Hier die INDAChs Kritik von Johannes Ruf zu Warners Bros./DC „WONDER WOMAN“

Nach den sehr gemischt ankommenden Produktionen der letzten Jahre zieht DC mit Wonder Woman sein gefühlt letztes Ass aus dem Ärmel. Die Verfilmung für die älteste Superheldin des Verlags, entwickelt vor über 70 Jahren von einem Ehepaar, das sich stark für Gleichberechtigung und Feminismus eingesetzt hat und mit Diana alias Wonder Woman eine starke Frau mit Vorbildfunktion in die Comicwelt setzen wollte, war die Hoffnung vieler Fans auf ein interessanteres und tiefer gehendes Erlebnis als Kryptonit auf Stahl oder Böse auf Böser.

Die übermenschliche Gewalt Wonder Womans trifft in diesem Film auf die dagegen mickrig wirkende Menschheit der 1. Weltkriegs.
Kein Kampf von Super gegen Super dirigiert den Film, sondern ein von der Hauptdarstellerin schön dargestellter Konflikt: Die erste Konfrontation mit der dunklen Aussenwelt, das übernatürliche Küken wird flügge und stellt sich ihrer Heldenpflicht. Der ganze Cast stellt Menschlichkeit auf eine schöne und den inneren Gutmenschen zufriedenstellende Art und Weise dar, die im Genre der Superheldenfilme tolle Zeichen gibt und den Film positiv voran treibt.
Bis zum Ende werden die Zweifel, dass die für den Erfolg nötige Entwicklung Wonder Womans durchschlägt, aufrecht erhalten.
Tragend dafür sind leider neben all den zu lobenden Elementen die gelegentlichen platten Momente des Plots.
Gleich zu Beginn provoziert sich im Kopf des Zuschauers die Frage, ob Amazonen überhaupt stark sein können, ohne parallel ihre weiblichen Vorzüge zu präsentieren. Weitere kleine Einbrüche verschiedener Natur lassen auch im folgenden Konstrukt des Films das Zucken mancher Augenbrauen nicht vermeiden.

Im Verhältnis zu anderen Superheldenfilmen bleibt jedoch mehr als genug Gutes Übrig, das auf eine interessantere Handlung führt als Faust auf Faust. Das die VFX dieser uns mittlerweile gewohnten Größenordnung sich genießen lassen wissen wir, durch Innovation vom Hocker gehauen zu werden ist aber eine Erwartung, die man an Wonder Woman besser nicht stellt. Stark ist dafür das Ineinandergreifen von Kameratechnik, VFX und der exzellenten Performance der Stunt-Truppe, womit der Film zu unserem Genuss regelmäßig prahlt.
Auch ist für diejenigen, die mit der Deutschen Kultur bewandert sind, deren amerikanische Darstellung ein kleines Amusement.
Wonder Woman lässt sich auf jeden Fall Anschauen und Genießen.

Johannes Ruf

http://www.johannesruf.com/

Woohooo: WONDER WOMAN – Official Trailer [HD]

WONDER WOMAN
From Warner Bros. Pictures and DC Entertainment comes the epic action adventure starring Gal Gadot, Chris Pine, Connie Nielsen and Robin Wright, directed by Patty Jenkins.

Gal Gadot is #WonderWoman. Watch the official trailer now! — Wonder Woman is in theaters June 2, 2017.

Follow #WonderWoman on social media:
Facebook: https://www.facebook.com/wonderwomanfilm
Twitter: https://twitter.com/WonderWomanFilm
Instagram: https://www.instagram.com/wonderwoman…

The Lego Batman Movie – Comic Con Trailer

In theaters 2017!
http://LEGOBatman.com
https://www.facebook.com/LegoBatmanMo…

In the irreverent spirit of fun that made “The LEGO® Movie” a worldwide phenomenon, the self-described leading man of that ensemble – LEGO Batman – stars in his own big-screen adventure. But there are big changes brewing in Gotham, and if he wants to save the city from The Joker’s hostile takeover, Batman may have to drop the lone vigilante thing, try to work with others and maybe, just maybe, learn to lighten up.

Comic Con Trailer 2016: WONDER WOMAN

WONDER WOMAN – Official Comic-Con Trailer (2017) Gal Gadot DC Superhero Movie HD

 Check out the Comic-Con trailer for Wonder Woman – In UK cinemas June 2, 2017 – starring Gal Gadot, Chris Pine, Connie Nielson, Robin Wright, David Thewlis and directed by Patty Jenkins.
“Wonder Woman” is released in cinemas around the world next summer when Gal Gadot returns as the title character in the epic action adventure from director Patty Jenkins. Before she was Wonder Woman, she was Diana, princess of the Amazons, trained to be an unconquerable warrior. Raised on a sheltered island paradise, when an American pilot crashes on their shores and tells of a massive conflict raging in the outside world, Diana leaves her home, convinced she can stop the threat. Fighting alongside man in a war to end all wars, Diana will discover her full powers…and her true destiny.
Joining Gadot in the international cast are Chris Pine, Connie Nielsen, Robin Wright, David Thewlis, Danny Huston, Elena Anaya, Ewen Bremner and Saïd Taghmaoui. Jenkins directs the film from a screenplay by Allan Heinberg and Geoff Johns, story by Zack Snyder & Allan Heinberg, based on characters from DC Entertainment. Wonder Woman was created by William Moulton Marston. The film is produced by Charles Roven, Zack Snyder, Deborah Snyder and Richard Suckle, with Rebecca Roven, Stephen Jones, Wesley Coller and Geoff Johns serving as executive producers.

Check out the film’s Official page at Warner Bros. UK:
http://po.st/Nw93kx
Subscribe to the Official Warner Bros. UK YouTube channel: http://po.st/eLq4hy
For more information on all Warner Bros. UK films:
Warner Bros. Insider: http://po.st/P6c8Br
Warner Bros. Facebook: http://po.st/0EyyKE
Warner Bros. Twitter: http://po.st/mB6VvV
Warner Bros. Instagram: http://po.st/fZRVFG

Kontakt

Wir sind erreichbar! Seid nicht schüchtern, schreibt uns oder schickt uns eine Zeichnung.