Conclusion and Prize Winner of the 24th Stuttgart International Festival of Animated FilmStuttgart 2017:

24th Stuttgart International Festival of Animated Film (May 2-7, 2017)
Animated Zeitgeist, that connects!

press release

Stuttgart, May 8, 2017 – The 24th International Festival of Animated Film (ITFS) ended on 7th May with a  festive award ceremony. The program motto „Animation Without Borders“ has confirmed itself: this year’s program with connections of animated films, games, music, as well as virtual and augmented reality, inspired the audience and industry. The motto also made it clear that animation across borders can tell stories that reach and touch people.
„About 90,000 visitors were present in the cinemas, the open air on the Schlossplatz, the GameZone in the Kunstgebäude and the numerous other venues of the ITFS“, summarizes Dittmar Lumpp, ITFS Managing Director Organisation and Finance. This is an increase of 13% vompared to the previous year. „Especially on Fridays and Saturdays, the Open Air was very well attended. The many other guest venues such as the Mercedes Benz Museum, the Breuninger „Wall of Animation 2“, the Wilhelma or the Trickfilmlounge in the Gerber, were well attended and this shows that the ITFS also shows a radiation effect beyond the cinemas.

The GameZone as a symbol of this connection took place for the first time in the Kunstgebäude on 2,000 sqm. „The GameZone in the Kunstgebäude is a milestone. We want to set the example for the fact that the games area belongs to today’s art and culture scene. In conjunction with high-quality animations and future-oriented projects, it is a laboratory of the future. And best of all, everyone is welcome „, says Prof. Ulrich Wegenast, Managing Directore Programme of ITFS. And thus closes the arch to the popular open air. But the quality of the ITFS is also evident in the film program. „Sold out cinemas show us that the audience knows that there is a high-quality film programme to see. Trust in us has developed and consolidated over many years, „explains Dittmar Lumpp.

But also on the part of business and politics, it becomes clear what significance and synergies the different event formats ITFS and Animation Production Day (APD), FMX and spotlight have for national and international perception for the economic center of Stuttgart and the state of Baden-Württemberg. Through the introduction of the Animation Germany initiative, which is committed to the international competitiveness of the German animation industry and the first award of the Trickstar Business Award, this becomes clear. It is the world’s first prize with an economic focus on innovative business models or projects.

For the first time the Animated Games Award was awarded, which won the best and most innovative computer game from Germany. The honorary trickster went to the Italian animation artist and creator of the famous figure „Signor Rossi“: Bruno Bozzetto. A detailed press release will follow on May 8th.

The next International Festival of Animated Film in Stuttgart will take place from April 24 to 29, 2018

Prize winner of the 24th International Trickfilm Festival Stuttgart 2017
 
International competition

Grand Prix
15,000 euros funded by the state of Baden-Württemberg and the city of Stuttgart

Figury niemozliwe i inne historie II (Impossible Figures and Other Stories II)
Poland 2016, 14:40 min.
Director: Marta Pajek
Producers: Piotr Szczepanowicz, Grzegorz Waclawek
Production: Polish Film Institute

The jury’s statement: For extraodinary design and cinematic  construction and for excellence in animation and powerful concept, the jury awards the Grand Award for Animated Film  to Impossible  Figures and other Stories II by Marta Pajek from Poland.

 

Special Mention:
L’Horizon de Bene (Bene’s Horizon)

France 2016, 12:53 min.
Director: Eloic Gimenez, Jumi Yoon
Producer / Producer: Fabrice Dugast
Production: 3xPlus

Lotte Reiniger Award for animation film
10,000 Euro funded by the MFG Film Promotion Baden-Württemberg

Untamed
Denmark 2015
Director: Juliette Viger
Produced by: Michelle Nardone
Production: The Animation Workshop

The jury’s statement: The Lotte Reiniger Promotion Award to Untamed by Juliette Viger. For its atmospheric, complex portrayal of a daughter dealing with the threat of violence, and a musician father dealing with his own depression.

Special Mention:
AYNY (My Second Eye)
Germany, Jordan, Palestine 2016
Director: Ahmad Saleh
Producer: Stefan Gieren

SWR Audience Award
6,000 euros

Our Wonderful Nature – The Common Chameleon
Germany 2016
Director: Tomer Eshed
Production: Lumatic

Amazon Audience Award
5,000 euros

Asteria
France 2016
Director: Alexandre Arpentinier, Mathieu Blanchys, Lola Grand, Tristan Lamarca, Thomas Lemaille, Jean-Charles Lusseau
School: ESMA
Production: École Supérieure des Métiers Artistiques (ESMA)

 Young Animation – Award for the best student film
2,500 euros funded by the Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LfK) and MFG Film Funding Baden-Württemberg

happy end
The Czech Republic 2015
Director: Jan Saska
Producers: Kamila Dohnalová, Ondřej Šejnoha
School: FAMU

The Jury’s statement: The film „Happy End“, the winner of the Young Animation Award, by Jan Saska brought us a joyful vision of a rather sad situation. By its unique graphic style, its black humor, its perfect timing, its clear and well-structured storytelling, it appears to us that in the end we were very happy to distinguish it!

Special Mention
Kastaars
Belgium 2016
Director: Jasmine Elsen
Producer: Lai Kin Chang
School: RITCS

The FANtastic Prize
1,000 euros, funded by the Animation Family, the most loyal fans of ITFS

Tough
Great Britain 2016
Director: Jennifer Zheng
School: Kingston University

The jury’s statement: The film we chose pushes the boundaries between generations and nations in straightforward lines. The cultural identity of a family changes constantly to shape the individual concept of home. We congratulate our laureate to become a member of our Animation family tonight.

 

Tricks for Kids – Award for the best short film for children
4,000 Euro funded to Studio 100 Media GmbH

Når jeg hører fuglene synge (When I Hear the Birds Sing)
Norway 2016
Director: Trine Vallevik Håbjørg
Production: Råsalt AS

The statement of the children’s jury: We chose the film because
„… because the film explains a current topic and makes one think about how hard such a war is for children.“ (Nika)
„… because one should learn how people really go in the war.“ (Tammik)
„Because the film is beautifully drawn.“ (Yvette)
„… because it is a real and stirring film.“ (Carlotta)
„… because it is important that children understand what war means.“ (Charlotte)
„…. Because he communicates an acute topic in a comprehensible and easy way. „(Grik)
„… because you can show with this film how strong people have to be when they escape from their home.“ (Annika)
„… because alone thinking about this topic can inspire people to help and change something in the world.“ (Arne)

Special Mention

Swiff
France 2016
Director: Alexis Agliata, Théo Bonora, Arnaud Bellour, Thibaud Gambier, Juliana Berckmans, Romain Lavoine
Production: ESMA

Tricks for Kids – Award for the best animation series for children nationally (sponsored by MIP Junior 2017)
National,
„Trude Beast – The Beauty and the Beast“
Germany 2016, 6:00 min.
Director: Klaus Morschheuser
Production: Studio Soi GmbH & Co KG

Internationally
„We Bare Bears: Burrito“
USA 2016, 11:37 min.
Director Daniel Chong, Manny Hernandez
Production: Cartoon Network

AniMovie – Award for the best animation long film

Window Horses
Canada 2016
Director: Ann Marie Fleming
Producers: Ann Marie Fleming, Shirley Vecruysse, Michael Fukushima, Sandra Oh
Production: Stick Girl Productions, National Film Board of Canada

The Jury’s statement: This movie is not only a brave production with a brave subject, it’s an open window on emotion, identity , different cultures and poetry crossing any border. Thank you Ann Marie, you have touched our hearts.

Special Mention:
Kono Sekai no Katasumi ni (In this corner of the world)

Japan 2016
Director: Sunao Katabuchi
Producers: Masao Maruyama, Taro Maki
Production: Genco INC.

We would also like to highlight the film Kono Sekai No Katasumi Ni (In This Corner of the World) for its beautiful style and history.

Trickstar Business Award
7,500 € endowed, sponsored by the Stuttgart region

Project „The Shadows“
Company: Break Thru Films, Hugh Welshman & Dorota Kobiela, Poland

Jury: At „The Shadows“, Dorota Kobiela and Hugh Welchman implement a very unusual but obvious business model and reach completely new, art-interested target groups for the animation project. The key reason for the award to the production company Break Thru Films is, however, that the concept can be derived from a generally valid, economically successful model for artistic-painterly animation film, the cinema evaluation, digital social media campaigns with the aura of a Original painting. “

German Screenplay Award
2,500 euros funded by Telepool GmbH

The Journey of the Elephant Soliman
Author: Juliette Alfonis, Matthias Drescher

German Voice Actor Award
Alexandra Maria Lara for the role of Rosita in the film „Sing“.

Animated Games Award Germany
5,000 euros funded by the MFG Baden-Württemberg
On Rusty Trails
Developer: Tobias Bilgeri
Publisher: Blackpants Game Studio

Animated Com Award International:
Funded by Animation Media Cluster Region Stuttgart
Gold: Johnny Walker with „Keep Walking“ (Kristian Andrews, Studio AKA, GB 2016).

Learn more about the film on the website from Studio AKA!

Have a look to the film here:
https://vimeo.com/113934930

Silver: YP Dine: „Living Room“ (Rob Shaw, Bent Image Lab, USA 2016).

Bronze: Aldi with „The Amazing Christmas Carrot“ (Kylie Matulick, Todd Mueller, Psyop, USA 2016).

Special mention:
SEED Matters by Buck

„Lapp Connected Award“
Funded by U.I. Lapp GmbH
„Shine“
Alexander Dietrich and Johannes Flick (Filmakademie Baden-Württemberg)

Crazy Horse Session – 48H Animation Jam
In cooperation with M.A.R.K. 13, supported by the Landesanstalt für Kommunikation (LFK)

Team Egypt: Islam Mazhar & Ahmad Abdelhameed
Special Mention: Team Germany: Stella Raith and Beate Höller.

Arab Animation Forum
Winner in Pitching competition in cooperation with Roboert Bosch Stiftung
Testimonial of My Grandmother’s Transformation into a Chair
Nicolas Fattough, Libanon
The Jury would first like to congratulate all of the participants in this forum. As you can imagine, the decision was not an easy one. Nicolas’ story of a life fading out and the transformative nature of memory and its effects on the people involded was particularly compelling.

Stuttgart: Gewinner des Animated Com Award International und des Lapp Connected Award stehen fest

Pressemitteilung

Stuttgart – 06.05.2017 – Erstmalig wurden die Preise 2017 in einer gemeinsamen Award Gala von spotlight – Festival für Bewegtbildkommunikation und Animated Com Award in der Alten Reithalle in Stuttgart verliehen. spotlight ist das bedeutendste Festival für Bewegtbildkommunikation im deutschsprachigen Raum. Die gemeinsame Award Gala bot somit neue Networking-Möglichkeiten zwischen Animationskünstlern, Werbern, Auftraggebern und Filmproduktionen.

Der Animated Com Award International des 24. Internationalen Trickfilm-Festivals 2017 berücksichtigt internationale Beiträge aus dem nichtdeutsprachigen Ausland. Prämiert werden hervorragende animierte Auftragsarbeiten im Bereich der internationalen Werbung.

Gewonnen hat Johnnie Walker mit “Keep Walking” (Kristian Andrews, GB 2016).

 https://vimeo.com/113934930

Silber erhält YP Dine: “Living Room” (Rob Shaw, USA 2016).

Und Bronze geht an Aldi mit “The Amazing Christmas Carrot” (Kylie Matulick, Todd Mueller, USA 2016).

Jury-Mitglied Dominique Schuchmann (Stuttgart) (Geschäftsführer von M.A.R.K.13) zur Entscheidung des ersten Platzes „Keep Walking“: „Die Jury war sich hier sehr einig. Obwohl wir über die Jahre schon ein paar Low Poly Animationsfilme gesehen haben, waren wir beeindruckt von dem One-Shot-Storytelling-Ansatz und dessen Ausführung. Der perfekt designte Film nimmt dich mit durch die Geschichte von Johnnie Walker in einer herzerwärmenden, modernen Art und Weise. Wir waren ganz beeindruckt von seiner Schönheit. Und auch Daumen hoch für den Sprecher-Cast!“

Der mit 2.500 € dotierte Award wurde gestiftet vom Animation Media Cluster Region Stuttgart (AMCRS).

Eine Special Mention gab die Jury an „Seed Matters“ (Buck, USA 2016).

Die Jury besteht aus: Stefanie Larson (AMCRS), Stefan Schomerus (Senior Producer Creative and Design, Viacom International Media Networks Germany GmbH), Dominique Schuchmann (Geschäftsführer M.A.R.K. 13) und Marko Zawadzki (Managing Director, Produzent, EMENES GmbH)

Der “Lapp Connected Award” gestiftet durch die U.I. Lapp GmbH geht an “Shine” von Alexander Dietrich und Johannes Flick.

Die Geschichte handelt von Affen-ähnlichen Kreaturen, die die Energie von Glühbirnen aufsaugen, um ihre eigene Licht-Show zu feiern.

In seiner Laudation lobt Georg Stawowy (U.I. Lapp GmbH): „Kreative Exzellenz trifft technische Perfektion! In „SHINE“ zünden die beiden Regisseure Alexander Dietrich und Johannes Flick ein filigranästhetisches Animations-Feuerwerk von elektrisierender Intensität.

Deutschsprachige Beiträge für animierte Auftragsarbeiten wurden erstmalig in der Kategorie spotlight ANIMATED COM berücksichtigt. Ein bedeutender Vorteil, denn die Gewinner können dadurch im deutschen Kreativ-Ranking punkten.  Durch die gemeinsame Award Gala führte TV-Moderator Rainer Maria Jilg.

Die Award Gala spotlight & Animated Com Award wurde außerdem unterstützt durch netzwerk P Produktion GmbH und ILG Außenwerbung GmbH.

Stuttgart, ITFS: Der Animated Games Award Germany geht an „On Rusty Trails“ von Tobias Bilgeri

Der neu ausgerichtete nationale Preis für das beste deutsche Game, das sich durch herausragend animierte Gestaltung und Ästhetik auszeichnet „Animated Games Award Germany“ gestiftet von der MFG Baden-Württemberg, wurde heute vom Internationalen Trickfilm-Festival vergeben.

Stuttgart, den 03.05.2017 – Zum ersten Mal vergibt das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart den Preis für das beste und innovativste Computerspiel aus Deutschland.

Gewonnen hat: On Rusty Trails von Tobias Bilgeri, Produktion: Black Pants Game Studio / Kassel und Berlin

On Rusty Trails ist ein “Jump & Change”-Platformer. Nur das Aussehen entscheidet wie sich die Umgebung dem Spieler gegenüber verhält. Die Figur Elvis verfügt dabei über einen Anzug, mit welchen er in Sekundenschnelle sein Äußeres verändern kann. So kann er, wenn es die Situation erfordert, blitzschnell die Seiten wechseln.

Hier gehts zur Webseite des Black Pants Game Studios!

„Dem Gewinnerspiel ,On Rusty Trails‘ gelingt es, den Animationsbegriff zu erweitern, indem es durch seine konsistente Animation und gestalterischer Kompetenz zum Spielen an sich motiviert“, begründet die Jury ihre Entscheidung.

Die Jury möchte zudem eine besondere Würdigung aussprechen für das Game „The Unstoppables“

(Michel Wacker / Michel Wacker, Gentle Troll Entertainment): „Durch seine stimmigen Charaktere und überzeugende kooperative Mechanik schafft es das Spiel, für den Alltag behinderter Menschen zu sensibilisieren. Denn Beeinträchtigungen werden als Superhelden-Stärken überzeugend inszeniert.“

Der Animated Games Award Germany, gestiftet von der MFG Baden-Württemberg, ist mit einer Preissumme in Höhe von 5.000 Euro dotiert. Ziel des Preises ist die Stärkung der inhaltlichen Verbindung von Games und Animationsfilm sowie die Förderung der künstlerischen Qualität von Games. Der Preis wurde heute um  von MFG-Geschäftsführer Prof. Carl Bergengruen an Tobias Bilgeri im Rahmen der GameZone des Internationalen Trickfilm-Festivals Stuttgart im Kuppelsaal des Kunstgebäudes übergeben. Die von Prof. Sabiha Ghellal, Hochschule der Medien Stuttgart, und Prof. Dr. Stephan Schwingeler kuratierte GameZone stellt unter dem Motto „Playful Art / Meaningful Games“ aktuelle Tendenzen der Computerspielkultur und zukunftsweisende Hochschulprojekte an der Schnittstelle von Games-Ästhetik und gesellschaftlicher Relevanz: Dabei werden die neuesten Entwicklungen von Virtual und Augmented Reality vorgestellt. Der Eintritt in die GameZone ist während des Festivals kostenlos.

Die Fachjury bestand aus Tobias Frisch (Ludwigsburg) – Produzent, Studio Fizbin GmbH, Prof. Margarete Jahrmann (Zürich) – Game Design, ZHdK Zürich. Linda Kruse (Köln) Game Designerin, Studio The Good Evil, Dr. Jeanette Neustadt-Grusche (München) – Referentin Bereich Bildende Kunst Goethe-Institut e.V. und Prof. Dr. Steffen Walz (Melbourne) Swinburne Universität.

Die fünf nominierten Spiele:
The Unstoppables; Entwickler: Michel Wacker, Gentle Troll Entertainment
Deponia Doomsday, Entwickler: Ralf Kessler, Daedalic Entertainment GmbH
Silence: Entwickler: Ralf Kessler, Daedalic Entertainment GmbH
Shift Happens: Entwickler: Robin Kocaurak, Klonk UG
On Rusty Trails: Entwickler: Tobias Bilgeri, Black Pants Game Studio

Vom Animationsfilm bis zum VR-Game: Das Animationsinstitut bei der Fachkonferenz FMX und dem Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart

Pressemitteilung des Animationsinstituts, Ludwigsburg

Ludwigsburg, den 6. April 2017. Das Animationsinstitut der Filmakademie Baden-Württemberg zeigt in der Woche vom 2. bis 7. Mai in Stuttgart multimediale Präsenz. So sind zahlreiche studentische Projekte bei der 22. Ausgabe der FMX vertreten, die als wichtigste europäische Fachveranstaltung für Animation, Effekte, VR, Spiele und Transmedia gilt und vom Animationsinstitut der Filmakademie organisiert wird. Ergänzend dazu werden Filme und interaktive Games beim 24. Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart vorgestellt, darunter auch vier Projekte, die im Internationalen Wettbewerb und im Studentenfilm-Wettbewerb Young Animation zu sehen sind. Read more

Aufruf aus Stuttgart: BEWERBEN SIE SICH BIS 3. APRIL MIT IHREM PROJEKT ODER UNTERNEHMEN FÜR DEN TRICKSTAR BUSINESS AWARD!

Das Internationale Trickfilmfestival in Stuttgart ruft zur Teilnahme am Trickstar Business Award auf:

Sehr geehrte Damen und Herren,
die Bewerbungsfrist für den neuen Trickstar Business Award ist verlängert! Bis zum 3. April haben Unternehmen oder Projekte aus der Animationsbranche, die über ein innovatives und wegweisendes Geschäftsmodell verfügen, die Chance, sich für den Trickstar Business Award zu bewerben. 
Der Trickstar Business Award ist der weltweit erste Animationspreis mit explizit wirtschaftlicher Ausrichtung und wird in Höhe von 7.500 € von der Region Stuttgart gestiftet. Der Preis wird am 5. Mai 2017 erstmalig im Rahmen des Animation Production Day (APD) durch das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart vergeben.

Reglement und Anmeldung
Ihr Unternehmen oder Ihr Projekt hat ein innovatives Businesskonzept, beispielsweise für den Bereich Finanzierung, Vertrieb, Marketing oder Rechtevertretung? Dann bewerben Sie sich mit diesem Anmeldeformular. Mehr Informationen zum Reglement finden Sie unter: www.itfs.de/branche/wettbewerbe 

Gemeinsame Preisverleihung und Branchentreff 
Der Trickstar Business Award wird am 5. Mai in einer gemeinsamen Preisverleihung mit dem „Deutschen Animationsdrehbuchpreis“, gestiftet von der Telepool GmbH, und den Preisen „Tricks for Kids Serie“ (national und international), gestiftet von MIP Junior 2017, vergeben. Die Veranstaltug findet in der Stuttgarter L-Bank Rotunde statt: Perfekt für Networking-Möglichkeiten zwischen Animationskünstlern, Drehbuchautoren und Produzenten.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung!

24th Stuttgart Festival of Animated Film (May 2 – 7, 2017) ARAB ANIMATION FORUM

Pressemitteilung vom Internationalen Trickfilmfestival Stuttgart:

Dear filmmakers, producers and distributors,
dear friends of the Stuttgart Festival of Animated Film,

the Stuttgart Festival of Animated Film and the Robert Bosch Stiftung bring together upcoming Arab and German film makers in order to launch young and strong international co-productions. Take the chance and be part of the 24th Stuttgart Festival of Animated Film. Within this framework, the Arab Animation Forum will take place on four days between May 2 and May 7, 2017. The winning project is automatically nominated for the Film Prize of the Robert Bosch Stiftung for International Cooperation.

The Arab Animation Forum connects young animation directors and artists from the Arab World (member states of the “League of Arab States”) with upcoming producers from Germany in order to support joint animated film projects. The aim of the Arab Animation Forum is to identify interesting projects and to connect potential co-production partners directed towards a possible application for the Film Prize of the Robert Bosch Stiftung for International Cooperation.

Eligible to attend the Arab Animation Forum are animation filmmakers from the Arab World looking for a producer or coproducer as well as German producers interested in producing or coproducing an animated film project.

Application deadline: February 19, 2017
Find more information on the detailed proposals as well as the application form on our homepage.

The Arab Animation Forum offers filmmakers the unique chance to create German-Arab co-productions. Additionally there will be several meetings, workshops, consultations and matching sessions with experienced animation producers and directors on the agenda.

We are looking forward to your submissions!

Das Trickfilmfestival in Stuttgart ruft auf zum „ANIMATED GAMES AWARD GERMANY“

24. Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart (2. bis 7. Mai 2017)

CALL FOR ENTRIES: ANIMATED GAMES AWARD GERMANY!

Liebe Filmschaffende, liebe Freunde des Animationsfilms,

“Local goes national”: der neu ausgerichtete Animated Games Award Germany des Internationalen Trickfilm-Festivals Stuttgart 2017 prämiert das deutsche Computerspiel, das sich durch die beste visuelle Gestaltung und Ästhetik auszeichnet. Nutzen Sie die Chance beim 24. Internationalen Trickfilm-Festival dabei zu sein, indem Sie jetzt einreichen!

Das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart ist schon immer an den Berührungspunkten von Animation zu anderen Medien interessiert und widmet daher dem Thema Computerspiele seit 2013 mit der GameZone eine eigene Plattform.
2016 wurde erstmalig in Zusammenarbeit zwischen dem ITFS, der MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH und der Hochschule der Medien Stuttgart (HdM) der Local Hero Award für Games aus Baden-Württemberg verliehen. Die Auszeichnung ging an The Inner World (Developer, Producer: Studio Fizbin, Publisher: Headup Games).

2017 geht der Preis mit neuer Ausrichtung als Animated Games Award Germany in die zweite Runde. Teilnehmen können alle Spiele, deren Entwickler in Deutschland ansässig (Haupt- oder Nebensitz) sind. Entscheidend für die Vergabe des Preises sind die visuelle Gestaltung und Ästhetik. Dabei sollen in der Bewertung das Artwork, die Bildsprache und das Character Design im Vordergrund stehen.

Ziel des Preises ist die Stärkung der inhaltlichen Verbindung von Games und Animationsfilm sowie die Förderung der künstlerischen Qualität von Games. Der Preis wird von der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH gestiftet und ist mit 5.000€ dotiert.

Bis zum 31. Januar 2017 können Computerspiele von Entwicklern mit Haupt- oder Nebensitz in Deutschland, die seit dem 1. Januar 2014 veröffentlicht wurden, eingereicht werden. Hier finden Sie die Dokumente für die Einreichung:

Eine unabhängige Vorauswahlkommission bewertet die eingereichten Spiele und entscheidet über die Nominierungen für den Animated Games Award Germany.  Anschließend wählt eine unabhängige Fachjury den Gewinner. Die Preisvergabe findet im Rahmen des 24. Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart statt. Alle nominierten Spiele werden beim ITFS 2017 in der GameZone vorgestellt.
Wir freuen uns auf Ihre Einreichungen!

Herzliche Grüße
Prof. Ulrich Wegenast, Künstlerischer Geschäftsführer ITFS
und Dittmar Lumpp, Geschäftsführer Organisation und Finanzen ITFS

Stuttgarter Trickfilmfestival 2017: ENDSPURT FÜR DIE EINREICHUNGEN & ANMELDUNG 48H JAM!

Pressemeldung des Stuttgarter Trickfilmfestivals:

24. Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart (2. bis 7. Mai 2017)

Für die folgenden Wettbewerbskategorien endet die Einreichfrist am 1. Dezember 2016:

Read more

Stuttgarter Trickfilmfestival sucht die Filme für 2017!

Die Webseite des Stuttgarter Trickfilmfestivals findet sich hier!

Hier der Aufruf des Festivalleitungsteams:

Liebe Filmschaffende, liebe Freunde des Animationsfilms,

im Frühling 2017 findet das 24. Internationale Trickfilm-Festival, eine der wichtigsten Veranstaltungen der Animationsbranche, in Stuttgart statt. Seien Sie dabei und präsentieren Sie Ihre Arbeiten einem weltweiten Publikum! Ab sofort können Sie Filme, die nach dem 1. Oktober 2015 fertiggestellt wurden für unsere Wettbewerbe einreichen.
Die Einreichfrist endet am 1. Dezember 2016. Read more

Neue Erkenntnisse beim ITFS: No Risk No Animation “Deutsche Sender müssen auch Animation für Erwachsene bieten“

Foto: Klaudia Urban

Pressemitteilung

Stuttgart, 03.05.2016 – Der Grand-Prix-Preisträger im Internationalen Wettbewerb („Kaputt“, Regie: Alexander Lahl, Volker Schlecht) und der Gewinner im Wettbewerb AniMovie („Psychonauts, the forgotten children“, Regie: Pedro Rivero, Alberto Vázquez) haben das Motto des diesjährigen Internationalen Trickfilm-Festivals Stuttgart „Animation for Grown Ups“ bestens illustiert: Animation wird immer mehr auch für ein erwachsenes Publikum gemacht, Animationsfilmer nehmen gesellschaftlich und politisch relevante Themen auf. Filme, die auf realen Ereignisse basieren, wie der belgische Langfilm „Cafard“, Regie: Jan Bultheel, oder AnimaDoc (animierte Dokumentationen) wie „Kaputt“ oder „Holot“, Regie: Einat Keshet, werden zukünftig mehr werden. Auch beim Animation Production Day wurden mit „Kleine Germanen/Little Aryans“, Regie: Frank Geiger, Mohammed Farokhmanesh und „Andre la Rouge“, Regie: Kim Nguyen, Projekte vorgestellt, die sich dezidiert an ein erwachsenes Publikum richten.

„Leider ist es in Deutschland eher schwierig, für Filme dieser Art Finanzierungspartner zu finden“, analysiert Prof. Ulrich Wegenast, künstlerischer Geschäftsführer des Festivals. „Sender und Einkäufer müssten mutiger werden, Animationsfilm auch einem erwachsenen Publikum zu präsentieren. Wettbewerber wie Amazon und Netflix laufen ihnen ansonsten den Rang ab.“

Die kommerzielle Animation (Serie und Langfilm) ist in Deutschland fast ausschließlich von Senderaufträgen abhängig – und dort zielt man in aller erster Linie auf die Zielgruppe Vorschul- und Grundschulkinder. „International haben Produzenten längst ihre Portfolios von Pre-School über Family bis zu Adult ausgeweitet“, stellt Dittmar Lumpp, kaufmännischer Geschäftsführer des ITFS, fest. „In Deutschland scheint hingegen nur der Markt für Vorschul-Animation zu funktionieren.“

Während international also längst Märkte in den Publikumssegmenten Family-Entertainment und Erwachsene etabliert sind, und die Produzenten dafür spannende Inhalte bereit halten, tut sich in Deutschland noch wenig. Lumpp: „Die deutschen Fernsehsender müssen mutiger werden, damit die Produzenten über das Vorschulprogramm hinauskommen.“

Ulrich Wegenast fürchtet auch um die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Animationsfilmproduzenten. Animierte Dokumentationen, Stoffe, die Kinder ebenso wie Erwachsene ansprechen, Animationsfilme mit gesellschaftlich relevante Themen, anspruchsvolle Geschichten für Erwachsene im Sinne des Arthouse-Kinos – all das hat bei deutschen Sendern praktisch keine Chance. „Wenn die Sender diese Entwicklung verschlafen, wird das weitreichende Folgen auch für die deutsche Produktions- und Ausbildungslandschaft haben. Selbst wenn damit ein Risiko verbunden ist – es ist ein Weg in die Zukunft des Animationsfilms. No Risk – No Future for Animation.”

Das nächste Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart findet vom 2. bis 7. Mai 2017 statt.

ITFS Stuttgart: Der Local Hero steht fest: The Inner World von Studio Fizbin

Neuer gemeinsamer Preis des Internationalen Trickfilm-Festivals Stuttgart und der MFG Baden-Württemberg: Der „Local Hero Games Award“

Pressemitteilung

Stuttgart, den 28.04.2016 – Zum ersten Mal vergibt das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart den Preis für das beste und innovativste Computerspiel aus Baden-Württemberg. Gewonnen hat

The Inner World
von Tobias Frisch, Produktion: Studio Fizbin/Ludwigsburg, Publisher: Dieter Schoeller (Headup Games GmbH & Co KG) – ein Point-and-Click-Adventure, das in Spielerkreisen für seine sympathische handgezeichnete Welt und den aberwitzig vielen Details bekannt ist.

Der Local Hero Games Award, gestiftet von der MFG Baden-Württemberg, ist mit einer Preissumme in Höhe von 5000 Euro dotiert. Ziel des Preises ist es, die Games-Szene in Baden-Württemberg weiter zu stärken und die Entwicklung qualitativ hochwertiger, kulturell oder pädagogisch wertvoller sowie innovativer Games zu fördern. Der Preis wurde heute um 17 Uhr von MFG–Geschäftsführer Prof. Carl Bergengruen an Tobias Frisch im Rahmen der Game Zone des Trickfilm-Festivals im Württembergischen Kunstverein übergeben. Die von Prof. Sabiha Ghellal, Hochschule der Medien Stuttgart, kuratierte Game Zone stellt die Vielfalt und Leistungsstärke des baden-württembergischen Games-Standort dar.

„Studio Fizbin ist unser Local Hero! Dazu beglückwünsche ich die Ludwigsburger Entwickler ganz herzlich. Das Point-and-Click-Adventure ‚The Inner World’ ist der beste Beweis, wie hochwertig und erfolgreich Games aus Baden-Württemberg sein können“, sagt Prof. Carl Bergengruen. „Die MFG hat das Potenzial von ‚The Inner World’ frühzeitig erkannt und durch ihr Förderprogramm Digital Content Funding unterstützt. Umso mehr sind wir nun auf den zweiten Teil der Geschichte gespannt, die gerade am Entstehen ist.“

Die Fachjury bestand aus Tobias Bilgeri (Black Pants Studio, Berlin), Prof. Friedrich Kirschner (Ernst Busch Hochschule für Schauspielkunst – Digitale Medien im Puppenspiel, Berlin), Ester Petri (MFG Baden-Württemberg), Julia Rief (Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg, Stuttgart) und Dr. Stephan Schwingeler (Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe). Vier weitere Computerspiele standen auf der Nominierten-Liste: Emergency 2016, Entwickler: Ralph Stock/Promotion Software Agentur für interaktive Medien GmbH, Produktion: Promotion Software Agentur für interaktive Medien GmbH, Publisher: Michael Metzler, Koch Media/Deep Silver, Geoglyph, Entwickler: Daniel Kondermann, Produktion: Pallas Ludens, Perfect Women, Entwickler: Lea Schönfelder und Peter Lu, Produktion/Publisher: Lea Schönfelder und Peter Lu, Sinister Edge, Entwickler: Vanessa Riess, Produktion: Everybitestudio.

Kontakt

Wir sind erreichbar! Seid nicht schüchtern, schreibt uns oder schickt uns eine Zeichnung.