Täglich einen Kurzen: „OWLMOST“ by Meike Mueller [2016, Animationsinstitut|Filmakademie BW]

A small hungry owl cannot wait to have dinner, but there seems to be something that keeps interrupting her from enjoying the delicious treat…

This Film was a second year production at the Filmakademie Baden-Württemberg. It was also the first opportunity to finally lay hands on 3D Animation. We had 3 months to create our own movie and use the technique we preferred most.

CREDITS:
Idea I Script I Direction: Meike Mueller
Producer: Tobias Hollmann, Philipp Monjoie
Music: Sven Osterholz
Sounddesign: Johannes Knott
Animation: Meike Mueller
Rigging & TD: Alexander Dietrich
Modelling & Texturing: Meike Mueller
Compositing: Manuel Rivoir
Paint FX: Dominic Eise, Kim Nquyen

Adventskalender 2022: Erste Christmas Ad 2022: #believeinchristmas

It’s dark and cold outside, but togetherness and love will warm up this Christmas season! #believeinchristmas ❤️🎄🌟 ▷ https://www.erstegroup.com/xmas

Client: Erste Group Bank AG (Vienna)

Creative Agency: Jung von Matt DONAU (Vienna)

Production: Zauberberg Productions (Berlin), Able & Baker (Madrid)

Post Production: Zauberberg Productions (Berlin)

Music: 48k (Berlin)

Sound Design: Kraatz Studios (Berlin)

SOLAR ASH | Coming to Steam December 8th

Set amidst a surreal dreamscape filled with long-abandoned ruins of great civilizations past, you play as Rei, a Voidrunner determined to stop at nothing to save her planet from falling prey to the Ultravoid’s path of eternal hunger. Fight through mobs of grotesque creatures, grind rails with sheer delight, grapple to wild heights, take down enormous bosses, and surf the ashen clouds of shattered, bygone worlds swallowed by the void.

Developed by HEART MACHINE. Published by Annapurna Interactive.

The Utopia in the works of Tove Jansson I The dream of a better world

The Utopia and the dream about a better world in the works of Tove Jansson In Tove Jansson’s works, books as well as illustrations, a fascinating world is created where friendship, caring for others and tolerance are central issues. Gerður Kristný talks to Katrín Jakobsdóttir, literary scholar and Prime Minister of Iceland, Margrét Tryggvadóttir, writer, graphic editor and former MP, Jón Yngvi Jóhannsson, lecturer at the University of Iceland, and the artist Ragnar Kjartansson about the sanctuary of imagination in Jansson’s works. Is this world an unattainable utopia, or is this perhaps the world we already live in, seen from a new perspective?

Rodrick (voiced by Hunter Dillon) from 20th Century Studios’ DIARY OF A WIMPY KID: RODRICK RULES. © 2022 20th Century Studios. All Rights Reserved.
Rodrick (voiced by Hunter Dillon) from 20th Century Studios’ DIARY OF A WIMPY KID: RODRICK RULES. © 2022 20th Century Studios. All Rights Reserved.

DISNEY+ ORIGINAL FILM „GREGS TAGEBUCH 2 – GIBT’S PROBLEME?“ – Der brandneue Animationsfilm feiert am 2. Dezember auf Disney+ Premiere  

Disney+ hat das finale Poster zu „Gregs Tagebuch 2 – Gibt’s Probleme?“ veröffentlicht. Der brandneue Animationsfilm, der auf dem zweiten Teil der beliebten Buchreihe von Jeff Kinney basiert, feiert am 2. Dezember 2022 exklusiv auf Disney+ Premiere.

Watch the official „Epic Party“ clip from Diary of a Wimpy Kid: Rodrick Rules! Streaming on Disney+ December 2, 2022.

The riotous antics of angst-ridden, disaster-prone middle school student Greg Heffley continue in “Diary of a Wimpy Kid: Rodrick Rules,” focusing this time around on his complicated relationship with older brother Rodrick. A spikey-haired high school student, Rodrick is lazy and undisciplined and spends way too much time practicing with his rock band, Löded Diper. While he loves to torment Greg, he ultimately has a deep affection for his younger brother.

In „Gregs Tagebuch 2 – Gibt’s Probleme?“ gehen die wilden Eskapaden des ängstlichen Schülers Greg Heffley, der Katastrophen nur so anzieht, weiter. Dieses Mal steht die komplizierte Beziehung zu seinem älteren Bruder Rodrick im Mittelpunkt. Highschool-Schüler Rodrick trägt eine Stachel-Frisur, ist faul, undiszipliniert und verbringt viel zu viel Zeit mit den Proben seiner Rockband Löded Diper. Obwohl er es liebt, Greg zu quälen, empfindet er letztlich eine tiefe Zuneigung zu seinem jüngeren Bruder. Regie führte Luke Cormican („Teen Titans Go!“), geschrieben und produziert wurde das neue Animationshighlight von Jeff Kinney. „Gregs Tagebuch 2 – Gibt’s Probleme?“ enthält den Originalsong „Can You Smell Us Now“, geschrieben und produziert von Jon Levine, mit einem Text von Jeff Kinney, und gesungen von Jimmy Tatro.

.

 

SIGGRAPH Asia 2022 – Emerging Technologies Trailer

Preview the SIGGRAPH Asia 2022 Emerging Technologies program! This year’s Emerging Technologies Theme is the ‘New Normal’. Making working and experiential prototypes is a crucial step towards novel technological innovations. As such, the Emerging Technologies program plays a vital role within SIGGRAPH and SIGGRAPH Asia in driving the development of research communities and to make a great impact on the public. Join us at the event to discover and learn more!

Dresden, DIAF: „Die seltsame Historia von den Schiltbürgern“ – Filmpremiere der digitalen Fassung

Bild: Animatorin Ina Rarisch bei der Arbeit an den Schiltbürgern. ©DIAF

Der erste abendfüllende Trickfilm der DDR, „Die seltsame Historia von den Schiltbürgern“ feiert am Sonnabend, dem 3. Dezember, seine „digitale Premiere“ im Dresdner Museumskino. Die DEFA-Stiftung hat die Adaption des berühmten Volksbuchs u.a. mit den Mittels des Freistaates Sachsen aufwendig digitalisieren und restaurieren lassen. Fast auf den Tag genau 61 Jahre nach der Filmpremiere erlebt nun die digitale Variante ihre Erstaufführung. Der Sohn des Regisseurs hat sein Kommen angekündigt.

Regisseur Johannes (Jan) Hempel (1917-1998) arbeitete drei Jahre lang mit seinem Team an diesem Mammutwerk. Hunderte Figuren, Szenenbilder und Requisiten mussten sie für den 68-Minüter bauen und animieren. Sie drehten den Film zwei Mal: einmal im gebräuchlichen Bild- und Tonformat (Seitenverhältnis 1:1,37, Mono Ton) und einmal im Breitbildformat „Totalvision“ (amerik. Bezeichnung: Cinemsascope; Seitenverthältnis 1:2,35) und Vier-Kanal-Ton.

Regisseur Johannes (Jan) Hempel, geboren in Bautzen, betrachtete sich als Sorbe. Er war mit „Wolf und Füchsin“ (1950) der Schöpfer des ersten sorbischen Puppentrickfilms und gehörte 1955 zu den Mitbegründern des DEFA-Studios für Trickfilme Dresden. Nahezu zwei Jahrzehnte lang arbeitete er als Austattungsleiter des Staatlichen Ensembles für Sorbische Volkskultur Bautzen (heute Sorbisches National-Ensemble). Nicht zuletzt wegen Hempels sorbischer Herkunft feierte man die Schiltbürger-Premiere am 7. Dezember im Zentraltheater Bautzen, danach gab es im Bautzener „Haus der Sorben“ eine vom dortigen Kreislichtspielbetrieb und der Domowina organisierte „Aussprache mit den Künstlern“.

Regisseur Johannes (Jan) Hempel mit einer Schiltbürger-Animationsfigur. ©DIAF

Regisseur Johannes (Jan) Hempel mit einer Schiltbürger-Animationsfigur. ©DIAF

Nicht lange nach seiner staatlichen Abnahme im Juni 1961 mit Vorschusslorbeeren bedacht, verstummte die Euphorie um den Film nach seiner Erstaufführung recht bald. Er wurde zwar offiziell nie „verboten“, aber die offensichtliche satirische Anspielung auf den drohenden Untergang eines Gemeinwesens in Schutt und Asche durch Schlamperei und Misswirtschaft bot wohl zu viele Parallelen zum eigenen Land; als „Kinderfilm“ jedenfalls war das fertige Werk kaum zu gebrauchen. Der Film wurde nur noch selten gespielt, dem Regisseur Vergeudung volkswirtschaftlicher Ressourcen vorgeworfen. Letztlich 1962 aus dem Dresdner Trickfilmstudio gedrängt, arbeitete Johannes (Jan) Hempel bis zu seinem Ruhestand – nicht erfolglos – als privater Filmhersteller für Wirtschafts- und Industriefilme.

Premiere Die seltsame Historia von den Schiltbürgern (digitale Fassung)

R: Johannes (Jan) Hempel, DDR 1961, ca. 90 Min.

Der erste abendfüllende Puppentrickfilm der DDR feierte seine Kino-Premiere am 7. Dezember 1961 in Bautzen.

Einführung: Dr. Volker Petzold

Datum/Zeit: Sa, 3. Dezember 2022, 19.30 Uhr
Ort: Museumskino der Technischen Sammlungen Dresden, Junghansstraße 1–3, 01277 Dresden
Einlass: eine halbe Stunde vor Spielbeginn
Eintritt: 6 € / 5 € (ermäßigt)

Berlin: Pictoplasma 2023

LIMITED EARLY BIRD TICKETS FOR PICTOPLASMA 2023  ARE NOW HATCHING!

We’ve flipped the switch, pulled the lever, opened the gates, …

… and now our special Pictoplasma Berlin conference & festival Early Birds (limited to the first 100 happy attendees completing the registration process) are hatching rapidly!

Jump over to conference.pictoplasma.com and secure your annual character recharge in Berlin, coming May 3 – 7, feat. 20+ artist talks, daily hands-on workshops, animation screenings, panels, exhibitions, art happenings – and the very best in contemporary character design and art.

Looking forward to seeing you all again in person,

Your Pictoplasma

Kontakt

Wir sind erreichbar! Seid nicht schüchtern, schreibt uns oder schickt uns eine Zeichnung.

Zur Werkzeugleiste springen