Darmstadt: Informationsabend am 05.12.2018 über den internationalen Bachelor-Studiengang Animation & Game der Hochschule Darmstadt

Am Mittwoch, dem 05.12.2018 veranstaltet der internationale Bachelor-Studiengang Animation & Game der Hochschule Darmstadt einen Informationsabend für Studieninteressierte. Professorinnen und Professoren des Studiengangs geben einen Überblick über Studieninhalte, Berufsperspektiven und das Bewerbungsverfahren. Ferner bieten Studierende eine Portfolioberatung zur Vorbereitung auf die Eignungsprüfung an. Hierzu laden wir Schülerinnen und Schüler wie auch Eltern sehr herzlich ein!

Der Informationsabend findet statt am Mediencampus Dieburg im Gebäude F-17, Raum 17-23 (Erdgeschoss). Ab 15:30 h stehen Studierende für die Portfolioberatung zur Verfügung. Um 17:00 h beginnen die Informationsvorträge der Lehrenden. Zum Abschluss ist noch Zeit für Gespräche und individuelle Fragen. Die Veranstaltung endet gegen 19:00 h.

Wir bitten um formlose Anmeldung bis zum 01.12.2018 per E-Mail unter: studienberatung.ag.fbmd@h-da.de.

Bitte bei der Anmeldung angeben, ob eine Teilnahme an der Portfolioberatung gewünscht wird, da wir hierfür Termine vergeben, um Wartezeiten zu verringern.

Die Veranstaltung wird auch über Livestream übertragen. Den Link sowie weitere Informationen zum Studiengang gibt es auf unserer Webseite:
http://ag.mediencampus.h-da.de

Köln, 5. Dezember: KHM-Infotag für Bewerber*innen: Mediale Künste an der KHM

10-21 Uhr, Aula, Filzengraben 2, 50676 Köln
Alle, die sich für das Studium oder eine Bewerbung an der KHM interessieren, sind herzlich willkommen! Der Infotag zum Diplomstudium „Mediale Künste“ bietet einen breit gefächerten ersten Einblick in Ziele und Möglichkeiten eines Studiums an der Kunsthochschule für Medien. Das Programm umfasst Studienberatung, Besichtigungen, Gespräche mit Lehrenden und Projektbeispiele von Studierenden. Den Tag beschließt ein moderierter Abend mit Experimentalfilmen von KHM-Absolvent*innen im KHM-Heimspiel.

https://www.khm.de/home/

Kassel, 10. Januar 2019: Trickfilm-Show mit Oscargewinner Thomas Stellmach

Nach zwei ausverkauften Veranstaltungen zeigt Stellmach wieder seine international preisgekrönten Trickfilme und erzählt, was ihn zur Umsetzung seiner Produktionen bewegte. Mit amüsanten kleinen Geschichten rund um den Herstellungsprozess der Filme, zu seinem Werdegang als Trickfilmkünstler und über seine Erlebnisse bei der Oscar-Verleihung in Hollywood führt Stellmach auf unterhaltsame Weise durch das Programm.

Zu sehen sind sieben seiner Kurzfilme, unter anderem der Puppentrickfilm QUEST, für den er den Oscar in der Kategorie „Bester animierter Kurzfilm 1996“ erhielt, und der Experimentalfilm VIRTUOS VIRTUELL, der 2013 zu Kassels 1100-Jahr-Feier live mit dem Staatsorchester uraufgeführt wurde. Dazu zeigt Stellmach Requisiten (z.B. Original-Trickfilmfolien seines Zeichentrickfilmes UNKRAUT oder die QUEST-Figur) sowie Foto- und Videomaterial, das umfangreichen Einblick in seine Filmproduktionen gibt. Außerdem berichtet Stellmach über seine Trickfilm-Workshops und gibt eine kurze Vorschau auf seine aktuelle Produktion, den Kurzfilm THE SAUSAGE RUN.

Spezieller Gast der Veranstaltung ist die Künstlerin und Zeichnerin Maja Oschmann, Co-Regisseurin von VIRTUOS VIRTUELL.

 

Datum:              Januar

Beginn 19:30 Uhr

Ort:                     Theaterstübchen

Jordanstr. 11

34117 Kassel

www.theaterstuebchen.de

Tickets:             Vorverkauf: 16,- € zuzügl. Gebühr

Abendkasse 20,- €

erhältlich über die Vorverkaufsstellen des Theaterstübchens

oder online über http://www.theaterstuebchen.de/?tribe_events=trickfilm-show

Disney Film SCREENING: CHAOS IM NETZ // Ralph Breaks the Internet

In Zusammenarbeit mit Disney Germany darf INDAC jeweils 5 Animations-/VFXschaffende zu den ersten Presse-Screenings des Films „CHAOS IM NETZ“ einladen.

Die Vorführungen finden statt in Berlin, München und Hamburg.

Die Teilnehmer verpflichten sich obligatorisch, eine Filmkritik für den INDAC Blog zu verfassen, die zeitnah um den Filmstart auf dem INDAC-Blog veröffentlicht wird. Details weiter unten!

Nur auf INDAC.org gemäß der neuen DSGVO registrierte Mitglieder der deutschen Animations- und VFX Community können sich für die Teilnahme an den Screenings bewerben.

Der Film wird in der Originalversion gezeigt.

CHAOS IM NETZ startet am 24. Januar 2019 in den deutschen Kinos

Embargo:

Embargo:
Alle ausführlichen inhaltlichen Besprechungen und Kritiken zu CHAOS IM NETZ dürfen erst ab dem 14. November, 17.00 Uhr veröffentlicht werden. Dies gilt für alle Arten von Medien (Print, Online, TV und Hörfunk) inkl. Blogs, Soziale Netzwerke und Webseiten.

Read more

„Big Fish & Begonia“ Chinesischer Trickfilm bekommt einen „Ein-Tag-nur-Release“ in Deutschland durch Universum Film

Nur am 3. Februar 2019 in über 100 Kinos in Deutschland und Österreich!

im Verleih von Universum Film

In einer geheimnisvollen Parallelwelt jenseits des Menschenreichs kontrollieren mystische Wesen die Naturgesetze. Chun ist eine von ihnen und soll, wie es die Tradition verlangt, an einem Übergangsritual anlässlich ihrer Volljährigkeit teilnehmen, um die Welt der Menschen zu erkunden. Doch kaum ist sie in Gestalt eines roten Delfins durch das Portal gereist, geschieht ein großes Unglück: Sie verfängt sich in einem Fischernetz und droht zu ertrinken. In letzter Minute kann der Menschenjunge Kun sie retten, verliert aber selbst sein Leben. Bewegt von seiner Güte und seinem Mut, beschließt Chun, einen Handel mit dem Seelensammler einzugehen, damit Kun wiedergeboren wird. Doch dafür zahlt sie einen hohen Preis …

Mit Big Fish & Begonia kommt endlich der langerwartete Anime-Hit von Zhang Chun und Liang Xuan auch in die deutschen Kinos. Nach einer Produktionszeit von 12 Jahren wurde 2016 in Zusammenarbeit mit dem bekannten koreanischen Studio Mir („Die Legende von Korra“) und dem japanischen Komponisten Kiyoshi Yoshida („Das Mädchen, das durch die Zeit sprang“) das erfolgreichste Crowdfunding-Projekt Chinas fertiggestellt. Das Publikum wurde nicht enttäuscht und katapultierte Big Fish & Begonia, mit einem Einspielergebnis von 90 Mio. Dollar, auf Platz 3 der erfolgreichsten chinesischen Animationsfilme aller Zeiten!   

Inspiriert von Erzählungen aus der chinesischen Mythologie, ist Big Fish & Begonia ein fantasievoller Animationsfilm, der mit seiner Mischung aus Coming-of-Age-Geschichte, Drama und Fantasy-Abenteuer zu überzeugen weiß. Auch die internationale Presse ist begeistert und beschreibt den Film des Öfteren als beeindruckenden Mix aus „Arielle, die Meerjungfrau“ und „Chihiros Reise ins Zauberland“, der Vergleiche mit dem berühmten Studio Ghibli nicht scheuen muss.

Dem amerikanischen Publikum wurde das chinesische Meisterwerk erstmalig beim diesjährigen New York International Children’s Film Festival vorgeführt und auch auf dem Annecy International Animation Film Festival, dem BFI London Film Festival sowie dem Stuttgarter Trickfilmfestival, begeisterte der bildgewaltige Film die Zuschauer. Big Fish & Begonia wurde weltweit für zahlreiche Auszeichnungen nominiert (u.a. „Feature Film Award“ beim Annecy International Film Festival 2017) und belegte den dritten Platz in der Kategorie „Best Animated Feature“ beim Portland International Film Festival 2018

 

 

 

Fernseh-Programmhinweis: ZDF Samstag, 10. November 2018, 15.30 Uhr: Chika, die Hündin im Ghetto

Samstag, 10. November 2018, 15.30 Uhr
Puppen-Stopptrick, Deutschland 2015

Regie und Design Sandra Schießl, nach dem Buch von Batsheva Dagan
Buchadaption Carmen Blazejewski
Musik Hamburg Klezmer Band
Produzent Björn Magsig, Marion Heinßen (TRIKK 17)
Animation Rosanne Janssens, Mandy Müller, Oliver Throm
Puppenbau Marina Straub, Martin Molke, Hanna Habermann
Redaktion Katrin Pilz, Irene Wellershoff
Länge 15 Minuten

Basierend auf einem Kinderbuch von Batsheva Dagan erzählt der Kurzfilm „Chika, die Hündin im Ghetto“ kindgerecht die Geschichte einer wahren Begebenheit in einem jüdischen Ghetto zur Zeit des Zweiten Weltkrieges. Read more

Gelnhausen / Main-Kinzig-Kreis: Lego-Trickfilm-Workshop für Kids in den Weihnachtsferien

Termine: 7.1. 2019 + 13.1. 2019

ab 8 Jahren, Erwachsenen-Kind Team-Teilnahme möglich

Diesmal geht es  Animationslabor um die Herstellung von Animationsfilmen mit Lego.
Diese werden international BRICKFILM genannt (Brick = Baustein). Legomodelle können sich mittels Stoptrick selbst zusammenbauen oder man kann kleine Geschichten durch die Animation der Legofiguren (Minifigs) erzählen. Ihr lernt wie man Trickfilme grob plant, danach mit einer Kamera am Computer aufnimmt und welche Tricks und Hilfsmittel man dazu verwendet. Wir zeigen euch wie man Legofiguren laufen lässt und Mimik einsetzen kann. Zum Drehen der Filme haben wir alles was man benötigt vor Ort. Ihr könnt euch Legofiguren zusammenstellen, Landschaften mit Strassen, Häusern, Bäumen und Fahrzeuge selbst bauen oder die bereits vorhandenen nutzen. Wir arbeiten dabei mit dem Profi-Programm Dragonframe mit dem auch viele bekannte Stop-Motion-Kinofilme wie Shaun das Schaf, Frankenweenie oder Coraline gedreht wurden.
Ausserdem können sich alle, die ein aussergewöhnliches Andenken mitnehmen wollen, wieder mit unseren original Filmfiguren, wie der Kakerlake fotografieren lassen.

DETAILS

Dauer: 10:00 – 16:00

Ort: Gelnhausen, Hessen 40 km östlich von Frankfurt am Main

Maximale Teilnehmerzahl: 8 Personen | Alter: ab 8 Jahre | wir arbeiten in 2er Teams

Inhalt: freies Animieren / experimentieren mit Brickfilm.

Dozent: Jürgen Kling

Allgemeine Informationen:
Figuren & Materialien werden gestellt
Die Teilnehmer können ihre Aufnahmen mit nach Hause nehmen (USB STICK mitbringen !)
Wir arbeiten mit DRAGONFRAME
Allen Teilnehmern steht kostenlos Tee, Mineralwasser und kleine Knabbereien zur Verfügung.
Bitte bringt euch einen Snack für die Mittagspause mit, sowie eigene Getränke soweit gewünscht.
Die fertigen Clips werden von uns bei Gelegenheit vertont und anschliessend online präsentiert.
Erwachsenen-Kind Team-Teilnahme möglich

Preis: 45,- EUR (inkl. MwSt)

Die Anmeldung / Reservierung ist ab sofort möglich.
Referent und Ansprechpartner: Jürgen Kling
Kontakt: mobil     +49 (0)178 1548943
E-Mail    info@weirdoughmationfilms.com


GESCHENKGUTSCHEINE zu unseren Workshops können online runtergeladen und ausgedruckt oder in unserem
Studio in Gelnhausen, sowie in der Stop-Mo-Tec Geschäftsstelle, Brucknerstrasse 2, 63526 Erlensee nach Absprache abgeholt werden.

Das Animationslabor Gelnhausen bietet mit den Trickfilm Ferien-workshops ein im Main-Kinzig Kreis einzigartiges Kulturangebot für Kinder und Teenies ab 8 Jahren an.
Die Teilnehmer kamen dabei bisher aus dem Großraum Gelnhausen, aber auch aus Hanau, Offenbach, Fulda, der Wetterau und sogar wiederholt aus Mainz. Ein Zeichen dafür wie aussergewöhnlich und selten Kulturangebote dieser Art für Kinder sind.
Wir, meine Frau Kerstin Lorwich (dipl. Sozialarbeiterin) und ich, Jürgen Kling (freiberuflicher Trickfilmschaffender) würden uns sehr freuen wenn Sie unsere Arbeit und so den Erhalt dieses Angebots durch Veröffentlichung dieser Pressemitteilung oder den Verantaltungstermin in Ihren
Presseerzeugnissen, Onlineauftritten usw. unterstützen. Sie sind jederzeit willkommen unsere Termine zu Besuchen falls sie über die Events berichten möchten.
Wir sind nicht gewerblich tätig. Unser kleines Studio betreibe ich freiberuflich als Künstler.
Es geht uns primär darum speziell im ländlichen Raum Osthessens ein Kulturangebot jenseits vom örtlichen Fußballverein zu schaffen bei dem sich Kinder und Jugendliche kreativ entfalten, lernen und Spass haben können.

Düsseldorf: Next Level – Festival for Games 2018, 22.-25. November 2018 im NRW-Forum

Ein Drittel aller Menschen in Deutschland spielt digital – in fast allen Altersklassen. Tendenz steigend. Doch wo geht die Reise hin, wo liegen die Potenziale hinter dem Horizont des Mainstreams? Welche Relevanz hat das Medium Game als Kulturgut und wo finden sich zukünftige Bildungs- und Vermarktungschancen? Welche kritischen und zündenden Ideen für morgen können künstlerische und spielerische Entwicklungen schon heute vermitteln?

Wer die nächste Aufgabe des Festivals kaum erwarten kann, sollte sich schon das Wochenende vom 22.—25. November 2018 ganz dick im Kalender anstreichen, denn da geht das Festival im NRW-Forum Düsseldorf in die dritte Runde. Taucht mit uns ein in die virtuellen Spielwelten. Lasst uns das Thema digitale Spielekultur neu denken. Gemeinsam mit vielen Partnern lädt das NRW KULTURsekretariat alle Freunde, Fans, Fachleute und Kritiker der Games ein, sich themenübergreifend über ihre Potenziale in Kunst, Bildung und Wirtschaft zu informieren und intensiv auszutauschen. Und natürlich, viel zu spielen.

Und wer bis dahin über aktuelle Entwicklungen zu Games + Kunst, Bildung, Wirtschaft und mehr auf dem Laufenden bleiben möchte, liest weiterhin regelmäßig den Blog

Willkommen zum Next Level!

 

STUTTGART: ITFS 2019: Reminder – Call for Entries Einsendeschluss: 01. Dezember 2018

Vom 30. April bis 05. Mai 2019 findet das 26. Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart statt, eines der wichtigsten Ereignisse der Animationsfilmwelt. Ab sofort können Animationsfilme, die nach dem 01. Oktober 2017 fertig gestellt wurden, für die Hauptwettbewerbe des Festival eingereicht werden.

Das ITFS bietet Filmschaffenden, Regisseuren und Produktionsfirmen eine professionelle Plattform, ihre Filme sowohl einem breiten Publikum als auch Fachbesuchern zu zeigen. Trickfilmfans jeden Alters haben die Möglichkeit, sechs Tage lang animierte Kurz- und Langfilme, Serien und Games zu sehen und zu erleben. Auf dem Festival wird eine große Bandbreite des aktuellen Animationsfilmschaffens mit seinen Schnittstellen zu Visual Effects, Architektur, Kunst, Design, Musik und Games präsentiert. Unter dem Motto „Science, Games & Animation“  beschäftigt sich das kommende Trickfilm-Festival mit der Wechselwirkung zwischen Forschung, Wissenschaft und Animation bei der Visualisierung, bei Prozessen und experimentellen Anordnungen.

Für folgende Wettbewerbskategorien können ab sofort Filme eingereicht werden:

  • Internationaler Wettbewerb (Internationaler Kurzfilm-Wettbewerb)
  • Young Animation (Internationaler Studentenfilm-Wettbewerb)
  • Tricks for Kids (Internationaler Wettbewerb für animierte Kurzfilme für Kinder)
  • AniMovie (Internationaler Langfilm-Wettbewerb)

Die Einreichungsfrist endet am 01. Dezember 2018.

Informationen zu weiteren Wettbewerben, die separat ausgeschrieben werden, finden Sie auf unserer Homepage.

Gegründet 1982 hat sich das ITFS zu einer weltweit herausragenden Veranstaltung für Animationsfilm entwickelt. Das ITFS bietet Regisseuren, Produktions- und Verleihfirmen eine Plattform, um ihre Filme und transmedialen Projekte einem interessierten breiten Publikum und zahlreichen Branchenvertretern zu präsentieren. An sechs Tagen und Nächten wird die Region Stuttgart im Frühjahr 2019 wieder zum weltweiten Zentrum des Trickfilms. 2018 kamen über 100.000 Zuschauer nach Stuttgart, um ca. 1.000 Filme auf dem Open Air und in den Stuttgarter Innenstadtkinos zu sehen. Im Zentrum des Festivals stehen der künstlerische Animationsfilm, innovative interaktive und transmediale Arbeiten sowie die Förderung junger Talente. In den unterschiedlichen Wettbewerben werden Preisgelder in Höhe von über 130.000 Euro vergeben. Anlässlich der Europawahl im Mai 2019 präsentiert das ITFS19 den Preisträgerfilm des Wettbewerbs „Trickfilm für Europa“, der mit 60.000 Euro dotiert ist.

KHM, Köln: Ali Soozandeh zu Gast – Donnerstag, 8. November 2018, 19 Uhr

Pari in a Taxi *** Local Caption *** Teheran Tabu (OmeU), Tehran Taboo, Ali Soozandeh, D/A, 2017, V'17, Spielfilme
Internationale Animationskunst: Ali Soozandeh zu Gast
 
Die Filmreihe präsentiert das Regiedebüt des iranisch-deutschen Animationskünstlers
„Teheran Tabu“ (2017, 96 Min.). Der Animationsfilm wurde 2017 in Cannes uraufgeführt.
Donnerstag, 8. November 2018, 19 Uhr, Moderation: Prof. Isabel Herguera
Aula der KHM, Filzengraben 2, 50676 Köln, Eintritt frei
Auf Einladung von Prof. Isabel Herguera präsentiert Ali Soozandeh seinen preisgekrönten Debütfilm „Teheran Tabu“ (2017, 96 Min.). Der Animationsfilm über das Leben von drei Frauen und einem Mann in der Hauptstadt Irans zwischen Sex, Korruption, Drogen und religiösen Regeln feierte seine Premiere bei den Filmfestspielen Cannes 2017. Der 1970 im Iran geborene Filmemacher studierte Kunst bevor er 1995 nach Deutschland emigrierte und an der TH Köln ein Studium zum Diplom-Ingenieur absolvierte. Als Animationskünstler war er u. a. an den preisgekrönten animierten Dokumentarfilmen „Green Wave“ (2010, Regie: Ali Samadi Ahadi) und „Camp14“ (2012, Regie: Marc Wiese) beteiligt. Im Anschluss an die Vorführung spricht Isabel Herguera, Vertretungsprofessorin für Künstlerische Animation an der KHM, mit Ali Soozandeh.
 
Inhalt: Pari, Babak, Sara und Donya leben in der iranischen Hauptstadt Teheran. Um den Lebensunterhalt für sich und ihren fünfjährigen Sohn Elias zu verdienen, arbeitet Pari als Prostituierte und verkauft ihren Körper an einen einflussreichen Richter, der ihr vermeintlich zu einem besseren Leben verhilft. Von einem schöneren Leben träumt auch ihre Nachbarin Sara, die ein gehorsames Hausfrauendasein unter ihrem Mann und seinen strenggläubigen Eltern fristet, aber viel lieber wieder arbeiten gehen würde. Der jungen Donya steht ein ähnliches Schicksal bevor. In wenigen Tagen wird sie heiraten. Trotzdem lässt sie sich auf eine Nacht mit dem jungen Musiker Babak ein und verlangt hinterher von ihm, für eine Operation zu zahlen, die ihre Jungfräulichkeit wiederherstellt. Nur wo soll der arme Student das Geld hernehmen und wie die staatlichen Kontrollorgane umgehen? Vier Schicksale, die eng miteinander verflochten sind, vier Menschen, die alle auf ihre Weise unter den restriktiven Gesetzen des Gottesstaats zu leiden haben.
 
„Teheran Tabu“ (Animationsfilm, 2017, 96 Min.) Regie und Drehbuch: Ali Soozandeh; Kamera: Martin Gschlacht; Ton: Janis Grossmann; Schnitt: Frank Geiger, Andrea Mertens; Musik: Ali N. Askin; Art Direction: Ali Soozandeh; VFX Supervisors: Ali Samadi Ahadi, Christian „Pingo“ Schiffler; Head of Digital Painting: Alireza Darvish; Lead Shading/Texturing Artist: Carlos Cursaro; Schauspieler: Elmira Rafizadeh, Zar Amir Ebrahimi, Arash Marandi, Bilal Yasar; Produktion: Little Dream Entertainment (Germany), coop99 (Austria); Produzenten: Frank Geiger, Ali Samadi Ahadi, Mark Fencer, Armin Hofmann; Co-Produzenten: Antonin Svoboda, Bruno Wagner; Co-produziert von: ZDF, ARTE, ORF; Redaktion: Christian Cloos (ZDF), Doris Hepp (Arte), Heinrich Mis (ORF); Mit Unterstützung von: Film- und Medienstiftung NRW, Österreichisches Filminstitut, Deutscher Filmförderfonds, Filmfonds Wien, Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, FISA – Filmstandort Austria, Hessen Film und Medien; Verleih: Camino Filmverleih.
Im Studienschwerpunkt Animation an der Kunsthochschule für Medien Köln lehren Isabel Herguera, Vertretungsprofessorin für Künstlerische Animation, Zilvinas Lilas, Professor für 3D-Animation und Tanja de León Yong, künstlerisch-wissenschaftliche Mitarbeiterin. Die Animation an der KHM versteht sich als eine immer wieder neu zu entwickelnde Kunstform, in der handwerkliches und gestalterisches Können ebenso gefordert ist wie der Wille zum Experiment und zum künstlerischen Wagnis. Weitere Informationen unter: www.khm.de/exMedia_animation

Hinweis: Für 65 Dollar Portfolio Review und sample class mit NYFA 3D Animation Chair and acclaimed visual effects veteran Craig Caton-Largent

New York Film Academy is conducting Auditions and Portfolio Reviews in Germany.

Anmeldung hier: https://www.nyfa.edu/t-landing/events/germany.php?utm_source=NYFA+Travel+Events+Page&utm_campaign=Event+Germany+November+2018&utm_type=share

Our Auditions/Portfolio Reviews offer applicants an opportunity to demonstrate their skills to our admissions representatives, in order to be eligible for a talent based discount on your NYFA tuition.

Our Information Sessions offer individuals an opportunity to learn about our programs, locations and our enrollment process.
NYFA 3D Animation Chair and acclaimed visual effects veteran Craig Caton-Largent will be teaching a sample class before each event.

Munich, Germany
Auditions/Portfolio Reviews & Information Session
November 10, 2018
Location: TBD

Berlin, Germany
Auditions/Portfolio Reviews & Information Session
November 11, 2018
Location: TBD

Frankfurt, Germany
Auditions/Portfolio Reviews & Information Session
November 14, 2018
Location: Deutsches Film Institute

Hamburg, Germany
Information Session
November 16, 2018
Location: TBD

Read more

Wien: Illuskills Infoabend am 15. November 2018

Sind Sie noch nicht sicher, welcher illuskils-Lehrgang für Sie das Richtige ist? Dann kommen Sie zum Infoabend am 15. November 2018. Ab 17.00 stehen unsere Türen offen und wir freuen uns auf Ihren Besuch bei illuskills. Erfahren Sie direkt von unseren Trainern Näheres über den Lehrgang, plaudern Sie mit uns und anderen InteressentInnen.

Programm

17h

Trainer Benjamin Swiczinsky stellt den Lehrgang 2D Character Animation vor.

Anschließend Q&A mit Benjamin Swiczinsky

18h

Trainer Michael Pleesz stellt den Lehrgang Digital Illustration vor.

Anschließend Q&A mit Michael Pleesz

 

Anmeldung hier!

Immersive Medien erleben – VR Experience Days des Animationsinstituts (6.-8. November 2018)

Immersive Medien erleben – VR Experience Days des Animationsinstituts (6.-8. November 2018)

Arrow 1. Dezember 2018 Bewerbungsschluss Talentförderinitiative VR NOW

Ludwigsburg, 23. Oktober 2018. Immersion, das Eintauchen in virtuelle Welten, ist das Thema der VR Experience Days des Animationsinstituts der Filmakademie Baden-Württemberg, die vom 6. bis 8. November 2018 auf dem Campus der Filmakademie stattfinden. Interessierte und Studierende erhalten hier einen Einblick in unterschiedliche inhaltliche, künstlerische und technische Möglichkeiten, virtuelle Welten zu erleben und eigene Ideen zu realisieren, sowie die Möglichkeit, sich mit den anwesenden Virtual- und Augmented Reality-Expert*Innen aus Wissenschaft, Kultur und Wirtschaft zu vernetzen und auszutauschen.

Im Rahmen der VR Experience Days werden anhand von Vorträgen und Präsentationen Einsatzmöglichkeiten für VR in Kunst und Raum sowie Tools zur Erstellung von virtuellem Content vorgestellt. Bei der VR Fair können die neuesten Projekte des Animationsinstituts erlebt und ausprobiert werden. Zudem stellen sich die Talentförderinitiativen VR NOW und IP NOW vor, die erst kürzlich als wichtige Bausteine der aktuellen Offensive VirtualReality@BW des Landes Baden-Württemberg vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst vorgestellt wurden und von der MFG Baden-Württemberg unterstützt werden.

Ein Teil der VR Experience Days findet im Rahmen des ART & TECH LAB statt. Im Rahmen dieser Initiative sammeln Studierende, Beschäftige und Alumni der Filmakademie mit Unterstützung von Samsung Erfahrungen bei der Produktion von immersiven Inhalten.

Link zum Programm der VR Experience Days
Read more

Nur am 25. und 28. Oktober in ausgewählten deutschen Kinos: MUTAFUKAZ

Nur am 25. und 28. Oktober in ausgewählten Kinos! Infos: www.peppermint-anime.de

Angelino lebt als Pizzafahrer in dem Drecksloch Dark Meat City. D.M.C. – das liest sich für ihn so wie Depression, miserabel und Chaos. Gemeinsam mit seinen Freunden Vinz und Willy fristet er in seinem Apartment, welches regelmäßig von Kakerlaken überrannt wird, ein trostloses Dasein. Eines Tages verändert ein verhängnisvoller Unfall sein Leben für immer. Plötzlich sieht er seltsame Gestalten, die sich anschicken die Erde zu übernehmen und nur Angelino scheint sie aufhalten zu können. Schon machen auch mysteriöse Regierungseinheiten Jagd auf ihn und seine Freunde…

Mutafukaz ist abgedreht, actiongeladen und einfach atemberaubend. Ankama und Studio 4°C schufen gemeinsam mit Autor und Regisseur RUN eine Welt, die sich stark an ikonischen Pop-Culture Themen wie GTA und Quentin Tarantinos Filmen orientiert. Die japanisch-französische Co-Produktion des Kult-Comics hat bisher vielleicht nicht jeder auf dem Schirm gehabt, bereuen wird das Ansehen des Filmes aber garantiert niemand!

Facts
Jahr: 2017
Länge: 94 Min
Genre: Action, Sci-Fi
Originaltitel: Garo: Mutafukaz
Studio: Ankama, Studio4°C

Regie: Nishimi Shojiro, Run
Buch: Run

Disney Film SCREENING: DER NUSSKNACKER UND DIE VIER REICHE

In Zusammenarbeit mit Disney Germany darf INDAC jeweils 10 Animations-/VFXschaffende zu den Presse-Screenings des Films „DER NUSSKNACKER UND DIE VIER REICHE“ einladen.

Die Vorführungen finden statt in Köln,  Berlin, München und Hamburg.

Die Teilnehmer verpflichten sich obligatorisch, eine Filmkritik für den INDAC Blog zu verfassen, die zeitnah um den Filmstart auf dem INDAC-Blog veröffentlicht wird. Details weiter unten!

Nur auf INDAC.org gemäß der neuen DSGVO registrierte Mitglieder der deutschen Animations- und VFX Community können sich für die Teilnahme an den Screenings bewerben.

Der Film wird in der Originalversion gezeigt.

DER NUSSKNACKER UND DIE VIER REICHE startet am 1. November 2018 in den deutschen Kinos

Embargo:
Bitte beachten Sie, dass für DER NUSSKNACKER UND DIE VIER REICHE eine weltweite Sperrfrist für Filmkritiken gilt, die Sie mit der Teilnahme an einer der Pressevorführungen akzeptieren. Diese gilt bis Donnerstag, den 1. November um 1.00 Uhr morgens deutscher Zeit für TV, Radio, Online und Social Media. Aufgrund des Starttermins am 1. November dürfen in Deutschland lediglich in Printmedien Filmkritiken bereits ab Mittwoch, den 31. Oktober erscheinen

Read more

Kontakt

Wir sind erreichbar! Seid nicht schüchtern, schreibt uns oder schickt uns eine Zeichnung.