„Done properly parenting is a heroic act. Done properly!“ Robert Hranitzkys INDAC-Kritik zu Brad Birds „Die Unglaublichen 2“

„Done properly parenting is a heroic act. Done properly!“

14 Jahre hat es gedauert, bis die lang erwartete Fortsetzung des überaus erfolgreichen Pixar Film „The Incredibles“ endlich unsere Kinos erreicht. Entsprechend hoch war die Erwartungshaltung, insbesondere da der erste Teil einer meiner All-Time Favorites ist und weil Pixar in den letzten drei Jahren mit „Inside Out“ und „Coco“ richtige Kracher hingelegt hat und dabei selbst immer wieder neue Maßstäbe setzte. Wie auch beim ersten Teil führte wieder Brad Bird Regie und schrieb auch das Drehbuch. Seine Handschrift ist unverkennbar und trägt entsprechend massiv zum rasanten Style und Flair des Films bei.
Und auch diesmal ist es nicht nur ein sehr guter Animationsfilm, nein – es ist einfach ein grandioser Film. Punkt. Ich werde dieses Review auch möglichst Spoiler Free halten, damit der Spaß und die Spannung nicht verdorben wird, daher gibt es von mir wenig zur eigentlichen Geschichte.


Die Story ist durchgängig von Anfang bis Ende sehr unterhaltsam dabei auch spannend und actiongeladen, aber auch in ruhigen Momenten geprägt von Charme, Witz und Metaphern. Man hat im Bezug auf die Charaktere sofort ein vertrautes wohliges Gefühl und die Zeit, die es normalerweise braucht eine emotionale Bindung und Vertrautheit aufzubauen, wird hier in die Vertiefung der Charaktere investiert. Eines der übergeordneten Themen ist Familie, mit all seinen Problemchen die man im Alltag hat: Baby/Kinder in Trotzphase, Pubertät, Gleichberechtigung, Arbeit, Work-Life-Balance, Schlafmangel, usw. …

Handwerklich ist der Film erwartungsgemäß super. Der Look und die visuelle Qualität bezüglich Texturen, Fluids, Details wie Haaren und Haut ist noch mal besser als beim vorhergehenden Pixar Film und – natürlich – auch massiv detailierter und besser als im ersten Teil. Dennoch wirkt es vertraut und ein Stück weit auch so, wie es die Macher vor 14 Jahren gerne dargestellt hätten, es aber aufgrund technischer Limits nun mal nicht besser ging. Gleichzeitig ist es beeindruckend, dass die Bildsprache dennoch aufrecht erhalten ist. Der Charme der sechziger und der entsprechende Stil zieht sich wie im Vorgänger wie ein roter Faden konsequent durch den Film. 
Sehr beeindruckend und auffällig gut ist einerseits die Kameraführung mit dynamischen Einstellungen, aber andererseits begeistert auch das gerade Lighting. Viele Szenen sind so gut geleuchtet …

Die Animation ist unheimlich liebevoll und viele Szenen hätten von „echten“ Schauspielern gar nicht besser dargestellt werden können. Insbesondere die Familien Szenen sind sensationell und mit so viele Liebe zum Detail animiert. Viele kleine Details und Verhaltensmuster vom Nachwuchs werden so passend und witzig dargestellt, dass man nach einem mal Anschauen gar nicht alle wahrnehmen kann und hier der Film auf jeden Fall ein weiteres mal angeschaut werden möchte. 
Gerade als Familienvater habe ich mich persönlich in etlichen Szenen und Momenten wiedergefunden. Es gibt so viele lustige Momente, sei es Schlafmangel oder die alltäglichen kleinen Herausforderungen mit Kids, die so passend dargestellt sind, dass man auf jeden Fall merkt, dass hier die ein oder andere persönliche Erfahrung eingearbeitet (und verarbeitet) wurde – und genau deswegen ist so gut und glaubhaft. 

Hervorzuheben muss man auch die Stimmen: Die Protagonisten werden von den gleichen Darstellern gesprochen, wie auch beim ersten Teil – bis auf Dash, der aufgrund des Alters nun von einem anderen, jungen Schauspieler gesprochen wird. Auch Samuel L. Jackson ist wieder unverkennbar und unnachahmlich als Frozone dabei. Neu aber ebenfalls sehr passend ist Bob

Robert Hranitzky

Odenkirk (aka Saul Goodman aus Breaking Bad & Better Call Saul) als Winston Deaver. Aus den gleichen TV Shows bekannt, ist auch der grummelige Jonathan Banks (aka Mike Ehrmantraut) als Stimme von Rick Dicker dabei.

Baby Jack Jack hat nach seinem eigenen Kurzfilm von 2004 nun endlich auch einen größeren Anteil im Film und hat dabei erfreulicherweise etliche Hero Momente. Teilweise stiehlt der Kleine den „Großen“ ganz schön die Show… Mehr wird an dieser Stelle nicht verraten. 

Letztendlich kommt auch eine alte Bekannte aus dem ersten Teil wieder vor und sagt einen schönen Satz, welcher ganz gut eines der großen Themen des Films sympathisch aufgreift:
„Done properly parenting is a heroic act. Done properly!“ Gute Eltern sind heimlich irgendwie doch die wahren Helden des Alltags.   

Robert Hranitzky

http://www.hranitzky.com/

Disney SCREENING: Pixars „Die UNGLAUBLICHEN 2 – THE INCREDIBLES 2“

In Zusammenarbeit mit Walt Disney Studios Motion Pictures Germany darf INDAC jeweils 3 Animations-/VFXschaffende zu den Presse-Screenings des Films „Die UNGLAUBLICHEN 2“ einladen. Die Vorführungen finden statt in Berlin, München und Hamburg. Die Teilnehmer verpflichten sich obligatorisch, eine Filmkritik für den INDAC Blog zu verfassen, die zeitnah um den Filmstart auf dem INDAC Blog veröffentlich wird. Details weiter unten!

Nur auf INDAC.org gemäß der neuen DSGVO registrierte Mitglieder der deutschen Animations- und VFX Community können sich für die Teilnahme an den Screenings bewerben.

Alle Vorführungen zeigen den Film in seiner Original- Fassung

Read more

Annecy 2018: Brad Bird receives an Honorary Cristal to celebrate the filmmaker’s career – French Premiere of INCREDIBLES 2

Every year, the Annecy International Animation Film Festival celebrates the achievements of a prominent personality from the world of animation with its special prize, the Honorary Cristal. This year, Annecy has chosen to honor the filmmaker Brad Bird.

Brad Bird is an exceptionally talented American director, screenwriter and producer.
Brad has written and directed 3 major animated movies which unmistakably left their imprint on our culture: THE IRON GIANT, which won a BAFTA Award; and the Pixar films THE INCREDIBLES, which won the Best Animated Feature Film Academy Award® and the Best Achievement in Sound Editing Academy Award®, and RATATOUILLE, which also won the Best Animated Feature Film Academy Award®. Brad will be this year at the Annecy Festival to present his brand new film, INCREDIBLES 2. The film will be released on July 4, 2018 in France.

INCREDIBLES 2 Everyone’s favorite family of superheroes is back!

In INCREDIBLES 2, Helen is called on to lead a campaign to bring Supers back, while Bob navigates the day-to-day heroics of „normal“ life at home with Violet (voice of Sarah Vowell), Dash and baby Jack-Jack – whose superpowers are about to be discovered. Their mission is derailed, however, when a new villain emerges with a brilliant and dangerous plot that threatens everything. But the Parrs don’t shy away from a challenge, especially with Frozone by their side. That’s what makes this family so Incredible.

Directed by Brad Bird (THE IRON GIANT, THE INCREDIBLES) and produced by John Walker (THE INCREDIBLES) and Nicole Grindle (Sanjay’s Super Team short, TOY STORY 3 associate producer), INCREDIBLES 2 bursts into French theaters on July 4, 2018.

Note : Released in France on November 24, 2004, THE INCREDIBLES amassed more than 5,4 M admissions.

Discover the France premiere of INCREDIBLES 2 at Annecy on Friday, June 15, 2018 (subtitled version), in the presence of the film’s producers and the director who will be awarded an Honorary Cristal.

The Disney Art Challenge

A competition to put the talents of tomorrow in the spotlight

This 6th edition of the Disney Art Challenge proposes to the students of the RECA Schools to imagine „the daily life of a family of superheroes“, a theme directly inspired by INCREDIBLES 2. The announcement of the winners and the prize giving will be held in Annecy.

Anton Ego Tastes Ratatouille | Script to Screen by Disney•Pixar

Ratatouille began with one concoction: a script. See how the final taste scene in Ratatouille transpires from script to screen.

In many ways, the work of a critic is easy. We risk very little, yet enjoy a position over those who offer up their work and their selves to our judgment. We thrive on negative criticism, which is fun to write and to read. But the bitter truth we critics must face, is that in the grand scheme of things, the average piece of junk is probably more meaningful than our criticism designating it so. But there are times when a critic truly risks something, and that is in the discovery and defense of the *new*. The world is often unkind to new talent, new creations. The new needs friends. Last night, I experienced something new: an extraordinary meal from a singularly unexpected source. To say that both the meal and its maker have challenged my preconceptions about fine cooking is a gross understatement. They have rocked me to my core. In the past, I have made no secret of my disdain for Chef Gusteau’s famous motto, „Anyone can cook.“ But I realize, only now do I truly understand what he meant. Not everyone can become a great artist; but a great artist *can* come from *anywhere*. It is difficult to imagine more humble origins than those of the genius now cooking at Gusteau’s, who is, in this critic’s opinion, nothing less than the finest chef in France. I will be returning to Gusteau’s soon, hungry for more.

http://www.pages.drexel.edu/%7Eina22/splaylib/Screenplay-Ratatouille.pdf

Hier ist der Teaser von PIXARS „The Incredibles 2“

Disney/Pixar’s Incredibles 2 opens in theatres June 15! In “Incredibles 2,” Helen (voice of Holly Hunter) is called on to lead a campaign to bring Supers back, while Bob (voice of Craig T. Nelson) navigates the day-to-day heroics of “normal” life at home with Violet (voice of Sarah Vowell), Dash (voice of Huck Milner) and baby Jack-Jack—whose superpowers are about to be discovered. Their mission is derailed, however, when a new villain emerges with a brilliant and dangerous plot that threatens everything. But the Parrs don’t shy away from a challenge, especially with Frozone (voice of Samuel L. Jackson) by their side. That’s what makes this family so Incredible.

The Genius of Milt Kahl | Walt Disney’s Nine Old Men

Join Brad Bird (director, The Incredibles, Ratatouille) and Disney Legends and animators Floyd Norman and Andreas Deja as they reflect on the genius of one of the most talented animators in Disney history: Milt Kahl. Discover more about Walt Disney’s Nine Old Men and D23 2017 Gold Member Gift at D23.com/NineOldMen.

http://eepurl.com/b8onr1

Kontakt

Wir sind erreichbar! Seid nicht schüchtern, schreibt uns oder schickt uns eine Zeichnung.