Die INDAChs-Kritik von Fabian Baldszun zu Dreamworks „The Boss Baby“

Es ist eine Herausforderung, das Aussehen eines Babys mit der tiefen, rauchigen Stimme eines erwachsenen Boss-Characters zu einem unterhaltsamen Film zu verbinden. Dem Film “The Boss Baby” gelingt das in der Animation sehr gut.

Schon im Trailer der Originalversion mit Alec Baldwin als Stimme zeigt das Boss Baby seinen ganz eigenen Charakter. Diese Momente können begeistern. Aber auch in der deutsch synchronisierten Version enthält der Film einige amüsante Gags und Szenen.

Das zugrunde liegende Thema der Liebe der Eltern für ihre Kinder, sei es aus Sicht des Jungen Tim (Tim vs. seinen neugeborenen Bruder), oder global aus Sicht aller Babys (vs. Hundewelpen) nutzt der Film dabei eher als lose Hülle für die klamaukig erzählte Geschichte über das sprechende Bond- / Boss-Baby in geheimer Mission.

In der ersten Hälfte des Films wird jedoch erstaunlich lange ein sehr düsteres, hoffnungsloses Bild der Welt für Tim und die Babys gezeigt, das nur selten durch leichtere Momente unterbrochen wird. Der Fokus liegt dabei auf der künstlichen Überhöhung der Probleme für die Zuschauer, weniger auf einem tatsächlichen Einlassen darauf oder auf die Gefühle der Figuren. Hier kann es für jüngere Zuschauer spannend werden, wenn plötzlich eine gar nicht mehr süße Baby-Welt zu sehen ist. Tims spätere Entdeckung der gemeinsamen Ziele mit dem Baby teilt den Film und gibt nochmals eine andere Ausrichtung, bei der am Ende aber keine allzu großen Überraschungen warten.

Interessant und überraschend ist die Technik der fantasievoll gestalteten Zwischensequenzen, in denen Träume und teilweise Gefühle der Figuren, oder die Übergänge zwischen den Welten (Tim / BabyCorp), in jeweils eigenen Animations-Stilen bebildert werden. Es sind Passagen im Look klassischer 2D-Animation, als schwarz-weiß Silhouetten-Animation, Papier- und Pop-Up-Look und z.B. Legetrick. Und sie sind für die Stereo-3D-Projektion erweitert. So entsteht eine Hommage an frühere Animationstechniken, mit der die visuelle Identität des Films verstärkt wird und die zu einem kurzweiligen Kinoerlebnis beiträgt.

Fabian Baldszun

Die INDAChs Kritik von Mahmoud Alkawadri zu Dreamworks „The Boss Baby“

„The Boss Baby“, der neue 3D-Animationsfilm von DreamWorks Animation (der Film ist in Deutschland im Verleih von 20th Century Fox) ist eine visuell lebhafte, gelegentlich Low-Konzept-Komödie, die auch versucht, eine Art Pixarish Meisterwerk zu sein. Aber es ist leider weder Fisch noch Fleisch.

Die Geschichte handelt über einen phantasievollen siebenjährigen Tim (Miles Christopher Bakshi) der sein bislang perfektes Familienleben zerschmettert sieht, als seine Eltern (Lisa Kudrow, Jimmy Kimmel) einen Babybruder nach Hause bringen. In Tims Kopf ist die neue Ergänzung, die nur als Boss Baby (Alec Baldwin) bezeichnet wird, eine Aktenkoffer-tragende CEO-Karikatur, deren einziges Ziel es ist, Tim Platz bei seinen Eltern einzunehmen und ihn zu verdrängen.

Die Titelfigur ist ein wahnsinnig frühreifes, arrogantes  Kind, das sich in einem schwarzen Anzug präsentiert, eine Aktentasche trägt und große Marmoraugen hat. Der Charakter, der nur als Boss Baby vorgestellt wird, ist ein echter Hingucker, versehen mit einem blockigen Kopf, der fast so groß wie sein Körper ist, und er bekommt jede Menge phantastischer One Liner,  wie etwa „Wo ist HR, wenn du sie brauchst „Oder (nachdem man gesagt hat, dass er jemanden hasst)“ Hass ist ein starkes Wort. Es ist das richtige Wort, aber immer noch … „.  Und dieses Boss Baby hat im Verlauf des Films seine eigene, wichtige Mission zu erfüllen.

Persönlich fand ich, dass Boss Baby interessante visuelle Aspekte besitzt, ein paar gute Witze aufweist und Baldwins Darbietung macht wirklich Spaß. Aber diese Elemente überschreiten nie eine unschlüssige Prämisse, die nicht in der Lage ist, wirklich große Lacher oder emotionalen Herzschmerz zu liefern. Was klar ist, dass das Boss Baby ein Konzept ist, das nicht richtig funktioniert, ob es sich um tatsächliche Kinder oder um die Zielgruppe von Erwachsenen handelt, die flüchtige Vergnügungen darin finden können, dass das Ganze eine einzige Anspielung auf Alec Baldwins Rolle in Glengarry Glen Ross darstellt.

Boss Baby kann vielleicht Kinder im Kino ruhig stellen, aber dieser letztlich nicht wirklich schmackhafte Babybrei ist ein weiterer Beweis dafür, dass Hollywood-Animation eine Veränderung braucht.

Mahmoud Alkawadri

www.malkawadri-design.com

INDAC SCREENING: BOSS BABY

In Zusammenarbeit mit der 20th Century Fox Germany darf INDAC jeweils 5 Animations- und VFX-Schaffende zu den Pressevorführungen des Dreamworks-Films BOSS BABY einladen. Es wird die deutsche Fassung gezeigt! Teilnehmen können alle, die  sich als Mitglied auf INDAC.org eingetragen haben! Die Teilnehmer verpflichten sich eine kurze Kritik zum Film für den INDAC Blog zu schreiben! Die Screenings sind in Köln, Berlin, Stuttgart, München, Düsseldorf, Frankfurt und Hamburg

Read more

Have a look: Dreamworks Animation´s THE BOSS BABY | Official Trailer

Watch the trailer for DreamWorks‘ THE BOSS BABY, in theaters March 31st!

DreamWorks Animation and the director of Madagascar invite you to meet a most unusual baby. He wears a suit, speaks with the voice and wit of Alec Baldwin, and stars in the animated comedy, DreamWorks’ THE BOSS BABY. THE BOSS BABY is a hilariously universal story about how a new baby’s arrival impacts a family, told from the point of view of a delightfully unreliable narrator, a wildly imaginative 7 year old named Tim. With a sly, heart-filled message about the importance of family, DreamWorks’ THE BOSS BABY is an authentic and broadly appealing original comedy for all ages.

THE BOSS BABY Official Channels:
Facebook: https://www.facebook.com/dreamworksbo…
Hashtag: #TheBossBaby

DREAMWORKS ANIMATION: THE BOSS BABY – Official Trailer #1 (2017)

Veröffentlicht am 17.10.2016

Watch the teaser trailer for DreamWorks‘ THE BOSS BABY, in theaters March 31st!

DreamWorks Animation and the director of Madagascar invite you to meet a most unusual baby. He wears a suit, speaks with the voice and wit of Alec Baldwin, and stars in the animated comedy, DreamWorks’ THE BOSS BABY. THE BOSS BABY is a hilariously universal story about how a new baby’s arrival impacts a family, told from the point of view of a delightfully unreliable narrator, a wildly imaginative 7 year old named Tim. With a sly, heart-filled message about the importance of family, DreamWorks’ THE BOSS BABY is an authentic and broadly appealing original comedy for all ages.

THE BOSS BABY Official Channels:
Facebook: https://www.facebook.com/dreamworksbo…
Hashtag: #TheBossBaby

Follow DreamWorksTV!
instagram – https://instagram.com/dreamworkstv/
twitter – https://twitter.com/dreamworkstv
facebook – https://www.facebook.com/dreamworkstv

Join the fun on DreamWorksTV where you can find an endless supply of laugh-out-loud jokes, lovable characters, life hacks, music, magic, gaming and more! Get crafty with our DIY hacks, sing along to today’s catchiest songs, surprise your friends with clever magic tricks, and learn all the best video game tips and tricks. DreamWorksTV has it all, made just for kids! Check back daily for new episodes and don’t forget to follow us on Facebook and Instagram.

Kontakt

Wir sind erreichbar! Seid nicht schüchtern, schreibt uns oder schickt uns eine Zeichnung.