Realistic Digital Actors with Dynamic Microstructure Skin

„Our skin is the biggest and most important organ of our body and is there for defense, hydration, protection from UV radiation and heat regulation. It is also significant for the communication and the first thing we see when we look at each other. Especially the face is the source of our emotional expressions. We are programmed to focus on it first to identify the mood of our opponents while we noticing the slightest changes in the deformation of the skin translating it into information. Like tree rings, the skin tells us about someone’s age, health, and emotional state.“

Create a more believable face through the adaptive skin.

Full Article

Website

MÜNCHEN: Ministerrat beschließt Ausbau der HFF München: Filmhochschule erhält neuen Studienschwerpunkt im Bereich „Digitale Bildgestaltung“

 

Bericht aus der Kabinettssitzung vom 17. Juli 2018:

Ministerrat beschließt Ausbau der HFF München: Filmhochschule erhält neuen Studienschwerpunkt im Bereich „Digitale Bildgestaltung“

Vermittlung von Kompetenzen im Bereich VFX/Visual Effects immer wichtiger für Medienunternehmer am Standort / Ab 2019 Investitionen in Höhe von rund 4,6 Mio. € sowie 7 neue Stellen geplant / Im Rahmen der Kabinettssitzung wurde außerdem Innovationsbündnis Hochschule 4.0 unterschrieben / Zu den Unterzeichnern*innen gehörten u.a. Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, Wissenschaftsministerin Prof. Dr. Marion Kiechle und HFF-Präsidentin Prof. Bettina Reitz / Erstmals neuer Innovationsfonds für Kunsthochschulen mit Budget von 1,0 Millionen € pro Jahr

17. Juli 2018 – In der heutigen Kabinettssitzung der Bayerischen Staatsregierung mit dem Schwerpunkt Wissenschaft und Forschung beschloss der Ministerrat den Hochschulausbau in allen Regierungsbezirken – dazu zählt auch der Ausbau der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) München. In der Presseerklärung der Staatsregierung heißt es: „Als wichtige Zukunftsinvestition wird der Freistaat auch die Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) in München weiter ausbauen. Die Hochschule erhält einen neuen Studienschwerpunkt im Bereich ‚Digitale Bildgestaltung‘, der für Medienunternehmen am Standort immer wichtiger wird. Im neuen Studienschwerpunkt sollen Kompetenzen im Bereich VFX/Visual Effects vermittelt und Spezialisten für diese Bereiche ausgebildet werden. Weiterer Schwerpunkt wird die Entwicklung interaktiver und virtueller Erlebnisse. Außerdem wird die Medientechnik der HFF an die neuen Erfordernisse angepasst. Insgesamt sind ab 2019 Investitionen in Höhe von rund 4,6 Mio. € sowie 7 neue Stellen geplant.“
HFF-Präsidentin Prof. Bettina Reitz: „Ich spreche für die gesamte HFF München, wenn ich sage, dass wir stolz und dankbar sind, unser Ausbildungs-Spektrum ab 2019 um den zukunftsweisenden Studienschwerpunkt im Bereich ‚Digitale Bildgestaltung‘ erweitern zu können. Dass wir damit auch dazu beitragen dürfen, junge Talente u.a. im Bereich VFX/Visual Effects an den Medienstandort Bayern zu holen bzw. an ihn zu binden, freut uns dabei besonders. Filmisches Erzählen erlebt momentan ständige ästhetische und technische Weiterentwicklungen, die eine Vielzahl neuer Möglichkeiten eröffnen. Wir werden an der HFF München künftig auch genau den Nachwuchs ausbilden, der diese Perspektiven mit gestaltet.“

Außerdem wurde anlässlich der heutigen Kabinettssitzung von Ministerpräsident Dr. Markus Söder und Wissenschaftsministerin Prof. Dr. Marion Kiechle gemeinsam mit 32 Hochschulpräsidenten*innen – darunter auch HFF-Präsidentin Prof. Bettina Reitz – das Innovationsbündnis Hochschule 4.0 unterzeichnet. Wissenschaftsministerin Prof. Dr. Marion Kiechle betonte: „Mit dem heute unterzeichneten Innovationsbündnis Hochschule 4.0 bekennt sich Bayern zu einer klaren politischen Prioritätensetzung für Bildung, Wissenschaft und Innovation. Wir garantieren den Hochschulen verlässliche finanzielle Rahmenbedingungen und Planungssicherheit. Diese Selbstverpflichtung des Staates stellt ein echtes Privileg der Hochschulen dar. Gleichzeitig belegt der Abschluss des Bündnisses: Staat und Hochschulen ziehen weiter an einem Strang – zum Wohle der Wissenschaft, der Studierenden und nicht zuletzt zum Wohle Bayerns!“
Prof. Bettina Reitz betonte in ihrer  Funktion als Sprecherin der Bayerischen Kunsthochschulen: „Es ist für die sechs Bayerischen Kunsthochschulen ein wichtiger Schritt für ihre Planungssicherheit und Innovationsfähigkeit, im neuen Innovationsbündnis Hochschule 4.0 verstärkt aufgenommen worden zu sein. Zum ersten Mal gibt es einen Innovationsfonds für Kunsthochschulen, der mit 1,00 Millionen € pro Jahr ausgestattet ist. Ein strahlkräftiges Signal, um die international angesehene Ausbildung und das künstlerische Entwicklungspotenzial der Bayerischen Kunsthochschulen Bayerns erfolgreich in die Zukunft zu führen.“

 

Three brilliant Weta VFX Breakdowns: „Valerian and the City of a Thousand Planets“, „Guardians of the Galaxy Vol.2“, „War for the Planet Of The Apes“

https://www.wetafx.co.nz/

 

How We Killed The Green Screen

But, green screen is a great tool, right? Not for one filmmaker.

Watch the story of why and how @MichaelPlescia tried to reinvent filmmaking, visual effects and co-found a company in order to make his feature film even a possibility.

See how the story vision for The Mop Liberator lead to the creation of a technology that is allowing the filmmakers to photograph an imagined cyberpunk world in-camera without any post-production using ARwall, a visual effects compositing technology that combines new mixed-reality screens along with the oldest (and maybe best) trick in the filmmaking book.

This piece delves into the inception, development process, and shows the production test footage of the first ever real-time, in-camera, real-light, real-lens, perspective-adapting, mixed-reality, rear-screen, compositing technique.

München: Münchener Filmwerkstatt veranstaltet Seminar zum Thema VFX mit Oscarpreisträger Tyron Montgomery am 17. und 18. März 2018

VISUAL EFFECTS (VFX) am 17. und 18. März 2018

Immer größer wird der Anteil so gut wie jeder Film- und TV-Produktion, der nicht real am Set, sondern im Nachhinein am Computer entsteht. Damit werden Aufnahmen möglich, die früher undenkbar oder jedenfalls unbezahlbar waren. Oscarpreisträger Tyron Montgomery führt an diesem Wochenende kompakt, aktuell und umfassend in das Thema VFX ein. Das Seminar richtet sich an alle Filmschaffenden, die den Einsatz von VFX erdenken, kalkulieren, planen, koordinieren oder beurteilen sollen bzw. deren Aufgabengebiet Berührungspunkte mit VFX aufweist: Autoren und Redakteure, Regisseure und Regieassistenten, Produzenten und Produktionsleiter, Szenenbildner, Cutter u.v.a.m.
www.filmseminare.de/vfx

2018 Sci-Tech Awards: Houdini Visual Effects and Animation System

Patrick Stewart presents an Academy Award of Merit to Mark Elendt and Kim Davidson, Side Effects Software for the creation and development of the Houdini visual effects and animation system.

Webseite: https://www.sidefx.com/

Patrick Stewart presents Scientific and Engineering Awards to Jeff Lait, Mark Tucker, Cristin Barghiel and John Lynch for their contributions to the design and architecture of the Houdini visual effects and animation system.

Webseite: https://www.sidefx.com/filmtv/products/BSI

Every Best Visual Effects Winner. Ever. (1929-2018 Oscars)

This year’s Oscar nominees have been announced!

So time to update our VFX award video from last year. We have added the winner from last year, this year’s nominees, and a whole bunch of great updates throughout the video entirely. Enjoy!

End screen music: Star Wars Cantina Band 8-bit by Darth Vesta https://soundcloud.com/darth-vesta/st…

About the award: For the 1927/28 Academy awards, the award was for engineering effects. There was no award again until 1938 where it was called a special award „for outstanding achievement in creating special photographic and sound effects. The very next year the award was combined with sound effects and called the Award for Special Effects. It wasn’t until 1963 that the award became the Award for Best Visual Effects (which it is still called today). It was given every year from 1963 to present, with the exception of 1973.

Where to find us:

http://burgerfiction.com

http://twitter.com/burgerfiction

Und hier die Oscar-Nominierungen im Bereich Animation und VFX

Die komplette Liste der Nominierten findet sich auf: http://oscar.go.com/nominees

Best Animated Short Film:

Dear Basketball

Garden Party

Negative Space

Lou

Revolting Rhymes

 

Best Animated Feature Film

Coco

Ferdinand

Loving Vincent

The Boss Baby

The Breadwinner

Best VFX

Blade Runer 2049

Kong Skull Island

War for the Planet of the Apes

Guardians of the Galaxy Vol. 2

Star Wars: The Last Jedi


Best Song:

Remember Me (Coco)

MPC Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales VFX breakdown

MPC’s team lead by VFX Supervisors Sheldon Stopsack and Patrick Ledda worked with directors Joachim Ronning and Espen Sandberg and Production VFX Supervisor Gary Brozenich to craft effects including epic ship battles, Captain Salazar and his motley crew of sailors, the ghost sharks and various environments. The complexity and variety of work was an exciting challenge for the team, requiring MPC’s RnD team to create new tools for water, cloth and hair simulations. The work was completed by MPC artists’ across the globe in London, Montreal and Bangalore, delivering 1200 shots for the movie. It was a colossal team effort that took more than 2 years and involved more than 700 artists and production crew.

 

Herzlichen Glückwunsch! OMSTUDIOS aus Berlin feiern 10jähriges Bestehen!

Hier gehts zur Website!

We are celebrating our 10 years anniversary!
10 years full of exciting projects, passion and visions, development and love for what we do! As a little B-Day present we pimped our OMREEL with some of our latest projects and hope you dig it!! Thanks to all who were involved!

Kontakt

Wir sind erreichbar! Seid nicht schüchtern, schreibt uns oder schickt uns eine Zeichnung.