The Making of Sol Levante, a 4K and HDR hand-drawn anime short | Netflix

A young warrior and her familiar search for the sacred place said to fulfill wishes. It’s best not to anger the ancient guardians and spirits.

Born from an experimental project between Netflix and Production I.G, Sol Levante is one of the world’s first 4K and HDR native hand-drawn anime shorts. In this video, Director Akira Saito, Animation Technical Director Hisashi Ezura, and others, detail their motivations behind new generation animation-making, as well as provide a close look at the behind-the scenes footage up to the completion of the film.

Animator Andreas Deja: Disney artist on creating Scar for The Lion King(2 of 5)

2 of 5: ArtInsights Gallery interviews Disney lead animator Andreas Deja about his career, working on The Lion King and creating Scar, being inspired by Disney’s 9 old men and by Jeremy Irons as Scar’s voice. For art and more information, go to www.artinsights.com and www.artinsightsmagazine.com.

Interviewer: Leslie Combemale aka Cinema Siren

Andreas Dejas Blog „DEJA VIEW“ findet sich hier:

http://andreasdeja.blogspot.com/

Here We Are: Notes for Living on Planet Earth — Official Trailer | Apple TV+

Film features renowned, award-winning ensemble including Meryl Streep, Chris O’Dowd, Jacob Tremblay and Ruth Negga

From Emmy and BAFTA Award-winning Studio AKA, Apple original short film based on New York Times best-selling book by Oliver Jeffers

From the multi-BAFTA and Emmy Award-winning, Oscar-nominated independent animation studio, Studio AKA, the 36-minute film is written by BAFTA Award-winning Philip Hunt (“Ah Pook is Here,” “Lost and Found”) and Academy Award-winning Luke Matheny (“God of Love,” “Gortimer Gibbon’s Life on Normal Street,” “Ghostwriter”); directed by Hunt, and executive produced by Academy Award-nominated and BAFTA Award-winning Sue Goffe (“A Morning Stroll,” “Varmints,” “Lost and Found,” “Hey Duggee”), Hunt and renowned author Oliver Jeffers (“Here We Are,” “Lost and Found,” “The Day the Crayons Quit”). Alex Somers (“How to Train Your Dragon,” “Captain Fantastic”) is the music composer.

“Here We Are: Notes for Living on Planet Earth” is based on the No. 1 New York Times Best Seller and 2017’s No. 1 TIME Best Book of the Year from beloved artist, illustrator and writer Jeffers.

Take a tour of the planet we call home. Adapted from the best-selling children’s book by Oliver Jeffers and narrated by Meryl Streep, Here We Are: Notes for Living on Planet Earth premieres April 17 on Apple TV+

https://studioaka.co.uk/AboutUs/philiphunt

Apple TV+, Apple’s new original video subscription service and home for the world’s greatest storytellers, launched November 1, 2019 in over 100 countries and regions. Apple TV+ is available on the Apple TV app on iPhone, iPad, Apple TV, iPod touch, Mac, select Samsung smart TVs, Amazon Fire TV and Roku devices, as well as at tv.apple.com, for $4.99 per month with a seven-day free trial.1 The Apple TV app will be available on LG, Sony and VIZIO smart TVs later this year. Visit apple.com/tvpr for more information.

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, Andreas Deja!

Andreas Dejas Blog „DEJA VIEW“ findet sich hier:

http://andreasdeja.blogspot.com/

1 of 5: ArtInsights Gallery interviews Disney lead animator Andreas Deja about his career, working on Roger Rabbit and Hercules and, being inspired about Milt Kahl and Disney’s 9 old men, and speaking to the subtleties of one of his favorite characters Lilo.

Interviewer: Leslie Combemale

Täglich einen Kurzen: „Rising Hope“ von Milen Vitanov

http://talkinganimals.de/the-animals/milen-vitanov.html

Rising Hope won the Special Pulcinella Award “Cartoons & Sport” on the Cartoons on the Bay, in Rapallo, Italy.

Director – Milen Vitanov

Rigging, Rendering, R&D, FX – Dennis Rettkowski

Animation – Milen Vitanov, Lars Krüger, Martin Freitag, Nikolai Neumetzler, Michael Herm

Script – Vera Trajanova, Milen Vitanov

Producer – Milen Vitanov, 

Music – Stefan Maria Schneider, Marian Mentrup

Year – 2012

Köln: gamescom 2020 – Veranstalter konkretisieren überarbeitete Planungen

Deutlicher Ausbau digitaler Formate +++ gamescom findet in jedem Fall online zum gewohnten Termin statt +++ Mitte Mai Bewertung der gamescom-Formate auf dem Kölner Messegelände +++ Rückerstattung für Besucherinnen und Besucher sowie Aussteller bekräftigt

Pressemitteilung!

Die Veranstalter der gamescom haben ihre Planungen für dieses Jahr konkretisiert: Zwar findet das weltweit größte Event rund um Computer- und Videospiele erst in fünf Monaten statt, dennoch wurden angesichts der Corona-Krise bereits jetzt einige der geplanten Maßnahmen bekannt gegeben. Bestehende digitale Formate wie gamescom: Opening Night Live und gamescom now werden deutlich ausgebaut und um zusätzliche Module ergänzt.

Nachdem bereits im Vorjahr weltweit Millionen Fans die gamescom online verfolgten, sollen die Bestmarken 2020 noch einmal übertroffen werden. Gemeinsam kündigten die Koelnmesse und der game – Verband der deutschen Games-Branche an, dass die gamescom damit in jedem Fall mindestens in digitaler Form vom 25. bis 29. August stattfindet. Eine Verschiebung schlossen sie aus. Gleiches gilt auch für die Entwicklerkonferenz devcom (22. bis 24. August), mit der die gamescom-Woche startet.

Mitte Mai soll angesichts der dann erfolgten Entwicklungen der Corona-Pandemie gemeinsam mit den zuständigen staatlichen Stellen eine Bewertung erfolgen, in welcher Form die gamescom auch vor Ort in Köln stattfinden kann. Zu diesem Zeitpunkt ist auch deutlicher, welche Veränderungen es geben muss, um die Gesundheit aller Besucherinnen und Besucher vor Ort vollständig zu gewährleisten. Dies ist mit den größten Ausstellern abgestimmt, so dass derzeit alle gamescom-Planungen auf Hochtouren weiterlaufen.

Die Veranstalter bekräftigen gleichzeitig, dass nicht nur den Besuchern die bereits bezahlten Tickets erstattet, sondern auch den Ausstellern die an die Koelnmesse geleisteten Zahlungen zu 100 Prozent zurückerstattet werden, sollten die gamescom sowie die devcom nach behördlicher Entscheidung nicht vor Ort in Köln stattfinden können. Mehr Informationen zu den digitalen Formaten werden in den kommenden Monaten angekündigt.

„Millionen Fans weltweit freuen sich auf die gamescom 2020. Darum sind wir entschlossen, auch in diesem Jahr Ende August gemeinsam mit der Community Neuigkeiten, Ankündigungen und Weltpremieren zu feiern. Angesichts der Corona-Krise bauen wir jetzt alle digitalen Formate mit Hochdruck weiter aus, damit die gamescom 2020 in jedem Fall zumindest digital stattfinden kann. Mit der globalen Show gamescom: Opening Night Live oder dem Portal gamescom now erreichen wir digital bereits heute Millionen gamescom-Fans auf der ganzen Welt. Ein weiterer Ausbau unserer Digital-Strategie ist jetzt genau der richtige Weg“, sagt game-Geschäftsführer Felix Falk.

„Die gamescom und die Koelnmesse gehören bereits heute zu den digitalen Vorreitern in der internationalen Messelandschaft. Die derzeitige Corona-Krise sehen wir deshalb auch als Chance, noch konsequenter digitale Event-Formate umzusetzen. Die gamescom 2020 ist dafür die perfekte Bühne. Wenn wir Mitte Mai eine Neubewertung der Situation für alle Formate der gamescom auf dem Kölner Messegelände vornehmen, hat die Gesundheit der Besucherinnen und Besucher höchste Priorität. Selbstverständlich laufen alle Vorbereitungen weiter auf Hochtouren, sowohl physisch als auch digital.“, sagt Oliver Frese, Geschäftsführer der Koelnmesse GmbH.

Über die gamescom

Die gamescom ist das weltgrößte Event rund um Computer- und Videospiele und Europas größte Business-Plattform für die Games-Branche. Hier feiern jedes Jahr Hunderttausende Besucherinnen und Besucher aus über hundert Ländern vor Ort in Köln sowie weltweit Millionen Fans über die digitalen Kanäle die neuesten Games. Mit der business area, der entertainment area, der Entwicklerkonferenz devcom, dem gamescom congress oder dem gamescom city festival bildet die gamescom die ganze Vielfalt der Games-Kultur ab. 2020 öffnet die gamescom für alle interessierten Fachbesucher am Dienstag, 25. August 2020, für Privatbesucher am Mittwoch, 26. August 2020. Die gamescom wird gemeinsam von der Koelnmesse und dem game – Verband der deutschen Games-Branche e.V. veranstaltet.

Koelnmesse – Global Competence in Digital Media, Entertainment and Mobility: Die Koelnmesse ist international führend in der Durchführung von Messen in den Branchen Digital Media, Entertainment und Mobility. Messen wie die photokina, DMEXCO, gamescom, gamescom asia, INTERMOT und THE TIRE COLOGNE sind als weltweite Leitmessen etabliert. Die Koelnmesse veranstaltet nicht nur in Köln, sondern rund um die Welt auch in anderen Wachstumsmärkten, z. B. in China, Singapur und Thailand, Messen in diesen Bereichen – mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Inhalten. Diese globalen Aktivitäten bieten den Kunden der Koelnmesse maßgeschneiderte Events in unterschiedlichen Märkten, die ein nachhaltiges und internationales Business garantieren.

Täglich einen Kurzen: FLUT by Malte Stein

http://independent-animation.blogspot.com/

FLUT by Malte Stein from maltestein on Vimeo.

A dirty lake bursts its banks and begins to flood the town. At last there´s a good reason to keep the son at home. But in isolation, nightmarish associations start to mix with reality. And whilst outside the world sinks peacefully under water, a domestic apocalypse rages inside.

Written and directed by Malte Stein

Production, Design, Animation, Compositing, Edit, Sounddesign:
Malte Stein

Music, Foley:
Malte Stein, Mauro Marzo

Soundmixing:
Michal Krajzak

Voices:
Manuela Buske, Darius Kolski, Gitte Hellwig, Malte Stein

Sehsucht (Hamburg, München, Berlin): Audi – Mirrors (Making-Of)

We are a hybrid production studio, merging the arts of filmmaking, animation and visual effects to produce captivating creative content.

https://sehsucht.de/

Audi – Mirrors (Making-Of) from SEHSUCHT on Vimeo.

Magic mirror on the wall, who is the fairest one of all? Well, this time the answer is pretty easy – the 2013 Audi S-Line selection.

The beauty in red is multiplied by countless mirrors, reflected, sliced to pieces that it got impossible to separate live action from cgi. The task was complex, the time was tight. But most definitely a car has never before been seen from so many angles at once within 30 seconds.
To the captivating vibe of a pulsing soundtrack director Ole Peters conducts a ballet of visual awesomeness capturing the fundamental idea of “Sporty in all facets”.

Audi – Mirrors from SEHSUCHT on Vimeo.

Credits:
Client: AUDI AG
Account Director: Silvia Chudalla
Head of Marketing Communications Germany: Silke Miksche
Agency: Thjnk Berlin GmbH
Executive Creative Director: Stefan Schulte, Florian Weber
Creative Director: Matthias Walter, Siyamak Seyedasgari
Copy: Valerie von Meiss, Verena Kessler
Account Management: Nicole Bierwolf
Account Director: Hendrik Heine
Head of Producing: Thomas Nabbefeld
Production: Markenfilm GmbH & Co.KG in Co-Production with Sehsucht GmbH, Hamburg/Germany
Director: Ole Peters
DOP: Ekkehart Pollack
Producer: Nicolas Mirbach, Christiane Mülstegen, Jan Tiller
Art Director: Dominik Wieschermann, Julius Brockelmann
Art Department: Anja von Harsdorf, Axel Brötje, Dominik Wieschermann, Julius Brockelmann, Nils Wesch
Matte Painter: Julius Brockelmann
Productions Designer: Marco Bittner Rosser
3D Lead-Artist and Set Supervisor: Timo von Wittken
2D Lead-Artist: Florian Zachau
3D Artists: Eva-Maria Kuehlmann, Heinrich Löwe, Vincent Thomas, Sebastian Welti, Fabian Schaper, Andres Eguiguren, Christoph Gaudel
Lead Lighting-Td: Tommy Andersson
Cutter: Artur Jagodda, Lenny Seeburg, Christoph Senn
Compositing: Yacoob Essack, Daniel Hummer
Making of: Nils Wesch
Grading: Andreas Teichert
Music: Bluwi / Blunck, Will & Denker GbR
Composer: Sebastian Zenke
Software
Animation: Autodesk Softimage XSI
Compositing: Nuke
Shotmanagement/Online: Autodesk Smoke
Grading: DaVinci Resolve
Cut: Avid Media Composer

Kontakt

Wir sind erreichbar! Seid nicht schüchtern, schreibt uns oder schickt uns eine Zeichnung.

Zur Werkzeugleiste springen