Täglich einen Kurzen: Zing – Regie: Cynthia Collins, Kyra Buschor (2014)

Als Sensenmann ist Mr. Grimm den ganzen Tag damit beschäftigt den Menschen das Leben zu nehmen. Doch eines Tages klingelt es an seiner Tür und ein kleines Mädchen steht vor ihm. Sie sucht ihre Katze, doch was sie nicht weiß, sie ist eigentlich sein nächstes Opfer… Stab Regie: Cynthia Collins, Kyra Buschor Filmmusik: Maryna Aksenov Sounddesign: Namralata Strack Animation: Ferdinand Engländer, Linus Stetter, Julia Reck, Conrad Tambour, Ogi Schneider Producer: Christian Cramer-Clausbruch, Philipp Wolf Sprecher: Anselm Roser, Katharina Dietschmann Produktion: Filmakademie Baden-Württemberg GmbH

Täglich einen Kurzen: Animationsinstitut: Project of the Month (Nov. ’17) – David Bowie Tribute „I’m Comin‘ Home“

I’m Comin‘ Home is an interdisciplinary project dedicated to music legend David Bowie, who passed away in January 2016. The song was written and recorded by Nadine Stardust. In the corresponding music video, students and employees of Animationsinstitut take on the role of David Bowie. Mahmoud Woodmansey developed a face tracking software, which allows you to project David Bowie’s iconic make-up from the Ziggy Stardust era onto people’s faces in real-time. Find an exclusive background story about „I’m Comin‘ Home“ on Animationsinstitut’s website: https://animationsinstitut.de/index.p…

Täglich einen Kurzen: Berthold Bartosch „L’Idee“ (1932)

The Idea (L’Idée) is a 1932 animated film by Bohemian filmmaker Berthold Bartosch (1893–1968), based on the 1920 wordless novel of the same name by Flemish artist Frans Masereel (1889–1972).

 

Täglich einen Kurzen: A Single Life (2014)

In this Oscar-nominated short, a mysterious vinyl record suddenly allows Pia to travel through time.

A Single Life was nominated for the 87th Academy Awards® in 2015 for best animated short film. Unfortunately Disney won our Oscar. Since then A Single Life has been screened at more than 200 festivals and it has been awarded with 40 prizes.

A Single Life is part of the Ultrakort series
Written, directed, animated by: Job, Joris & Marieke
Produced by: Job, Joris & Marieke
Music: Happy Camper featuring Pien Feith
Musicians: Jeroen Kleijn, Ben Mathot, Patrick Votrian, Coen Hamelink
Sounddesign: Job, Joris & Marieke
Mix and mastering song: Martijn Groeneveld – Mailmen
5.1 and stereo mix: Bob Kommer Studios
Funding: Nederlands Film Fonds, Fonds 21, Pathé Cinemas

Sales: SND Films
Distribution: Klik! Distribution Service

jobjorisenmarieke.nl
facebook.com/jobjorisenmarieke
twitter.com/jobjorismarieke
instagram.com/jobjorisenmarieke/
behance.net/jobjorisenmarieke
vimeo.com/jobjorisenmarieke

Täglich einen Kurzen: Tomasz Bagiński „The Cathedral“ (2002)

The Cathedral (Polish: Katedra) is the title of a science fiction short story by Jacek Dukaj, winner of the Janusz A. Zajdel Award in 2000; and of a 2002 short animated movie by Tomasz Bagiński, based on the story. The film was nominated in 2002 for the Academy Award for Animated Short Film for the 75th Academy Awards. The movie won the title of Best Animated Short at Siggraph 2002 in San Antonio as well as several other awards.

Täglich einen Kurzen: Benny Zelkowicz: „Der Erlkönig“

A young boy tries to warn his father of a looming spirit, the ErlKing, who is trying to lure the child away. Sand animation by Benny Zelkowicz, Music by Franz Schubert.

Ostern 2018 in den deutschen Kinos: PETER HASE

“Jedes Kind verliebt sich früher oder später in Peter Hase“, sagte James Corden über seine Rolle und fügte hinzu: „Ich hoffe, dass eine neue Generation diesen Film sehen und dabei die unglaublichen Bücher und Geschichten von Beatrix Potter neu entdecken und sich in die Figuren verlieben wird – so wie ich. Das ist der Grund, warum ich bei diesem Film mit dabei sein wollte.“

Und Christoph Maria Herbst kommentierte sein Casting wie folgt: „Peter ist phantasievoll, frech, schlägt Haken und ist einfach zum Knuddeln. Kurz gesagt: Peter ist wie ich!“

Rechtzeitig zu Ostern hoppelt kein Geringerer als Peter Hase in einem brandneuen, modernen Abenteuer über die Kinoleinwände. Das ebenso gewitzte wie verschmitzte Langohr hat natürlich auch all seine tierischen Freunde mit dabei, die bereits seit Generationen bei Groß und Klein so beliebt sind. Gemeinsam erwecken sie die fantasievolle Welt von Beatrix Potter in der frechen Komödie PETER HASE™ zu neuem Leben. Dabei hat es Peter faustdick hinter seinen langen Löffeln, bleibt dabei aber immer liebenswert.

Während Peter in der englischen Originalversion von James Corden gesprochen wird, leiht ihm in der deutschen Fassung Christoph Maria Herbst seine prägnante Stimme. In der weiblichen Hauptrolle ist Rose Byrne als Bea zu sehen und Domhnall Gleeson spielt Mr. McGregor.

Will Gluck führte Regie, basierend auf einer Geschichte für die Leinwand und einem Drehbuch von Rob Lieber und ihm selbst. Der Film basiert auf den Figuren aus den Geschichten von Peter Hase von Beatrix Potter. Produzenten sind Will Gluck und Zareh Nalbandian. Doug Belgrad, Jodi Hildebrand und Jason Lust fungieren als Executive Producers. PETER HASE™ erscheint im Verleih von Sony Pictures Releasing International und wird von Columbia Pictures und Sony Pictures Animation präsentiert. Der Film ist eine Produktion von 2.0 ENTERTAINMENT und Animal Logic Entertainment und Olive Bridge Entertainment.

PETER HASE™ sowie alle zugehörigen Figuren: ™ & © Frederick Warne & Co Limited.

Deutscher Kinostart: 22. März 2018

www.PeterHaseFilm.de

 

Täglich einen Kurzen: Lee kyu-tae „The Big Boy“ (2012)

Animation, 6min
Written & Directed/ Animation: Lee kyu-tae(http://kokooma.tumblr.com/)
Sound design: Gwon young-hwan
Music: Shin hyun-mo
2012, KOKOOMA
_
2013_Toronto Animation Arts Festival International(TAAFI) “Official Selection”, Canada
2013_Seoul International Cartoon&Animation Festival(SICAF) “SICAF Choice”
2013_Indi-Anifest Animation Festival Competition
2013_Abu dhabi Film Festival Competition, UAE
2014_SBS Ani gallary Screening

Thins to come: Justice League: THE LEAGUE – Clip

JUSTICE LEAGUE – ab 16. November 2017 im Kino!

Angetrieben durch sein wiederhergestelltes Vertrauen in die Menschheit und inspiriert durch Supermans selbstloses Handeln, holt Bruce Wayne die Hilfe seiner neu entdeckten Verbündeten Diana Prince ein um einem noch stärkeren Gegner gegenüberzutreten. Gemeinsam machen sich Batman und Wonder Woman an die Arbeit ein Team von Metamenschen zu (finden und) rekrutieren und sich der neu erwachten Gefahr zu stellen. Aber trotz (der Formierung) dieses bisher nie dagewesenen Bündnisses von Helden – Batman, Wonder Woman, Aquaman, Cyborg und The Flash – könnte es bereits zu spät sein, um den Planeten vor einem Angriff katastrophalen Ausmaßes zu bewahren. Regisseur Zack Snyder präsentiert das Leinwand-Debüt der Justice League mit einer hochkarätigen Besetzung um Ben Affleck, Henry Cavill, Gal Gadot, Jason Momoa, Ezra Miller und Ray Fisher.

Things to come: JUSTICE LEAGUE: FLASH – Clip

JUSTICE LEAGUE – ab 16. November 2017 im Kino!

Angetrieben durch sein wiederhergestelltes Vertrauen in die Menschheit und inspiriert durch Supermans selbstloses Handeln, holt Bruce Wayne die Hilfe seiner neu entdeckten Verbündeten Diana Prince ein um einem noch stärkeren Gegner gegenüberzutreten. Gemeinsam machen sich Batman und Wonder Woman an die Arbeit ein Team von Metamenschen zu (finden und) rekrutieren und sich der neu erwachten Gefahr zu stellen. Aber trotz (der Formierung) dieses bisher nie dagewesenen Bündnisses von Helden – Batman, Wonder Woman, Aquaman, Cyborg und The Flash – könnte es bereits zu spät sein, um den Planeten vor einem Angriff katastrophalen Ausmaßes zu bewahren. Regisseur Zack Snyder präsentiert das Leinwand-Debüt der Justice League mit einer hochkarätigen Besetzung um Ben Affleck, Henry Cavill, Gal Gadot, Jason Momoa, Ezra Miller und Ray Fisher.

Kontakt

Wir sind erreichbar! Seid nicht schüchtern, schreibt uns oder schickt uns eine Zeichnung.