Düsseldorf, Filmmuseum: „Fantastische Welten, perfekte Illusionen“ – Ausstellung und Filmreihe

Sonderausstellung vom 15.09.2018 bis 30.06.2019

Das Düsseldorfer Filmmuseum hat eine feine und bemerkenswerte Ausstellung zusammengestellt, die für alle Altersgruppen eine Menge Spaß und ungeahnte Einblicke bereithält.

Ob nun eine Rückprojektion klassischer Natur, bei der sich die Besucher hinters Steuer setzen können, ob ein Scherenschnitt-Tisch a la Lotte Reiniger, wo man erste Gehversuche in Sachen Animation machen kann, ob in einem voll funktionsfähigen Green Screen Studio, wo man sich selbst ins Lokalzeit Studio Düsseldorf, in einen Märchenwald oder ins Innere eines Raumschiffs transponieren kann, es gibt eine Menge zum Ausprobieren und Selbermachen. Und ganz nebenher erfährt man eine Riesenmenge über Filmtricks, Visuelle Effekte, Optische Effekte, Ray Harryhausen, Ivan Sutherland oder „Die Unendliche Geschichte“.

Die Ausstellung wird begleitet mit einer umfangreichen Filmreihe und wartet auf mit einer ganzen Reihe von Extras.

So etwa mit dem Besuch von VFX Legende Volker Engel (Independence Day, Anonymous) am 25. November, wo dem interessierten Publikum in einem Werkstattsgespräch über seine Arbeiten Gelegenheit gegeben werden soll. selber ein paar Fragen stellen zu dürfen.

Im Frühjahr 2019 soll dann Star Trek Legende Dan Curry das Filmmuseum mit einem Besuch beehren, auch da wird es zu einer Begegnung mit dem Publikum kommen.

Filmtermine:

Mittwoch, 19. September 2018, 20:00 Uhr

METROPOLIS

D 1927 – 152 min.

restaurierte Fassung

Richard Siedhoff begleitet am Piano.

Vortrag: Der Klang phantastischer Entfremdung von Marin Reljic
(Graduiertenkolleg Konfigurationen des Films)

Read more

Startet am 8. Oktober in Berlin: 3D Entwerfen und Visualisieren mit Sketchup | VHS Berlin Xberg

Sketchup Make ist ein hervorragendes Werkzeug zur Präsentation von räumlichen Ideen und Skizzen. Selbst komplexe 3D Modelle laufen auf normalen PCs und Macs, die Modelle lassen sich per Email verschicken, schnell an Änderungen anpassen und in alle Grafikprogramme exportieren.

https://www.facebook.com/events/241637373203587/

Der Kurs richtet sich an Architekten, Bühnenbildner, Designer und alle Kreativen, die bereits erste Erfahrungen im 2D Konstruieren haben, selber Heimwerken oder bereits mit Sketchup arbeiten. Voraussetzungen sind ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen und solide PC Kenntnisse.
Der Kurs findet ab 8.Oktober 8 x Montags mit je 3 Stunden statt, Preis 116 / erm. 67 Euro insgesamt für alle Termine

Den Lehrplan findet ihr unter Diskussionen oder https://sicht.bar/sketchup

http://birgitstoessel.net/

ANIMARKT MASTERS – Angela Poschet’s Masterclass – How to plan and schedule stop motion production to not lose money and do it successfully

ANIMARKT STOP MOTION FORUM 2018  8. – 13. Oktober 2018

http://en.animarkt.pl/

ANIMARKT STOP MOTION FORUM  is the first in CEE event of a kind, focusing on puppet animation.

CO-FINANCED BY: International Visegrad Fund, Polish Film Institute
PARTNERS: ASAF (Czech Republic), Mozinet (Hungary), Fest Anca (Slovakia), CeTA (Poland)

Upcoming event will include pitching session, discussions, presentations, workshops and individual face-to-face meetings. Producers, distributors, representatives of TV broadcasters, animators and other professionals will share their experience and practical knowledge on working in animation industry.

Friday, October, 12 — 16:15 – 17:45

Angela Poschet masterclass will be a look behind the scene of Isle of Dogs from the Production Supervisor Point of view. Angela will talk about her work, involvement and responsibility: planning and monitoring the shooting timeline and the set and puppet fabrication progress during the whole production.

https://www.rixfilm.de/

Potsdam, 21. September: ANGELA POCHET erzählt von den Dreharbeiten zu ISLE OF DOGS

Terminhinweis, Freitag, 21. September, 2015

Angela Poschet lebt in Berlin und ist Herstellungs- und Produktionsleiterin sowie Managerin und Beraterin für Animationsproduktionen in Europa, darunter zahlreiche unverwechselbare und kommerziell erfolgreiche Film- und TV-Projekte. Sie hat unter anderem für Tim Burtons Oscar-nominierten Film „Frankenweenie“ gearbeitet und zu ihren Projekten zählen auch der CGI-Film “Die Biene Maja – Der Kinofilm” sowie Roald Dahls „Revolting Rhymes“, „Sandmännchen – Abenteuer im Traumland“ und „How to Raise the Moon“.

Sie arbeitete als Kamerafrau bei verschiedenen Serien für Vorschulkinder und war 1998 als Director of Photography an der ersten Staffel der Fernsehserie „Bob der Baumeister“ maßgeblich beteiligt. Die Filme an denen Angela Poschet mitgearbeitet hat erhielten über zwanzig Preise, darunter den BAFTA Award für “Best Animation” sowie zwei Parents’ Choice Awards.

Sie war die Line-ProducerIn an dem norwegischem KinderFilm “Solan und Ludwig – Das grosse Käserennen” , der erfolgreich in einigen deutschen Kinos lief. Von 2015 bis 2017 arbeitete Sie als Production Supervisor an Wes Anderson’s “Isle of Dogs – Ataris Reise” in London. In dieser Position war sie verantwortlich für die Produktions-planung und der Durchführung damit der Film in „time und budget“ fertig wird.

In naher Zukunft ist die Hundepopulation in Japan explodiert. Als dann auch noch die sogenannte Hundegrippe ausbricht und die Menschen um ihre Gesundheit fürchten, werden alle Hunde aus Megasaki City verbannt und auf die abgelegene Insel Trash Island verfrachtet, die nur aus Müll besteht. Das gefällt den Vierbeinern Boss (Stimme: Bill Murray), Chief (Bryan Cranston), Rex (Edward Norton), Duke (Jeff Goldblum) und King (Bob Balaban) gar nicht. Sie sind stolze Alphahunde und sollen jetzt Müll fressen? Also schließen sie einen Pakt und machen sich auf die Suche nach besserem Futter. Als jedoch der zwölfjährige Atari Kobayashi (Koyu Rankin) mit einem gekaperten Flugzeug auf der Insel landet und verzweifelt sein Haustier Spots sucht, beschließt die Alphahunde-Einheit, ihre Mission zu ändern und dem Jungen bei der Suche zu helfen.

Anschrift

Thalia FTB GmbH

Rudolf-Breitscheid Str. 50, 14482 Potsdam

  • Kartenvorbestellung:          0331 / 74 370 20
  • 24 h Programmansage:       0331 / 74 370 30
  • E-Mail:                                 info(at)thalia-potsdam.de

Köln, IFS: Verlängerung zur Bewerbung Fachschwerpunkt VFX & Animation im BA Film bis zum 30. September 2018

Bewerbungsphase für den BA Film – und damit auch für den Fachschwerpunkt VFX & Animation verlängert  bis zum 30.09.2018.

Mehr Infos zum Fachschwerpunkt gibt es hier: https://www.filmschule.de/lehre/lehrgebiete/vfx-animation/

Der Fachschwerpunkt VFX & Animation im Bachelorstudiengang Film ermöglicht ein breitgefächertes Studium – von der professionellen Effekterstellung bis zur vollständigen Gestaltung von 3D-Animationen. Gelehrt und gearbeitet wird dabei mit aktuellen, branchenrelevanten Programmen und in gängigen Workflows. Neben technischem Know-how liegt der Fokus auf künstlerisch-gestalterischen Fertigkeiten. Gemeinsam mit den Studierenden der anderen Fachschwerpunkte werden die technischen und dramaturgischen Grundlagen der Filmproduktion erlernt und praxisnah im Team in Projektarbeit umgesetzt. Im Studienverlauf können die Studierenden zunehmend den eigenen Interessen folgen und sich im Bereich VFX & Animation spezialisieren.

In den Visual Effects(VFX-)-Seminaren steht die Kombination von Realbildern und digital erstellten Elementen im Mittelpunkt. Von der Planung über die Supervision am Set bis zum Compositing lernen die Studierenden das Implementieren von computergenerierten Effekten, Sets, Requisiten und Charakteren in gefilmtes Material.

In sukzessiv anspruchsvoller werdenden Seminaren beschäftigen sich die Studierenden zunächst mit den Prinzipien und Tools der Animation, um später den gesamten Herstellungsprozess eines 3D-Animationsfilms einzuüben – vom Characterdesign bis zum Rendering.

Die Bewerbungsphase für den nächsten Jahrgang des BA Film ist bis zum 30.09. verlängert worden!
Die Bewerbungsunterlagen finden Sie hier.
Hier geht es zur Bewerbungsplattform.

Bewerbungsschluss: 30. September 2018
Semesterstart: Sommersemester 2019

MIPJunior today announces that Margie Cohn, President of DreamWorks Animation Television will keynote at MIPJunior 2018.

The world’s leading kids’ entertainment industry event, MIPJunior takes place in Cannes, France on 13 and 14 October 2018, ahead of the global entertainment content market MIPCOM, which runs 15-18 October. The keynote will be held at the JW Marriott Hotel on Sunday 15 October at 5 pm and will be followed by Q&A session with Margie Cohn, moderated by Anna Carugati of Worldscreen.

In a keynote session titled “Creating Timeless Content in Ever-Changing Times”, Margie Cohn will chronicle five years of extraordinary growth and expansion and will discuss what it takes to create innovative kids and family series across multiple distributors that can keep up with today’s ever-evolving market. As DreamWorks looks ahead to more diversified distribution, Cohn will offer her thoughts on the future of the industry and why it looks bright for content creators.

Margie Cohn serves as President of DreamWorks Animation Television reporting to Universal Filmed Entertainment Group (UFEG) Chairman, Jeff Shell. Cohn oversees all television development and production for the studio’s rapidly-growing slate of original television series, including DWA TV’s groundbreaking multi-year deal with Netflix as well as hulu, Amazon, Universal Kids and other leading broadcasters around the world.  As part of the studio’s global initiatives, she and her team are tasked with creating original animated programming inspired by DreamWorks Animation and Universal Pictures’ iconic franchises and feature films, as well projects based on original and acquired IP. Since the studio’s inception in 2013, DreamWorks Animation Television has won 22 Emmy® awards.

Among the many titles DreamWorks Animation Television has produced under Cohn’s leadership are the critically-acclaimed, Emmy®-winning series including Guillermo del Toro’s  ‘Trollhunters’  (part of the “Tales of Arcadia” trilogy), ‘All Hail King Julien,’The Adventures of Puss In Boots,’ ‘Dragons: Race to the Edge’, ‘The Mr. Peabody & Sherman Show’ and ‘Dinotrux,’  in addition to ‘Dawn of the Croods,’ ‘Home Adventures with Tip & Oh,’ the reimagined pop culture phenomenon ‘Voltron Legendary Defender’ and ‘Spirit Riding Free.’ In 2018, DreamWorks Animation Television will premiere eight original series: ‘Trolls: The Beat Goes On,’ ‘The Boss Baby: Back in Business,’ ‘The Adventures of Rocky & Bullwinkle,’ ‘Harvey Street Kids,’ ‘The Epic Tales of Captain Underpants’ and the upcoming  ‘She-Ra and the Princesses of Power,’Kung Fu Panda: The Paws of Destiny’ and ‘3 Below.’

Cohn previously spent 26 years at Nickelodeon, where in various development and production roles she helped make the network number one in cable television for 18 consecutive years. She started as a coordinator in physical production and left as President of Content Development. During her years at Nick, she was involved in every type of production including live action scripted comedy; animation; games and reality; TV movies; documentary; soap opera and event programming. Some of the series under her guidance that went on to become beloved hits include ‘Double Dare,’Clarissa Explains It All,’ ‘All That,’ ‘The Fairly Odd Parents,’ ‘SpongeBob SquarePants,’ ‘Avatar: The Last Airbender,’ ‘iCarly,’ ‘Nick News with Linda Ellerbee’ and the ‘Kids’ Choice Awards’ among many others.

Dresden, DIAF: Sonderausstellung ANIMADOK: Arbeiten von Katrin Rothe 8. September 2018 bis 2. April 2019 in den Technischen Sammlungen Dresden

Dokumentarisch, spielerisch, fiktional: Die Ausstellung „Animadok“ zum animierten Dokumentarfilm lädt ein, unmittelbar in den Arbeits- und Rechercheprozess der Berliner Künstlerin Katrin Rothe (*1970 in Gera) einzutauchen.

Katrin Rothe im Offenen Atelier, Juni 2018, ©DIAF

Gentrifizierung und Arbeitsmarktkrise waren zentrale Themen im bisherigen Animadok-Werk der zweifachen Grimme-Preisträgerin (ausgezeichnet für die Doku-Reihe Stellmichein!, 2006, sowie Betongold – Wie die Finanzkrise in mein Wohnzimmer kam, 2013). Nahezu alle ihre Filme regen dazu an, dem wachen, kritischen Blick einer engagierten Künstlerin zu folgen und zu hinterfragen, wie wir heute und in Zukunft leben wollen. In ihrem jüngsten Werk 1917 – Der wahre Oktober (2017) beleuchtete Katrin Rothe aus Sicht der beteiligten Künstler, was heute als „die Oktoberrevolution“ bekannt ist. Während ihres zweimonatigen Aufenthalts im Offenen Atelier des Deutschen Instituts für Animationsfilm (DIAF) im Sommer 2018 erkundete die Künstlerin die Geschichte des Computers in Dresden für ihr neues Animadok-Vorhaben, z. B. anhand von Zeitzeugeninterviews und historischen Anleitungen. Beim diesjährigen Kunstfest Weimar erlebte Katrin Rothes live animiertes Dokumentartheater „Ohne Farbe geht nichts!“ zur Farbenlehre von Johannes Itten seine Uraufführung.

Durch die Sichtbarmachung des handwerklichen und künstlerischen Prozesses mit Fotomaterial, Zeichnungen, Skizzen und Notizen sowie durch Selbstauskünfte der Künstlerin wird in der Ausstellung das Zusammenwirken von Animation und Dokumentarfilm im Animadok in seinem schöpferischen Potential greifbar.

Filmstill – Kasimir Malewitsch / Kazimir Malevich

Sonderausstellung ANIMADOK: Arbeiten von Katrin Rothe

Dauer: 8. September 2018 bis 2. April 2019
Ort: Technische Sammlungen Dresden, Junghansstraße 1–3, 01277 Dresden, 2. OG rechts
Öffnungszeiten: Di–Fr: 9–17 Uhr sowie Sa, So, Feiertag: 10–18 Uhr

DVD-Release 1917 Der wahre Oktober, 7. September 2018

Ausstellungsbegleitende Filmvorführungen

1917 – Der wahre Oktober: 7. September 2018, 19 Uhr, Museumskino Dresden

Kurzfilmprogramm „Animierter Dokumentarfilm“ im Rahmen der ANIMANIA-Reihe des DIAF:

28. September 2018, 20 Uhr, Museumskino Dresden

visuelle Ideen im Skizzenbuch von Katrin Rothe, Animadok-Projekt zur Geschichte des Computers in Dresden, Juli 2018, ©Karotoons

UNIVERSAL Film SCREENING: ELI ROTHS „DAS HAUS DER GEHEIMNISVOLLEN UHREN“

In Zusammenarbeit mit Universal Pictures International Germany darf INDAC jeweils 2-3 Animations-/VFXschaffende zu den Presse-Screenings des Films „DAS HAUS DER GEHEIMNISVOLLEN UHREN“ einladen. Die Vorführungen finden statt in Berlin, München, Köln und  Hamburg.

Die Teilnehmer verpflichten sich obligatorisch, eine Filmkritik für den INDAC Blog zu verfassen, die zeitnah um den Filmstart auf dem INDAC-Blog veröffentlicht wird. Details weiter unten!

Nur auf INDAC.org gemäß der neuen DSGVO registrierte Mitglieder der deutschen Animations- und VFX Community können sich für die Teilnahme an den Screenings bewerben.

Der Film wird in der deutschen Fassung (106 Min.) gezeigt.

 

Read more

BREMEN: sticky frames & friends on tour: animated short films, 19. September

Veranstaltungsort:

AMS!-Fehrfeld

Fehrfeld 26

Bremen 28203

 

Sticky Frames & friends sind wieder auf Tour. Im September machen sie zum ersten Mal Halt in Bremen! Das Publikum darf einen spannenden Abend voller Abwechslung erwarten – 16 animierte Kurzfilme, vielfältig in ihrer Machart und Thematik. Wie wird man ein Baum? Was passiert nachts im Wald? Und was haben Pferde mit Glück zu tun?

Der Hauptteil des Programms besteht aus den Filmen der Sticky Frames. Das sind sieben Filmemacher*innen aus Kassel, die künstlerische Animationsfilme produzieren und sich zu einem Kollektiv zusammengeschlossen haben. Sie reisen um die Welt und begeistern immer mehr Zuschauer*innen für den animierten Kurzfilm. Jedes Programm wird mit Überraschungsgästen bereichert – mit Werken lokaler Künstler*innen. Diesmal präsentieren sie die beiden Bremer Animationsschaffenden Anne Breymann und Daniel von Bothmer.

Sie dürfen sich auf einen kurzweiligen Abend voller ungewöhnlicher animierter Filme freuen! Einige der Filmemacher*innen werden auch anwesend sein.

Das Programm en Detail:

PINK CUTS PINK – Alma W. Bär

Lucky – kiin.

In the Distance – Florian Grolig

Lonely Riber – Daniel v. Bothmer

Nachtstück – Anne Breymann

Tracing Coyotes – a Dog Crosses my Way – Theresa Grysczok & Eeva Ojanperä

Leerstelle – Urte Zintler

Life with Herman H. Rott – Chintis Lundgren

Räuber & Gendarm – Florian Maubach

Mirror – Anna Lytton

Frankfurter Str. 99a – Evgenia Gostrer

Hans the Squirrel – Florian Maubach

Die Fotzy-Biene – Daniel v. Bothmer

Anyu – oder wie Stálin seine Nase Verlor – Lina Walde

To be a Tree – Sun & Egg

Obvious – Alma W. Bär

Die deutschen/deutsch-beteiligten Projekte beim diesjährigen, europäischen Pitching-Event „CARTOON FORUM“

von Johannes Wolters

Mitte September steht Cartoon Forum wieder an, die bedeutende europäische Pitching-Plattform, die alle wesentlichen Player des kontinentalen Trickfilmschaffens im TV-Bereich zusammenbringt. Hier wird gepitcht, Grundlagen für Co-producing gelegt, eingekauft, abgelehnt, sich ausgetauscht, Bilanz gezogen und sich Sorgen um die Zukunft gemacht. Und die sind nicht gerade gering. Allein schon die Teilnahme von Netflix-Abgesandten dürfte dieses Mal für Aufregung sorgen und hoffentlich  Bewegung in die Produktionslandschaft bringen. Während Deutschland der Preschool-Falle inzwischen erlegen zu sein scheint, kämpfen Teile Europas noch recht erfolgreich dagegen an. Auch der Brexit und seine Auswirkungen wird ein Thema bei den verschiedenen Dinners und Breakfast Events sein.

Cartoon Forum ist eine der wesentlichen europäischen Networking Veranstaltungen für TV-Redakteure, Produzenten und weniger für Kreative. Hier gehts um Sendeminuten, Sendeplätze  und entsprechend günstige Preise. Es geht um viel Geld. Die Webseite von CARTOON preist die Bedeutung des Events in nackten Zahlen an. Über 1000 Teilnehmer, davon gut ein Viertel Abgesandte diverser internationaler Fernsehsender. Die deutsche Beteiligung ist gering. Sowohl in Teilnehmern als auch in Sache  vorgestellter Projekte.

Das die Situation der Animation in Deutschland derzeit kaum mehr schön zu reden ist, war bereits Thema beim Schwester-Event „Cartoon Movie“ im März diesen Jahres, als der Leiter von Cartoon, Marc Vanderweyer die Situation in Deutschland bei der abschliessenden Pressekonferenz offen ansprach und deutlich bemängelte. In ganz Europa könne man eine Aufbruchsstimmung in Sachen Animation verspüren. Selbst das einstige Sorgenkind Spanien, dessen Animationsindustrie in der Finanzkrise implodiert war, hatte sich fulminant zurückgemeldet. Einzig Deutschland durchlebt gegen den europäischen Trend eine negative Entwicklung in Sachen Animationsproduktion, stellte Vanderweyer nüchtern fest. Spielfilmproduktion, Einspielergebnisse, Co-Produktionen, alles rückläufig.

Und was ist jetzt mit dem TV Bereich?

Auf dem Papier erscheint auf den ersten Blick eigentlich alles in Ordnung. Cartoon Forum spricht in seiner Pressemitteilung von 86 „original projects from across Europe“, die zwischem dem 10. und 13. September in Toulouse vorgestellt werden sollen. Die 29. Ausgabe von Cartoon Forum erlebt Pitching-Sessions von insgesamt 21 Ländern. Die Pressemeldung verkündet dabei ein wenig euphemistisch: „Frankreich, UK, Deutschland , Belgien & Spanien führen die Auswahl an. 44 Prozent der Projekte richten sich an Kinder“ Hört sich gut an, bei einer näheren Betrachtung treten die deutschen Probleme aber deutlich zutage.

Die acht deutschen Projekte zerfallen erst einmal auf dem Papier in zwei Gruppen: rein deutsche Produktionen (Digedags, Die Häschenschule, Orbiteers, Nicht lustig, Runemasters) und deutsche Co-Produktionen (Luis und die Aliens, Liri & Taya, Tom´s Taxi). Bei beiden Gruppen besteht keine Garantie, dass die Animation in Deutschland stattfinden wird, aber bei ersterer besteht wenigstens Hoffnung.

„Luis und die Aliens“ und „Die Häschenschule“ sind TV-Serien Projekte, die auf Kinofilmen aufbauen, (soviel zum Thema „original projects“). Man wird immerhin zumindest Character- und Production Design übernehmen können, das senkt die Kosten. Ob aber die Einspielergebnisse der Filme an der deutschen Kinokasse europäisches Co-Produktions-Interesse erzeugen werden, bleibt abzuwarten.

„Liri & Taya“ (Rußland) und „Tom´s Taxi“ ( Zooper Film ist ein Joint Venture zwischen Belgiens Grid Animation und Dänemarks Parka Pictures mit Lilian Klages, CEO von Parka Pictures an der Spitze und mit einem Büro in Ludwigsburg.) scheinen hauptsächlich ausländische Produktionen zu sein, die mittels ihres deutschen Arms, der teilweise noch schwer im Aufbau zu sein scheint, entsprechende Fördergelder einfahren möchten.  Warum nicht, Studio Cent aus Belgien hat das mit „Die Biene Maja“ bereits erfolgreich vorgemacht. Ob mit diesen Projekten aber eine deutsche Animationsindustrie angekurbelt wird?

Die Digedags sind eine moderniserte Version der bekannten ostdeutschen Comicvorlage, ob ihre Abenteuer das Zeug zu einer modernen TV-Serie haben oder hier ein Fall von akuter Ostalgie herrscht, wer kann das sagen? Es könnte sein, dass die moderne Version die alten Fans abschreckt und die jungen Zuschauer die alte Vorlage schlichtweg nicht kennen. Schaun wir mal und hoffen das Beste.

„Runemasters“ erinnert  ein ganz klein wenig an Guillermo del Toros Dreamwork Serie „Trollhunters“, die dahinterstehende Firma „Bigchild“ bastelt derzeit noch an ihrem Internet-Auftritt, viel sagen kann man also noch nicht.  Genau wie „Orbiteers“ von Wolkenlenker, bleibt abzuwarten, ob das Konzept originell genug  und genauso europäisch mehrheitsfähig ist! Auch hier drücken wir mal die Daumen.

Der interessanteste Bewerber um europäische Aufmerksamkeit und entsprechend finanzieller Unterstützung ist Joscha Sauer mit seinem  „Nicht Lustig“-Projekt, das auf seinem gleichnamigen Comic beruht. Dank einer erfolgreichen Crowd Funding Kampagne entstanden bislang 6 Folgen. Hier stellt sich allein die Frage, welcher europäische Sender oder internationale Streaming Plattform das 15minütige Format austrahlen kann und wird, und dies auf einem entsprechenden Programmplatz, der das Publikums-Segment „Junge Erwachsene“ erreicht. Die öffentlich-rechtlichen Sender dürften kaum mehr über solche Programmplätze verfügen. Das ist nicht lustig, aber vielleicht gerade deshalb wünscht man dem Projekt alles Gute und viel Erfolg.

Hier die deutschen Projekte mit entsprechenden Links:

Digedags

TV series – 26 x 22′

Children 6-9, Family

2D Computer / 3D Computer

Cross-media concept

It is 1284 and the Digedags and Knight Runkel are about to set off on an adventure to the Orient to search for a forgotten treasure and find their missing fellow Digedag. “Marco Polo” and “Vicky the Viking” meet “The Adventures of Tintin” in these insane and funny fictional adventures around the world. With likeable, authentic, amusing and chaotic – but always charming – characters, in stories from the past set in historically accurate backgrounds, with enduring storytelling and gigantic merchandising potential, “The Digedags” are a legend.

Producer

Liri & Taya

TV series – 52 x 11′

Children 6-11

3D Computer

Germany / Russia

A magical story of a true friendship between two girls, full of music, merriment, and dancing. Liry, a trainee sorceress from the land of Lirytaya, and Taya, a young ballerina from our world, discover a portal that links the two together. Liry has to get to know our way of life, with all its gadgets and the constant buzz of the Internet, while Taya learns about a world of magic, which to her immense joy, opens up with the help of dance. Though their worlds may be utterly different, the girls face the same problems: how to get on with their peers and their families, how to overcome their fears and doubts, and how to turn their dreams into reality, all the while staying true to themselves.

Producer

Luis und die Aliens (Luis and the Aliens)

TV series – 52 x 11′

Family

3D Computer

Germany / Luxembourg / Denmark

Life for 13-year-old Luis used to be simple but also pretty ‚Meh‘. Until the day an UFO crash-landed in his home town and everything changed! Well, not everything, but now he has three amazing intergalactic buddies, Mog, Nag and Wabo. They’re mighty, morphin and more than a little mad. Nobody besides Luis knows about their existence and they try everything to keep that secret. And they’ve also pledged to defend the Earth from intergalactic invaders! His daily life is charged with new challenges as he struggles to… save the Earth from intergalactic criminals, protect his alien friends from discovery and last but not least grow up as a normal teen. That last one is probably the hardest.

Producer

 

Orbiteers – UFO Rescue Team

TV series – 26 x 11′

Children 6-11

3D Computer, Live action

Cross-media concept

Flying Saucers do exist! But they’re as small as frisbees, so they’re overlooked by almost every human being. When an alien crashes on earth, it calls the UFO towing service – the Orbiteers! From their base on the dark side of the moon, the mechanic Mr To, trainee Pix, Chief Grumpo and pilot Dalia set off in their spaceship, the Red Lightning, and fly to earth. Ours is the most dangerous planet because we humans and our pets are like gigantic monsters compared to the aliens and they’ve hardly researched us at all.

Producer

Nicht Lustig (Not funny)

TV series – 25 x 15′

Young adults/adults

2D Computer, Drawing

“Notfunny” is based on Joscha Sauer’s popular German cartoons. In every 15’ episode we follow interwoven stories about the suicidal Family Lemming, the professors Wilson and Pickett, the Yeti brothers, Death and his pink poodle, Mr. Riebmann (who lives inside a wall) and many other characters from Sauer’s weird cartoon universe. The first six episodes were produced with the help of over 15.000 Notfunny-fans via Kickstarter, making „Notfunny“ the most successful German crowdfunding animation project to date.

Producer

 

Die Häschenschule (Rabbit Academy)

TV series – 52 x 11′

Children 6-11

3D Computer

Cross-media concept

Every rabbit knows Rabbit Academy! Here, rabbits learn survival skills, martial arts, thought-reading, potion-brewing, and more. For generations, this prestigious boarding school has been reserved to students from the surrounding countryside. But now, for the first time ever, it is opening its doors to street-smart city rabbit Max, who stirs it up with his very own sense for adventure and a different take on life. A perfect stage not only for mischief and culture clashes, but also for a deeper understanding of diversity and the power of friendship. After all, at Rabbit Academy, diversity creates magic!

Producer

 

RUNEMASTER

TV series – 52 x 11′

Children 6-11

3D Computer

A deep and passionate hatred has evolved between the humans, albs, dwarves and trolls. Each tribe fights for itself, and their loathing and distrust of the others grows and grows. But now a sinister threat has returned from the distant past and our four young heroes – the Germanic boy Teuto, Fenya the alb, Jori the dwarf and the troll Grim – must learn to work together. Each of them has a curious mark on their skin: a magic rune that bestows extraordinary powers upon its owner. And our four young ‘Masters of the Runes’ are the only hope to save their people.

Producer

Tom´s TaxiTV series – 26 x 11′

Children 6-8

3D Computer

Cross-media concept

Germany / Belgium

Tom is a young boy of around 10 who happens to drive a taxi. When school is out and other kids are doing their homework, or practicing an instrument, or just hanging out,Tom hits the streets in his cab. And where other taxi drivers take on regular old jobs, Tom’s beat covers the animals. So if you’re a Polar bear from the zoo, who wants to head north to visit the relatives, call Tom. Or if you’re an Amazonian tree spider, who woke up in the city, stowed away on a papaya transport, call Tom. Or if you’re a footballing flea, who needs to get to his dog for the match, call Tom, Tom’s Taxi, the animal taxi service. Proudly serving spots and stripes since his ninth birthday.

Producer

 

Cartoon Forum has propelled European animation to the front row
Created in 1990 to boost the co-production and distribution of European animation for TV and new media platforms, Cartoon Forum has built since a true network of transborder cooperation, by restoring confidence in the relationship between producers and broadcasters, and by showing that there is sufficient on offer, of quality, within the European Union. Cartoon Forum has helped 734 animation series obtain financing to the tune of over 2,5 billion euros.
And the results are considerable. European animation has become now the leader on its own territory.

Spotlight on Finland!
For the third time, Cartoon Forum will be putting the spotlight on a country. Finland, a country which ranks as a world leader in education, gender equality, innovation technology, games, governance, clean air… and also known as the country with the happiest people. More importantly: which has a very special position on the animation scene with international co-pros tradition, a fast and simple 25% cash rebate, and world famous brands from the classical „Moomins“ TV series and features, two „Niko“ features from 2008 and 2012, to the 2016 success of „The Angry Birds Movie“ that was a blockbuster hit in the majority of territories around the world. On the strength of its three selected projects this year, Finnish animation will appear as a constant thread throughout Cartoon Forum with presentations of Finnish studios during Croissant Shows, Finnish Farewell dinner & Party, … and many more Finnish surprises to come!
The three selected Finnish projects are:
• „Harry and Bip – Summer Season“ by Ink and Light
• „Momolu and Friends“ by Kaiken Entertainment
• „One Thousand and One Animals“ by Haruworks
About the Finnish animation industry
Finland is full of creative producers and possesses a wide variety of animation companies in terms of sizes, specialties and pipelines. Series have been the main business for around 43% of Finnish producers most recently. The country has a strong tech-savvy reputation and Finnish producers are also early adopters, thus they are increasingly working with VR and AR. The animation scene in Finland has also been bolstered by the thriving Finnish game industry, which is attracting highly skilled animation professionals to the country and promoting skills diversity and cross-platform knowledge.
A Finnish coaching programme
A coaching programme will be organized during Cartoon Forum for some Finnish animation schools: Tampere University of Applied Sciences (TAMK / Art & Media) – Aalto University / Department of Film, Television and Scenography – Turku University of Applied Sciences – Arts Academy. The „coaching programme“ is a training initiative through which young talents from local well-known specialized schools will have a large overview and insights on the animation industry and the challenges of launching an animation project.
About CARTOON
CARTOON is an international non-profit association based in Brussels organizing Cartoon Forum, along with Cartoon Movie, a co-production forum for feature-length animation; and the Cartoon Master training seminars.

BERLIN: Tricktisch 113 – Plaudern, Fachsimpeln und Anstoßen

Am 5.9.2018 findet ab 20 Uhr der 113. Trickfilmer*innen-Stammtisch ab 20 Uhr in der Z-Bar (Bergstr. 2, Berlin) statt. Animator*innen aller Genres und darüber hinaus Interessierte sind herzlich willkommen, zu Plaudern, Fachzusimpeln und miteinander Anzustoßen.

Kontakt

Wir sind erreichbar! Seid nicht schüchtern, schreibt uns oder schickt uns eine Zeichnung.