Die INDACHS Kritik zu INSIDE OUT – Alles steht Kopf von Brigita Demirkiran

Disney und Pixar sind für schöne, lustige und dramatische Geschichten bekannt. In diesem Fall haben die Produzenten von „Inside Out“ sich jedoch selbst übertroffen. Eine interessante und lustige Darstellung der menschlichen Gefühle sorgt für den richtigen Unterhaltungsfaktor.
Die Spannung wird durch ständig neue Herausforderungen und Konflikte gehalten, sodass es keinen Moment gibt, in dem sich der Film in die länge zieht.
Traurige Momente werden sehr gefühlsvoll und dramatisch dargestellt, wodurch der Zuschauer hin und her gerissen ist und mit den Charakteren des Films immer mehr mitfiebert und Sympathie entwickelt. Die traurigen Momente werden schnell durch lustige Witze überspielt, sodass der Film trotz der schwierigen Stellen für Kinder gut geeignet ist.
Der Film stellt die wahren Konflikte des Lebens sehr gut dar, sodass er trotz der unrealistischen, aber süßen Darstellung der menschlichen Gefühle, sehr realistisch wirkt. Die wichtige Botschaft wird durch den Film an Kinder und Erwachsene auf eine super Art übermittelt, sodass der Film eine schöne Unterhaltung für die ganze Familie ist.
Brigita Demirkiran

Die Indachs Kritik zu „INSIDE OUT – Alles steht Kopf“ von Florian Fietz

Ein toller Film, hat grossen Spass gemacht!

Die Arbeit von Dr. Paul Ekman wird wahrscheinlich den meisten Animatoren bekannt sein. Dr. Ekman erforscht seit vielen Jahrzehnten, wie Menschen Emotionen durch ihr Gesicht, Körpersprache und Stimme widergeben. Die Mitarbeiter von Pixar haben in den letzten Jahren gezeigt, dass sie meisterhaft Emotionen in der virtuellen Welt reproduzieren können. Doch mit ‚Alles steht Kopf‘ scheint Pixar noch einen Schritt weiter gehen zu wollen. Ein Film mit animierten Figuren, bei denen man nicht nur emotionales Handeln sehen kann, sondern in dem Emotionen sogar die Hauptrolle spielen. Kurz gesagt ein Film mit den Hauptfiguren: Freude, Kummer, Wut, Angst und Ekel. Read more

Wird gerade in NRW neu verfilmt: Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt – CGI aus Belgien

Skeptisch schaut der Indachs drein: Sam Riley (Control; Maleficent) und Alexandra Maria Lara (Der Untergang) sind die Hauptattraktionen beim Pressetermin in Köln – sie spielen die Charaktere Brad Blutbad (Riley) und Sharon Schalldämpfer (Lara). Das Fliewatüüt in seinen zwei Ausführungen war noch nicht zu sehen, immerhin gab es ein Foto!  Read more

App-Programmierer gesucht bei Studio FilmBilder

Studioleiter Thomas Meyer Herrmann schrieb:

Bitte weiter sagen: Wir suchen eine Person, die Animationsfilme in iPAD-Apps umsetzt – full-time im Studio FILM BILDER.

Wer hat Lust? Bitte melden unter: studio@filmbilder.de

Betreff: App-Programmierung

 

https://vimeo.com/filmbilder

INDACHS Kritik zu „Maze Runner – Die Auserwählten in der Brandwüste“ von Tim Hennig

Maze Runner-The Scorch Trials Filmkritik

Nachdem ich den ersten Maze Runner Film gesehen hatte war ich eigentlich schon zu dem Fazit gekommen, das man sich die Verfilmungen sparen kann, wenn man vorher die Bücher gelesen hat. Im ersten Film hatten die Charaktere kaum eine Persönlichkeit, sodass man sich deren Namen kaum merken konnte (bzw. ich die mir aus den Büchern bekannten Namen nur schwer den Schauspielern zuordnen konnte.) Es gab außerdem an ein paar Stellen wirklich lächerlich schlechte Dialoge.
Obwohl man auch im Buch über viele Fragen im Unklaren gelassen wird, stiftet die Handlung der Maze Runner Verfilmung eigentlich nur Verwirrung.
Der erste Maze Runner Film hatte allerdings einige wirklich gute Actionszenen. Leider wirkte die Action im ersten Film aber wenig abwechslungsreich, weil das Labyrinth zwar ein cooles, doch leider ein eher eintöniges Setting war.
In „The Scorch Trials” wurde die Handlung nun so abgeändert, dass die Kinder nicht mehr direkt Teil des Spiels der Organisation WICKED (In den Filmen WICKD) sind. Stattdessen fliehen diese wie zu Beginn des dritten Buches vor WICKED und treffen auf die Widerstandskämpfer des „Red Arms“. Anders als im Buch werden alle anscheinend alle mit dem „Flare-Virus“ infizierten („Cranks“) extrem schnell zu aggressiven Zombies, jedenfalls sind die Infizierten fast ausschließlich als solche im Film zu sehen. Außerdem wurde die Handlung gegenüber der Buchtrilogie so abgeändert, dass die Kinder schon sehr früh im Film und in möglichst vielen weiteren Szenen Schusswaffen bei sich tragen. Im Film gibt es auch dementsprechend viele Action wie Verfolgungsjagden, Explosionen, Schießereien usw.
Ich hatte mit THE SCORCH TRIALS auf jeden Fall eine Menge Spaß. Die Fortsetzung hat für mich zwar dieselben Probleme wie schon der erste MAZE RUNNER Film, denn auch hier wird, von der in der Buchvorlage noch interessanten Handlung, nur wenig erzählt. Allerdings bietet THE SCORCH TRIALS viel mehr von dem, was bei Maze Runner 1 gut funktioniert hat. Es gibt eine Vielzahl guter Actionsequenzen, das Setting ist interessanter und um einiges abwechslungsreicher gestaltet.
Es wird sich wohl kaum jemand Maze Runner 2 ansehen ohne den ersten Film zu kennen, also: Wem der erste Film gefallen hat, der wird auch an THE SCORCH TRIALS Gefallen finden!

INSIDE OUT – Regisseur Pete Docter und Produzent Jonas Rivera im Gespräch mit Johannes Wolters

Interview mit Regisseur Pete Docter und Produzent Jonas Rivera über ihren Film Alles steht Kopf – Inside Out

(c) Interview und Niederschrift Johannes Wolters – alle Rechte vorbehalten!

Read more

INDAC EVENT: ZOOMANIA am 8. Oktober in Hamburg und 9. Oktober in München

Herzliche Einladung:

Stolz darf INDAC jeweils 20 Animationschaffende in Hamburg und München einladen zu

EINER EXKLUSIVEN FOOTAGE-PRÄSENTATION VON zoomania-film-logo

clark spencer

Seid dabei wenn Produzent Clark Spencer erste exklusive Einblicke in Disneys neues Animations-Highlight ZOOMANIA gibt!

 

Read more

INDAC SCREENING: Ridley Scotts Der Marsianer – Rettet Mark Watney – The Martian

In Zusammenarbeit mit Twentieth Century Fox Germany  darf INDAC jeweils 5 Animationschaffende zu den Pressevorführungen des Films THE MARTIAN – RETTET MARK WATNEY von Regisseur Ridley Scott einladen!

martian-560x224

Read more

Deutsche Premiere von Pixars „Alles steht Kopf“/Inside Out im Berliner Zoopalast

Am Mittwoch, dem 16. September wurde im Berliner Zoo-Palast Premiere gefeiert. Einige Indachse durften an der Veranstaltung teilnehmen! Ein großartiger Film.

Und die Indachse standen auf dem roten Teppich:

IMG_3259

 

Fortune Artikel: How Pixar brings its animated movies to life

Das ist ein Ziel von INDAC!! Das wäre toll wenn wir das hier über INDAC anbieten könnten.

Link zum kompletten Artikel: http://fortune.com/2015/09/14/pixar-brings-movies-life/

http://for.tn/1Y5r8M2

Glen Keane – Step into the Page

Glen Keane – Step into the Page from Future Of StoryTelling on Vimeo.

2015 Future of StoryTelling Summit Speaker: Glen Keane
Animator, The Little Mermaid, Tarzan, Beauty and the Beast, and Duet
Apply to attend: fost.org

Over nearly four decades at Disney, Glen Keane animated some the most compelling characters of our time: Ariel from The Little Mermaid, the titular beast in Beauty and the Beast, and Disney’s Tarzan, to name just a few. The son of cartoonist Bil Keane (The Family Circus), Glen learned early on the importance of holding onto your childhood creativity—and how art can powerfully convey emotion. Keane has spent his career embracing new tools, from digital environments to 3D animation to today’s virtual reality, which finally enables him to step into his drawings and wander freely through his imagination. At FoST, he’ll explore how to tap into your own creativity, connecting to emotion and character more directly than ever before.

 

Apple Store in Berlin veranstaltet ein Treffen mit den Filmemachern von INSIDE OUT am 17. September

Einfach kurz anmelden!

Donnerstag, 17. September 2015, 19:30
Apple Store, Kurfürstendamm
10719 Berlin

Der Eintritt ist frei!

Do you ever look at someone and wonder what’s going on inside their head? Disney-Pixar’s original new film Inside Out (Alles steht Kopf) ventures inside the mind to find out. Meet Joy, Anger, Fear, Disgust and Sadness in director Pete Docter and producer Jonas Rivera’s new adventure, and join the filmmakers for an insight into the film. The event will be in English.

Pete-Docter

Meet the Filmmakers: Inside Out (English) 17. September, 19:30 Uhr Weitere Infos und Reservieren

Meet the Filmmakers: Inside Out (English)17. September, 19:30 Uhr Join Academy Award–winning director Pete Docter and Academy Award–nominated producer Jonas Rivera for a discussion about Disney-Pixar’s original new film Inside Out (Alles steht Kopf).

Adresse: Kurfürstendamm 26 10719 Berlin 030 590 090 000

Kontakt

Wir sind erreichbar! Seid nicht schüchtern, schreibt uns oder schickt uns eine Zeichnung.