Die INDAChs Kritik von Pauline Kortmann zu „Sieben Minuten nach Mitternacht“ von Juan Antonio Bayona

Bei allem, in was man in „A Monster Calls“ eintaucht – visuell, erzählerisch und vor allem emotional -, ist es schwer einen Anfang zu finden, um davon zu berichten. Der ehrlichste Einstieg ist ganz einfach: ich bin immernoch ganz aufgelöst.

Eigentlich kein Wunder bei dem Setup: im Film folgen wir dem Jungen Conor, dessen alleinerziehende Mutter schwer krank ist. Mit seiner Großmutter versteht er sich eher schlecht als recht und in der Schule wird er tagtäglich zum Punching Ball. Allzu nachvollziehbar, dass sich Conor am liebsten in Parallelwelten aus Bleistift und Aquarellfarbe flüchtet. Bis eines nachts, um 7 Minuten nach Mitternacht, ein gigantisches Monster aus einer Eibe entsteigt, um… nunja, zu helfen.

Regisseur J.A. Bayona gelingt das wundervolle Kunststück, ein hoch emotionales Familiendrama mit rumpelnden Visual Effects UND künsterlischer Animation im Wasserfarbenlook zusammenzubringen zu einer bemerkenswerten inneren Reise eines Jungen (die nur die abgestumpftesten Augen trocken lässt).
Das Herausragende an diesem Film ist der unmittelbare emotionale Wumms, den er permanent aufrecht erhält, und der ist gewaltig. Connors Gefühle fallen einem von der Leinwand direkt in den Schoß, und beim Verlassen des Kinos nimmt man eine feine, empathische Portion Monster-Weisheit unter den Arm geklemmt mit hinaus.

Auch wenn am Ende der Geschichte ein klein bisschen weniger mehr gewesen wäre, hinterläßt A Monster Calls mich persönlich sehr berührt und emotional irgendwie fast kathartisch gereinigt. So sehr, dass es einen neuen Indachs braucht.

Oder um es mit des Monsters Worten zu sagen: „Stories are wild creatures. When you let them loose, who knows what havoc they might wreak?“

Pauline Kortmann

DIESER FILM WIRD VOM INDACHS UNBEDINGT EMPFOHLEN!

Paulines neuer INDACHS

ES GIBT KEINE ENTSCHULDIGUNG, DIESEN FILM NICHT ZU SEHEN!
BITTE, BITTE WEITERSAGEN!
Sieben Minuten nach Mitternacht (A Monster calls) startet am Donnerstag, den 4. Mai in den deutschen Kinos!

Have a look: Leica Microsystems – Claras Enlightenment – by LittleWaterStudio, Fürth

We proudly present the official new spot from Leica Microsystems product series:
Fluorescence stereo microscopes, Leica M205 FCA & Leica M205 FA.
http://www.leica-microsystems.com/pro…

Clara is a little RFP modified zebrafish x lanternfish hybrid and lives in a petri plate.

Production:
LittleWaterStudio by Janina Quakenack & Jakob Schwarz
http://www.littlewaterstudio.com/

Music: Florian Paul
Special Effects: Nikolai Wüstemann

„Wirtschaftliche Bedeutung der Filmindustrie in Deutschland“ Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi)

„Wenn im Bereich der produzierenden Filmdienstleister von kreativ-technischen Leistungen die Rede ist, bilden Filmdienstleister für visuelle Effekte einen wesentlichen Ankerpunkt dieser Definition. “ (Auszug aus der Studie „Wirtschaftliche Bedeutung der Filmindustrie in Deutschland“)

Staatssekretär Beckmeyer empfing am Donnerstag im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) Vertreter der Filmindustrie. Neben Dieter Kosslick, dem Direktor der Internationalen Filmfestspiele Berlin – Berlinale, werden auch zahlreiche Schauspieler und Produzenten erwartet. Dazu wurde auch eine vom BMWi in Auftrag gegebene Studie vorgestellt, die erstmalig die wirtschaftliche Bedeutung der Branche umfassend und systematisch erfasst.

Dazu Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries: „Die Filmindustrie ist mehr als eine Industrie der spannenden Geschichten. Sie hat große wirtschaftliche Bedeutung, auch über die über eigene Branche hinaus. Deshalb fördern wir die Innovationskraft der deutschen Filmwirtschaft mit unserem German Motion Picture Fund. Mit Erfolg: 2016 konnten insgesamt acht hochkarätige Produktionen nach Deutschland geholt oder hier gehalten werden.“

Interessante Bestandsaufnahme des BMWI:
Laut der Studie erwirtschaftete die Filmwirtschaft mit 161.000 Beschäftigten in Deutschland 24,5 Mrd. Euro. Für jeden Euro Wertschöpfung, der in der Filmwirtschaft erzielt wird, werden zudem 1,60 Euro an Wertschöpfung in der gesamten Volkswirtschaft realisiert. Die Filmwirtschaft hat also große Strahlkraft. Untersucht werden zudem Trends, u.a. in den Bereichen Kino, Fernsehen und Filmvertrieb. Ein Schwerpunkt liegt daneben auf der Filmförderung in Deutschland im Vergleich mit anderen Ländern.
Die Studie wurde von Goldmedia, Hamburg Media School und DIW Econ bearbeitet. Sie ist hier abrufbar.

 

Die Deutsche Produzentenallianz kommentierte die Studie:

„Es sind beeindruckende Zahlen und Schlussfolgerungen, die das Bundeswirtschaftministerium vorgelegt hat“, erklärt Alexander Thies, Vorsitzender der Produzentenallianz. „Ich hoffe, dass das Engagement des BMWi in dieser Sache dazu beitragen wird, dass unsere Branche als das wahrgenommen wird, das sie ist: einerseits der zentrale Erzeuger von Kultur in unserem Land, andererseits aber eben auch Zukunftsindustrie, Schrittmacher der Digitalisierung und Job-Maschine.

Die Studie untersucht auch die volkswirtschaftlichen Effekte der Filmförderung: Drei hypothetische Szenarien zur Erhöhung des DFFF-Fördervolumens errechnen abhängig von den durch Filmförderung ausgelösten Folgeinvestitionen einen Hebeleffekt je eingesetzter Euro von 1,25 bis 7,40 Euro Bruttowertschöpfung.

„Filmförderung ist eine Investition, die sich volkswirtschaftlich schnell rentiert – und eben keine verlorene Subvention,“ so Alexander Thies weiter. „Diese Erkenntnis ist für uns nicht neu. Dass sie jetzt aber auch vom Wirtschaftsministerium bestätigt wird, nährt unsere Hoffnung auf eine wirkungsvolle filmische Industriepolitik, mit der sich die deutsche Filmwirtschaft ihrem Potential gemäß entwickeln kann.“

 

 

EINLADUNG ZUM INDAC SCREENING: „A CURE FOR WELLNESS“ von Gore Verbinski

In Zusammenarbeit mit der 21th Century Fox darf INDAC jeweils 5 Animationschaffende zu den Pressevorführungen des Films *A CURE FOR WELLNESS* einladen in den Städten Stuttgart, München, Köln, Düsseldorf, Hamburg und Frankfurt !

Deutsche Fassung – 146 min. Filmlänge!

Eingeladen sind Mitglieder der deutschen Animations- und VFX Community – Interessierte müssen sich kostenlos auf INDAC.org registrieren!

Regie: Gore Verbinski
Buch:  Gore Verbinski, Justin Haythe

Darsteller:  Dane DeHaan, Mia Goth, Jason Isaacs, Lisa Banes, Judith Hoersch, Axel Buchholz

Visual Effects: RISE FX Stuttgart, Double Negative, u.a.

Deutscher Filmstart: 23. Februar 2017

Filmlänge: 146. min

Ein junger, ehrgeiziger Manager wird beauftragt, den Vorstandsvorsitzenden der Firma von einem idyllischen aber mysteriösen ‚Wellness-Center‘ zurückzuholen, das sich an einem abgelegenen Ort in den Schweizer Alpen befindet. Schon bald vermutet er, dass die wundersamen Anwendungen des Spas nicht das sind, was sie zu sein scheinen.

Read more

Neu auf dem YTKanal der Filmakademie: Interview mit VES AWARD Winner 2016, Andreas Feix (CITIPATI)

Andreas Feix graduated from the Animationsinstitut at the Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg with his diploma film „Citipati.“ Today, Andreas Feix is a Visual Effects Artist at MPC Advertising in London. His diploma film „Citipati“ is currently nominated for an Annie Award in the „Best Student Film“ category – the ceremony takes place on February 4, 2017, in Los Angeles. More information about the Animationsinstitut here: www.animationsinstitut.de/en.

Einzigartig: Ein Animationsfilm, der neben der Nominierung für den besten Animationsfilm auch für die besten VFX nominiert ist!

Oscar statuettes are displayed at Times Square Studios 23 January 2006 in New York. The statuettes will be presented to winners of the 78th Academy Awards 05 March 2006 in Hollywood.

Herzlichen Glückwunsch an das gesamte Team von  LAIKA!

Webseite von Laika!

 

Und hier sind die Oscar Nominierungen 2017 im Bereich Animation & VFX:

Animated Feature Film – Nominees

Kubo and the Two Strings
Travis Knight and Arianne Sutner

Moana
John Musker, Ron Clements and Osnat Shurer

My Life as a Zucchini
Claude Barras and Max Karli

ACHTUNG: MEIN LEBEN ALS ZUCCHINI STARTET AM 16. FEBRUAR IN DEN DEUTSCHEN KINOS

The Red Turtle
Michael Dudok de Wit and Toshio Suzuki

ACHTUNG: „DIE ROTE SCHILDKRÖTE“ STARTET AM 16. MÄRZ IN DEN DEUTSCHEN KINOS

Zootopia
Byron Howard, Rich Moore and Clark Spencer

 

Visual Effects – Nominees

Deepwater Horizon
Craig Hammack, Jason Snell, Jason Billington and Burt Dalton

Doctor Strange
Stephane Ceretti, Richard Bluff, Vincent Cirelli and Paul Corbould

The Jungle Book
Robert Legato, Adam Valdez, Andrew R. Jones and Dan Lemmon

Kubo and the Two Strings
Steve Emerson, Oliver Jones, Brian McLean and Brad Schiff

Rogue One: A Star Wars Story
John Knoll, Mohen Leo, Hal Hickel and Neil Corbould

 

Short Film (Animated) – Nominees

Blind Vaysha
Theodore Ushev

Borrowed Time
Andrew Coats and Lou Hamou-Lhadj

Pear Cider and Cigarettes
Robert Valley and Cara Speller

Pearl
Patrick Osborne

Piper
Alan Barillaro and Marc Sondheimer

Documentary (Feature)

u.a.:
Life, Animated
Roger Ross Williams and Julie Goldman

ACHTUNG: LIFE, ANIMATED STARTET AM 30. MÄRZ IN DEN DEUTSCHEN KINOS

Music (Original Song)

u.a.:

How Far I’ll Go
from Moana; Music and Lyric by Lin-Manuel Miranda

Die komplette Liste aller Nominierten findet sich hier!

 

Neuer deutscher Trailer zu „A Cure for Wellness“ von Gore Verbinski mit VFX von RISE FX aus Berlin

A CURE FOR WELLNESS | Offizieller Trailer 2 | AB 23. FEBRUAR 2017 NUR IM KINO!

Ein junger, ehrgeiziger Manager wird beauftragt, den Vorstandsvorsitzenden der Firma von einem idyllischen aber mysteriösen ‚Wellness-Center‘ zurückzuholen, das sich an einem abgelegenen Ort in den Schweizer Alpen befindet. Schon bald vermutet er, dass die wundersamen Anwendungen des Spas nicht das sind, was sie zu sein scheinen. Als er beginnt, die erschreckenden Geheimnisse aufzudecken, wird sein Verstand auf eine harte Probe gestellt: bei ihm wird die gleiche seltsame Krankheit diagnostiziert, die alle anderen nach Heilung verlangenden Gäste dort festhält…

A CURE FOR WELLNESS ist der neue Psycho-Thriller von Gore Verbinski, dem visionären Regisseur von THE RING.

Ab Donnerstag, 23. Februar 2017 nur im Kino.

Nominiert für den VES Award Hier der Teaser zu „SHINE“ von Alexander Dietrich und Johannes Flick (Animationsinstitut)

„Shine“ is nominated for an VES Award in the Category: Outstanding Visual Effects in a Student Project

Have a look at the Website of Alexander Dietrich!

„Shine“ is the diploma movie of Johannes Flick and me. We partnered up on directing this short, wich is probably going to be around 3-4 minutes long, and is supposed to be done later this year. The story is about monkey-like creatures that are able to absorb the energy from lightbulbs to fire up their own bioluminescent light show. In our case two males try to impress the same female, wich of course, leads to some trouble. My part on this Project was half of the directing part, character design, storyboarding, Modeling, Rigging and most of the animation.“I want to thank all of the amazing people who helped us during the process. We couldn’t have done it without them, and its been a great time!

Alexander Dietrich

Shine, an animated short.

Direction & Animation: Alexander Dietrich, Johannes Flick
Music: Juri de Marco
Producer: Mareike Keller
Production Company: Filmakademie Baden-Württemberg

Wird der Superhelden-Film erwachsen? Hier der neue Trailer zu „LOGAN“ von James Mangold

Mit der Weltpremiere von LOGAN – THE WOLVERINE erweisen die 67. Internationalen Filmfestspiele Berlin eine außergewöhnliche Hommage an den einzigartigen und unverwechselbaren Hugh Jackman in seiner letzten Rolle als ‚Logan’.

Kein anderer Schauspieler prägte einen Charakter so, wie es Hugh Jackman über die Jahre hinweg mit ‚Logan/ Wolverine’ gelang. In James Mangolds epischem Drama bringt Hugh Jackman in seinem ‚Logan’ eine neue, bisher unbekannte Seite zum Vorschein, die das beliebteste Mitglied des weltweit erfolgreichen X-Men-Universums aus dem Hause Marvel Comics in vollkommen neuem Licht erscheinen lässt. Mit Patrick Stewart als Professor X steht Jackman einer der ganz großen Kino- und Bühnencharakterdarsteller zur Seite. Auf dem innigen, im Laufe von nunmehr 17 Jahren gewachsenen Zusammenspiel der beiden und James Mangolds wuchtiger Bildsprache beruht die besondere Intensität von LOGAN – THE WOLVERINE. Darüber hinaus führt Mangold einen neuen Charakter ein, dargestellt von Nachwuchstalent Dafne Keen, der es dem Zuschauer ermöglicht, an Jackmans ‚Logan’ völlig neue Seiten zu entdecken.

Zu James Mangolds beeindruckendem Œuvre gehört der denkwürdige 3:10 TO YUMA („Todeszug nach Yuma“, 2007) ebenso wie THE WOLVERINE („Wolverine: Weg des Kriegers“, 2013) und WALK THE LINE („Walk the Line“, 2005). Mangold legt stets großen Wert darauf, mit seinen Filmen einzigartige Geschichten mit eindrucksvollem Cast zu erzählen, die er in außergewöhnlichen Bildern einfängt.

Regisseur James Mangold („Walk The Line“) wird zusammen mit den Hauptdarstellern Hugh Jackman, Patrick Stewart und Dafne Keen über den Roten Teppich schreiten und LOGAN – THE WOLVERINE präsentieren (Wettbewerb – außer Konkurrenz).

In the near future, a weary Logan cares for an ailing Professor X in a hideout on the Mexican border. But Logan’s attempts to hide from the world and his legacy are up-ended when a young mutant arrives, being pursued by dark forces.

In Theaters – March 3, 2017

Cast: Hugh Jackman, Patrick Stewart, Richard E. Grant, Boyd Holbrook, Stephen Merchant, and Dafne Keen

Directed by James Mangold

Hier ist die Oscar-Shortlist für BEST VISUAL EFFECTS

The Academy of Motion Picture Arts and Sciences today announced that 10 films remain in the running in the Visual Effects category for the 89th Academy Awards®.

The films are listed below in alphabetical order:

“Arrival”

“The BFG”

“Captain America: Civil War”

“Deepwater Horizon”

“Doctor Strange”

“Fantastic Beasts and Where to Find Them”

“The Jungle Book”

“Kubo and the Two Strings”

“Passengers”

“Rogue One: A Star Wars Story”

The Academy’s Visual Effects Branch Executive Committee determined the shortlist.  All members of the Visual Effects Branch will now be invited to view 10-minute excerpts from each of the shortlisted films on Saturday, January 7, 2017.  Following the screenings, the members will vote to nominate five films for final Oscar® consideration.

Nominations for the 89th Oscars® will be announced on Tuesday, January 24, 2017.

The 89th Oscars will be held on Sunday, February 26, 2017, at the Dolby Theatre® at Hollywood & Highland Center® in Hollywood, and will be televised live on the ABC Television Network at 7 p.m. ET/4 p.m. PT.  The Oscars also will be televised live in more than 225 countries and territories worldwide.

Köln 12. November 2016: Denis Behnke erhält den Preis der Deutschen Akademie für Fernsehen in der Kategorie VFX

http://zeitsprung.de/de/productions/starfighter.html

Credits: Starfighter – Sie wollten den Himmel erobern

VFX Supervisor: Denis Behnke
CGI/ VFX: LAVAlabs, Mackevision

Sender: RTL
Produzenten: Michael Souvignier und Dominik Frankowski
Fiction Leitung RTL: Philipp Steffens
Redaktion: Sylke Poensgen
Regie: Miguel Alexandre
Herstellungsleitung: Till Derenbach
HD-Postproduktion: Headquarter GmbH

Die Webseite von Denis Behnke findet sich hier: http://www.vfxunit.de/

dsc06971 dsc06973 dsc06979 dsc06981 dsc06982 dsc06983 dsc06996 dsc06998

Nominiert waren in der Kategorie VFX / Animation:

VIEW Konferenz 2016 in Turin läd im Oktober zu einem großartigen Programm ein!

Die View Konferenz in Turin läuft derzeit der FMX in Stuttgart den Rang als attraktivste europäische Fachkonferenz ab!

Sie findet in diesem Jahr vom 24. bis zum 28 Oktober in Turin statt.

Die Webseite der Konferenz mit allen Verweisen findet sich hier: http://www.viewconference.it/

Dieser Tage veröffentlichten die engagierten Macher ihr diesjähriges Programm: Dies findet sich in PDF-Form hier!

view 4

VIEW Conference is the premiere international event in Italy on Computer Graphics, Interactive Techniques, Digital Cinema, 2D/3D Animation, Gaming and VFX.

VIEW 2016 will continue to focus on exploring the increasingly fluid boundary between real and digital worlds. Through lectures, meetings, tributes, exhibits, screenings and demo presentations VIEW will reveal the new digital frontier sweeping from cinema to architecture, from automotive design to advertisement, from medicine to videogames.

view 3

“We are thrilled and honored to announce the largest and most diverse panel of industry leaders in the history of our show,” said conference director Dr. Maria Elena Gutierrez.  “In 2016 we’re hosting a fantastic cross-section of industry leaders from animation and special effects, and showcasing the burgeoning world of virtual reality.”

view 7

VIEW Conference 2016 will also include a host of Talks and Workshops.  The growing list includes:

WORKSHOP: ‘The DNA of Disney Character Design’ – Byron Howard

In addition to his keynote, Howard will present this workshop on creating appealing characters for animation, including for Tangled and Bolt, of which he directed.

WORKSHOP: ‘Visual Imaging in the Electronic Age’ – Dr. Donald Greenberg

In addition to his keynote, Greenberg’s workshop will discuss where technology is going, where it comes from, the future of graphic environments, and with much of the answers depending on how we see or how we interpret what we see, how the medium is dependent on recent research in perception psychology.

view 2

TALK: The Visual Design of ‘The Good Dinosaur’ – Sharon Calahan – Director of Photography, The Good Dinosaur, Pixar Animation Studios

WORKSHOP: ‘Storytelling with Light’ – Sharon Calahan

TALK: ‘Kubo and The Two Strings’ – Marc Haimes – Screenplay Writer, Kubo and The Two Strings, Laika

TALK: ‘Finding Hank’ – John Halstead – Supervising Technical Director, Finding Dory, Pixar Animation Studios

TALK: Virtual Reality – Jump Into The Story – Maureen Fan – CEO, Co-Founder, Baobab Studios

TALK:  Google Spotlight Stories – ‘Rain or Shine’ – Luke Youngman, Executive Producer / Deputy Head of Production and Felix Massie, Director, Nexus

view 8

TALK: The Making Of Open Season: Scared Silly – David Feiss, Director, Open Season: Scared Silly, Sony Pictures Animation

WORKSHOP: The Fundamentals of Storyboarding– David Feiss

TALK: The Power of Ambition as a Motivating Force in Creative Endeavors – Josh Holmes, Franchise Creative Director – 343 Industries

TALK: Neuroscience and Video Games: A New Class of Medicine

Adam Gazzaley, Co-Founder, Chief Science Advisor, Akili Interactive

Matt Omernick, Co-Founder, Chief Creative Officer, Akili Interactive

TALK: The Emotions of Game Development – Daryl Anselmo – Art & Creative Director, Zynga

TALK: ADR1FT and at Peace – Adam Orth – CEO, Creative Director, Three One Zero

TALK: Alice Through the Looking Glass – Troy Saliba – Animation Supervisor, Alice Through the Looking Glass, Sony Pictures Imageworks

WORKSHOP: Animation Posing and Composition – Troy Saliba

TALK: New Directions for Stylized CG – Chris Perry – Associate Professor of Media Arts and Sciences, Hampshire College

WORKSHOP: Directing the Visual Story- Chris Perry

WORKSHOP: Portfolio review with J.C. Cornwell – J.C. Cornwell – Director of Training and Artist Development, Sony Pictures Imageworks

WORKSHOP: 3D Animation Taster – Alex Williams – Head of Animation, Escape Studios

Kontakt

Wir sind erreichbar! Seid nicht schüchtern, schreibt uns oder schickt uns eine Zeichnung.