Hamburg, 22. Juni 2017: Hamburg Animation Conference – Hier das vorläufige Programm

Die Anmeldung zur Hamburg Animation Conference ist ab sofort freigeschaltet. Meldet euch online an unter: www.hk24.de/hac

Hier gehts zur Webseite der Veranstaltung!

Hier das Programm:

Albert-Schäfer-Saal

NEXTREALITY4ANIMATION

10.30–12.00 Uhr

Vorträge und Diskussionen rund um das Thema Animation Creation in und für Virtual Reality, Augmented Reality und 360°-Videos.

13.00–14.30 Uhr

Hands-on NextReality-Demos mit Virtual Reality/Augmented Reality/360°-Videos made in Hamburg.

BUILDING WORLDS: Recreating New York City in Tom Clancy’s The Division*

14.45–15.30 Uhr

In Tom Clancy’s The Division, Manhattan is one of the main characters of the game. This talk will focus on how the most immersive recreation of New York City to date was built, thanks to the Snowdrop engine and its new generation tools. During this session Benedikt Podlesnigg will present how the environment art team built the open world, showing examples of workflows, key technologies used, and giving an overall insight into the creative process used by Massive and their partner studios. He will also present some of the challenges the team had to face and how they were solved.The session will conclude with a discussion on the main technical challenges and solutions Massive Entertainment deployed to ship The Division.

Benedikt Podlesnigg, Art Director, Massive Entertainment

DEUTSCHLAND AUF DEM RADAR IN HOLLYWOOD?

15.45–16.30 Uhr

Wie schafft man an es US-amerikanischen Triple A Blockbustern in Deutschland arbeiten? Das deutsche Animations-Studio Trixter arbeitet inzwischen am elften Film für die MARVEL STUDIOS. Dreizehn komplette Sequenzen inklusive der Animationen von Rocket und Baby Groot im neuesten James Gunn Geniestreich GUARDIANS OF THE GALAXY Vol. 2 sind bei Trixter in Deutschland entstanden. Regisseur, Produzent und Geschäftsführer der Trixter Studios Michael Coldewey berichtet im Rahmen dieses Vortrags von seinen Erfahrungen aus der Arbeit mit Hollywood.

Michael Coldewey, Regisseur, Produzent, CEO Trixter

Alster Zimmer

DIE HÄSCHENSCHULE – JAGD NACH DEM GOLDENEN EI – Von Omas Bücherregal auf die große Leinwand

10.00–10.45 Uhr

Die filmische Adaption einer bekannten Buchvorlage bringt stets ganz besondere Herausforderungen mit sich. Erst Recht, wenn es sich um einen Bilderbuchklassiker aus den 1920er Jahren handelt und ein moderner Animationsfilm entstehen soll. Regisseurin Ute von Münchow-Pohl, Art Director Heiko Hentschel und Produzent Dirk Beinhold geben Einblicke in den Entstehungsprozess ihres Leinwanderfolgs DIE HÄSCHENSCHULE. Mit besonderem Fokus auf das Finden des passenden Stils im Welt- und Figurendesign erläutern sie die wichtigsten Etappen der Filmherstellung – von der Stoffentwicklung bis zum Marketing des fertigen Films.

Ute von Münchow-Pohl, Regisseurin, Akkord Film
Heiko Hentschel, Art Director, Akkord Film
Dirk Beinhold, Produzent, Akkord Film

A NOVEL ADAPTATION: Retelling stories in videogames*

11.00–11.30 Uhr

Videogames have often adapted tried and trusted stories, but not always with successful results. After all, there is more to a videogame adaptation than adding gameplay to an existing tale. On the basis of Daedalic Entertainment’s upcoming adaptation of Ken Follett’s best-selling novel „The Pillars of the Earth“, Assistant Creative Lead Valentina Tamer will discuss the challenges of bringing a story into the interactive medium, giving behind-the-scenes insights into the decisions that were made during the project.

Valentina Tamer, Co-Author, Daedalic Entertainment

ZAHLEN LÜGEN NICHT? – Oder die Wahrheit über die Animation bei privaten und öffentlich-rechtlichen Sendern

13.00–14.30 Uhr

Wer Filme macht, kommt früher oder später am Fernsehen nicht vorbei. In Deutschland sind die privaten und öffentlich-rechtlichen Sender allerdings das Nadelöhr, an dem viele Animationsfilmproduzenten scheitern, denn es gibt nach wie vor kaum Transparenz über Sendeplätze, Budgets, die Vergabe von Aufträgen oder die Beteiligung bei Koproduktionen. In unserer Präsentation und Diskussion beschäftigen wir uns mit dem Thema „Wie viel deutsche Animation müssen öffentlich-rechtliche und private Sender zeigen?“ und fragen nach der Einhaltung der Vorgaben im Rundfunkstaatsvertrag, sowie dem Auftrag, der damit an die Sendeanstalten geht und offenbar nur unzureichend so umgesetzt wird, wie Gesetzgeber und Zuschauer es wünschen. Wir möchten Alternativen diskutieren, wie beispielsweise die Einführung einer Quote zur Absicherung nationaler kultureller und wirtschaftlicher Bedürfnisse, die in der Konsequenz die deutschen Fernsehsender zu mehr Zusammenarbeit mit der hiesigen Branche verpflichtet. Wir liefern Zahlenmaterial und politische und wirtschaftliche Lösungsansätze, die möglicherweise auch den Fernsehsendern gefallen könnten.

Präsentation und Diskussion
Jörg Langer (Berlin), Heiko Hilker (Berlin)

Elbe Zimmer

HEALTHCARE MEETS DIGITAL MEDIA:

VIBORG: How a town and a school successfully built a thriving regional animation industry centre*

10.30–11.00 Uhr

Tim Leborgne is going to explain the successful formation of a animation industry centre in Viborg by presenting ‘The Animation Workshop’, Viborg’s Centre for Animation, Visualisation and Graphic Storytelling, the schools cooperation with the Viborg Kommune and ‘The Arsenal’, Viborg’s animation company cluster. The second part of the presentation consists of a Viborg case study. Fabio Cujino from Level Rewind, an Arsenal-based company, will describe how Doktor, the animated universe he has created (game and film), has a positive impact on the way children experience their contact and visit with/to the hospital

Timothy Guy Leborgne, Department Director, Open Workshop & Professional Training, The Animation Workshop Viborg

Fabio Cujino, Founder and Director, LevelRewind

Training für Mediziner und Rettungskräfte in der virtuellen Realität – zwischen Simulation und Spiel*

11.15–11.45 Uhr

Herr Prof. Tolg stellt in seinem Vortrag verschiedene Trainingskonzepte in der virtuellen Realität vor, mit denen Mediziner und Rettungskräfte für den Ernstfall trainiert werden können. Die Konzepte bewegen sich dabei von reinen Simulationen bis hin zu spielerischen Ansätzen und nutzen verschiedene Techniken der virtuellen oder überlagerten Realität.

Prof. Dr. Boris Tolg, Leiter SIMLab, HAW Hamburg

BEHIND NØRLUM ANIMATION STUDIO

13.00–13.30 Uhr

Claus Toksvig, CO of Nørlum, is giving insights into the Animation Studio that is a part of Arsenalet a Company Cluster of Animation in Viborg. He will be talking about the company, the financial challenges they had to deal with in the beginning and the Viborg based company cluster Arsenalet.

Claus Toksvig, CO/Producer & Partner, Nørlum Animation Studio

DROHNE.RECHT – eine Betrachtung der rechtlichen Fragestellungen bei der Nutzung von Drohnen für Filmaufnahmen

13.45–14.15

Rechtsanwältin Vanessa Pietras gibt einen Einblick in die komplexe Rechtslage die sich bei der Verwendung von Drohnen für Filmaufnahmen ergibt.

Vanessa Pietras, Rechtsanwältin, Unverzagt von Have Rechtsanwälte

Merkur Zimmer

EMOTION FOR HIRE – Character Animation für Werbekunden

10.00–10.30 Uhr

Emotionales Erzählen mit Charactern findet zumeist als (Kinder-)animationsfilm im Rahmen der Filmförderungslandschaft statt. Doch gibt es jenseits davon noch nicht noch weitere Branchen und Umfelder, die ebenfalls einen Bedarf an emotionalen, animierten Geschichten und Figuren haben? In meinem Vortrag werde ich einen Überblick über die aktuellen Trends beim Einsatz von Character Animation und Storytelling im Werbefilm geben und die Produktionsabläufe und spezifischen Aufgabenstellungen mit denen des animierten Spiel- und Kurzfilms vergleichen. Darüber hinaus werde ich meine eigene Arbeit als Animation Director bei The Marmalade vorstellen und anhand von zwei knappen Case Studies einen Blick hinter die Kulissen unseres Animations- und Designdepartments bieten.

Philipp Kehl, Animation Director, The Marmalade

AUGMENTED REALITY: DO IT YOURSELF! Von der Kreation zum Endprodukt mir TigerCreate

10.45–11.15 Uhr

Anhand des Workflows unserer Software TigerCreate – die Softwarelösung zur Erstellung interaktiver animierter Augmented-Reality-Apps – wollen wir euch zeigen, wie schnell und simpel ihr eure eigenen Projekte erstellt. Erweckt eure Story zum Leben mit Augmented Reality!

DIGITAL MEDIA AKTUELL: HAMBURGER PROJEKTE

13.00–13.45 Uhr

Luis and the Aliens
Emely Christians, Ulysses Filmproduktion GmbH & Jana Bohl, Studio Rakete

Tabaluga
Helge Sasse, Tempest Films

The Round
Ali Hakim, Let´s be awesome Filmproduction & Ceylan Beyoğlu, Storykid Studio

14.00-14.45 Uhr

Die Olchis
Sunna Isenberg & Toby Genkel, WunderWerk GmbH

Klein
Sören Wendt, Trickfilmparty

All I have is time
Wolf Lang, THREAKS

*Der Vortrag findet auf Englisch statt.

Ab heute in den Buchhandlungen: Pauly von Philipp Kehl

Philipp Kehls Bilderbuch über Hamburg und St.Pauli ist heute erschienen. (Hardcover, 28 Seite, ISBN 978-3-7392-3147-1)

Da es auf einem Konzept für einen Animationsfilm basiert, hat er dazu auch einen kurzen Trailer mit ein wenig 2D Charakter Animation gemacht:

http://philippkehl.tumblr.com/

https://vimeo.com/pkehl

Philipp Kehl is a digital artist with a focus on animation and illustration. Based in Hamburg/Germany, he works as an animation director at The Marmalade (themarmalade.com).

Kontakt

Wir sind erreichbar! Seid nicht schüchtern, schreibt uns oder schickt uns eine Zeichnung.