Hier die INDAChs Kritik von Esther Kaufmann zu „ÜBERFLIEGER – Kleine Vögel, Großes Geklapper“

„Überflieger“ hat einen etwas komischen Tital, hinter dem sich ein bezaubernder Film verbirgt. Reza Memari ist ein sehr geschätzter Kollege, der eine ebenso persönliche wie allgemeingültige Geschichte erzählt. Die Animation ist extrem witzig und vor allem der Gegensatz von Tier- und Menschenwelt ist wunderbar gelöst. Beides ist weder zu naturalistisch noch zu übertrieben und man wird sofort in die Welt der Vögel eingesaugt. Besonders toll ist auch der Witz, denn die Gags sind perfekt gesetzt und haben meine Lachmuskeln ideal getroffen. Eine absolute Empfehlung!

Esther Kaufmann

Esther Kaufmann
Autorin und Dramaturgin
Writer and dramatic advisor

INDAC SCREENING: Überflieger – Kleine Vögel, Großes Geklapper (Richard the Stork)

In Zusammenarbeit mit Wild Bunch Germany in Zusammenarbeit mit Telepool darf INDAC jeweils 5 Animationschaffende zu den Pressevorführungen des Films „Überflieger Kleine Vögel – Grosses Geklapper“ (Richard the Stork) in Berlin, München und Hamburg einladen!

Read more

Extra für den INDAC-Blog von der Berlinale das Statement der Regisseure Toby Genkel und Reza Memari zur Weltpremiere von „Überflieger“/“Richard the Stork“

v.l.n.r.: Reza Memari, Toby Genkel und Produzentin Kristine Knudsen

Hier eigens für den INDAC-Blog ein tolles Statement zur Weltpremiere auf der Berlinale von den RegisseurenToby Genkel und Reza Memari:

„Wir stehen noch immer etwas neben uns von der tollen Reaktion der 800 Kinder und Erwachsenen bei unser Welt-Premiere auf der Berlinale im Zoo Palast. Auch für uns war es langer Flug, und es ist doch immer wieder Zauberei, wenn am Ende dann doch alles zusammenkommt und so gut aufgenommen wird- vielen Dank dafür!

Jetzt sind wir erst mal ein bisschen stolz und auch ein wenig wehmütig, dass wir Richard nun ziehen lassen müssen. Der Vogel ist aus dem Nest und muss jetzt fliegen!

Geht alle ins Kino und feuert Richard auf dem Weg nach Süden an!“

Toby und Reza

Also vormerken, der Film startet am 11. Mai 2017 in den deutschen Kinos im Verleih von Wildbunch!

Hier der Link zum Berlinale Eintrag!

Hier der Internationale Trailer des Films:

„Richard the Stork“ aka „Überflieger – Kleine Vögel, großes Geklapper“ feierte seine Weltpremiere auf der Berlinale!

Der Film feiert gerade auf der Berlinale seine Weltpremiere im ausverkauften Zoo-Palast!

Eric Goosens, Jana Bohl, Reza Memari, Toby Genkel, Kristine Knudsen und Christian Puille stehen hinter der deutschen Stimme von Richard, Tillman Döbler

Vormerken: Der Film startet in den deutschen Kinos am 11. Mai 2017!

Hier das Statement der Produzentin, Kristine Knudsen:

Toby Genkel, Kirsten Niehuus (GF Medienboard) Reza Memari, Kristine Knudsen

Den kleinen Spatz, der glaubt, dass er ein Storch ist, habe ich im Jahr 2008 auf einer Party in Berlin kennengelernt: Autor Reza Memari und ich kamen über gemeinsame Freunde ins Gespräch und mir wurde schnell klar, dass diese Geschichte, die schon lange in Rezas Kopf gereift war, dort heraus und auf die Leinwand muss. Originalstoffe als Family Entertainment ist ungewöhnlich in Deutschland, aber wir hatten die gleiche Haltung wie unsere Hauptfiguren: Mit genügend Glaube an sich selbst ist alles möglich. Damit begann eine schöne und inspirierende Zusammenarbeit. Da ein abendfüllender Animationsfilm die Königsklasse ambitionierter Projekte ist, haben wir uns für die Realisierung starke und erfahrene Partner gesucht, die 3D-Animationsfilme ähnlicher Komplexität und Größenordnung bereits als europäische Koproduktionen erfolgreich für den internationalen Markt produziert hatten. 2012 stieg die Ulysses Filmproduktion, Hamburg als ideale, deutsche Koproduzentin ein. Später Walking the Dog, Belgien, die zweifach Oscarnominierte Mélusine Productions, Luxemburg und Den siste skilling, Norwegen. Denn die große Kunst bei einem Film wie ÜBERFLIEGER – Kleine Vögel, großes Geklapper ist, die Aufgaben so zu verteilen, dass sämtliche Herstellungsschritte dieses äußerst komplexen Films wie die Räder eines Uhrwerks ineinandergreifen. Drehbuchautor Reza Memari hat mit seinem Debüt als Animationsfilmautor großes Talent bewiesen. Sein Werdegang als PR- und Produktmanager in der Games-Branche, seine jahrelange Expertise als Cutter und seine Erfahrung als Kurzfilmregisseur haben dazu beigetragen, dass er ein starker Geschichtenerzähler geworden ist, der mit seiner Story ein großes Publikum bewegen kann.

Reza Memari, Toby Genkel, Kristine Knudsen (von links)

Da der Animationsfilm aber ein ganz eigenes und sehr anspruchsvolles Genre ist, haben wir gemeinsam nach einem geeigneten Regisseur gesucht, der die Hauptverantwortung bei der Umsetzung trägt. Und wir sind überglücklich mit unserer Wahl des Hamburgers Toby Genkel. Toby hat über 20 Jahre Erfahrung, von den ersten WERNER-Filmen bis zur Ulysses-Produktion OOOPS! DIE ARCHE IST WEG… Toby hat Rezas Vision zu seiner gemacht und Reza hat den Film als Co-Regisseur begleitet. Die beiden ergänzten sich hervorragend, so wie die beteiligten Studios, die zahlreichen Artists und das technische Team, das während der gesamten Produktionszeit in vier europäischen Ländern in engstem Kontakt blieb. Die Konflikte der Charaktere sind universell, so dass sie nicht nur in Deutschland, sondern in der ganzen Welt fühlbar werden. Das zeigen auch die Reaktionen auf unser Roadmovie „made in Europe“: ÜBERFLIEGER – Kleine Vögel, großes Geklapper wurde bereits nach u.a. Frankreich, Südkorea, China, Russland, Polen, die Arabischen Emirate, Indien, Israel, Portugal und die Philippinen verkauft.

Deutschland / Belgien / Luxemburg / Norwegen 2016

Deutsch // 84 Min // Farbe

Altersfreigabe FSK 0

Stab: 

Regie: Toby Genkel

Co-Regie: Reza Memari

Buch: Reza Memari

Schnitt: Reza Memari

Animation Director: Kenneth Vandel

Musik: Eric Neveux

Sound Design: Bent Holm

Animation Supervisor: Javier Perez Rodenas, Gilles Rudziak

Mischung: Bent Holm, Espen Rønning

Production Design: Stéphane LeCocq

Setdesign: Bernd Kissel

Character Design: Christian Puille

Herstellungsleitung: Ciara Breslin

Produzentinnen und Produzenten: Kristine M.I. Knudsen, Emely Christians, Eric Goossens, Anton Roebben, Stephan Roelants

Ausführende Produzenten: Marc Gabizon, Dr. Thomas Weymar

Co-Produzentinnen und Co-Produzenten: Tania Reichert-Facilides, David Claikens, Alex Verbaere, Lars Leegaard Marøy, Tom Streuber

Co-Produktion:

Walking the Dog, Brüssel
Mélusine Productions, Contern
Den siste skilling AS, Bergen
Senator Film Produktion GmbH, Berlin
BNP Paribas Fortis Film Finance, Brüssel
Mediefondet Zefyr, Bergen
Norddeutscher Rundfunk, Hamburg

PRODUKTION

Knudsen & Streuber Medienmanufaktur GmbH
Berlin, Deutschland
www.knudsenstreuber.com/de

Ulysses Filmproduktion GmbH
Hamburg, Deutschland
www.ulyssesfilms.de/

WELTVERTRIEB

Global Screen
München, Deutschland
www.globalscreen.de

Der erste Trailer ist da! „Richard the Stork“ kommt unter dem deutschen Titel „Überflieger – Kleine Vögel, grosses Geklapper“ April 2017 in die Kinos!

AFM: Exclusive Teaser for 3D Animated Movie ‘Richard the Stork’
http://variety.com/2016/film/global/afm-exclusive-teaser-3d-animated-movie-richard-the-stork-1201895252/

  • Toby Genkel, Reza Memari
  • Kristine Knudsen, Emely Christians, Eric Goossens, Stephan Roelants
  • Knudsen & Streuber Medienmanufaktur, in co-production with Ulysses Filmproduktion, Walking the Dog, Melusine Productions, Den siste skilling

 

Richard – a sparrow – is adopted by and grows up with a stork family, convinced he is himself a stork; problems arise when the storks, as migratory birds, leave for Africa to spend the winter. He wants to go, too, and starts hitchhiking through Europe, by bus, train and boat, joined by an eccentric owl and a narcissistic, disco-singing parakeet to prove to his stork family that he’s a stork. 

A fresh and entertaining, yet deeply touching 3D-animated feature, coming from the makers and the director of “OOOPS! Noah is Gone…“.

Orphaned at birth and raised by storks, the sparrow Richard believes he is one of them. But when the time comes to migrate, his stork family must reveal his true identity and leave him behind in the forest, since he would not survive the journey to Africa. Determined to prove he is a stork after all, Richard ventures south on his own, joined by an eccentric owl with an imaginary friend and a narcissistic, disco-singing parakeet. Along their epic journey, they run into many obstacles, like deadly bats, internet-addicted pigeons, mafia crows and a thundering jumbo jet. When they finally find their way to Africa, it’s up to Richard to rescue his stork brother from the clutches of a monstrous honey badger. The tiniest stork must learn to see himself as the greatest sparrow to unleash his true potential and be reunited with his family.
 

Nominated for Best German Animation Screenplay at the International Animation Film Festival Stuttgart

Neues aus Deutschland: TABALUGA STARTET AM 6. DEZEMBER 2018 IN DEN DEUTSCHEN KINOS

Puppentrickfilm? Computeranimiert?? Zeichentrickfilm??? Der Text bleibt hier ziemlich vage oder täusche ich mich da? Dennoch Knoten ins Taschentuch machen und hier ist die Pressemeldung der Sony Pictures Germany zum selber nachlesen:

Sony Pictures Releasing präsentiert

eine Tempest Film Produktion und Verleih GmbH

in Koproduktion mit Deutsche Columbia Pictures Filmproduktion

Regie: Sven Unterwaldt

Co-Regie: Toby Genkel

Drehbuch: Gerrit Hermans, Marco Petry, Hortense Ullrich, Toby Genkel

Produzenten: Helge Sasse, Solveig Fina

STARTTERMIN: 6. Dezember 2018

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir freuen uns sehr Ihnen heute mitteilen zu können, dass Sony Pictures Releasing die Verfilmung des Ausnahmeerfolgs TABALUGA von Peter Maffay am 6. Dezember 2018 in die Kinos bringen wird.

Kein Geringerer als Sven Unterwaldt, der bereits mit „7 Zwerge“ und kürzlich mit „Hilfe, ich hab meine Lehrerin geschrumpft“ bewiesen hat, dass er beste Familienunterhaltung inszeniert, führt Regie und wird das große Animationsabenteuer von Tabaluga und seinen Freunden zum Leben erwecken. Produziert wird seit Sommer 2016 in Deutschland, Kanada und China.

„Wir sind sehr stolz darauf, dass Peter Maffay und Tempest Film dieses Projekt mit uns zusammen realisieren. Nach über 30 Jahren Erfolgsgeschichte ist es an der Zeit, dass TABALUGA die große Kinoleinwand erobert. Nach erfolgreichen Produktionen wie „Hilfe, ich hab meine Lehrerin geschrumpft“ und „Die Vampirschwestern 1+2“ freuen wir uns, mit TABALUGA wieder bestes Family Entertainment zu präsentieren. Dafür ist der Starttermin an Nikolaus ideal.“, sagt Martin Bachmann, Managing Director der Sony Pictures Releasing und Deutsche Columbia Pictures Filmproduktion.

„Endlich ist es soweit. Ein langer Traum wird für uns alle wahr! Tabaluga und seine Freunde von Sony bringen die Geschichte von Feuer, Eis und Liebe auf die Leinwand. Damit beginnt ein neues, großes Abenteuer“, freut sich Peter Maffay.

Helge Sasse und Solveig Fina, Geschäftsführer der Tempest Film Produktion und Verleih GmbH, ergänzen: „Tabaluga hatte vom ersten Tag an das Zeug für einen Leinwandheld. Wir sind glücklich mit Sony einen starken Partner gefunden zu haben, der den kleinen grünen Drachen nun groß herausbringen wird.“

Bereits vier Generationen lieben Tabaluga, den kleinen grünen Drachen und seine Freunde. Alles begann mit einem Konzeptalbum im Jahr 1983. Zu diesem Zeitpunkt konnte noch niemand ahnen, dass fünf weitere Konzeptalben mit 6 Millionen verkauften Exemplaren folgen würden – und nicht nur das: 1994 ging Tabaluga das erste Mal auf Tournee, gefolgt von zwei weiteren ausverkauften Tourneen mit 2 Millionen Konzertbesuchern. Seit dem 07.10.2016 läuft die aktuelle Tour. Allein in Hamburg begeisterte Tabaluga über 37.000 Besucher und setzt seinen Erfolgskurs noch bis Mitte Dezember mit Terminen in ganz Deutschland fort.

Inhalt:

Der junge Drache TABALUGA lebt mit seinem besten Freund, Marienkäfer BULLY, und seinem Ziehvater, dem Raben KOLK, im idyllischen Grünland. Es könnte alles so schön sein, doch es will ihm nicht gelingen, sein Feuer zu entfachen und ohne Feuer fühlt Tabaluga sich nicht als richtiger Drache. Eines Tages wird er auf die Fährte nach Eisland gelockt, in das Reich des bösen Herrschers ARKTOS. Mutig bricht er mit Bully auf, doch statt Feuer findet er die wunderschöne Eisprinzessin LILLI. Ausgerechnet ihre Liebe ist es, die sein Feuer zu entfachen vermag…

Kontakt

Wir sind erreichbar! Seid nicht schüchtern, schreibt uns oder schickt uns eine Zeichnung.