Köln: Internationale Animationskunst zu Gast an der KHM – 1. und 29. Juni 2017, jeweils 19 Uhr

Zwei herausragende Künstlerinnen im Feld der Animation
werden auf Einladung von Prof. Isabel Herguera die KHM besuchen:
Lourdes Villagómez (Mexiko) und Anca Damian (Rumänien)
Donnerstag, 1. und 29. Juni 2017, jeweils 19 Uhr
Aula der KHM, Filzengraben 2, 50676 Köln, Eintritt frei
 
Die vielfältigen Techniken und Spielarten der Animation in der zeitgenössischen Kunst und im Film werden in zwei Abendveranstaltungen im Juni an der Kunsthochschule für Medien Köln thematisiert. Auf Einladung von Prof. Isabel Herguera stellt Lourdes Villagómez Oviedo am 1. Juni 2017, 19 Uhr, aktuelle Tendenzen der Animation in der Bildenden Kunst in einem Vortrag und anhand von Filmen und Videoarbeiten von William Kentridge, Francis Alys, Erdal Inci, Martha Colburn u.a. vor. Am 29. Juni 2017, 19 Uhr, ist die rumänische Filmemacherin Anca Damian zu Gast an der KHM. Sie präsentiert ihren dokumentarischen Animationsfilm „The Magic Mountain“ und wird einen Workshop für Studierende der KHM leiten (30. Juni).
Das Animationsstudio der KHM wird von Prof. Isabel Herguera, Prof. Zil Lilas (3D-Animation) und der künstlerisch-wissenschftlichen Mitarbeiterin Stephanie Beaugrand geleitet. Die hier entstandenen, oft interdisziplinären Arbeiten der Studierenden feierten immer wieder internationale Erfolge, wie im letzten Jahr der Abschlussfilm von Ahmad Saleh „Ayny“ (2016, 11 Min.), der mit dem Studentenoscar in Gold für den besten ausländischen Animationsfilm ausgezeichnet wurde.
„Framing the Frame“, Vortrag in englischer Sprache von Lourdes Villagómez Oviedo
Donnerstag, 1. Juni 2017, 19 Uhr, Aula der KHM
Die mexikanische Künstlerin und Filmemacherin Lourdes Villagómez Oviedo präsentiert aktuelle Tendenzen der Animation in der zeitgenössischen Kunst. In ihrem Vortrag „Framing the Frame“ stellt sie Animation im Film und in der Bildenden Kunst vor, die in Museen und Galerien weltweit gezeigt werden. Sie stellt anhand von Beispielen die Arbeit von Künstlern wie William Kentridge, Francis Alys, Julian Opie, Erdal Inci, Juan Zamora, Natalie Djurberg, Martha Colburn und Robin Rhode vor.
Lourdes Villagómez Oviedo (*1968, Nuevo Laredo, Mexiko) ist Regisseurin und unabhängige Produzentin experimenteller Animationsfilme. Sie studierte Kommunikationsdesign an der UAM-X in Mexiko Stadt und Animation am California Institute of the Arts mit einem Fulbright-Stipendium. Ihre Arbeiten wurden auf internationalen Festivals, in Museen und Galerien gezeigt und von der Rockefeller und Mac Arthur Stiftung, der mexikanischen Kunst- und Kulturstiftung FONCA und dem mexikanischen Filminstitut gefördert.
Ihre Produktionen gemeinsam mit Francis Alys wurden auf den Biennalen in Venedig und Sydney und in der Tate Gallery und dem MoMA in New York ausgestellt. Als Kuratorin war sie für Filmfestivals und Museen tätig wie dem Reina Sofía Museum in Madrid. Als Dozentin für Animation war sie an der Universität Complutense in Madrid und am Instituto Europeo di Design in Madrid, am Centro de Cultura Contemporánea in Barcelona und noch vor kurzem am Salt Galata Cultural Center in Istanbul tätig. Zur Zeit lebt und arbeitet sie in Madrid.
„The Magic Mountain“, Animationsfilm von Anca Damian (Rumänien, Polen, Frankreich, 2015, 85 Min., englische Sprachfassung)
im Anschluss an die Vorführung führt Prof. Isabel Herguera das Gespräch mit der anwesenden Regisseurin
Donnerstag, 29. Juni 2017, 19 Uhr, Aula der KHM
Die rumänische Filmemacherin Anca Damian präsentiert ihren preisgekrönten Film „The Magic Mountain“. Der Film erzählt das abenteuerliche Leben von Adam Jacek Winkler als Doku-Drama. „Ohne Pausen und Zäsuren, fast atemlos, werden die verschiedenen Stationen seines Lebens visualisiert, so atemlos, wie das wilde Leben von Adam Jacek Winkler selbst. Von Polen über Paris bis zu den Mudschaheddin in Afghanistan – ein großes Heldenepos, doch nicht ohne Selbstironie.“ (Jurybegründung, Dok-Leipzig 2015)
Anca Damian kombiniert originale Fotos, Zeichnungen, Texte und Filmsequenzen Winklers mit verschiedensten Animationstechniken wie Collagen, Wasserfarben, Kohlezeichnungen, animierten Fotografien oder Mosaike.
Anca Damian (*1962, Cluj, Rumänien) ist Regisseurin, Autorin und Produzentin. Sie hat an der Universität der Theater- und Filmkunst in Bukarest studiert und promoviert. Ihr Film „Crulic – The Path to Beyond“ (2011, 73 Min.) feierte seine Uraufführung im Wettbewerb von Locarno und erhielt über 30 internationale Auszeichnungen u.a. den Cristal Award in Annecy. Ihr Film „The Magic Mountain“ (2015, 85 Min.) wurde bei seiner Uraufführung in Karlovy Vary von der Jury lobend erwähnt und erhielt den MDR-Preis beim Dok-Leipzig 2015. „Crulic“ und „The Magic Mountain“ sind die ersten zwei Filme einer Trilogie über Heldengeschichten.
 
Isabel Herguera (*1961, San Sebastian) studierte an der Kunstakademie Düsseldorf und am California Institute of the Arts. Sie war für verschiedene Animationsstudios in Los Angeles tätig bevor sie 2003 nach Spanien zurückkehrte und die Leitung des Festivals „Animac“ in Lleida und des Laboratory of Moving Image (LIM) in Arteleku übernahm. Ihre Filme „La Gallina Ciega“ (2005), „Ámár“ (2010), „Bajo la Almohada“ (2012), „Amore d’inverno“ (2015) und „Kutxa Beltza“ (2016) haben über 50 internationale Auszeichnungen erhalten. Ihr neuester Film „Black Box“ (2016, 6 Min.) wurde beim Filmfestival in San Sebastian uraufgeführt und wird seine internationale Premiere im Juni 2017 in Annecy feiern. Seit 2005 lehrt Prof. Isabel Herguera regelmäßig am National Institute of Design in Ahmedabad und an der Central Academy of Fine Arts in Peking. Seit 2016 ist sie Vertretungsprofessorin an der KHM.

Ahmad Saleh von der Kunsthochschule für Medien Köln gewinnt den Studenten-Oscar in der Kategorie Foreign Animation!

saa_webbanner_2000x11705b25d_1

Ahmad Saleh, Student an der KHM Köln, hat den STUDENTEN-OSCAR in der Kategorie Foreign Animation für seinen Kurzfilm Ayny gewonnen. Wir gratulieren ganz herzlich zu dem tollen, großartigen Erfolg!

Aymad schrieb auf seiner FB Seite:

Follow our page.. More news will come…
https://www.facebook.com/My-Second-Eye-494313844039805/
I will introduce you to the beautiful team behind the golden Oscar 🙂 Jessie James Stefan Gieren Some Poutaire Lionel Saed Saleh Saleh Saleh Ses Frank Pingel Sabine Dully (Dully&Dax) Diana Menestry Belakhel Mahmoud Daby Zainab Faidhi Eszter Jánka and many others. I will also post more of making of pictures.

Der Kurz-Animationsfilm, Abschlussfilm an der KHM, wurde in der Abschlussfilmförderung der Film- und Medienstiftung NRW mit 18.000 Euro gefördert.

1397563317935

Zum Inhalt: Zwei achtjährige Jungen ziehen in eine neue Stadt, um sich den Traum zu erfüllen, Musik zu spielen. Sie verlieben sich in ein wunderschönes Musikinstrument und versuchen alles Mögliche, um genügend Geld zu verdienen, es sich kaufen zu können. Dies bringt sie einander so nah, dass sie eins werden müssen, um diese Prüfung zu überstehen.

Die Studentenoscars werden am 22. September in Los Angeles von der Academy of Motion Picture Arts and Sciences verliehen und zählen zu den wichtigsten Filmpreisen im Studentenfilmbereich.

The Academy has voted 17 students as winners of the 43rd Student Academy Awards® competition.  The Academy received a record number of entries this year – 1,749 films from 286 domestic and 95 international colleges and universities – which were voted by a record number of Academy members.  The 2016 winners join the ranks of such past Student Academy Award winners as Pete Docter, Cary Fukunaga, John Lasseter, Spike Lee, Trey Parker and Robert Zemeckis.

Hier die PM der ACADEMY of Motion Pictures, Arts & Sciences!

The winners are (listed alphabetically by film title):
Alternative
“All These Voices,” David Henry Gerson, American Film Institute
“Cloud Kumo,” Yvonne Ng, City College of New York
“The Swan Girl,” Johnny Coffeen, Maharishi University of Management
Animation
“Die Flucht,” Carter Boyce, DePaul University
“Once upon a Line,” Alicja Jasina, USC
“The Wishgranter,” Echo Wu, Ringling College of Art and Design
Documentary
“Fairy Tales,” Rongfei Guo, New York University
“4.1 Miles,” Daphne Matziaraki, University of California, Berkeley
“From Flint: Voices of a Poisoned City,” Elise Conklin, Michigan State University
Narrative
“It’s Just a Gun,” Brian Robau, Chapman University
“Nocturne in Black,” Jimmy Keyrouz, Columbia University
“Rocket,” Brenna Malloy, Chapman University
Foreign Narrative 
“Invention of Trust,” Alex Schaad, University of Television and Film Munich (Germany)
“Tenants,” Klara Kochanska, The Polish National Film, Television and Theatre School (Poland)
“Where the Woods End,” Felix Ahrens, Film University Babelsberg KONRAD WOLF (Germany)
Foreign Animation
“Ayny,” Ahmad Saleh, Academy of Media Arts Cologne (Germany)
Foreign Documentary
“The Most Beautiful Woman,” Maya Sarfaty, Tel Aviv University (Israel)
First-time honors go to Maharishi University of Management, DePaul University, Michigan State University, The Polish National Film, Television and Theater School.
All Student Academy Award-winning films are eligible to compete for 2016 Oscars® in the Documentary Short Subject, Animated Short Film or Live Action Short Film category.  Past Student Academy Award winners have gone on to receive 49 Oscar® nominations and have won or shared eight awards in several categories, including Writing, Directing, Documentary Feature and Animated Feature Film.
Students will arrive in Los Angeles for a week of industry activities that will culminate in the awards ceremony on Thursday, September 22, at 7:30 p.m., at the Samuel Goldwyn Theater in Beverly Hills.  The medal placements – gold, silver and bronze – in the seven award categories will be announced at the ceremony.
New this year, the Foreign Film category has been expanded to include separate awards for narrative, animation and documentary entries.  Gold, Silver and Bronze Medal awards will be given in the Foreign Narrative category; Gold Medal awards will be given in the Foreign Animation and the Foreign Documentary categories.  The U.S. competition categories remain the same: Alternative, Animation, Narrative and Documentary. Gold, Silver and Bronze Medal awards will be given in each.
The 43rd Student Academy Awards ceremony on September 22 is free and open to the public, but advance tickets are required.  Tickets may be obtained online at oscars.org starting today.  Any remaining tickets will be made available at the door on the evening of the event.  The Samuel Goldwyn Theater is located at 8949 Wilshire Boulevard in Beverly Hills.
The Student Academy Awards were established in 1972 to provide a platform for emerging global talent by creating opportunities within the industry to showcase their work.

Kontakt

Wir sind erreichbar! Seid nicht schüchtern, schreibt uns oder schickt uns eine Zeichnung.