FMX 2019 Effects Trailer – Wonderful World

For the first time in FMX history, we will release four individual trailers that each represent one of the four thematic pillars of FMX – Animation, Effects, Games and Immersive Media! The trailers were created by students of Filmakademie’s Animationsinstitut, taking you into four very different story worlds. We’ll kick off this series with the visual effects trailer Wonderful World (Director: Arne Hain | Producer: Josephine Ross | Technical Director: Denise Hoffmann). The full CG film blurs the lines between dystopia and idyll, reality and virtuality. Watch and see for yourself!

http://fmx.de

Hier jetzt mit Musik, unten die stumme Fassung!

Stumme Fassung:

Stuttgart: HdM-Presseeinladung: VeGA Camp zu Visual Effects, Games und Animationen

Sehr geehrte Damen und Herren,

nächste Woche findet an der Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart das „VeGA Camp“ (https://www.hdm-stuttgart.de/vegacamp/) statt: Vom 27. bis zum 29. November werden Referenten aus aller Vorträge zu Visual Effects, Games und Animationen halten. Workshops und ein Game Jam ergänzen das dreitägige Programm.

Zu Gast ist unter anderem Luis Guggenberg, der als Senior Concept Artist an der Produktion der aktuellen Star Wars Filme beteiligt war (28. November, 10 bis 11 Uhr). Visual Effects Supervisor Michael Wortman geht in seiner Keynote „The VFX of Black Panther“ auf seine Arbeit an dem beliebten Marvel-Film ein (16.15 bis 17.15 Uhr).

Davor, von 15 bis 16 Uhr steht als besonderes Highlight der Vortrag des Künstlers Alex Espigares auf dem Programm. Er hat 2014 den Oscar in der Kategorie „Bester animierter Kurzfilm“ gewonnen konnte.

Zu der Veranstaltung, vor allem zu den Vorträgen, laden wir Sie herzlich ein.

Am ersten Tag des „VeGa-Camps“ gründet die HdM ein neues Institut für visuelle Medien
(https://www.hdm-stuttgart.de/view_news?ident=news20181123095905). Zur  Eröffnung um 11.45 Uhr laden wir Sie ebenfalls herzlich ein.

Über Ihren Besuch würden wir uns freuen.
Mit freundlichen Grüßen

The first jury award of the German Business Film Awards 2018 goes to Mackevision

Stuttgart, November 21, 2018 – Yesterday evening the German Business Film awards were presented at the Kino International in Berlin. The German Federal Ministry of Economic Affairs and Energy recognise the best films from the field of modern industry and services in Germany. The business film awards have the goal of promoting the understanding of economic interrelationships in society. Since 2008 it has been part of the German government’s cultural and creative business initiative. For the first time since 1968, the jury presented a jury award which went to Mackevision Medien Design GmbH. The CGI experts from Stuttgart were recognised for their innovative power and outstanding business performance.

“We are incredibly proud to receive this award and would like to thank the jury of the German Business Film awards for this special recognition”, says the CEO, Armin Pohl. “Mackevision is definitely something of an exotic figure in the film industry. Because we are neither a classic film production company nor are we a typical post-production company as we were when we started almost 25 years ago. In the meantime, we have become the CGI world market leader and solution provider. We stand for technology, creativity and innovation – globally and for a diverse range of industries.” Utilising state-of-the-art digital technologies such as computer-generated imagery (CGI), visual effects (VFX) along with augmented and virtual reality (AR/VR), the company develops creative and emotional image content, transforming data into virtual applications and immersive product experiences.

“The heart of our services is the ability to create ‘digital twins’ of real products such as vehicles, aircraft, consumer goods or machines for visualisation purposes. We primarily utilise the digital twins to generate visual content for our industrial customers’ sales and marketing. In the process, we provide the essential foundation to create fascinating connections between brands and their customers. However, digital twins also optimise product development processes, deliver greater efficiency when operating systems and also simplify the coordination of conflicting goals in complex systems – to name but a few examples. As such, we offer diverse industrial sectors true added value and also serve as an important partner for Industry 4.0”, says Armin Pohl, explaining Mackevision’s success. The digital twin is a virtual representation of a real process, service or product. The process enables companies to visualise almost anything and there are almost no limits: from machines to factories, from cars and their driving characteristics to entire cities – everything can be recorded and digitally recreated by computers. Developers can then modify functions, test new settings or configurations and run complex simulations in a fraction of the cost of conventional approaches.

Every year, Mackevision also leaves a lasting impression on national and international film productions as a world-renowned visual effects producer. Mackevision utilises virtual production technologies such as nCam to create extensive digital environments. The augmented reality solution is based on a game engine. It simultaneously combines computer images with real footage, enabling film and television directors to place virtual objects directly into film scenes in real time. This visual communication helps the entire film crew with the timing and assists the interactions between actors with CG characters and CG environments.

The film production highlights in 2018 included work on the feature film “Jim Button and Luke the Engine Driver” for which Mackevision won the animago AWARD for “Best visual effects”. The “Best Friend” short film for the German animal rights organisation PETA kicked off a new character pipeline. This expands the already successful VFX portfolio consisting of digitally created backdrops (matte paintings), mass scenes (crowd replication) along with challenging water simulations. “Best Friends” was nominated for this year’s Epica Award in the category “Best visual effects” and also for the animago AWARD for “Best visualization”. This year’s highlights were rounded out by the Emmy nomination for Prof. Juri Stanossek, VFX Supervisor at Mackevision. Together with other VFX supervisors, he was nominated for the Emmy in the category “Outstanding Visual Effects” for the Netflix series “Lost in Space”.

STUTTGART: ITFS 2019: Reminder – Call for Entries Einsendeschluss: 01. Dezember 2018

Vom 30. April bis 05. Mai 2019 findet das 26. Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart statt, eines der wichtigsten Ereignisse der Animationsfilmwelt. Ab sofort können Animationsfilme, die nach dem 01. Oktober 2017 fertig gestellt wurden, für die Hauptwettbewerbe des Festival eingereicht werden.

Das ITFS bietet Filmschaffenden, Regisseuren und Produktionsfirmen eine professionelle Plattform, ihre Filme sowohl einem breiten Publikum als auch Fachbesuchern zu zeigen. Trickfilmfans jeden Alters haben die Möglichkeit, sechs Tage lang animierte Kurz- und Langfilme, Serien und Games zu sehen und zu erleben. Auf dem Festival wird eine große Bandbreite des aktuellen Animationsfilmschaffens mit seinen Schnittstellen zu Visual Effects, Architektur, Kunst, Design, Musik und Games präsentiert. Unter dem Motto „Science, Games & Animation“  beschäftigt sich das kommende Trickfilm-Festival mit der Wechselwirkung zwischen Forschung, Wissenschaft und Animation bei der Visualisierung, bei Prozessen und experimentellen Anordnungen.

Für folgende Wettbewerbskategorien können ab sofort Filme eingereicht werden:

  • Internationaler Wettbewerb (Internationaler Kurzfilm-Wettbewerb)
  • Young Animation (Internationaler Studentenfilm-Wettbewerb)
  • Tricks for Kids (Internationaler Wettbewerb für animierte Kurzfilme für Kinder)
  • AniMovie (Internationaler Langfilm-Wettbewerb)

Die Einreichungsfrist endet am 01. Dezember 2018.

Informationen zu weiteren Wettbewerben, die separat ausgeschrieben werden, finden Sie auf unserer Homepage.

Gegründet 1982 hat sich das ITFS zu einer weltweit herausragenden Veranstaltung für Animationsfilm entwickelt. Das ITFS bietet Regisseuren, Produktions- und Verleihfirmen eine Plattform, um ihre Filme und transmedialen Projekte einem interessierten breiten Publikum und zahlreichen Branchenvertretern zu präsentieren. An sechs Tagen und Nächten wird die Region Stuttgart im Frühjahr 2019 wieder zum weltweiten Zentrum des Trickfilms. 2018 kamen über 100.000 Zuschauer nach Stuttgart, um ca. 1.000 Filme auf dem Open Air und in den Stuttgarter Innenstadtkinos zu sehen. Im Zentrum des Festivals stehen der künstlerische Animationsfilm, innovative interaktive und transmediale Arbeiten sowie die Förderung junger Talente. In den unterschiedlichen Wettbewerben werden Preisgelder in Höhe von über 130.000 Euro vergeben. Anlässlich der Europawahl im Mai 2019 präsentiert das ITFS19 den Preisträgerfilm des Wettbewerbs „Trickfilm für Europa“, der mit 60.000 Euro dotiert ist.

RISE FX: REEL – Black Panther

Building mountains, designing the Jabariland mountain city, making and animating digital doubles for some of the film’s main characters and the Jabari gorilla tribe population, creating CG snow falling, swirling, clumping together, re-thinking holograms, artdirecting moving sand…

That’s just a glimpse of what our VFX supervisor Jonathan Weber and his team delivered on 180 shots for Marvel Studios’ mega blockbuster BLACK PANTHER – out now streaming and on DVD and Blu-ray.

More info on our work on Art of VFX artofvfx.com/black-panther-jonathan-weber-vfx-supervisor-rise/

All content of this reel is protected by copyright laws and is owned by RISE FX GmbH or licensed from it′s client Marvel Studios – duplication or redistribution of any kind is strictly prohibited. © Copyright 2018 RISE FX GmbH – all rights reserved.

http://www.risefx.com/

Stuttgart, FMX 2018: Pressemitteilung #7: Jim Knopf | Die Netflix-Produktion The Rain | FMX 2018 App

Ludwigsburg, 27. März 2018. Von der deutschen Fantasy-Produktion Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer und der Netflix-Produktion The Rain über die aktuellsten Software-Tools bis hin zum Produktionsmanagement hinter den Kulissen von VFX- und Animationsprojekten – die FMX 2018 thematisiert die Bereiche Animation, VFX, Games und immersive Medien. Außerdem wird am 6. April die FMX 2018-App veröffentlicht, die ihre Nutzer immer auf dem neuesten Stand bezüglich des FMX-Programms hält und die Erstellung eines individuellen Zeitplans ermöglicht.

Sie können sich über den FMX-Ticketshop für eine Presseakkreditierung anmelden.

Arrow Effects – Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Die Realverfilmung Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer basiert auf Michael Endes gleichnamigem deutschen Kinderbuchklassiker. Die Geschichte um den Waisenjungen Jim Knopf, der auf einer einsamen Insel strandet und mit Lukas dem Lokomotivführer auf große Abenteuerfahrt geht, hat Generationen von Kindern und Jugendlichen seit der Buchveröffentlichung in den 1960ern verzaubert. Regisseur Dennis Gansel hat sich der Herausforderung gestellt und die beliebte Buchvorlage als VFX-starken Langfilm umgesetzt. Auf der FMX 2018 wird er zusammen mit dem Production VFX Supervisor Frank Schlegel sowie José Manuel Weil  Read more

Besondere Empfehlung und Terminhinweis: ITFS 2018: Lecture by Production Supervisor Angela Poschet & Screening von „Isle of Dogs“

Lecture by Angela Poschet http://www.rixfilm.de/
„Making of Isle of Dogs“
Mittwoch, 25.April um 16:00 im Cinema.

ISLE OF DOGS wird in der OV auf dem ITFS im AniMovie Special : am Mittwoch, 25. April um 20:00 im Metropol / Stuttgart laufen !

Das komplette Programm des Internationalen Trickfilmfestivals in Stuttgart findet sich hier: https://www.itfs.de/programm/

Stuttgart: Fmx 2018-Newsletter

Newsletter #7 – March 2018: The Shape of Water, Lighting & Rendering and VR at the Planetarium

40 days till FMX 2018! As we are counting down the days, you can start putting together your „must see“ list for your trip to FMX. Luckily, there are plenty of program highlights to choose from: Oscar-winning The Shape of Water will be in the VFX spotlight as well as Thor: Ragnarok and IT. If you fancy some tech-talk, you definitely shouldn’t miss the Lighting & Rendering track. Moreover, we are excited that the Planetarium will turn into Stuttgart’s VR hot spot again, inviting you to enjoy virtual reality under the dome.

That being said, today (March 15, UTC+1) is your last chance to purchase your early bird ticket. So don’t hesitate and get it now! Read more

Stuttgart, 25. April 2018: SAS Conference beim ITFS/FMX 2018: „Animation and Philosophy“

25. April 2018: Symposium ”ANIMATION AND PHILOSOPHY“

Deadline for Submissions: 12. März 2018

All Infos here:

https://www.itfs.de/wp-content/uploads/2018/01/Call_for_proposals_2018_SAS_ITFS_Symposium.pdf

Das Symposium wird organisiert vom Internationalen Trickfilmfestival Stuttgart und der FMX 2018 in Kollaboration mit der Society of Animation Studies, der School of Art, Design and Media an der Nanyang Technological University Singapore, dem Institut für Medienwissenschaft an der  Eberhard Karls Universität Tübingen, der AG Animation und dem Literaturhaus Stuttgart.

Das Symposium ist hoch interdisziplinär und international angelegt. Es vereint akademische Experten mit Praktikern, um die vielfältigen Aspekte des Themas abzudecken.

“Animation and Philosophy” is an academic symposium, a part of ITFS 2018 and FMX 2018, which collaborates with the Society of Animation Studies (SAS), the School of Art, Design and Media at Nanyang Technological University Singapore, the Institute of Media Studies at Eberhard Karls University Tübingen, the AG Animation, and the Literaturhaus Stuttgart.

Home

Accenture kündigt Übernahme von Mackevision an

(english version below – scroll down!)

Pressemitteilung Mackevision

Stuttgart, 10. Januar 2018 – Accenture hat eine Vereinbarung zur Übernahme von Mackevision geschlossen, einem global führenden Serviceanbieter von Computer Generated Imagery (CGI) mit Sitz in Deutschland. Die Übernahme ergänzt das Portfolio von Accenture Interactive im Bereich digitale Services um modernste Fähigkeiten zur Visualisierung auf der Basis von Datenmodellen realer Produkte, dem sogenannten ‚digitalen Zwilling‘. Accenture Interactive baut damit sein Dienstleistungsangebot rund um die Customer Experience der nächsten Generation sowie um Extended Reality (XR) Anwendungen für die Industrie weiter aus.

Die Übernahme unterliegt den handelsüblichen Abschlussbedingungen. Die finanziellen Einzelheiten der Transaktion wurden nicht bekannt gegeben.

Die Mackevision Services Kreation, Visualisierung und Produktion werden für Produktkonfiguratoren, digitale Kataloge, virtuelle Showrooms, multimediale Kioske sowie Fernseh- und Kinofilme genutzt. Herzstück des Dienstleistungsangebots ist die Fähigkeit, echte ‚digitale Zwillinge‘ von realen Produkten wie Automobilen, Flugzeugen, Konsumgütern oder Maschinen erstellen und veredeln zu können. Auf dieser Basis produziert Mackevision unter Einsatz modernster Digitaltechnik wie Computer Generated Imagery (CGI), Visual Effects (VFX) sowie Augmented und Virtual Reality (AR/VR) kreative und emotionale Bildinhalte und verwandelt so Daten in virtuelle Anwendungen und echte, immersive Produkterfahrungen.

Read more

Stuttgart, ITFS 2018: LAST CALL FOR ENTRIES: ANIMOVIE UND TRICKS FOR KIDS SERIE

english version below!

25. Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart (24. bis 29. April 2018)

LAST CALL FOR ENTRIES: ANIMOVIE UND TRICKS FOR KIDS SERIE

Liebe Filmschaffende, liebe Freunde des Animationsfilms,

wer noch seinen Animationslangfilm oder animierte Serie für Kinder für das nächste Internationale Trickfilmfestival einreichen will – noch ist es nicht zu spät! Wir erinnern an den Anmeldeschluss für die Wettbewerbskategorien AniMovie
(animierte Langfilme) und Tricks for Kids Serie (TV und Web) am 18. Januar 2018. Weitere Informationen zum Reglement und zur Anmeldung finden Sie auf unserer Homepage.

Read more

Creating Worlds: FMX 2018, 24. bis 27. April, Stuttgart

FMX 2018
Conference on Animation, Effects, Games and Immersive Media
24. bis 27. April, Stuttgart

Ludwigsburg, 14. Dezember 2017. Creating Worlds lautet das Thema der FMX 2018 – Conference on Animation, Effects, Games and Immersive Media. Für das Konferenzprogramm lassen sich bereits heute mit Phil Tippett (Tippett Studio) und David Sproxton (Aardman Animations) zwei erstklassige Referenten ankündigen.

Arrow FMX 2018 Thema Creating Worlds

Mit Creating Worlds blickt die FMX 2018 über die produktionsbezogenen und technischen Aspekte der Medien- und Entertainmentbranche hinaus und erweitert sie auf das gesamte Spektrum des kreativen Prozesses, von der ersten zündenden Idee bis hin zur Kreation und Vermarktung einer Intellectual Property (IP).

Ausgehend vom Thema Creating Worlds beschäftigt sich die FMX 2018 in Präsentationen, Workshops, Masterclasses, Screenings und auf Ausstellungsflächen mit allen Aspekten der Animation, VFX, Games und immersiven Medien. Neben künstlerischen Vortragsreihen zu Concept Art, Sound Design und The Art of Animation präsentiert die FMX 2018 neueste Technologien aus den Bereichen Lighting & Rendering, Real-Time sowie bahnbrechende Simulations- und Visualisierungstechniken. Innovative Projekte aus den Bereichen VR, AR und 360° werden Teil des vielfältigen Programms sein, des Weiteren neue Tracks wie Characters & Creatures und World Building, businessbezogene Themenblöcke wie Managing Change sowie gesellschaftskritische Präsentationen zum Thema Social Impact.

Die Erfahrung der Referierenden soll das Publikum dazu inspirieren, neue Welten zu kreieren, Ideen zu entwickeln, Technologien zu erfinden und anzuwenden, Sounds zu formen, visuelle Effekte zu gestalten, Regie zu führen, zu produzieren, designen, animieren und zu coden, und schließlich ein Publikum zu finden und eine Marke zu schaffen.

Arrow Erste Highlights der FMX 2018

Visuelle Effekte und digitale Animationen eröffnen heutzutage nahezu grenzenlose Möglichkeiten. Doch bilden diese Entwicklungen lediglich die Spitze eines Eisbergs, dessen Fundamente einst von zahlreichen Pionieren geschaffen wurden.

Die Idee des FMX Tracks Then & Now – kuratiert vom freien Journalisten Ian Failes – ist es, diese Pioniere der visuellen Effekte und Animationen sowie ihre Arbeit vorzustellen, die immer noch beträchtliche Maßstäbe für die heutige Zeit setzt. Phil Tippett (Tippett Studio) ist einer dieser Pioniere im Bereich der visuellen Effekte. Seine Präsentation spannt den Bogen über vierzig Jahre seiner Arbeit in der VFX-Branche – von der Stop-Motion-Technik in den ersten Star Wars-Filmen über die bahnbrechenden digitalen Effekte in Jurassic Park und Starship Troopers bis hin zu aktuellen Projekten wie sein episches Herzensprojekt MAD GOD.

Trotz aller Digitalisierung ist Stop Motion im Animationsbereich aktueller denn je. Mit Shaun the Sheep haben Aardman Animations nicht nur eine außergewöhnlich charakteristische Knet-Animationswelt kreiert, sondern auch eine umfassende Intellectual Property und damit eine starke und beliebte internationale Marke. Über diesen Prozess referiert David Sproxton, einer der Gründer des britischen Animationsstudios.

Zudem können erste Partner und Studiobeteiligungen bekanntgegeben werden. Einer der ersten Main Partner der FMX 2018 ist das britische Studio Foundry. Für den FMX Marketplace haben sich bereits Golaem, Laubwerk, Mercenaries Engineering, Ranch Computing und RebusFarm angemeldet. Am Recruiting Hub werden die Teams von TRIXTER, The Mill und MPC teilnehmen.

Der Ticketverkauf der FMX 2018 startet am 12. Januar 2018 über die FMX-Webseite.


BREAKING NEWS: Filmakademie Ludwigsburg trennt sich von Jean Michel Blottiere (nx publishing), dem bisherigen Executive Director der FMX

Jeam Michel Blottiere (Bildmitte) zusammen mit Cheryl Boone Isaacs (President, A.M.P.A.S.) und Eric Roth (VES SOCIETY) auf der letzten FMX in Stuttgart

Bereits während der FMX 2017 gab es Gerüchte um eine Trennung der Filmakademie/Animationsinstitut i.e. der Leitung der FMX vom langjährigen Executive Director der FMX, Jean Michel Blottiere.

Nun wurde die Trennung offiziell bekannt gegeben.

In einem Schreiben dankte die Führung des Animationsinstituts und der FMX Jean Michel Blottiere für seine langjährige Mitarbeit.

Ein Nachfolger wurde bislang nicht genannt. Auf Anfrage teilte die Leitung der FMX mit, es wolle dies im Weiteren unkommentiert lassen.

Hier die Pressemeldung der FMX im Wortlaut:

Dear friends of FMX,

FMX 2017 is over and we hope you had an interesting, inspiring time „Beyond the Screen“. We also hope that you all got home safely.

From May 2 to 5, FMX assembled 307 speakers and 4000 attendees, that’s even more than last year’s visitor record. Internationality increased in 2017: people traveled to Stuttgart from 61 countries from as far away as Indonesia. All in all, 40 % of all visitors came from abroad. FMX brought together attendees from the whole range of digital visual arts – spanning from analog drawing to dome projection – to discuss the synergies of their trades/ industries, among them 67,5% professionals and 32,5% students. Together with all of you we once again made FMX a huge success and we look forward to our further collaboration.

We would also like to inform you, that Filmakademie Baden-Württemberg has ended the cooperation with NX Publishing and Jean-Michel Blottière. We would like to thank Jean-Michel for his dedication to FMX and wish him all the best for the future.

Like every year the FMX-Team is already working on the next FMX to ensure the event will take place for the benefit of the international Animation, VFX and Games community and according to the vision of Filmakademie´s Animationsinstitut.

We look forward to seeing you all from April 24 – 27 at FMX 2018.

With kind regards

Andreas Hykade                      Heike Mozèr                                       Joachim Genannt         

FMX- conference chair           FMX- head of projectmanagement      FMX- head of technology

& the FMX-team

Das Resumee der FMX 2017 von der FMX english/deutsch

Deutsche Fassung im unteren Bereich des Blogbeitrags!

What a blast! From May 2 – 5, 2017, FMX 2017, Europe’s most influential conference dedicated to digital visual arts, technology and business, took place for the 22nd time, inviting the international audience and partners to take a look „Beyond the Screen.“ After four exciting days FMX came to a successful close with a special screening of Guardians of the Galaxy Vol. 2. With a total of 4,000 attendees and 307 speakers from 61 countries, including Chile, Indonesia and South Africa, FMX surpassed last year’s visitor record and actually sold out for the very first time in FMX history. All in all, 40 % of the visitors travelled to Stuttgart from abroad. Apart from the usual locations at the Haus der Wirtschaft and Cinema Gloria 2, FMX also hosted a series of VR presentations at the Carl-Zeiss-Planetarium in Stuttgart – a successful first for FMX.

Of course, everyone takes something else home from FMX – we are happy to hear your feedback. You can send it to info@fmx.de or contact us via social media.

Arrow FMX 2017 Highlights

Under the headline „Beyond the Screen,“ FMX focused on how we, as a society, experience content now and in the near future. It was an honour to welcome Cheryl Boone Isaacs, the President of the Academy of Motion Picture Arts and Sciences, who fascinated the FMX audience with her speech on the changes that the film industry is currently facing. Furthermore, FMX hosted its very first series of talks dedicated to Automotive Industries and their use of real-time technologies, spotlighting innovations such as the BlackBird and the Jaguar VR experience. In total, the audience had the possibility to choose between 285 events, reaching from visually stunning blockbusters such as Valerian and the City of a Thousand Planets and Rogue One: A Star Wars Story through the innovative Field Trip to Mars VR group experience to fascinating tech talk like the sand simulations in Oscar-winning short Piper.

The multifaceted conference program was complemented by the Marketplace that offered the opportunity to get a close up look at the latest products and services as well as live motion capture demos. Visitors were also able to attend a variety of different Workshops, Company Suites and Masterclasses. At the Recruiting Hub renowned companies and potential future employees had the chance to get to know each other, whereas at the School Campus, film and media schools from all around the world welcomed aspiring students to learn more about the school’s curricula.

Our highlights video is already giving us major FMX 2017 nostalgia – enjoy the visual impressions of four exciting days dedicated to digital visual art, technologies and business by clicking on the image.

Prof. Andreas Hykade, FMX Conference Chair, feels that with this year’s focus on „Beyond the Screen,“ FMX has released even further creative potential than in previous years:

FMX 2017 did not only illuminate the opportunities that arise when we look „Beyond the Screen“, leaving behind the boundaries and limitations of specific platforms – it built bridges between the different media, allowing the traditional formats like 2D or 3D to be inspired by the opportunities of 4K, AR, VR and MR and vice versa. This way, storytelling, content and form find new, innovative synergies and perspectives of evolution. 

Jean-Michel Blottiere, Executive Director of FMX, also considers this year’s FMX an outstanding success:

With the new – and incredibly successful – series of talks „Automotive Industries Meet Real-Time“, the simultaneous immersion of 250 people in VR experiences at Stuttgart Planetarium, a show which brought to life our wonderful trailer Elemental, a two-hour presentation of the next Luc Besson movie Valerian and the City of a Thousands Planets two months before the official release date, FMX 2017 will stay in my memory as a firework of beautiful and inspiring moments. A huge „Thank you“ to all of you, who, year after year, contribute to make FMX one of the greatest conferences in „my“ world… We look forward to seeing you all again at FMX 2018!

Arrow Further visual impressions of FMX 2017 and professional interviews

You can already watch some inspiring FMX 2017 interviews with industry heavyweights such as John Knoll (Industrial Light & Magic), Guy Williams (Weta Digital) and Ed Hooks. The playlist will keep growing in the next weeks, so keep an eye out for that!

Moreover, you can explore lots of pictures of the exciting things that happened at FMX 2017 in our website gallery.

Arrow Thank you!

Thank you to our speakers, partners and everyone else who supported and inspired us along the way. Major thanks to our Main Partners Animation Media Cluster Region Stuttgart (AMCRS), AMD, Autodesk, Backstage, Epic Games and Mackevision. Moreover, we want to thank our Funding Partners for their continuous support of FMX: The Ministry of Science, Research and the Arts and the Ministry of Economic Affairs, Labour and Housing of the State of Baden-Wuerttemberg, the City of Stuttgart and the MFG Film Funding. Of course, another massive thank you goes out to our visitors and everyone who appreciates FMX. It was a pleasure to take you „Beyond the Screen“.

Save the date for FMX 2018 – April 24 – 27, 2018. We are looking forward to welcoming you there again!

DEUTSCHE FASSUNG:

Ludwigsburg/Stuttgart:  Die 22. Ausgabe der FMX, Europas wichtigste Fachveranstaltung für die Animation, Effekte, VR, Games und Transmedia Communities, ist gestern Abend mit einem Screening des Marvel-Films Guardians of the Galaxy Vol. 2 erfolgreich zu Ende gegangen. Vom 2. bis 5. Mai versammelte die FMX 307 Referenten und 4000 Teilnehmer, und konnte damit den Besucherrekord des vergangenen Jahres noch überbieten. Mit Gästen aus 61 Ländern – aus dem Ausland reisten insgesamt fast 40% aller Besucher an, unter anderem aus China und Indonesien – ist die FMX außerdem internationaler als jemals zuvor. Unter dem Motto „Beyond the Screen“ bot die FMX Studierenden (32,5%) und Professionals (67,5%) aus dem ganzen Spektrum der digitalen, visuellen Künste – vom analogen Zeichner bis zum Experten für Kuppelprojektionen – eine Plattform, um die Synergien ihrer Arbeitsbereiche zu diskutieren. 105 Journalisten waren zu Berichterstattungszwecken bei der FMX vor Ort. Unter den renommierten Referenten, die insgesamt 285 Events gestalteten, befand sich auch Cheryl Boone Isaacs, die Präsidentin der Academy of Motion Picture Arts and Sciences, die Gäste und Besucher gleichermaßen mit ihren Einblicken in den digitalen und sozialen Wandel der Filmindustrie inspirierte.

Prof. Andreas Hykade, FMX Conference Chair, ist überzeugt, dass die diesjährige FMX mit ihrem Fokus auf „Beyond the Screen“ ein noch größeres kreatives Potential freigesetzt hat als in den Vorjahren:

Bei der FMX 2017 ging es nicht nur um die Möglichkeiten, die ein Blick über den Screen hinaus“ entstehen lässt, wenn man sich von den Beschränkungen und Grenzen spezifischer Medienformate verabschiedet – Beyond the Screen“ hat Brücken zwischen den verschiedenen Medienformen geschlagen, sodass sich traditionelle Formate wie 2D und 3D von den Chancen der 4K-, AR-, VR- und MR-Technologien inspirieren lassen konnten, und umgekehrt. Auf diese Art und Weise werden neue Wege für das Storytelling, die Content-Produktion und für Formate, innovative Synergien sowie Entwicklungsperspektiven geschaffen.

Auch für Jean-Michel Blottière, Executive Director der FMX, war die diesjährige FMX ein herausragender Erfolg:

Mit der neuen – und unglaublich erfolgreichen – Präsentationsreihe Automotive Industries Meet Real-Time“; der gleichzeitigen Immersion von 250 Personen in VR-Erfahrungen im Stuttgarter Carl-Zeiss-Planetarium; einer Live-Show, welche den FMX-Trailer Elemental zum Leben erweckte sowie einer zweistündigen Präsentation zu Luc Bessons neuem Film Valerian – die Stadt der tausend Planeten rund zweieinhalb Monate vor Kinostart, wird mir die FMX 2017 als ein Feuerwerk schöner und inspirierender Momente in Erinnerung bleiben. Ich danke euch allen ganz herzlich, die ihr – Jahr für Jahr – die FMX in eine der großartigsten Konferenzen weltweit verwandelt – zumindest in „meiner Welt“. Wir freuen uns darauf, Sie und euch alle bei der FMX 2018 wiederzusehen.

Die FMX bespielte das Haus der Wirtschaft, das Kino Gloria 2 und das Caligari Kino in Ludwigsburg. Außerdem war das Stuttgarter Carl-Zeiss-Planetarium erstmals Veranstaltungsort der FMX, und sorgte auf diese Art und Weise für neue Formen der Immersion. In Ergänzung zu seinen Konferenzvorträgen bot die FMX einmal mehr Networking- und Jobmöglichkeiten auf dem Recruiting Hub, und erlaubte es den Besuchern außerdem, Produkte und Dienstleistungen auf dem Marketplace, in Masterclasses, Company Suites und Workshops live kennenzulernen und auszuprobieren. Der School Campus vervollständigte das breite Angebot als Meeting-Plattform für Schulen, Alumni und Studieninteressierte.

Highlights aus dem FMX 2017 Programm

Arrow Beyond the Screen

Die Veranstaltungsreihe „Automotive Industries Meet Real-time“ war das Herzstück des diesjährigen Themenschwerpunkts „Beyond the Screen.“ Dabei standen vor allem die Synergien zwischen Automobil- und digitaler Entertainment-Industrie im Fokus, beispielsweise mit dem Pionierprojekt BlackBird und der Jaguar VR Experience, die virtuelle Verkaufserfahrungen revolutionieren könnte.

Arrow Animation

Das Handwerk der Animation wurde in seiner ganzen Bandbreite beleuchtet, unter anderem von Indiegröße Theodore Ushev mit Blind Vaysha und Grant Freckelton, der an The LEGO Batman Movie mitwirkte. Neben starken Indie-Beiträgen (Wild & Strange) und Veranstaltungen zum Thema „Quest for Young Talent“ glänzte das Animationsprogramm mit dem „Directors‘ Panel“, das von den prominenten Regisseuren Kelly Asbury (Die Schlümpfe: Das Verlorene Dorf), Claude Barras (Mein Leben als Zucchini), Peter Lord (der Mitbegründer des Aardman Animations Studios) und Hugh Welchman (Loving Vincent) bestritten wurde.

Arrow Effekte

Die Evolution visueller Effekte – Volker Engel, Alumnus der Filmakademie Baden-Württemberg, erläuterte die Entwicklung der Independence Day Filme von 1996 bis 2016 im Caligari-Kino auf dem Campus-Gelände – gehörte ebenso zur FMX wie der aktuelle Stand der Technik. Ganz oben auf der Favoritenliste der FMX-Teilnehmer war das zweistündige Special Valerian und die Stadt der tausend Planeten. Darüber hinaus teilten Künstler ihre Erfahrungswerte zur VFX-Realisierung von Blockbustern wie Guardians of the Galaxy Vol. 2 und Rogue One: A Star Wars Story oder Werbefilmen, TV-Serien und fanbasierten Projekte.

Arrow VR

„Directing & Designing for VR“ hieß eine zentrale Vortragsreihe der FMX. Es wurden, unter anderem, VR-Erlebnisse für Filme (Ghost in the Shell, Passengers), VR-Erweiterungen für Themenparks, die Erschaffung von eigenständigen VR-Filmen (Pearl), aber auch die Field Trip to Mars: World’s First Group VR Experience vorgestellt. Junge, aufstrebende Talente waren die Hauptprotagonisten der Präsentationen zur VR NOW Talentfördermaßnahme.

Arrow Games

Gaming-Experten sprachen über sozialkritische Spiele im „Games for Change Europe“-Track und gingen auf Cinematics und den Einsatz von Mocap für das Blockbuster-Game Gears of War 4 ein.

Arrow Art, Technology und Business

Glanzpunkte der Sound-Design-Reihe waren die Kraftwerk 3D Produktion und David Fluhrs Masterclass zu Disney-Filmen. Talks zu Concept Art und „The Art of Animation“ – unter anderem mit einem Gespräch zwischen Bill Desowitz (IndieWire) und Peter Lord – waren Bestandteil des künstlerischen Schwerpunkts der FMX. Technik stand mit Präsentationen zur Sandsimulation des Oscar-Gewinners Piper im Rampenlicht. Businessorientierte Formate dominierten den Studio Insights Track, der auch CEO-Beiträge von Pam Marsden (Sony Pictures Animation) und Berenice Robinson (Disney Animation) beinhaltete.

Arrow Forschung & Cinematography

Aktuelle Forschungsfragen wurden unter anderem von Vince Baertsoen (The Mill), Steve Caulkin (Cubic Motion), David Morin (David Morin LLC) and Chris Nichols (Chaos Group) in ihrem Digital Humans Workshop diskutiert. Zudem widmeten sich diverse Speaker der Kameraarbeit für Kubo – Der tapfere Samurai sowie Doctor Strange und den virtuellen Produktionsprozessen, die für die Umsetzung von Logan und anderen Publikumslieblingen zum Tragen kamen.

Arrow Forum

Die Main Partner der FMX waren das Animation Media Cluster Region Stuttgart (AMCRS), AMD, Autodesk, Backstage, Epic Games und Mackevision. Mehr als 80 Partner aus 20 Ländern – darunter Bulgarien, die USA, Deutschland und Neuseeland – belebten den Marketplace (28 Firmen), Recruiting Hub (28), School Campus (20) und gestalteten Company Suites (6), Workshops (19) und Masterclasses (3). Auch die VR Stage, VR NOW Demos, VR Demos und die VR Gallery sowie verschiedene andere VR-Showcases, zum Beispiel Epic Games‘ Robo Recall, waren Teil des Forums.

Arrow FMX 2018 Preview

Der FMX Conference Chair Prof. Andreas Hykade schmiedet bereits jetzt Pläne für die FMX 2018 – so möchte er beispielsweise die bereits erwähnte Verbindung zwischen traditionellen und zukünftigen Medienformaten weiter stärken. Die Stuttgarter Bevölkerung sowie internationale Gäste, die derzeit in der baden-württembergischen Landeshauptstadt zu Gast sind, haben die einmalige Chance, den FMX Trailer des nächsten Jahres – der diese Verknüpfung widerspiegelt – bereits ein Jahr im Voraus am heutigen Abend zu sehen: Auf dem Schlossplatz im „Festival Garden“ von 18:30 bis 18:50 Uhr.

Die FMX 2018 findet vom 24. bis 27. April 2018 statt.

Kontakt

Wir sind erreichbar! Seid nicht schüchtern, schreibt uns oder schickt uns eine Zeichnung.