Hier ist die Longlist für die Oscars für den besten Animationsspielfilm – 26 Filme sind offiziell im Rennen!

Twenty-six features have been submitted for consideration in the Animated Feature Film category for the 90th Academy Awards®.

The submitted features, listed in alphabetical order, are:

Read more

Hier die INDAChs Kritik von Matthias Backmann zu Pixars „Cars 3“

Wenn man sich fragt, welche Filmreihen wohl für Pixar am einträglichsten waren, kann man ja mal schauen, wie viele Kinofilme jeweils erschienen sind? Drei Filme hat bislang nur die ureigene Hausmarke Toystory bekommen. Wer böse ist, könnte also sagen, dass Cars 3: Evolution – der dritte Teil der bei Cineasten eher unbeliebten Cars-Reihe eher für hohen Spielzeugumsatz sorgen soll, als endlich wieder einen Kritikerliebling zu schaffen. Aber geben wir dem Film doch eine Chance… Nach dem unsinnigen Rennen um die Welt und der angepappten Geheimagentenstory seines Freundes Mater startet Lighting McQueen diesmal in seinen eigene Gefilden der amerikanischen Nascar-Serie. Dort ist er noch der Star und Seriensieger, bis das Aufkommen von jungen Rennwagen, angeführt vom neusten Modell „Jackson Storm“, und ein Unfall ihn aus der Spur schmeissen. Für die nächste Saison nimmt er sich nochmal viel vor und versucht mit Hilfe neuer Trainingsmethoden und seiner jungen Trainerin Cruz Ramirez zu zeigen, dass er nicht zum alten Eisen gehört. Aber kann er den Spurwechsel von seiner angestammten Schotterpiste in den modernen Simulator schaffen? Die Story ist diesmal wieder eine Sportlergeschichte – aber nichts Neues. Wer Rocky III und IV zusammenschneidet, kommt wahrscheinlich mit einem ähnlichen Film, nur mit Boxern, heraus: Ein Athlet, der seinen Zenit überschritten hat und es noch einmal wissen möchte (III) und ein Gegner, der die modernsten Trainingsmethoden nutzt, um seine Gegner zu dominieren (IV). Nicht wirklich innovativ. Aber es sorgt für eine Menge Trainingsmontagen! Was Pixar jedoch raushat, ist Welten zu gestalten. Wer bei den Fahrten durch Amerika einfach mal die komischen Autos mit den Augen auf der Windschutzscheibe rausnimmt, hat wunderschöne Postkartenmotive. Und ja – auch die Autos mit den Augen sind gut animiert – aber halt Spielzeug. Und weil ich diesmal die Deutsche Version schauen durfte, muss ich auch mal ein Lob an die Synchronisierung aussprechen. Die Originalstimmen von Owen Wilson, Nathan Fillion oder Bonnie Hunt wurden hier nicht von irgendwelchen unerfahrenen Youtube-Sternchen ersetzt, sondern von professionellen Sprechern wie Manou Lubowski, Bettina Zimmermann oder Christian Tramitz. Einzig der eigentlich künstlichste Sprecher im ganzen Film – das Navigationssystem von Cruz – kommt mit dem hessischen Dialekt von Sebastian Vettel aus den Lautsprechern. Autsch! Der Film lässt sich also anschauen und anhören. Wenn man den Kopf ausschaltet, kann man auch die Story verkraften. Filmfreunde hoffen aber lieber auf Coco oder den zweiten Teil der Incredibles. Ist Cars 3 also der würdige Abschluss einer für Pixar beinahe unwürdigen Trilogie? Ich bitte darum – Lass gut sein, genug Spielzeug verkauft.

Matthias Backmann

Hier die INDAChs Kritik von Agon Ushaku zu Pixars „CARS 3“

CARS 2, pardon, 3 

Wenn man alle Full-Feature-Animationsfilme von Pixar analysiert, stehe ich bestimmt nicht allein mit der Meinung, dass Cars 2 bisher die schwächste Kreation des renommierten Studios war. Allein die Tatsache, dass Pixar einen dritten Teil erwägt, fand ich sehr überraschend – und ich stand dem, was da kommen sollte, sehr skeptisch gegenüber.

Doch Cars 3 überrascht sehr positiv! Die Geschichte wird perfekt erzählt, und auch die neuen dazu gekommenen Charaktere sind wunderbar und passen sich seht gut in die Storyline ein. Manche alten Bekannten aus den ersten beiden Cars-Filmen rücken dagegen ziemlich in Hintergrund, was ich persönlich in diesem Fall sehr positiv bewerte.

Hier gehts zur Website von „Cars 3 – Evolution“

Die eigentliche Stärke von Cars 3 ist sein Thema, das Pixar zum ersten Mal anfasst. Es geht es um einen Generationenwechsel und darum, dass irgendwann die Zeit gekommen ist, das Zepter zu übergeben. Darum, dass es immer gut ist, hinter seinen Träume und Ambitionen zu stehen – dass es aber auch wichtig ist zu wissen, wenn man damit aufzuhören und die Verantwortung der neuen Generation überlassen sollte. Dieses schwierige Thema wird meisterhaft dargestellt. Mit viel Humor, rührenden Momenten und einer funktionierenden Atmosphäre.

Cars 3 profitiert auch von seiner deutlich verbesserten visuellen Darstellung. Die Welt und Umgebungen werden viel detaillierter dargestellt und erinnern stark an die schöne und hochrealistische Landschaft von The Good Dinosaur. Tatsächlich ist hier die Mischung aus Fotorealismus und den eher comichaften Cars-Charakteren viel besser und harmonischer gelungen als im Good Dinosaur. Die gesamte Welt von Cars ist atmosphärisch dichter geworden – sowohl bei Mood und Set Design auch beim Plot.

Cars 3 ist definitiv das, was Cars 2 hätte sein sollen. Was in Cars 2 schwach war, ist in jeder Hinsicht in Cars 3 viel besser gelungen. Damit zeigt Pixar nicht zuletzt, dass auch etwas schwächere IP´s erfolgreich nachgebessert werden können und das bestehende Potential so nicht verloren geht. Ob uns die Animationsschmiede aus Emeryville mit der Moral der Geschichte eine versteckte Botschaft geben will? Ist es an der Zeit, dass die Trust Group (Stanton, Bird, Lasseter etc.) auch immer mehr Verantwortung an die kommende Generation übergibt? Das bleibt allerdings abzuwarten.

Agon Ushaku 

Ich möchte mich hier nochmal besonders bei Johannes Wollters bedanken, der uns immer wieder die großartige Möglichkeit gibt, wichtige Filme vorab zu sehen. Ich bekam in München sogar die Gelegenheit, vor der Vorstellung Fragen direkt an Producer und Regisseur zu stellen. So etwas ist nicht selbstverständlich. Vor allem vor dem Hintergrund, dass Johannes dies alles ehrenamtlich macht – angetrieben von seiner eigenen Passion für die Animationsindustrie. Dafür Respekt und Dank!

Hier der deutsche Trailer von CARS 3

Im Herbst 2017 heißt es anschnallen und festhalten, denn Lightning McQueen ist wieder am Start und die Pistenhelden von Cars drehen eine weitere rasante Runde auf der großen Leinwand!
Wie sich die vielfältigen Charaktere im Kino anhören, zeigt unsere Start-Übersicht an den prominenten, deutschen Synchronstimmen. Aktuell auf der Pole Position ist Sebastian Vettel als Stimme des Bordcomputers, ihm stimmlich dicht an die Reifen geheftet, haben sich die Moderatoren Shary Reeves und Benedikt Weber sowie die Schauspieler Bettina Zimmermann und Manou Lubowski und die Comedians Oliver Kalkofe, Rick Kavanian und Christian Tramitz. Das Rennen wird spannend und lustig!
Alles über den Film:
http://cars3-evolution.de

Hier der neue Trailer zu Pixars „Cars 3“

Blindsided by a new generation of blazing-fast racers, the legendary Lightning McQueen (voice of Owen Wilson) is suddenly pushed out of the sport he loves. To get back in the game, he will need the help of an eager young race technician, Cruz Ramirez, with her own plan to win, plus inspiration from the late Fabulous Hudson Hornet and a few unexpected turns. Proving that #95 isn’t through yet will test the heart of a champion on Piston Cup Racing’s biggest stage!

Neuer Trailer: CARS 3 – EVOLUTION

Regie: Brian Fee

Produzent: Kevin Reher

Kinostart: 28. September 2017

im Verleih von Walt Disney Studios Motion Pictures Germany

In Disney Digital 3D™

Völlig unvorbereitet wird der legendäre Lightning McQueen von einer neuen Generation rasend schneller Rennwagen aus dem Sport verdrängt, den er so liebt. Um wieder mithalten zu können, ist er auf die Hilfe der ehrgeizigen und jungen Renntechnikerin Cruz Ramirez angewiesen. Um Lightning zurück an die Spitze zu bringen, hat sie auch schon einen Plan ausgeheckt. Mit dem verstorbenen Doc Hudson als Vorbild und einigen unerwarteten Fahrmanövern will sie ihr Vorhaben umsetzen. Um zu beweisen, dass die Startnummer #95 noch nicht zum alten Eisen gehört, muss Lightning sein Kämpferherz auf der größten Bühne des Piston Cup Rennens unter Beweis stellen

Regisseur Brian Fee (Storyboard Artist CARS und CARS 2) hisst die Startflagge für CARS 3: EVOLUTION! Dabei gibt es nicht nur ein Wiedersehen mit den verrückten und liebenswerten Stars der ersten beiden Erfolgsfilme – das spannende und rasante dritte Abenteuer präsentiert zahlreiche neue Charaktere, die ordentlich Speed auf die Kinoleinwand bringen. Als Produzent zeichnet Kevin Reher (DAS GROSSE KRABBELN, Kurzfilm „La Luna“) verantwortlich.

Hier der neue Teaser von Pixars „Cars 3“

Blindsided by a new generation of blazing-fast racers, the legendary Lightning McQueen (voice of Owen Wilson) is suddenly pushed out of the sport he loves. To get back in the game, he will need the help of an eager young race technician, Cruz Ramirez, with her own plan to win, plus inspiration from the late Fabulous Hudson Hornet and a few unexpected turns. Proving that #95 isn’t through yet will test the heart of a champion on Piston Cup Racing’s biggest stage!

Directed by Brian Fee (storyboard artist “Cars,” “Cars 2“) and produced by Kevin Reher (“A Bug’s Life,” “La Luna” short)!

Kontakt

Wir sind erreichbar! Seid nicht schüchtern, schreibt uns oder schickt uns eine Zeichnung.