Ab dem 1. September in den deutschen Kinos: Die restaurierte Version von Belladonna of Sadness (1973)

INHALT & CREDITS

Am Vorabend der französischen Revolution wird das schöne Bauernmädchen Jeanne von einem tyrannischen Fürsten vergewaltigt. In ihrer Qual erscheint Jeanne der Teufel in Phallusform und verwandelt ihre Angst in sexuelle Hingabe, um sie in seinen Bann zu ziehen. Ihre neugewonnene diabolische Macht verschafft ihr Respekt unter den Dorfbewohnern. Aber jeder, der seine Seele an den Teufel verkauft, wird einmal den Preis dafür zahlen…

Japan, 1973

Regie: Eichi YAMAMOTO
Hauptdarsteller: Aiko NAGAYAMA, Tatsuya NAKADAI, Katsutaka ITO\
Produktionsfirma: Mushi Production

die-trag-die-der-belladonna_8ea56d354fea7f2e958397f67a09dd95 die-trag-die-der-belladonna_084ce2ee8be2c17e92ca9551609fe664 die-trag-die-der-belladonna_a163f18a83421f72ee2a19f22b8eb75e

ÜBER DEN FILM

BELLADONNA ist eine Perle des 70er-Jahre-Anime. Basierend auf der Geschichte der Jeanne d’Arc und einem Originalkonzept vom „Gott des Anime“ Osamu TEZUKA (ASTRO BOY, KIMBA) bietet das kunstvolle Meisterwerk psychedelische Bilder und explizite Erotik zugleich. (Rapid Eye Movies)

PRESSESTIMMEN

„mutig und einzigartig!“
Midnighteye

„entfesselter Bilderreigen schwelgerischer Sexualität“
Berlinale 1973

Hier Artikel zu Restauration des Films

The Comic Journal

Co.Create

The New York Times

Kontakt

Wir sind erreichbar! Seid nicht schüchtern, schreibt uns oder schickt uns eine Zeichnung.