Save the Date: Köln, 19. Mai 2018 Animierter Kurzfilm Abend (AKFA) #3

Wir verkünden mit Stolz – der Animierte Kurzfilm Abend (kurz AKFA) #3 steht vor der Tür!

Am Samstag dem 19.05 ist es soweit. Es wird ein einmaliges Spektakel mit unfassbar guten Filmen wie vom „The Line“ Mitgründer Bjørn-Erik Aschim, dem deutschen Filmemacher Frédéric Schuld, Oscar-Kandidaten Ru Kuwahata und Max Porter und vielen mehr. Wir bieten ein zweistündiges Programm inklusive Special Guest und After Party.

Wir würden uns sehr über Verteilung und Verbreitung des Events freuen.

An das Wohl der Gäste ist wie immer gedacht, aber diesmal mit Verstärkung – der Food Truck von La Grassa wird uns mit allerhand italienischen Köstlichkeiten versorgen. Es wird von Herzhaftem wie Paninis, Salaten, Frittata … bis hin zu Tortas, Muffins und Kaffee alles geben – viel Auswahl auch für Vegetarier. Selbstredend verteilen wir wieder kostenloses Popcorn zu den Filmen und es gibt eine Bar mit Erfrischungen, Bier und Longdrinks – und das alles direkt am Rhein.

Anbei erhalten Sie die aktuelle Pressemitteilung.

Für Rückfragen und weiteres Bildmaterial stehen wir gerne jederzeit zur Verfügung.

 

Köln, 10. Mai 2018.

Der animierte Kurzfilm Abend, der erste seiner Art in Deutschland, geht in  die dritteRunde! Es wird ein einmaliges Spektakel mit fantastischen Filmen wie vom „The Line“ Mitgründer Bjørn-Erik Aschim, dem deutschen Filmemacher Frédéric Schuld, Oscar-Kandidaten Ru Kuwahata, Max Porter und vielen mehr. Nach den überaus erfolgreichen Vorgängerjahren findet nun am 19. Mai 2018 der dritte animierte Kurzfilm Abend (AKFA), gefördert durch das Kulturamt der Stadt Köln, statt. Die Zuschauer dürfen sich auf ein ca. anderthalb- bis zweistündiges, vielfältiges Programm mit nationalen und internationalen Animationskurzfilmen freuen, samt Gesprächsrunde mit Special Guests und After Show Party.
Der Food Truck von La Grassa ist mit allerhand italienischen Köstlichkeiten dabei. Es wird von Herzhaftem wie Paninis, Salaten, Frittata … bis hin zu Tortas, Muffins und Kaffee alles geben – viel Auswahl auch für Vegetarier. Außerdem gibt es wieder kostenloses Popcorn zu den Filmen und eine Bar mit Erfrischungen, Bier und Longdrinks.
Ins Leben gerufen wurde AKFA von einem kleinen Team, bestehend aus Animationsfilmern, Printredakteuren und Künstlern. Ziel der Nonprofit-Kulturveranstaltung ist, die Kunstgattung „Animations-Kurzfilm“ mit all ihren Facetten und Sub-Genres zu popularisieren und ein Bewusstsein dafür bei einem breiteren Publikum zu schaffen. Darüber hinaus soll das Event den Künstlern als Plattform dienen, ihre einzigartigen Filme vorzustellen – sowohl unter Kollegen „vom Fach“ als auch unter Animationsliebhabern.
Das erste AKFA-Event fand im April 2016 im mit 100 Plätzen ausverkauften „Klub Genau“ in Köln-Kalk statt. Die große, positive Resonanz des Publikums hat das Vorhaben der Organisatoren bestätigt und sie darin bestärkt, AKFA als eine jährliche Veranstaltungsreihe fortzuführen.
2018 erwartet die AKFA-Gäste eine hochkarätige Filmauswahl, u.a. mit Oscar-nominierten Animationsprojekten wie „Negative Space“ und Werken von der Szene anerkannter Kreativköpfe wie Gerd Gockell und Frédéric Schuld. Abseits der großen Produktionsfirmen wie Pixar, Walt Disney & Co.entstanden, schaffen es diese kunstvollen Kurzfilme innerhalb weniger Minuten die Zuschauer emotional zu bewegen – sie zum Lachen oder Weinen zu bringen, zu unterhalten und aber auch zum Nachdenken anzuregen.
Im Anschluss wird es für alle Gäste eine After Show Party mit Musik und Getränken geben, damit sich Gäste, Illustratoren, Filmschaffende und Animationsenthusiasten untereinander austauschen können. Wie im Vorjahr findet AKFA in der Werft 5 | Raum für Kunst im Kunsthaus Rhenania statt. In den großzügig ausgelegten Räumlichkeiten veranstaltet das Kunsthaus im Kölner Rheinauhafen seit Jahrenein spartenübergreifendes Kulturprogramm von zeitgenössischer bildender Kunst, Musik, Theater, Performance und Film.

Veranstaltungsdaten:
Was: Animierter Kurzfilm Abend (AKFA) #3 Vorführung einer abwechslungsreichen Filmauswahl mit After Show Party
Wann: 19. Mai 2018
Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 5 Euro
Wo: Werft 5 | Raum für Kunst, Kunsthaus Rhenania
Bayenstraße 28 50678 Köln

Herzliche Grüße

Carolin Schweizer & AKFA Crew

Köln, 19. Mai : Animierter Kurzfilm Abend (AKFA) #3 – Die Kulturveranstaltung mit einem anderthalb stündigen, abwechslungsreichen Programm inklusive Oscar-nominiertem Kurzfilm

10. April 2018. Der animierte Kurzfilm Abend, der erste seiner Art in Deutschland, geht in eine neue Runde. Nach den überaus erfolgreichen Vorgängerjahren findet nun am 19. Mai 2018 der dritte animierte Kurzfilm Abend (AKFA) gefördert durch das Kulturamt der Stadt Köln statt. Die Zuschauer dürfen sich auf ein ca. anderthalb stündiges, vielfältiges Programm mit nationalen und internationalen Animationskurzfilmen freuen, samt einer exklusiven Filmpremiere, mehrerer Gesprächsrunden mit den anwesenden Animatoren und After Show Party.
Ins Leben gerufen wurde AKFA von einem kleinen Team, bestehend aus Animationsfilmern, Printredakteuren und Künstlern. Ziel der Nonprofit-Kulturveranstaltung ist, die Kunstgattung „Animations-Kurzfilm“ mit all ihren Facetten und Sub-Genres zu popularisieren und ein Bewusstsein dafür bei einem breiteren Publikum zu schaffen. Darüber hinaus soll das Event den Künstlern als Plattform dienen, ihre einzigartigen Filme vorzustellen – sowohl unter Kollegen „vom Fach“ als auch unter Animationsliebhabern.
Das erste AKFA-Event fand im April 2016 im mit 100 Plätzen ausverkauften „Klub Genau“ in Köln-Kalk statt. Die große, positive Resonanz des Publikums hat das Vorhaben der Organisatoren bestätigt und bestärkt, AKFA als eine jährliche Veranstaltungsreihe fortzuführen.
Auch 2018 erwartet die AKFA-Gäste eine hochkarätige Filmauswahl, u.a. mit Oscar-nominierten Animationsprojekten und von der Szene anerkannten Kreativköpfen. Abseits der großen Produktionsfirmen wie Pixar, Walt Disney & Co. entstanden, schaffen diese kunstvollen Kurzfilme innerhalb weniger Minuten die Zuschauer emotional zu bewegen, sie zum Lachen oder Weinen zu bewegen, zu unterhalten und aber auch zum Nachdenken anzuregen.
Im Anschluss wird es für alle Gäste eine After Show Party mit Musik und Getränken geben, damit sich Gäste, Illustratoren, Filmschaffenden und Animationsenthusiasten untereinander austauschen können.
Wie im Vorjahr findet AKFA in der Werft 5 | Raum für Kunst, Kunsthaus Rhenania statt. In den großzügig ausgelegten Räumlichkeiten veranstaltet das Kunsthaus im Kölner Rheinauhafen seit Jahren ein spartenübergreifendes Kulturprogramm von zeitgenössischer bildender Kunst, Musik, Theater, Performance und Film. Dieses Jahr wird AKFA leider das letzte Event der Werft 5 sein, die danach ihre Pforten schließt – umso mehr freuen wir uns über regen Besuch.

Veranstaltungsdaten:
Was: Animierter Kurzfilm Abend (AKFA) #3
Vorführung einer abwechslungsreichen Filmauswahl mit After Show Party
Wann: 19. Mai 2018
Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 5 Euro
Wo: Werft 5 | Raum für Kunst, Kunsthaus Rhenania
Bayenstraße 28
50678 Köln

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter:
www.facebook.com/AnimierterKurzfilmAbend

 

Köln: Studio DREI stellt sich vor!

Das Kölner Studio DREI produziert Animationen für Film und Fernsehen. Gründerin und Geschäftsführerin ist Jie Lu. Zusammen mit vier freischaffenden Kollegen, die für ihre Arbeiten in den Bereichen Zeichentrick, 3D, 2D und Stopmotion bereits auf verschiedenen internationalen Filmfestivals nominiert und ausgezeichnet wurden, konzeptioniert und realisiert sie Projekte mit hohem künstlerischen und kreativen Anspruch. Immer im Blick hat das Team dabei den ganzheitlichen Prozess – angefangen bei der ersten Ideenfindung und Konzeption im Exposé, über das Charakterdesign, die Storyboard-Entwicklung bis hin zur eigentliche Animation, der Regie sowie der Postproduktion. Die besonderen Stärken und damit die Hauptgeschäftsfelder des Studio DREI ergeben sich dabei aus den gemeinsamen kreativen Kompetenzen seiner Mitglieder: Kinderfernsehen, animierte Werbefilme und Kurzanimationsfilme.

Musik: „I dunno“ by grapes, http://ccmixter.org/files/grapes/16626  is licensed under a Creative Commons license: http://creativecommons.org/licenses/by/3.0/

gamescom 2018: Starkes Interesse der Aussteller

• Mehr Anmeldungen: plus 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitpunkt
• Bereits 16 Länderpavillons angemeldet
• Knapp zehn Prozent mehr Fläche zum Stichtag gebucht

http://www.gamescom.de/gamescom/index-8.php

Die Vorbereitungen für die gamescom 2018 (21. bis 25. August 2018) laufen auf Hochtouren und bereits jetzt zeichnet sich ab, dass das weltweit größte Event für Computer- und Videospiele seinen Erfolgskurs weiter fortsetzt. Am 22. Februar endete die Frühbucher-Anmeldephase für Aussteller. Die Ergebnisse sind beeindruckend: Im Vergleich zum Vorjahreszeitpunkt gingen 13 Prozent mehr Anmeldungen ein. Auch bei der gebuchten Fläche gibt es einen Zuwachs von knapp zehn Prozent. Mit bereits 16 bestätigten Länderpavillons legt die gamescom auch in punkto Internationalität im Jahresvergleich über dem Vorjahr. Read more

Köln: „Denn wenn et Trömmelche jeht“ Um 11.11 Uhr geht es in Köln wieder in die fünfte Jahreszeit!

Hier gehts zur Webseite von Flachbild in Köln

Studio Flachbild

Seit 2001 fertigen wir unter dem Namen Flachbild Kinderfilme, Musikvideos, Erklärstücke, Musik, Illustrationen, Teppiche und Apps.
Für Sender, Verlage, Plattenfirmen oder für uns selbst.

Köln/Düsseldorf: Animationsfilm „Blau“ unter den Berlinale Shorts

„Tolle Neuigkeiten. Unser Film Blau wird seine Weltpremiere im Wettbewerb der Berlinale Shorts auf der 68. Berlinale haben. Das ist fantastisch, fast unwirklich.“So stehts auf der Webseite von David Jansen und wir gratulieren herzlich zu diesem tollen Erfolg!

Die Filme in der Kategorie Berlinale Shorts 2018 wurden am Dienstag, 9. Januar, veröffentlicht: Der filmstiftungsgeförderte Animationsfilm „Blau“ von Regisseur David Jansen hat zusammen mit 23 weiteren Filmen die Chance auf einen Goldenen oder Silbernen Bären sowie auf den mit 20.000 Euro dotierten Audi Short Film Award und auf die Nominierung für den European Film Award. Die Internationalen Filmfestspiele Berlin finden in diesem Jahr vom 15. bis 25. Februar statt.

Zum Film:
Produktion: Hi&Moinsen, Regie: David Jansen, Förderung: 25.000 Euro
Die Weite des Ozeans: Ein traumatisiertes Walkalb ist auf Suche nach einem neuen Gefährten und gerät immer wieder in gefährliche Situationen. Trotz seines unbändigen Überlebenstriebes ist es von Anfang an verloren. Ein Großteil des Films wird von der Farbe Blau dominiert, mit all ihren Nuancen.

Alle Nominierten gibt es unter www.berlinale.de

David Jansen (*1981 in Wipperfürth) Ausbildung zum Verfahrensmechaniker. Praktika bei Columbia Tristar und Sony Pictures. 2006–2013 Studium an der KHM. Seine Animationsfilme „I don’t care“ und „Das Tier das lügen kann“ finden international Aufmerksamkeit. Abschluss an der KHM mit dem Storyboard zu „DÄWIT“. Er ist Mitglied des Kollektivs hi&Moinsen und lebt als freischaffender Regisseur und Animator in Köln.

KÖLN: Neuer Master »3D Animation for Film and Games« an der IFS

Presseinformation | Köln, 22. Dezember 2017

Cologne Game Lab der TH Köln und ifs internationale filmschule köln starten im Oktober 2018 den ersten medienübergreifenden Studiengang für 3D-Animation

3D-Animation hat sich in den vergangenen Jahren zu einem zentralen Wachstumsfeld in einer konvergierenden Medienproduktion für lineare Projekte (Animationsfilm, Visual Effects) und non-lineare Audio-visionen (digitale Spiele) entwickelt. Immersive Technologien (z.B. Virtual Reality und Augmented Reality) eröffnen neue künstlerische Gestaltungsräume und berufliche Perspektiven für kreative Medienschaffende. Erstmalig im deutschsprachigen Raum wird nun ein Masterstudiengang für 3D-Animation in linearen und non-linearen Medienproduktionen gemeinsam von einer renommierten Filmhochschule und einem erfolgreichen Game-Institut angeboten. Dies führt zu einer merklichen Erweiterung des Spektrums potentieller Arbeitsfelder für die Absolvent*innen.

Der Studiengang ist als postgradualer, künstlerisch-wissenschaftlicher Weiterbildungsmaster angelegt. Das Programm setzt bereits bestehende Kenntnisse in den Bereichen Modeling, Texturing, Lighting und Animation voraus, die beispielsweise im Kontext eines Film-, Design-, oder Architekturstudiums erworben wurden. Im Rahmen des berufsbegleitend konzipierten Studiengangs werden die Studierenden ihre bestehenden Kenntnisse des 3D-Prozesses vertiefen, professionalisieren und um Aspekte wie Autorenschaft sowie um experimentelles Arbeiten erweitern. Auch wird die Rolle des »Technical Director/Artist« als Schnittstelle zwischen künstlerischer Gestaltung und technischer Umsetzung ein wichtiges Element des Studiengangs sein.

VFX & Animation

Zentraler Bestandteil des Studiums ist auch eine enge Verzahnung mit der Industrie. Das CGL und die ifs greifen bei der der Gestaltung des Studienprogramms auf ihr internationales Netzwerk mit ausgewiesenen Experten zurück. Die starke Praxis- und Projektorientierung des Studiums fördert explizit berufsfeldbezogene Lernziele und Kompetenzen. In der Konsequenz erweitern die Studierenden ihr bereits bestehendes Know-how durch ein reiches Instrumentarium methodischer, theoretischer und entwurfspraktischer Fähigkeiten, um künstlerisch-wissenschaftliche oder künstlerisch-wirtschaftliche Projekte eigenständig betreuen und leiten zu können. Dabei geht es sowohl um die Vermittlung grundsätzlicher »Animation Literacy« – in Bezug auf ein sich ständig erweiterndes Arbeitsfeld zwischen linearen und non-linearen Produkten – als auch um die Erlangung spezialisierter Fähigkeiten in Bezug auf den gesamten 3D-Prozess.

Der Studiengang wird in englischer Sprache durchgeführt, wendet sich an eine internationale Zielgruppe und bereitet auf die Arbeit in internationalen und interdisziplinären Teams vor. Beide Institute – das Cologne Game Lab und die ifs – haben bereits in anderen Programmen (CGL: »Master Game Development & Research«; ifs: »MA Serial Storytelling« und »MA Digital Narratives«) zahlreiche Erfahrungen mit internationalen Studierenden und Teams sammeln können.

Statische Startseite

Koeln, NRW Illustratoren Festival „ILLU18“ Anmeldung – Call for entries!

Hallo liebe Illustratoren,

es ist soweit, die Bewerbungsphase für die nächstjährige ILLU18 ist eröffnet!
In der ersten Maiwoche 2018 findet in Köln wieder das große NRW Illustratoren-Festival statt!
Alle Informationen zur Anmeldung findet ihr im angehängten PDF, das wir euch auch online hinterlegt haben:
Eure Anmeldungen brauchen wir bis spätestens zum 15.12.2017.
Bitte lest euch das PDF genau durch und wendet euch mit Fragen unter anmeldung@illustratoren-festival.de an uns.
Weitere Infos zum Festival findet ihr auf unserer Webseite und auf unserer Facebook Page, beide werden nach und nach aktualisiert und mit News gefüttert:
Wir sind jetzt auch auf Instagram und werden auch dort nach und nach News einstellen:
Viele Grüße von eurer ILLU18-Orga – wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

Infos zu: gamescom congress 2017 am 23. August in Köln: NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart eröffnet gamescom congress 2017

– Eröffnung durch NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart
– Wahlkampf-Arena mit Generalsekretären und Bundesgeschäftsführern von CDU, SPD, Die Linke, Bündnis 90/Die Grünen und FDP
– Vollständiges Programm online: Themenvielfalt macht gamescom congress einzigartig in Europa
– Jetzt Rest-Karten sichern auf www.gamescom-congress.de

Der gamescom congress wird am 23. August 2017 um 10:00 Uhr mit viel Polit-Prominenz eröffnet: Bevor die Wahlkampf-Arena mit den Top-Wahlkämpfern von CDU, SPD, Die Linke, Bündnis 90/Die Grünen und FDP startet, begrüßt Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Wirtschafts- und Digitalminister des Landes Nordrhein-Westfalen, die Gäste. Anschließend wird unter dem Kongress-Motto „Mehr als Spiele“ in vielfältigen Talks und Panels über die Potenziale von Computerspielen in Wirtschaft, Lehre, Forschung und Kultur diskutiert. Mit über 70 hochkarätigen Referenten und dem breiten Themenspektrum ist der Kongress einzigartig in Europa. Eingeladen sind Vertreter aller Branchen: Kulturschaffende, Pädagogen, Politiker und Wissenschaftler. Der gamescom congress ist gefragt wie nie: Das vollständige Programm und noch wenige Restkarten sind auf www.gamescom-congress.de erhältlich.

Prof. Dr. Andreas Pinkwart (FDP), Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen: „International hervorragend vernetzt und die Digitalisierung fest im Blick – das ist Nordrhein-Westfalen. Der gamescom congress ist bei uns genau am richtigen Platz, denn er zeigt das große Potenzial und die Vielfalt der Gamesbranche. Die Digitalisierung verändert unser Leben, sie krempelt bestehende Geschäftsmodelle um und schafft neue. Dabei spielt die Gamesbranche eine große Rolle – auch für die wachsende Start-up-Szene in diesem Bereich in NRW. Der gamescom congress bietet die beste Gelegenheit, darüber zu diskutieren und sich mit vielen Akteuren auszutauschen.“

Neben Vorträgen und Diskussionsrunden startet der diesjährige gamescom congress mit einer Premiere: In einer Wahlkampf-Arena stellen sich Dr. Peter Tauber (CDU), Hubertus Heil (SPD), Matthias Höhn (Die Linke), Michael Kellner (Bündnis 90/Die Grünen) und Nicola Beer (FDP) und nehmen Stellung zur Relevanz von Spielen und den Herausforderungen in der Digitalpolitik des Landes. Moderiert wird die Arena, die per Live-Stream von gamescom TV übertragen wird, von den YouTube-Stars Florian Mundt, alias LeFloid, Peter Smits von den PietSmiets und Daniel Budiman von Rocket Beans TV.

Anschließend bieten spannende Keynotes, Talks und Panel-Diskussionen in den fünf Themenfeldern Wissen, Business, Gamification, Recht und Leben nicht nur einen Einblick in die aktuellen Entwicklungen und die Zukunft der Computer- und Videospielbranche, sondern schaffen ideale branchenübergreifende Austauschmöglichkeiten. Die „Open Stage“ erweitert auch 2017 zusätzlich die Themenvielfalt – in diesem Jahr unter anderem mit Speakern aus Russland und Kanada.

Beginn und Ende der Veranstaltung:
Der Einlass zum gamescom congress 2017 startet am 23. August um 09:00 Uhr.
Die Konferenz im Congress-Centrum Nord der Koelnmesse endet um 17:00 Uhr.

Teilnahme:
– Der Ticket-Shop ist auf www.gamescom-congress.de erreichbar.
– Der Ticketpreis beträgt 69,00 Euro. Der Eintritt in Kombination mit einem Fachbesucherticket für die gamescom am 23. August beträgt 105,00 Euro.
– An der Tageskasse sind die Tickets für 79,00 Euro bzw. 119,00 Euro erhältlich.
– Tickets für Studenten und Pädagogen kosten 25,00 Euro gegen einen entsprechenden Nachweis.

Presseakkreditierung:
Presseakkreditierungen können an den Akkreditierungscountern vor Ort vorgenommen werden.

Fortbildung:
Auch 2017 ist der gamescom congress als Fortbildungsmaßnahme für Lehrer und Pädagogen anerkannt. Teilnehmer können auf Wunsch am Veranstaltungstag ein entsprechendes Dokument beantragen und sich eine Bescheinigung ausstellen lassen.

Über den gamescom congress 2017
Der gamescom congress 2017 findet statt am Mittwoch, den 23. August von 09:00 bis 17:00 Uhr im Congress-Centrum Nord der Koelnmesse im Rahmen der gamescom, Europas führender Businessplattform der Games-Branche und das globale 360-Grad-Event für digitale Spielkultur. Unter dem Motto „Mehr als Spiele“ beleuchtet der Kongress Trends und Potenziale von digitalen Spielen, gesellschaftliche Implikationen und bietet Schnittstellen über die Digital- und Medienbranche hinaus. Speaker aus dem In- und Ausland präsentieren sich in spannenden Vorträgen und Talkrunden. Der Kongress wird veranstaltet von der Koelnmesse GmbH und dem BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e. V., gefördert von der Stadt Köln sowie dem Land Nordrhein-Westfalen.

Köln, 13. & 14. September: Alle Sessions, alle Themen, alle Speaker: Das dmexco Conference Programm 2017 ist online

#dmexco #conference #2017 #programm

Alle Sessions, alle Themen, alle Speaker: Das dmexco Conference Programm 2017 ist online

Neue Allianzen, vernetzte Welten, veränderte Perspektiven, bekannte Forderungen und überraschende Antworten sowie zusätzliche Möglichkeiten für das digitale Geschäft… Die dmexco Conference 2017 setzt die entscheidenden Trends und Themen, die die globale Digitalwirtschaft in den nächsten Jahren bewegen werden. Mehr als 570 Speaker präsentieren in über 250 Stunden Programm wertvolle Insights, geben Denkanstöße und fördern Kreativität und Innovationen, um auf der dmexco für Pure Business zu sorgen. Das komplette Programm der dmexco Conference 2017 ist ab sofort unter http://dmexco.de/conference_programm verfügbar.

Köln, 7. August 2017 – Auf der Conference 2017 erwartet die dmexco Besucher eine geballte Kompetenz und große Namen aus Marketing, Medien und Technologie: Unter dem diesjährigen Conference-Motto „Lightening the Age of Transformation“ präsentieren die wichtigsten Persönlichkeiten und Marken sowie die spannendsten Newcomer und Start-ups der globalen Digitalwirtschaft die zentralen Trends und Themen und machen die ganze Vielfalt des aktuellen und zukünftigen Digital Business sichtbar. Die wichtigsten Impulse, Strategien und Aussichten für die kommenden Monate präsentieren in ihren Keynotes die weltweit größten Werbetreibenden, die einflussreichsten Technologieunternehmen, spannendsten Publisher und innovativsten Agenturen. Darunter: Sheryl Sandberg (Facebook), Marc Pritchard (Procter & Gamble), Bob Lord (IBM), Bob Greenberg (R/GA), Alison Lewis (Johnson & Johnson), Susan Schramm (McDonalds), Tim Kendall (Pinterest), Marc Mathieu (Samsung) und B. Bonin Bough.

Effiziente Strategien für erfolgreiches Digital Business

Die Forderung nach einer veränderten Denkweise und neuen Fähigkeiten im Zeitalter der Transformation stellen Co-Founder Allen Blue (LinkedIn) im Opening Summit „Lightening the Age of Transformation: Do we need a new Mindset?“ oder Mozilla CMO Jascha Kaykas-Wolff in der Leadership Debate „Digital Mindshift: From Pure to Mindful Marketing Business“. Aktuelle Herausforderungen im künftigen Transformation Management diskutieren Christian Schmalzl (Ströer) und Matthias Schrader (SinnerSchrader). Wie sich Agenturen heute aufstellen müssen, um in Zukunft erfolgreich zu sein, erläutern Nigel Morris (Dentsu Aegis Network), Matt Lodder (R/GA), Mark Singer (Deloitte) und Caroline Foster Kenny (IPG Mediabrands) in ihren „Visions of Leaders“. Einen kritischen Blick auf die aktuellen digitalen Entwicklungen werfen Persönlichkeiten wie Jack Dorsey (Twitter), Suresh Vittal (Adobe), Sabine Eckhardt (ProSieben), Sir Martin Sorrell (WPP), Martin Lütgenau (BurdaForward), Susanne Kunz (Procter & Gamble), Maike Abel (Nestlé), Florian Adamski (Omnicom Media Group), Mark Thompson (The New York Times), Philipp Welte (Burda), Martin Ott (Facebook), Rasmus Giese (UIM), Katja Reis (Zenith), Sascha Jansen (Omnicom Media Group) und Philipp Markmann (L’Oreal).

Neue Business-Perspektiven der Connected World
Welche Potenziale die vernetzten Welten für neuartige Konsumentenerlebnisse bieten, zeigen z. B. Dieter May (BMW) und Rik van de Kooi (Microsoft) unter dem Titel „Connecting the World“. Die neuen Branding-Potenziale durch Virtual Reality nehmen u. a. Beate Rosenthal (Merck), Andreas Heyden (Bundesliga / DFL Digital) und Rosa Riera (Siemens) ins Visier. Im „Voice Lab“ mit Dan Wright (Amazon), Shenda Loughnane (iprospect) und Adrian Cutler (Microsoft) dreht sich alles um den aktuellen Mega-Trend Voice Control.

Artificial Intelligence erobert das Marketing

AI entwickelt sich zu dem führenden Thema unserer Wirtschaft: Künstliche Intelligenz ermöglicht personalisierte Werbung, individualisierten Content und automatisierte Prozesse. Das verändert digitales Marketing grundlegend. Bereits in der Opening Keynote thematisiert Bob Lord die Verbindung von Artificial Intelligence und Creativity. Dem Game-Changer AI gehen u. a. Beck Kloss (eBay), Jordan Bitterman (IBM Watson Content & IoT Platform), Rajeev Goel (Pubmatic) und Babak Hodjat (Sentient) im „Leaders´ Talk“ auf den Grund. Die wachsende Bedeutung von AI für die Markenkommunikation erläutert Shiseido’s CDO Alessio Rossi. Welche Rolle künstliche Intelligenz in der gesamten Marketing-Transformation spielen kann, diskutieren u. a. Jon Suarez-Davis (Salesforce), Paul Papas (IBM iX), Howard Lerman (Yext), Frank Riemensperger (Accenture), Katharina Borchert (Mozilla) und Philipp Justus (Google).

Wertvolle Insights von namhaften Influencern
Vom Außenseiter zum Superstar: Aufgrund ihrer Authentizität und Nahbarkeit sind Social Influencer zu begehrten Partnern der Werbewirtschaft geworden. Worauf es beim Influencer Marketing ankommt, erklären die Influencer und Business-Insider auf der dmexco. Darunter nationale und internationale Top-Stars wie Rachel Levin (RCL Beauty 101, 12 Millionen Follower auf Youtube), Felix von der Laden (dner), Reza Izad (Studio71), Sir John Hegarty (BBH), Aline Santos Ferhat (Unilever), Philippe von Borries (Refinery29), Verena Hubertz (Kitchen Stories), UK TV-Star Stevie Johnson (Open Influence) und Lindsay Kaplan (Casper).

Equality als wichtiger Erfolgsfaktor
Starke Frauen gehören so selbstverständlich zum Erfolg wie das Digitale zum Business. U.a. diskutieren auf der dmexco Carolyn Everson (Facebook) und Bessie Lee (Withinlink) die Karrierechance für Frauen rund um den Globus. Beim „Women´s Leadership Table“ sprechen u.a. Dana Anderson (MediaLink), Kim Kadlec (Visa) und Alissia Hatch (Deloitte) über die neuen Möglichkeiten, die sich für Unternehmen aus dem Diversity-Fokus ergeben. Weitere führende Managerinnen auf der dmexco 2017 sind z.B. Claudia Willvonseder (IKEA Group), Julia Jäkel (Gruner+Jahr), Margit Wennmachers (Andreessen Horowitz), Alma Lipa (L’Oréal), Franziska von Lewinski (fischerAppelt) und Jean Lin (Isobar).

Innovationen und Start-ups
Spannende Innovationen im Bereich Storytelling bietet die „Storytelling Experience“ mit Jon Collins (Framestore), Jeff Gomez (Starlight Runner) und Ann Rubin (IBM). Den Mega-Trend Blockchain unterziehen Lou Severine (NYIAX / NASDAQ), Shermin Voshmgir (BlockchainHub), Dr. Mark Grether (Sizmek) und Curt Simon Harlinghausen (Publicis Media) einem kritischen „Tech Check“. Weitere Innovationen verspricht das große Finale des ersten „dmexco and Procter&Gamble Start-Up Hatch“ – der neuen dmexco Start-up Competition um 20.000 Euro Preisgeld mit Sophie Blum (Procter & Gamble), Christoph Schuh (Lakestar), Florian Heinemann (Project A Ventures), Terry Kawaja (Luma Partners) und Bessie Lee (Withinlink) in der Jury.

Kreative Highlights und Specials
Erlebnisreiche digitale Welten zum Anfassen präsentieren Thomas Hoger (3spin) und Michael Zawrel (Microsoft) in ihrer Live-Demo „How Holograms will change Marketing (and our life) forever“ sowie Meabh Quoirin (Foresight Factory) und Simon Gosling (Unruly) mit ihrem Demo-House „The Future at Home“. Inspiration pur bieten auf der dmexco Conference 2017 die außergewöhnlichen Auftritte von Stewart Copeland (Founder & Drummer der Band „The Police“), Thomas Reiter (ehem. Astronaut & ESA Koordinator) und David Meza (Chief Knowledge Architect NASA), die einen etwas anderen Blick auf die aktuellen Digital Trends wagen.

Christian Muche und Frank Schneider, beide dmexco: „Was für ein Programm! Mit Blick auf all diese wichtigen Köpfe, führenden Unternehmen und innovativen Formate der diesjährigen dmexco wird deutlich, dass auf der dmexco die Trends der nächsten Jahre gesetzt werden. Mit Blick auf die Millionen-Budgets, die die Speaker repräsentieren, ist zudem klar: Auf der dmexco steht der Business-Gedanke im Vordergrund. In den vergangenen acht Jahren ist es gelungen, in Deutschland die weltweit bedeutendste Show für Digital Business, Innovations, Insights und Solutions zu etablieren, die aufgrund ihrer Vielfalt, Effizienz und Potenziale weltweit einzigartig ist. Auf der dmexco 2017 bekommen die Besucher zwei Tage lang eine Kombination aus Qualität und Vielfalt geboten, die sie so bei keinem anderen Event vorfinden. Das macht uns stolz und lässt uns voller Vorfreude auf den Start der dmexco 2017 blicken. Wir sehen uns in Köln!“

Das komplette Programm der dmexco Conference 2017 findet sich ab sofort unter http://dmexco.de/conference_programm
dmexco Tickets gibt es unter http://dmexco.de/tickets – bis zum 21. August noch für 99,- Euro.

Über #dmexco
Die dmexco ist die globale Business- und Innovationsplattform der digitalen Wirtschaft. Sie setzt die digitale Agenda und treibt als Ideen- und Wachstumsmotor die nationale und internationale Wirtschaft voran: Mit direkten Geschäftsabschlüssen, wertvollen Neukontakten, inspirierenden Erkenntnissen und der Evaluierung von Geschäftsideen. Die dmexco steht damit für „Pure Business“, verbindet die entscheidenden Marktteilnehmer aus aller Welt und präsentiert die vielversprechendsten Strategien, Lösungen und Trends aus der Marketing Communications & Technology. dmexco – die weltweit führende Messe und Konferenz der digitalen Wirtschaft.
Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist – unter besonderer Mitwirkung des Online-Vermarkterkreis (OVK) – ideeller und fachlicher Träger der dmexco sowie Inhaber der Marke. Veranstalter der dmexco ist die Koelnmesse.
Die dmexco 2017 findet am 13. und 14. September 2017 in Köln statt. Alle Informationen sowie Fotos, Videos und O-Töne zur dmexco 2016 finden sich unter www.dmexco.de, www.facebook.com/dmexco, http://twitter.com/dmexco und www.youtube.com/dmexcovideo.

gamescom congress 2017 am 23. August in Köln: Vom MoMA New York bis Artenschutz: Über 70 Speaker beim gamescom congress

– Breites Themen-Spektrum in fünf Dachthemen – von Games-Pädagogik in New York bis Recht bei eSports
– Premiere: Wahlkampf-Arena mit Top-Wahlkämpfern moderiert von deutschen YouTube-Stars
– Über 30 Programmpunkte mit nationalen und internationalen Speakern

Mit hochkarätigen Referenten und einem vielfältigen Themenmix lockt der diesjährige gamescom congress am 23. August 2017 nach Köln. Die Veranstaltung wird erstmalig mit einer Wahlkampf-Arena eröffnet. Es treten an: Dr. Peter Tauber (CDU), Hubertus Heil (SPD), Matthias Höhn (Die Linke), Michael Kellner (Bündnis 90/Die Grünen) und Nicola Beer (FDP). Die Top-Wahlkämpfer nehmen Stellung zur Relevanz von Spielen und den Herausforderungen in der Digitalpolitik des Landes. Anschließend referieren über 70 Speaker aus dem In- und Ausland in Keynotes, Talks und Panels zu den fünf Dachthemen Wissen, Business, Gamification, Recht und Leben. Der gamescom congress ist Europas führende Konferenz für Trends und die Potenziale von Computerspielen weit über die Games-Branche hinaus und die erste Adresse für Wirtschaftsvertreter aller Branchen, Kulturschaffende, Pädagogen, Politiker und Wissenschaftler. Tickets für den gamescom congress sind auf www.gamescom-congress.de erhältlich.

Henriette Reker, Oberbürgermeisterin der Stadt Köln: „In den vergangenen Jahren hat die Branche der Computer- und Videospiele eine eindrucksvolle Entwicklung erlebt – vor allem als Antriebsmotor für Innovationen in allen Bereichen. Der Medienstandort Köln fördert die kreativen Impulse von Games, allen voran die Zukunftsthemen Gamification sowie Virtual und Augmented Reality. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Förderung von Start-ups, so zum Beispiel im neu gegründeten Games Inkubator des Cologne Game Lab. Die gamescom und neue Branchentreffs machen Köln ganzjährig zu einem Netzwerk von internationaler Bedeutung.“

Unter dem diesjährigen Kongress-Motto „Mehr als Spiele“ referieren unter anderem Cornelia Holsten von der Kommission für Jugendmedienschutz (KJM), Henriette Löwisch von der Deutschen Journalistenschule (DJS), der russische Schriftsteller Dmitry Glukhovsky (Metro-Reihe), Dr. Torsten Wingenter (Lufthansa), Gustav Käll (Universal Music), Gregor Gründgens (Vodafone), Alexander Knetig (ARTE), Dr. Tobias Schmid von der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM), Thomas Jarzombek MdB (CDU/CSU Fraktion), Heike Raab (Landesvertretung Rheinland-Pfalz) und Rachelle Vallon von der New Yorker Schule Quest to Learn.

So vielfältig die Referenten sind, so spannend und aktuell ist auch das Themenspektrum, das sich auf die fünf Dachthemen „Mehr als Wissen: Games bilden“, „Mehr als Business: Games lohnen“, „Mehr als Gamification: Games verwandeln“, „Mehr als Recht: Games fundieren“ und „Mehr als Leben: Games faszinieren“ verteilt. So bieten die Panels, Talks und Diskussionsrunden über die Integration von Games in Schulen bis hin zum Artenschutz, wie Edward Partridge vom WWF berichtet, ausreichend Impulse, die weit über die Computerspiel-Branche hinausgehen. Auf einer zusätzlichen „Open Stage“ erwarten die Teilnehmer weitere spannende Vorträge – von Games und Infotainment beim TV-Sender Arte bis zu Entwicklungen der Gamesbranche in Kanada.

Beginn und Ende der Veranstaltung:
Der Einlass zum gamescom congress 2017 startet am 23. August um 09:00 Uhr.
Die Konferenz im Congress-Centrum Nord der Koelnmesse endet um 17:00 Uhr.

gamescom congress 2017 am 23. August in Köln: CDU, SPD, Linke, Grüne und FDP schicken ihre Top-Wahlkämpfer auf die gamescom

Erstmals kommen in diesem Jahr die Generalsekretäre und Bundesgeschäftsführer von CDU, SPD, Die Linke, Bündnis 90/Die Grünen und FDP auf die gamescom. Gemeinsam eröffnen sie am 23. August mit der Wahlkampf-Arena den gamescom congress. Moderiert wird das neue Format von einigen der bekanntesten YouTubern Deutschlands. In der Wahlkampf-Arena treten Dr. Peter Tauber (CDU), Hubertus Heil (SPD), Matthias Höhn (Die Linke), Dr. Michael Kellner (Bündnis 90/Die Grünen) und Marco Buschmann (FDP) an, um rund vier Wochen vor der Bundestagswahl Stellung zu Games und aktuellen politischen Themen zu nehmen. Das gaben heute die Veranstalter des gamescom congress bekannt, Koelnmesse und BIU, der Verband der deutschen Games-Branche. Tickets für den gamescom congress sind auf www.gamescom-congress.de erhältlich.

Felix Falk, BIU-Geschäftsführer: „Eine solche politische Spitzenrunde gab es noch nie auf der gamescom. Die Bereitschaft der Generalsekretäre und Bundesgeschäftsführer an der Wahlkampf-Arena teilzunehmen, unterstreicht die hohe Bedeutung von Computer- und Videospielen. Mit der Wahlkampf-Arena wollen wir, Koelnmesse und BIU, über die unterschiedlichen politischen Positionen bei der Bundestagswahl informieren und dafür werben, am 24. September wählen zu gehen.“

Moderiert wird die Wahlkampf-Arena von einigen der erfolgreichsten YouTubern Deutschlands: Florian Mundt, alias LeFloid, Peter Smits von den PietSmiets und Daniel Budimann von Rocket Beans TV. Die Wahlkampf-Arena startet am gamescom-Mittwoch um 10:30 Uhr und wird auch per Live-Stream von gamescom TV übertragen. Dabei können auch Zuschauer Fragen stellen, die in sozialen Netzwerken abgegeben werden können. Diskutiert werden außer den aktuellen Wahlkampf-Themen auch Fragen zur Digital-Politik, dem Einsatz digitaler Medien in der Bildung sowie zur Verbesserung der Rahmenbedingungen der Games-Branche und von eSports in Deutschland.

In über 30 Programmpunkten, aufgeteilt auf fünf Dachthemen, bietet der gamescom congress unter dem diesjährigen Motto „Mehr als Spiele“ Wirtschaftsvertretern und Interessierten aus Kultur, Politik und Wissenschaft erneut ein Forum zum Austausch mit der Games-Branche.

Beginn und Ende der Veranstaltung:
Der Einlass zum gamescom congress 2017 startet am 23. August um 09:00 Uhr.
Die Konferenz im Congress-Centrum Nord der Koelnmesse endet um 17:00 Uhr.
Teilnahme:
– Der Ticket-Shop ist auf www.gamescom-congress.de erreichbar.
– Der Ticketpreis beträgt 69,00 Euro. Der Eintritt in Kombination mit einem Fachbesucherticket für die gamescom am 23. August beträgt 105,00 Euro.
– An der Tageskasse sind die Tickets für 79,00 Euro bzw. 119,00 Euro erhältlich.
– Tickets für Studenten und Pädagogen kosten 25,00 Euro gegen einen entsprechenden Nachweis.

Fortbildung:
Auch 2017 ist der gamescom congress als Fortbildungsmaßnahme für Lehrer und Pädagogen anerkannt. Teilnehmer können auf Wunsch am Veranstaltungstag ein entsprechendes Dokument beantragen und sich eine Bescheinigung ausstellen lassen.

Über den gamescom congress 2017
Der gamescom congress 2017 findet statt am Mittwoch, den 23. August von 09:00 bis 17:00 Uhr im Congress-Centrum Nord der Koelnmesse im Rahmen der gamescom, Europas führender Businessplattform der Games-Branche und das globale 360-Grad-Event für digitale Spielkultur. Unter dem Motto „Mehr als Spiele“ beleuchtet der Kongress Trends und Potenziale von digitalen Spielen, gesellschaftliche Implikationen und bietet Schnittstellen über die Digital- und Medienbranche hinaus. Speaker aus dem In- und Ausland präsentieren sich in spannenden Vorträgen und Talkrunden. Der Kongress wird veranstaltet von der Koelnmesse GmbH und dem BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e. V., gefördert von der Stadt Köln sowie dem Land Nordrhein-Westfalen.

#gamescom2017: gamescom award 2017: Jetzt mitmachen und gewinnen!

Der beliebteste Preis der europäischen Computer- und Videospielindustrie geht in die nächste Runde: Vom 3. Juli bis 4. August 2017 können sich angemeldete Aussteller der gamescom für den gamescom award 2017 bewerben. Eine internationale Jury vergibt in insgesamt 23 Kategorien die begehrte Auszeichnung. Wie bereits in den vergangenen Jahren können auch Spielefans aus aller Welt über die gamescom App für ihren Favoriten stimmen und damit beim gamescom Most Wanted Consumer Award mitbestimmen. Die feierliche Bekanntgabe der Gewinner des gamescom awards 2017 findet im Rahmen des weltweit größten Events für Computer- und Videospiele (22. bis 26. August 2017) statt: Am 24. August, 17:00 Uhr heißt es auf der social media stage in Halle 10.1: And the gamescom award 2017 goes to…“. Auch in diesem Jahr leitet die Stiftung Digitale Spielekultur das Award-Büro.

Der gamescom award zeichnet die besten Spiele und Produkte aus, die auf der gamescom der Öffentlichkeit gezeigt werden. In insgesamt 24 Kategorien können potenzielle Bewerber in diesem Jahr ins Rennen um den beliebten Preis gehen und haben damit gleich mehrfach die Chance einen gamescom award abzuräumen. Hier http://www.gamescom.de/gamescom/F%C3%BCr-Alle/events-und-veranstaltungen/gamescom-award/gamescom-award_fuer_alle.php geht es zu den Teilnahmebedingungen und Regularien sowie zur Übersicht der Kategorien.

gamescom award 2017: die Jury
Die Jury hat die Qual der Wahl − zunächst bei der Auswahl der Nominierten und dann bei der Festlegung der Gewinner. Denn auch in diesem Jahr sind viele spannende Einsendungen für den gamescom award 2017 zu erwarten. Nach Ablauf der Bewerbungsfrist (4. August 2017, 18 Uhr) wird die Jury aus allen Einsendungen die Nominierten auswählen. Basis für die Abstimmung der Konsumenten und damit den gamescom Most Wanted Consumer Award sind die Nominierten der Fachjury. Das Consumer-Voting startet am 21. August 2017 und endet am 23. August 2017 um 16:00 Uhr. Die Jury des gamescom awards setzt sich 2017 aus folgenden Vertretern deutscher und internationaler Medien-Unternehmen sowie Spiele-Communities zusammen:

Prof. Uke Bosse (Media Design Hochschule Berlin), Igor Boyko (Navigator Publishing), Christian Eßmeyer (Amazon), Wolfgang Fischer (PC Games), Manuel Fritsch (Insert Moin), Petra Fröhlich (GamesWirtschaft.de), Brendan Frye (CGMagazine), Andreas Garbe (ZDF), John Gaudiosi (Fortune), Heiko Gogolin (Rocket Beans TV), Tino Hahn (Ströer Media Brands), David Hain (BeHaind), Joachim Hesse (Chefredakteur „Gronkh“), Max Krüger (Frodoapparat), Bertram Küster (Bild.de), Simon Lim (ThisIsGame.com), René Meyer (Die Schreibfabrik), Florian Mundt (LeFloid), Sandro Odak (GameStar.de), Sebastian Ossowski (IGN Germany), Valentin Rahmel (Sarazar), Dennis Richtarski (Rocket Beans TV), Marco Accordi Rickards (GamesVillage.it), Fabian Siegismund (Battle Bros), Claudio Todeschini (TheGamesMachine.it).

gamescom bei Facebook:
www.facebook.com/gamescom.cologne

gamescom bei twitter:
www.twitter.com/gamescom

Köln, 16. Mai 2017, 19 Uhr : Screening von „Aya de Yopougon“ mit Q&A der Regisseurin Marguerite Abouet

Institut français Köln, Sachsenring 77, 50677 Köln
Köln, 16. Mai 2017, 19 Uhr // 5.00 € / 3.00 € (ermäßigt)

Der Animationsfilm erzählt, dem sechsteiligen Comic von Marguerite Abouet und Clément Oubrerie folgend, die Geschichte einer jungen Frau namens Aya, die in Yopougon, einem quirligen Viertel von Abidjan, lebt. Aya versucht dort nicht nur sich gegen die streng konservativen Vorstellungen ihres Vaters durchzusetzen, sondern steht auch ihren Freundinnen in Lebens- und Liebesfragen mit fantasievollem Rat und Tat zur Seite. Ein detailverliebter und origineller Animationsfilm über soziale Unterschiede, Patriarchat und Emanzipation in einem afrikanischen Land wie der Elfenbeinküste.

Der Film feierte Erfolge auf internationalen Festivals von Helsinki über Gijòn bis Tokio und wurde 2013 in der Kategorie „Bester Animations-Spielfilm“ für den französischen Filmpreis César nominiert.

Im Anschluss Gespräch mit Marguerite Abouet
Moderation: Azizè Flittner

Aya de Yopougon
Regie: Marguerite Abouet, Clément Oubrerie
Elfenbeinküste, Frankreich 2012
84 min.
OmeU

Marguerite Abouet:
Geboren 1971 in Abidjan (Elfenbeinküste). Mit 12 Jahren kam sie gemeinsam mit ihrem Bruder nach Frankreich. Heute lebt sie mit ihrem  Mann, dem Illustrator Clément Oubrerie, und ihrem Sohn in der Nähe von Paris, in Romainville. Marguerite Abouet machte eine Ausbildung zur Rechtsanwaltsgehilfin, bevor sie ihre erste Graphic Novel „Aya“ schrieb, die ihr Mann illustrierte. Mittlerweile sind zwei weitere Aya-Bände erschienen. Auszeichnungen:  Für “Aya” erhielt sie 2006 gemeinsam mit ihrem Mann Clément Oubrerie den Preis für das beste Debüt beim Comicfestival im französischen Angoulême und den Glyph Comic Preis (2008).

*        *        *        *        *        *

Parallel dazu wird im Institut français die Ausstellung „Comic und Einwanderungsbewegungen: ein Jahrhundert Geschichte(n)“ gezeigt.

Über die Ausstellung:

Der Comic ist eine relativ junge Ausdrucksform, die im 19. Jahrhundert entsteht und als „9. Kunst“ neben den traditionellen Künsten bezeichnet wird. Seine Entwicklung ist von Anfang an mit den zeitgeschichtlichen Migrationsbewegungen verbunden. Weltweit haben zahlreiche maßgebliche Comic-Autoren, unter ihnen selbst viele Einwanderer der ersten oder zweiten Generation, das Thema der Einwanderung ins Zentrum ihrer Werke gerückt.

Von der persönlichen Erzählung bis zum historischen Zeugnis, von der Fabel bis zum Manifest hat der Comic neue Ausdrucksmöglichkeiten verschiedenster Art gefunden. Diese Ausstellung zeichnet die verschiedenen Phasen einer Geschichte von Begegnungen nach und verdeutlicht, wie die Reise, die Migration und das Exil Triebfeder dieses künstlerischen Schaffens wurden.

Mit Zeichnungen von Georges McManus, Marguerite Abouet und Clément Oubrerie, René Goscinny und Albert Uderzo, Hugo Pratt, Enki Bilal, Farid Boudjellal, Clément Baloup oder Marjane Satrapi…, allesamt Autoren, die auf dem bedeutendsten Comicfestival Europas, dem Festival international de la bande dessinée d’Angoulême, ausgezeichnet wurden.

Eine Ausstellung des Musée national de l’histoire de l’immigration – Palais de la Porte dorée

*        *        *        *        *        *

Im Rahmen der Internationalen Kinder- und Jugendbuchwochen 2017, 11.-31.5.2017
In Kooperation mit: Internationale Kinder- und Jugendbuchwochen, jfc Medienzentrum, Filminitiativ Köln e.V. – Afrika Film Festival Köln, stimmen afrikas

 

KÖLN: Hier der Trailer zum AKFA-Screening am 13. Mai 2017, 20.30 Uhr

Hiermit möchten wir Euch nochmal auf unseren 2. Animierten Kurzfilm Abend (AKFA) aufmerksam machen. Nach dem erfolgreichen Eventstart in 2016 laden wir herzlich auch in diesem Jahr Interessierte, Illustratoren, Filmschaffenden und Animationsliebhaber am 13. Mai 2017 nach Köln ein, um bei unserer Kulturveranstaltung in der Werft 5 | Raum für Kunst, Kunsthaus Rhenania dabei zu sein.

Es erwartet sie ein anderthalb stündiges, vielfältiges Programm mit nationalen und internationalen, u.a. Oscar-nominierten Kurzfilmen samt einer exklusiven Filmpremiere, mehrerer Gesprächsrunden mit den anwesenden Animatoren und After Show Party.

Für Rückfragen und weiteres Bildmaterial stehen wir gerne jederzeit zur Verfügung.

Herzliche Grüße

​Carolin Schweizer & Ana Barzakova​

Veranstaltungsdaten:
Was: 2. Animierter Kurzfilm Abend (AKFA)
Vorführung einer abwechslungsreichen Filmauswahl mit After Show Party
Wann: 13. Mai 2017
Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 4 Euro
Wo: Werft 5 | Raum für Kunst, Kunsthaus Rhenania Bayenstraße 28, 50678 Köln

Kontakt

Wir sind erreichbar! Seid nicht schüchtern, schreibt uns oder schickt uns eine Zeichnung.