Nils Eckhardt von der Illustratoren Organisation zum Thema Urheberrrecht

Der INDAC Blog hatte am 2.Januar einen Beitrag über den neuen Entwurf zum Urheberrecht gepostet. Dankenswerterweise hat Nils Eckhardt von der IO dazu eine Antwort verfasst, der hier nachfolgend zu lesen ist:

Moin liebe Trickfilmer,
in diesem Rahmen möchte ich gerne auf die Stellungnahme der Initiative Urheberrecht (I.U.) zum gleichen Gesetzesentwurf hinweisen, die in genau die andere Richtung geht:

http://www.urheber.info/aktuelles/2015-12-18_urhebervertragsrecht-stellungnahme-der-ini-urheberrecht

Dass die Verwerter hier ihre Felle davonschwimmen sehen und den Teufel an die Wand malen überrascht mich nicht. Der Kuchen wird halt nicht größer, soll aber eben künftig ein wenig mehr zugunsten der Urheber verteilt werden – zurecht, wie ich finde. Was bei der aktuellen Gesetzeslage fehlt, ist eine Möglichkeit für die Kreativen mit ihren Auftraggebern auf Augenhöhe zu verhandeln. Der vorliegende Entwurf enthält genau die richtigen Mittel, um das in Zukunft zu gewährleisten – endlich.

Hoffen wir, dass die Verwerterlobby sich nicht durchsetzen kann und das Gesetzesvorhaben ohne Änderungen den Bundestag passiert.

In diesem Sinne, liebe Grüße an alle und viel Erfolg.
Nils Eckhardt (IO)

Kontakt

Wir sind erreichbar! Seid nicht schüchtern, schreibt uns oder schickt uns eine Zeichnung.