative forms of input such as scientific apparatuses, displays, art works, or performances. For students whose contributions are accepted, accommodation and travel grants are available.

Please send an anonymised abstract (about 200 words) and a brief biography (about 100 words) via email as two separate PDF or Word files and additionally for those who propose other forms of input possibly a link to view the contribution to:

Erwin Feyersinger <erwin.feyersinger@uni-tuebingen.de>, Rada Bieberstein <rada.bieberstein@uni-tuebingen.de>

Deadline: December 16, 2018.

Supported by the Institutional Strategy of the University of Tuebingen (DFG, ZUK 63) and the Society for Animation Studies

Täglich einen Kurzen: „CAT DAYS (Neko no Hi)“ von Jon Frickey

Hallo zusammen!

Gestern wurde mein Kurzfilm CAT DAYS (Neko no Hi) für den europäischen EMILE und den Deutschen Kurzfilmpreis nominiert. Um das zu feiern, haben wir ihn heute online gestellt. Auf Vimeo, und limitiert für eine Woche, bis zum 15. November. Viel Spaß beim Gucken!

Jon Frickey

https://www.jonfrickey.com/

Voice Actors: Kanon Yamamoto, Yusuke Yamasaki, Iroha Sato, Shinobu Sawada, Fumio Okura & Yuna Fujiwara
Edited and Animated by Jon Frickey
Voice Director: Takashi Horiguchi
Sound Design and Mix: David Kamp
Music: Gofish and Satoko Shibata

Written and Directed by Jon Frickey, 2018

BERLIN: 50.000.000,- Euro! Der Bundeshaushalt 2019 enthält zum ersten Mal Games-Förderung!

  • 50 Millionen Euro wurden in den Bundeshalt 2019 für die Einführung einer Games-Förderung eingestellt
  • „Jetzt muss es darum gehen, das konkrete Förderprogramm schnellstmöglich zu entwickeln und von der EU notifizieren zu lassen“

Berlin, 8. November 2018 – Historischer Schritt für die Games-Förderung in Deutschland: Der Bundeshaushalt für 2019 enthält Mittel in Höhe von 50 Millionen Euro für die Einführung eines Games-Fonds, mit dem künftig die Computerspieleentwicklung auf Bundesebene gefördert werden soll. Damit setzt die Bundesregierung jetzt ein Vorhaben aus dem Koalitionsvertrag um. CDU, CSU und SPD hatten sich darin auf die Einführung eines Games-Fonds geeinigt. Der Fonds wird beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur angesiedelt, das bereits in der letzten Legislaturperiode für den Deutschen Computerspielpreis zuständig war.

„Gaming und Politik haben in der Vergangenheit leider ein wenig gefremdelt. Inzwischen ist aber doch wohl jedem klar, dass diese Branche einen Motor für die Kreativindustrie – wirtschaftlich wie künstlerisch – darstellt. Ich habe gern dafür gesorgt, dass der ‚Deutsche Games-Fonds‘ seinen Weg in den Bundeshaushalt 2019 findet und den Entwicklerstandort Deutschland stärkt“, sagt Rüdiger Kruse MdB, zuständiger Berichterstatter im Haushaltsausschuss der CDU-/CSU-Bundestagsfraktion.

„Die Berücksichtigung der Games-Förderung im Bundeshaushalt 2019 ist ein historischer Schritt für den Games-Standort Deutschland. Erstmals überhaupt wird die Entwicklung von Spielen auf Bundesebene in Deutschland gefördert. Jetzt fehlen nur noch wenige Schritte bis zur Ziellinie“, sagt game-Geschäftsführer Felix Falk. „Aktuell sind die Rahmenbedingungen für die Spiele-Entwicklung in Deutschland international kaum konkurrenzfähig. Jetzt muss es darum gehen, das konkrete Förderprogramm schnellstmöglich zu entwickeln und von der EU notifizieren zu lassen. Nur wenn der Games-Fonds kommt, haben wir die Chance, zu den internationalen Hotspots der Spiele-Entwicklung aufzuschließen.“

Der game setzt sich schon seit vielen Jahren für die Einführung einer Games-Förderung auf Bundesebene ein und hat in diesem Zusammenhang das Modell des „Deutschen Games-Fonds“ entwickelt. Hintergrund sind die im internationalen Vergleich wenig konkurrenzfähigen Rahmenbedingungen für die Spiele-Entwicklung. Länder wie Großbritannien, Frankreich und Kanada unterstützen die Games-Entwicklung schon seit einigen Jahren. Dadurch sind die Produktionskosten im Vergleich zu Deutschland um bis zu 30 Prozent geringer. Diese starken Wettbewerbsnachteile haben unter anderem zu einem über mehrere Jahre gesunkenen Marktanteil von Spiele-Entwicklungen aus Deutschland geführt. Zuletzt erhielten Spiele-Entwickler in Deutschland von 100 Euro, die hierzulande für Games ausgegeben wurden, weniger als 6 Euro.

Weitere Informationen zum „Deutschen Games-Fonds“ gibt es unter http://www.game.de/games-foerderung/

game – Verband der deutschen Games-Branche

Wir sind der Verband der deutschen Games-Branche. Unsere Mitglieder sind Entwickler, Publisher und viele weitere Akteure der Games-Branche wie eSports-Veranstalter, Bildungseinrichtungen und Dienstleister. Als Träger der gamescom verantworten wir das weltgrößte Event für Computer- und Videospiele. Wir sind zentraler Ansprechpartner für Medien, Politik und Gesellschaft und beantworten Fragen etwa zur Marktentwicklung, Spielekultur und Medienkompetenz. Unsere Mission ist es, Deutschland zum besten Games-Standort zu machen.

LAIKA präsentiert: MISSING LINK | Official Trailer

IN THEATERS SPRING 2019.

Meet Mr. Link: 8 feet tall, 630 lbs, and covered in fur, but don’t let his appearance fool you… he is funny, sweet, and adorably literal, making him the world’s most lovable legend. Tired of living a solitary life in the Pacific Northwest, Mr. Link recruits fearless explorer Sir Lionel Frost to guide him on a journey to find his long-lost relatives in the fabled valley of Shangri-La. Along with adventurer Adelina Fortnight, our fearless trio of explorers encounter more than their fair share of peril as they travel to the far reaches of the world to help their new friend.

#MissingLink

Cast: Hugh Jackman, Zoe Saldana, Zach Galifianakis, Timothy Olyphant, Emma Thompson, Stephen Fry, Matt Lucas, Amrita Acharia, David Walliams

https://www.laika.com/

Deutscher Kurzfilmpreis 2018 Zwölf Kurzfilme nominiert

Der Deutsche Kurzfilmpreis ist die wichtigste Auszeichnung für den Kurzfilm in Deutschland. Er wird jedes Jahr von der Staatsministerin für Kultur und Medien verliehen. Ausgezeichnet werden Kurzfilme in fünf Kategorien.

Aus 288 Vorschlägen haben die Jurys zwölf Filme für eine Auszeichnung mit dem Deutschen Kurzfilmpreis 2018 nominiert. Wer von ihnen den Deutschen Kurzfilmpreis 2018 gewinnt, wird Kulturstaatsministerin Grütters am 28. November in Potsdam bekannt geben.

Hier alle Nominierten!!!

Animationsfilme mit einer Laufzeit bis 30 Minuten

Katzentage / Neko no Hi /Cat Days

Herstellung: Jon Frickey
Regie: Jon Frickey
Drehbuch: Jon Frickey
Laufzeit: 11 min

Ein animierter Kurzfilm über Identität.

Räuber & Gendarm

Herstellung: Florian Maubach
Regie: Florian Maubach
Drehbuch: Florian Maubach
Laufzeit: 8 min

Während er mit Freunden Räuber und Gendarm spielt, fängt Daniel an zu realisieren, dass es zwischen fangen und gefangen werden noch etwas anderes gibt. Er sieht sich mit Situationen konfrontiert, mit denen er nicht richtig weiß umzugehen.

Experimentalfilme mit einer Laufzeit bis 30 Minuten

Making Off (Germania Dreamland)

Herstellung: Istvan Gyöngyösi
Regie: Istvan Gyöngyösi
Drehbuch: Istvan Gyöngyösi
Laufzeit: 23 Minuten

Scheinbar dokumentarische Bilder erzählen einen ähnlichen, aber doch anderen Film als jene Sprecher-Stimme, die durch den Film führt und von einer Frau und ihren persönlichen und gesellschaftlichen Verstrickungen berichtet.

Call of Comfort

Herstellung: Brenda Lien
Regie: Brenda Lien
Drehbuch: Brenda Lien
Laufzeit: 9 min

Wie moderne Technologien uns dazu verführen unsere Privatsphäre zu opfern, mit dem Versprechen auf ein optimiertes Leben.

Mowgli: Legend of the Jungle | Official Trailer [HD] | Netflix

Acclaimed actor and director Andy Serkis reinvents Rudyard Kipling’s beloved masterpiece, in which a boy torn between two worlds accepts his destiny and becomes a legend. Mowgli has never truly belonged in either the wilds of the jungle or the civilized world of man. Now he must navigate the inherent dangers of each on a journey to discover where he truly belongs. #Netflix #Mowgli #AndySerkis

SUBSCRIBE: http://bit.ly/29qBUt7

About Netflix: Netflix is the world’s leading internet entertainment service with 130 million memberships in over 190 countries enjoying TV series, documentaries and feature films across a wide variety of genres and languages. Members can watch as much as they want, anytime, anywhere, on any internet-connected screen. Members can play, pause and resume watching, all without commercials or commitments.

Der gefeierte Schauspieler und Regisseur Andy Serkis erzählt in dieser Neuinterpretation des beliebten Meisterwerks von Rudyard Kipling die Geschichte eines zwischen zwei Welten gefangenen Jungens, der sein Schicksal annimmt und zur Legende wird. Mogli hat nie wirklich ganz der wilden Welt des Dschungels oder der zivilisierten Menschenwelt angehört. Um zu entdecken, wer er wirklich ist, muss er den Gefahren beider Welten ins Auge sehen.

 

Gelnhausen / Main-Kinzig-Kreis: Lego-Trickfilm-Workshop für Kids in den Weihnachtsferien

Termine: 7.1. 2019 + 13.1. 2019

ab 8 Jahren, Erwachsenen-Kind Team-Teilnahme möglich

Diesmal geht es  Animationslabor um die Herstellung von Animationsfilmen mit Lego.
Diese werden international BRICKFILM genannt (Brick = Baustein). Legomodelle können sich mittels Stoptrick selbst zusammenbauen oder man kann kleine Geschichten durch die Animation der Legofiguren (Minifigs) erzählen. Ihr lernt wie man Trickfilme grob plant, danach mit einer Kamera am Computer aufnimmt und welche Tricks und Hilfsmittel man dazu verwendet. Wir zeigen euch wie man Legofiguren laufen lässt und Mimik einsetzen kann. Zum Drehen der Filme haben wir alles was man benötigt vor Ort. Ihr könnt euch Legofiguren zusammenstellen, Landschaften mit Strassen, Häusern, Bäumen und Fahrzeuge selbst bauen oder die bereits vorhandenen nutzen. Wir arbeiten dabei mit dem Profi-Programm Dragonframe mit dem auch viele bekannte Stop-Motion-Kinofilme wie Shaun das Schaf, Frankenweenie oder Coraline gedreht wurden.
Ausserdem können sich alle, die ein aussergewöhnliches Andenken mitnehmen wollen, wieder mit unseren original Filmfiguren, wie der Kakerlake fotografieren lassen.

DETAILS

Dauer: 10:00 – 16:00

Ort: Gelnhausen, Hessen 40 km östlich von Frankfurt am Main

Maximale Teilnehmerzahl: 8 Personen | Alter: ab 8 Jahre | wir arbeiten in 2er Teams

Inhalt: freies Animieren / experimentieren mit Brickfilm.

Dozent: Jürgen Kling

Allgemeine Informationen:
Figuren & Materialien werden gestellt
Die Teilnehmer können ihre Aufnahmen mit nach Hause nehmen (USB STICK mitbringen !)
Wir arbeiten mit DRAGONFRAME
Allen Teilnehmern steht kostenlos Tee, Mineralwasser und kleine Knabbereien zur Verfügung.
Bitte bringt euch einen Snack für die Mittagspause mit, sowie eigene Getränke soweit gewünscht.
Die fertigen Clips werden von uns bei Gelegenheit vertont und anschliessend online präsentiert.
Erwachsenen-Kind Team-Teilnahme möglich

Preis: 45,- EUR (inkl. MwSt)

Die Anmeldung / Reservierung ist ab sofort möglich.
Referent und Ansprechpartner: Jürgen Kling
Kontakt: mobil     +49 (0)178 1548943
E-Mail    info@weirdoughmationfilms.com


GESCHENKGUTSCHEINE zu unseren Workshops können online runtergeladen und ausgedruckt oder in unserem
Studio in Gelnhausen, sowie in der Stop-Mo-Tec Geschäftsstelle, Brucknerstrasse 2, 63526 Erlensee nach Absprache abgeholt werden.

Das Animationslabor Gelnhausen bietet mit den Trickfilm Ferien-workshops ein im Main-Kinzig Kreis einzigartiges Kulturangebot für Kinder und Teenies ab 8 Jahren an.
Die Teilnehmer kamen dabei bisher aus dem Großraum Gelnhausen, aber auch aus Hanau, Offenbach, Fulda, der Wetterau und sogar wiederholt aus Mainz. Ein Zeichen dafür wie aussergewöhnlich und selten Kulturangebote dieser Art für Kinder sind.
Wir, meine Frau Kerstin Lorwich (dipl. Sozialarbeiterin) und ich, Jürgen Kling (freiberuflicher Trickfilmschaffender) würden uns sehr freuen wenn Sie unsere Arbeit und so den Erhalt dieses Angebots durch Veröffentlichung dieser Pressemitteilung oder den Verantaltungstermin in Ihren
Presseerzeugnissen, Onlineauftritten usw. unterstützen. Sie sind jederzeit willkommen unsere Termine zu Besuchen falls sie über die Events berichten möchten.
Wir sind nicht gewerblich tätig. Unser kleines Studio betreibe ich freiberuflich als Künstler.
Es geht uns primär darum speziell im ländlichen Raum Osthessens ein Kulturangebot jenseits vom örtlichen Fußballverein zu schaffen bei dem sich Kinder und Jugendliche kreativ entfalten, lernen und Spass haben können.

Der Sommer 2019 wird elefantastisch! Deutschlands bekanntester Elefant Benjamin Blümchen debütiert in seinem ersten Live-Action-Kinoabenteue

Berlin/Hamburg, 7. November 2018

 Große Aufregung im Neustädter Zoo: Während Benjamin Blümchen noch von Zuckerstückchen träumt, entspinnt sich hinter seinem großen Elefantenrücken ein Komplott, das sein Zuhause in akute Gefahr bringt. Und der Elefant mit dem Hang, nur das Beste in allem und jedem zu sehen, schlittert mit seiner unerschütterlichen Gutgläubigkeit und seinem besten Freund Otto mitten hinein in das größte Abenteuer, das der Kinosommer 2019 kleinen und großen Filmfans bietet!

Pünktlich zum Jahresausklang präsentieren die beiden Freunde mit einem tosenden Törööö! ein neues Teaserposter.

BENJAMIN BLÜMCHEN – Regie: Tim Trachte, mit: Manuel Santos Gelke, Heike Makatsch, Friedrich von Thun, Dieter Hallervorden, Uwe Ochsenknecht, Tim-Oliver Schultz, Liane Forestieri und natürlich Benjamin Blümchen (der selbstverständlich wieder von der beliebten Original-Stimme Jürgen Kluckert gesprochen wird).

KINOSTART: 1. AUGUST 2019 IM VERLEIH VON STUDIOCANAL

Zum Film:

Endlich Ferien! Otto kann es kaum erwarten, die kommenden Wochen mit seinem besten Freund Benjamin Blümchen im Neustädter Zoo zu verbringen. Allerdings ist seine gute Laune etwas getrübt durch die Sorgenfalten von Zoodirektor Herr Tierlieb, der dringend Geld für die anstehenden Reparaturarbeiten im Zoo benötigt. Eine Tombola soll’s richten! Mitten in die Feierlichkeiten platzt der Bürgermeister von Neustadt dann mit einer Ankündigung: Er hat die gewiefte Zora Zack engagiert, um den Zoo zu modernisieren und zum neuen Prestige-Objekt von Neustadt zu machen. Und die emsige Fachfrau fackelt nicht lange: Erst wickelt sie Benjamin mit seinen geliebten Zuckerstückchen um den Finger – er soll das neue Werbegesicht der Kampagne werden –, dann rollen erste Baukräne an. Doch in Wirklichkeit hat Zora Zack ein ganz anderes Ziel… Ob Otto, Benjamin und die anderen Zoobewohner ihr rechtzeitig auf die Schliche kommen, um ihre Pläne zu verhindern?

 

Produziert wurde BENJAMIN BLÜMCHEN von der WESTSIDE Filmproduktion in Ko-Produktion mit Rat Pack Film, Kiddinx und STUDIOCANAL. In dem rasanten und aufregenden Familienabenteuer unter der Regie von Tim Trachte („Abschussfahrt“, „Vampirschwestern 3“), das von Bettina Börgerding („Bibi & Tina 1-4“) geschrieben wurde, liefern sich Heike Makatsch („Alles ist Liebe“) als gewiefte Zora Zack mit ihren Assistenten Hans, gespielt von Max von Thun („Traumfrauen“) und Franz, gespielt von Johannes Suhm („Der Baader Meinhof Komplex“) einen witzigen Schlagabtausch mit Friedrich von Thun („Traumfrauen“) als Zoodirektor Herr Tierlieb, Dieter Hallervorden („Honig im Kopf“) als Ex-Agent Walter Weiß und natürlich mit Benjamin Blümchen und seinem besten Freund Otto, gespielt von Manuel Santos Gelke, die den Neustädter Zoo vor Zora Zacks Tricks schützen müssen. In weiteren Rollen spielen Uwe Ochsenknecht („Willkommen bei den Hartmanns“) als korrupter Bürgermeister, Tim-Oliver Schultz („Der Club der roten Bänder“) als Wärter Karl und Liane Forestieri („Männerherzen“) als rasende Reporterin Karla Kolumna. BENJAMIN BLÜMCHEN und die Welt um den Neustädter Zoo wird von den VFX Spezialisten von Blanx Studios Köln und Fish Blowing Bubbles zum Leben erweckt.

Kontakt

Wir sind erreichbar! Seid nicht schüchtern, schreibt uns oder schickt uns eine Zeichnung.