INDAC SCREENING: „Der EMOJI Film“/“THE EMOJI MOVIE“

In Zusammenarbeit mit Sony Pictures Germany darf INDAC  jeweils  3-4 Animations- und VFX-Schaffende zu den Pressevorführungen des Films „Der EMOJI-Film“ einladen! Vorführungen zeigen die deutsche Fassung, 91 Min.

Regie: Tony Leondis

 

Read more

First Ten Minutes: Sonys Life von Daniel Espinosa (VFX: Double Negative)

Director: Daniel Espinosa
Producers: Bonnie Curtis, David Ellison, Dana Goldberg and Julie Lynn
Production Company: Columbia Pictures and Sony Pictures

Overall VFX Supervisor: John Moffatt
Dneg VFX Supervisor: Huw Evans
Dneg Executive Producer: Matthew Plummer
Dneg VFX Producer: Melinka Thompson-Godoy

http://www.dneg.com/dneg_vfx/life/

Und hier der offizielle Trailer von Sonys „EMOJI MOVIE“ – Have a look!

http://www.sonypicturesanimation.com/films.php?s=theemojimovie

The Emoji Movie unlocks the never-before-seen secret world inside your smartphone. Hidden within the messaging app is Textopolis, a bustling city where all your favorite emojis live, hoping to be selected by the phone’s user. In this world, each emoji has only one facial expression – except for Gene (T.J. Miller), an exuberant emoji who was born without a filter and is bursting with multiple expressions. Determined to become “normal” like the other emojis, Gene enlists the help of his handy best friend Hi-5 (James Corden) and the notorious code breaker emoji Jailbreak (Anna Faris). Together, they embark on an epic “app-venture” through the apps on the phone, each its own wild and fun world, to find the Code that will fix Gene. But when a greater danger threatens the phone, the fate of all emojis depends on these three unlikely friends who must save their world before it’s deleted forever.

Directed by Tony Leondis.
Written by Tony Leondis & Eric Siegel and Mike White.
Produced by Michelle Raimo Kouyate.

INDAC SCREENING: Die Schlümpfe

In Zusammenarbeit mit Sony Germany darf INDAC zwei Animation-/VFX-schaffende zu den Pressevorführungen des Films Die Schlümpfe – Das verlorene Dorf einladen. Alle Vorführungen finden in der deutschen Fassung und in 3D  statt!

Read more

Die INDAChs Kritik von David Henning zu Sonys SAUSAGE PARTY

Sausage Party (deutsche Fassung) – Weniger und Mehr als erwartet.

Am Donnerstag den 22.09.2016 durfte ich mir vorab „Sausage party – Es geht um die Wurst“ in der deutschen Fassung ansehen. Nachdem ich den Trailer online geschaut hatte dachte ich, dass ich schon eine recht klare Vorstellung von dem haben würde was mich erwartet. Allerdings wurden meine Erwartungen übertroffen und enttäuscht zugleich.

Die Grundidee des Filmes ist natürlich ein super Spielplatz für allerlei clevere oder auch zotige Gags. Das ganze funktioniert auf visueller Ebene grandios und bietet jede Menge wunderbare bildliche Filmzitate und eine beeindruckende Liebe für versteckte Details. Die visuell hervorragend getimte Komik wird jedoch oft durch recht unbeholfene Dialoge wieder ausgehebelt. Die Witze im Dialog wirken oft sehr gewollt und wiederholen nur nochmal den Witz den man schon vorher verstanden hatte. Dadurch scheint es so als ob jemand ständig versucht dem dümmsten im Raum den Witz  nochmal zu erklären, und zwar so lange bis es nicht mehr lustig ist. Es kann aber durchaus sein dass dieser Kritikpunkt nur für die deutsche Synchronfassung zutreffen mag. Im Abspann hört man beispielsweise erstmals den Song mit dem die Lebensmittel jeden Tag die Öffnung des Supermarktes feiern in seiner englischen Originalfassung. Was in seiner deutschen Version zu Beginn des Filmes noch textlich furchtbar und unlustig daherkam funktionierte auf einmal. Von daher liegt der Verdacht nahe das in der Übersetzung einiges verloren ging. Deswegen würde ich jedem empfehlen den Film sofern möglich im englischen Original anzusehen. Das werde ich jedenfalls selbst auch nochmal tun.

David Henning, Berlin

Mipcom 2016 – Keynote: Kazuo Hirai, Sony Corporation

As part of Japan Country of Honour, Hirai’s opening keynote will be the first in a series of top-level industry addresses at MIPCOM 2016. Sony is a unique brand that continues to provide compelling entertainment experiences to audiences around the world, through its array of cutting-edge technologies, content and services. Celebrating its 70th anniversary this year, Sony is a rare global corporation that covers the whole value chain, from hardware through content creation and production to distribution.


Kazuo Hirai has been President and CEO of Sony Corporation since April 2012, and was appointed a Director of the Sony Board in June 2012.
Mr. Hirai previously served as Representative Corporate Executive Officer, Executive Deputy President, Sony Corporation and President of the Consumer Products & Services Group, overseeing Sony’s entire portfolio of consumer electronics products and digital networked services.

Moderator:
Marcel Fenez, President, Fenez Media, Hong Kong

Die INDAC Kritik von Cem Karayakas zu „SAUSAGE PARTY“

Sausage Party ist der Sommerblockbuster der uns verwehrt wurde. Falls man überhaupt Lust hat auf den Humor von Seth Rogen und seinen Freunden, wird man sehr viel Spaß haben. Sausage Party muss sich nicht hinter seinen anderen Filmen verstecken.cem

Kommen wir zum Film. Kann man sagen, dass Sausage Party Toy Story für Erwachsene ist? Eigentlich nicht, weil Sausage Party wesentlich kindischer ist, doch auch pervers und politisch unkorrekt. Ich habe mich gefreut einen Animationsfilm zu sehen, der vor hat komplett Asozial zu sein. Sausage Party schafft es auch das Potential vom Animationsfilm gut auszureizen. Es sehr witzig, wie der Film es schafft diese Welt zum Leben zu erwecken. Es ist nicht leicht auszudrücken was alles eigentlich zum Leben erweckt wird. Wenn eine Vaginaldusche einen Gag mit sich bringt, dann wird der auch genutzt. Es ist witzig und „abgefuckt“ was alles in dem Film steckt. Religionskonflikte, Drogenerfahrungen oder Sexuelle Offenbarungen. Alles passt da mal besser und auch mal schlechter rein. Aber es passt rein.
Ich hätte gerne an so einem irren Film gearbeitet (wenn man bezahlt worden wäre).  Es ist nicht leicht Comedy mit sprechenden Lebensmitteln zu machen ohne, dass es die Qualität des ein oder anderen Youtube Videos hat und für mich ist Sausage Party ein etwas anderer, doch origineller Animationsfilm.

Cem Karayakas, Student IFS Köln

SAUSAGE PARTY: Conrad Vernon via Hangout zu Gast im Cinedom Köln

Gestern Abend stellte sich Regisseur und Produzent Conrad Vernon den Fragen eines begeisterten Kölner Publikums nach dem ersten regulären Abendscreening von „SAUSAGE PARTY“ im Kölner Cinedom. Live zugeschaltet aus Los Angeles beantwortete der sichtlich gutaufgelegte Filmemacher die Fragen und erläuterte freimütig und ausführlich die Entstehung dieses außergewöhnlichen Filmprojektes, dass ihn sieben Jahre seine Lebens beschäftigt habe! Vernon hofft, dass der großartige Erfolg des Films die Türen aufstossen wird, so daß die Animation sich neuen Gattungen unjd Themen zuwendet, als den derzeit hauptsächlich hergetsellten romantischen Komödien. Er plädierte für Trickfilme, die sich den verschiedensten Genres annehmen sollten. Viel zu selten würde das volle Potential des Mediums Animation ausgeschöpft, viel zu wenig erforscht sei es.

cuhel4xwyaaldfe

Die Reihe im Cinedom wird fortgesetzt. Die Vorbereitungen unter anderem zu einem Screening mit den Machern von „KUBO – Der tapfere Samurai“ laufen auf Hochtouren.

Der Film „SAUSAGE PARTY“ ist ein Meilenstein in der Geschichte der Animation und ein Muß für alle Animationschaffenden! Aber Achtung: Alterfreigabe beachten!

 

Köln: INDAC EVENT: SAUSAGE PARTY mit anschliessendem Skype Gespräch mit Co-Regisseur und Co-Prodzent Conrad Vernon

Zum Filmstart von „SAUSAGE PARTY“ haben wir uns in Zusammenarbeit mit dem Cinedom und Sony Pictures etwas besonderes ausgedacht:
Im Anschluß an die reguläre Vorführung von SAUSAGE PARTY um 20 Uhr in der Blackbox im Cinedom skypen wir mit dem Co-Regisseur und Co-Produzenten des Films, Conrad Vernon!

vernon_conrad_0

Alle Besucher der Vorführung sind herzlich eingeladen sich an dem Gespräch zu beteiligen!

Das Skype-Gespräch findet in englischer Sprache statt!!!

Karten zur Vorführung gibt es im Vorverkauf auf der Website des Cinedoms oder ganz normal an der Abendkasse im Cinedom.

sausag

Die Veranstaltung ist Auftakt einer Reihe mit Skype-Gesprächen mit den Filmemachern der modernen Animations- und VFX-Filme, die im Cinedom stattfinden werden.

A la Walt Disney! Seth Rogen erklärt „Sausage Party“ in liebevoller Hommage!

Sausage Party startet bei uns am 6. Oktober 2016!!!

SAUSAGE PARTY Promo Clip & Trailer – the first R-rated CG animated movie
Subscribe HERE: http://goo.gl/8WxGeD
Best Animation Movies: https://goo.gl/W6hr5e

Featuring the vocal talents of a who’s who of today’s comedy stars – Seth Rogen, Kristen Wiig, Jonah Hill, Bill Hader, Michael Cera, James Franco, Danny McBride, Craig Robinson, Paul Rudd, Nick Kroll, David Krumholtz, Edward Norton, and Salma Hayek.

Drehbeginn diesen Monat: Sequel zu Blade Runner

Fast 35 Jahre ist es her, als Ridley Scott mit BLADE RUNNER 1982 Filmgeschichte schrieb: Der heutige Kultfilm war seiner Zeit damals weit voraus, hat vor allem in visueller und musikalischer Hinsicht Maßstäbe gesetzt und zahlreiche spätere Sci-Fi-Regisseure inspiriert.

Denis Villeneuve, Regisseur des BLADE RUNNER Sequels: „Ich habe mich schon immer für Science-Fiction Filme interessiert, die eine starke visuelle Handschrift tragen und uns in einzigartige Parallelwelten entführen. BLADE RUNNER ist hier bei weitem eines der besten Werke aller Zeiten. Ridley Scott war so genial, Science-Fiction und Film Noir miteinander zu vermischen, um diese einmalige Entdeckungsreise menschlicher Existenz zu erschaffen. Der neue BLADE RUNNER ist eine Fortsetzung des ersten Films und spielt einige Jahrzehnte später.“

Denis Villeneuve (SicarioPrisoners) führt Regie, die Dreharbeiten beginnen diesen Monat. Der Film wird in Nordamerika von Warner Bros. herausgegeben und Sony Pictures Releasing International übernimmt die weltweite Distribution in allen weiteren Märkten.

Das Sequel spielt einige Jahrzehnte nach dem Original von 1982, Harrison Ford übernimmt seine legendäre Rolle als Rick Deckard. Für das Drehbuch zeichnen Hampton Fancher und Michael Green verantwortlich, welches der ursprünglichen Geschichte von Fancher und David Peoples folgt, die auf dem Roman „Träumen Androiden von elektrischen Schafen?“ von Philip K. Dick basiert.

Zum Cast zählen Ryan Gosling, Harrison Ford, Robin Wright, Ana de Armas, Sylvia Hoeks, Carla Juri, Mackenzie Davis, Barkhad Abdi und Dave Bautista, David Dastmalchian sowie Hiam Abbass.

Frank Giustra und Tim Gamble, Geschäftsführer von Thunderbird Films, werden als Executive Producer fungieren; ebenso wie Ridley Scott sowie Bill Carraro.

Kontakt

Wir sind erreichbar! Seid nicht schüchtern, schreibt uns oder schickt uns eine Zeichnung.