INDAC SCREENINGS: PIXARS ARLO & SPOT (THE GOOD DINOSAUR)

SCREENINGS IN LEIPZIG, DÜSSELDORF, MÜNCHEN, KÖLN, HAMBURG, BERLIN, FRANKFURT, DRESDEN, STUTTGART

In Zusammenarbeit mit Walt Disney Studios Motion Pictures Germany  darf INDAC jeweils  5 Animationschaffende einladen  zu den Pressevorführungen des Films :

1F1B7A85-EB61-45FB-99FD-9A5A4A4FCB91Pixar Post Concept Art TGD Read more

Herzlichen Glückwunsch an Laura Lehmus!

Laura Lehmus hält stolz ihre Lola für AlieNation - eingerahmt von  Matthias von Lonski und Vera Lalyko

Laura Lehmus hält stolz ihre Lola für AlieNation – eingerahmt von Matthias von Lonski und Vera Lalyko

Freude über den Deutschen Kurzfilmpreis: In Ludwigsburg zeichnete Kulturstaatsministerin Grütters fünf Kurzfilme mit einer Goldenen „Lola“ aus. Nominiert waren 12 Filme in vier Kategorien.

Der Deutsche Kurzfilmpreis ist die wichtigste Auszeichnung für den Kurzfilm in Deutschland. In Ludwigsburg konnten sich fünf Filmteams über diese Auszeichnung freuen.

Prämiert wurden Filme in vier Kategorien: Spielfilm mit einer Länge zwischen 7 und 30 Minuten, Animationsfilm, Experimentalfilm und Dokumentarfilm. In der Kategorie Spielfilm bis 7 Minuten war kein Film nominiert worden. Auch in diesem Jahr wurde ein Sonderpreis für einen Film mit mehr als 30 Minuten Länge vergeben.

In der Kategorie Animation gewann:

AlieNation

Laura Lehmus‘ Animationsfilm „AlieNation“ gewann in der Kategorie Animationsfilm. Ein überaus unterhaltsamer Kurzfilm zum Thema Pubertät, urteilte die Jury.

preis

Hier der Link zu Laura Lehmus Studio und Website Larry Cooper

Und hier ein Ausschnitt aus dem Film:

International Animation Day – 28th October

What is International Animation Day (IAD)?

October 28th is proclaimed International Animation Day, commemorating the first public performance of Emile Reynaud’s Theatre Optique at the Grevin Museum in Paris in 1892.

Beyond the many national ASIFA Chapters which celebrate International Animation Day, ASIFA invites other cultural institutions to join in by screening animated films, organizing workshops, exhibiting artwork and stills, providing technical demonstrations, and organizing other events helping to promote the art of animation. Such a celebration is an outstanding opportunity of putting the animated film in the limelight, making this art more accessible to the public.

Charles-Émile Reynaud was a French science teacher, responsible for the first projected animated cartoon films. Reynaud created the Praxinoscope in 1877 and the Théâtre Optique in December 1888, and on 28 October 1892 he projected the first animated film in public, Pauvre Pierrot, at the Musée Grévin in Paris. This film is also notable as the first known instance of film perforations being used.
Reynaud died in a hospice on the banks of the Seine where he had been cared for since 29 March 1917. His late years were tragic from 1910 when, crushed by the new Cinematograph, dejected and penniless, he threw the greater part of his irreplaceable work and unique equipment into the Seine as the public had deserted his „Théatre Optique“ shows which had been a celebrated attraction at the Musée Grevin between 1892 and 1900.

‚The Walk‘ visual effects supervisor Kevin Baillie – Variety Artisans

Robert Zemeckis’s film “The Walk” takes audiences back some 40 years, when New York was gritty and the World Trade Center was new. Visual effects supervisor Kevin Baillie joined Variety’s David Cohen to reveal how his team made star Joseph Gordon­Levitt look like an expert wirewalker and how they brought to live one of the film’s major characters: The Twin Towers themselves.

Felix Gönnert präsentiert Teaser für neuen Kurzfilm: LOUP

Auf der Webseite von Felix Gönnert namens Animaflix, hat er gestern seinen neuen Trailer für seinen Kurzfilm Loup gepostet! Ein Grund die Website einmal anzuwählen und sich auch über die schön dargelegten Hintergründe zum Film zu informieren!

Hier der Link zur Webseite von Felix Gönnert mit vielen Infos, Storyboards und mehr zu seinem neuen Kurzfilm!

Natural Attraction erhält den „Best Student Project Award“ bei der SIGGRAPH Asia 2015

Ludwigsburg, 27. Oktober 2015. Marc Zimmermanns Diplomfilm Natural Attraction (2015) wird auf der SIGGRAPH Asia mit dem „Best Student Project Award“ ausgezeichnet. Damit erhält der Alumnus des Animationsinstituts der Filmakademie Baden-Württemberg einen der bedeutendsten Awards für Studentenfilme im Bereich Animation und Visual Effects. Die SIGGRAPH Asia ist die asiatische Ausgabe der international wichtigsten Konferenz im Bereich Computer Graphics und findet in diesem Jahr vom 2. bis 5. November in Kobe, Japan, statt. Die Preisträger wurden nun bereits im Vorfeld der Konferenz bekanntgegeben.

Natural Attraction führt dem Zuschauer in epischen 3D-Bildern und grandiosen Klängen (abgemischt wurde im neuen Dolby Atmos Tonstandard) ein Naturschauspiel vor Augen, bei dem sich durch die Interaktion zwischen Himmel und Erde ein trockener Boden in eine fruchtbare Landschaft verwandelt.  Marc Zimmermann, der bei seinem Diplomprojekt sowohl Regie führte, als auch die Visual Effects und Teile der Filmmusik verantwortete, zeigt sich geehrt angesichts dieser besonderen Auszeichnung und sieht sich in seiner künstlerischen Arbeit bestätigt:

„Meine Leidenschaft ist es, Emotionen mittels digitaler Landschaften und Umgebungen zu visualisieren und auf den Zuschauer zu übertragen. Auch bei Natural Attraction habe ich diesen Ansatz verfolgt und freue mich daher besonders über diese Bestätigung.“

Im Frühjahr schloss Marc Zimmermann sein Studium im Schwerpunkt Animation erfolgreich mit dem Diplom ab und arbeitet zurzeit an Visuellen Effekten für verschiedene nationale und internationale Werbe und Imagefilmproduktionen. Obwohl der ambitionierte Effect Artist beruflich gut eingespannt ist, versucht er außerdem, so oft wie möglich an seiner eigenen digitalen Kunst zu arbeiten – und demnächst hoffentlich auch wieder an einem eigenen Kurzfilm.

Neben der hohen Auszeichnung für Marc Zimmermann freut sich das Animationsinstitut auch darüber, dass vier weitere Studentenfilme für die SIGGRAPH Asia ausgewählt wurden: Chocolate Darwin (Patxi Aguirre), Electrofly (Natalia Freitas), Jazz Orgie (Irina Rubina) und Some Thing (Elena Walf). Wie auch Natural Attraction laufen diese Animationskurzfilme – bis auf Jazz Orgie allesamt Abschlussprojekte – im Rahmen des Computer Animation Festivals, das Teil der SIGGRAPH-Konferenz ist. Dabei werden die Filme des Instituts als Teil des zweistündigen Programms Electronic Theater gezeigt, das einen Überblick über die besten Animations- und Visual Effects Projekte des letzten Jahres verspricht.

Als i-Tüpfelchen einer in diesem Jahr äußerst gelungenen Festivalpräsenz zeigt das Animationsinstitut auf dem Computer Animation Festival außerdem sein Kurzfilmprogramm Best of Animation, mit einigen herausragenden Animationsfilmen der Institutsgeschichte. Das Programm ist Teil des Jubiläumsjahres der Filmakademie Baden-Württemberg, die 2016 ihr 25. jähriges Bestehen feiert.

Hamburg: PHILIPP UND KEUNTJE GMBH sucht Maya-Artists für Festeinstellung!

Philipp und Keuntje in Hamburg suchen:

Wir suchen ab sofort einen CGI Artist (m/w), der/die bei der Realisierung unserer Ideen seinen hohen Qualitätsanspruch zusammen mit seiner Leidenschaft für kreative Arbeit einbringt.

Als unser Wunsch-CGI Artist (m/w) hast du ein abgeschlossenes Studium im Bereich 3D-Grafik und/oder Postproduktion. Zudem besitzt du fundierte Kenntnisse in Autodesk-Maya und bringst idealerweise eine hohe Affinität für den Automotive-Bereich mit. Erfahrungen mit gängigen Compositingtools sind erwünscht.

Read more

Cornelius Dämmrichs neuestes Projekt

Cornelius Dämmrich is a freelance digital artists experienced in using Cinema 4D, Vray, Photoshop and After Effects, Zbrush from Pixelogic, Unfold 3D, Illustrator and Premiere Pro.  Here is his new project:

This is a concept I created with Dr. Masahiro Ono from the NASA Jet Propulsion Laboratory for this years (2015) NIAC Symposium, in cooperation with the Museum of Science Fiction ( http://www.museumofsciencefiction.org/jpl-hitchhiker/ ). It’s a spacecraft that can fire a 1000km (around 620 miles) long tether with a warhead into a comet (a Kuiper Belt Object) and use it’s kinetic energy to travel into deep space.

Mission details:
http://www.nasa.gov/…/comet-hitchhiker-harvesting-kinetic…/…
I spent much time building both hitchhiker and comet and I learned alot about spacecrafts and how they are designed. My goal was to create something between the highly complex prototype-like designs that these incredible smart people at the JPL are building and my own taste of science fiction. I tried somehow to extend the NASA look that I’m used to, into a future driven by 3d printed objects and tools.

jpl-nasa-comet-hitchhiker_4-3_comp-16percent

On the 3D side:
It needed time getting used to the fact that there is not much surface that would bounce light around for me, like it would on earth – Global Illumination was more a task than a helper. The design of the spacecraft is mostly built with subdivision surface modelling in Cinema 4D and rendered with Vray. The comet was hand sculpted in zBrush and has 9 million polygons.

Die Website von Cornelius Dämmrich findet sich hier!

Links zur Live Übertragung der Weltpremiere von „Spectre“ am 26. Oktober

 

http://edge1.streamingtank.tv/mission/5602a0c2186d6b563cfa5bfa/

Ehe am 28. Oktober in Berlin die glamouröse Deutschlandpremiere von SPECTRE in Anwesenheit von Daniel Craig, Christoph Waltz, Naomie Harris und Produzentin Barbara Broccoli gefeiert wird, findet am Abend des 26. Oktober die Weltpremiere in London statt, zu der auch Ihre Königlichen Hoheiten, der Herzog und die Herzogin von Cambridge und Prinz Harry erwartet werden.

Die Weltpremiere wird außerdem in Anwesenheit der Hauptdarsteller des Films, Daniel Craig, Christoph Waltz, Léa Seydoux, Ben Whishaw, Naomie Harris, David Bautista, Monica Bellucci und Ralph Fiennes, stattfinden. Die Schauspieler werden zusammen mit Regisseur Sam Mendes und den Produzenten Michael G. Wilson und Barbara Broccoli über den roten Teppich gehen.

Auch deutsche Bond-Fans können live mit dabei sein und die Weltpremiere via Internet verfolgen.

 Der Live Stream startet um 18.00 Uhr deutscher Zeit und endet gegen 20.20 Uhr.
Nach einer 5 Min langen Pause wird der Stream 24 Stunden lang wiederholt und beginnt von vorn.
Eine On-Demand Nutzung ist nicht möglich.

Auch MSN greift in Deutschland den Live Stream auf wie folgt:
http://www.msn.com/de-de/unterhaltung/kino/spectre-die-weltpremiere-des-neuen-james-bond/ar-BBmk00t

Read more

Köln, 2. – 4. November 2015: Clash of Realities – Film & Games Summit

For the sixth time and unique in Europe, this artistic-scientific research conference offers the opportunity for an interdisciplinary exchange which will generate synergies and provide an array of intellectual impulses.

Experts from the humanities, science and research, economics and politics will discuss current questions concerning the artistic design, technological development and social perception of digital games. Scholars, social scientists, game developers, specialists in education and media, up-and-coming creative talents, students and all those interested in and excited by digital games are invited.

This English language conference will be marked by several summits (November 3, 2015) featuring specialized lectures, project presentations, panel discussions and workshops. Read more

Simon Leykamms Eindrücke vom Zoomania Event

Ich habe von dem Event erst in letzter Minute erfahren , und hatte das Glueck , das Johannes noch einen Platz auf der Gästeliste frei hatte . Es war ein sehr schoenes Branchen-Frühstück organisiert von Disney – wobei vorwiegend natürlich viele Pressevertreter anwesend waren – aber dank der INDAC auch ein paar Animationsschaffende aus der Region die Möglichkeit hatten , einen ersten Blick auf die Fantastische Welt von Zoomania ( ich glaube auf deutsch wird der Film Zootopia heissen ) zu werfen .10492Mir selbst gefällt das Characterdesign sehr gut und , obwohl ich es eigentlich leid bin , in AnimationsFilmen immer mit sprechenden Tieren konfrontiert zu werden , gefällt es mir in diesem Fall ausserordentlich gut , schliesslich ist es endlich einmal ein Animationsfilm , der gänzlich ohne menschliche Figuren auskommt .

Neben ein paar ersten finalen Bildsequenzen , gab es auch unfertiges Material bereits vorab zu sehen und es wurde sehr detailliert auf die Charakteristik der Hauptdarsteller eingegangen und die verschiedenen Stereotypen, sowie die Psychologie der Figuren.

Beeindruckend , finde ich als Animationsschaffender vor allem die enorme Dichte an Hintergrund-Charaktären ( Background-Characters , sowie das Crowd-Verhalten ) : Die Vielzahl an Unterschiedlich proportionierten Figuren – auf eine wunderbare Art und Weise

sehr schön !:)

gruss
sim.OnCRSrrguUsAASUl2

IFS Köln: Tag der offenen Tür am Samstag, den 24.10. 2015

Hallo Johannes,

ich würde mich freuen, wenn du auf der INDAC-Seite ein bisschen Werbung
für unseren Tag der offenen Tür am kommenden Samstag, 24.10.2015 machen
könntest.

Die beiden VFX-Studiengänge werden gemeinsam einen kleinen
Stop-Motion-Workshop um 12-13 und 16-17 Uhr veranstalten. Außerdem
werden wir natürlich gerne Rede und Antwort über unsere Arbeit stehen.
Interessierte können sich sowohl über die Eindrücke des Studienstarts
bei unseren Zweitsemestern informieren, als auch Einblicke in die
Abschlussarbeiten der siebt-Semester-Studierenden erhalten.

Mehr vom Tag der offenen Tür auf Facebook:
https://www.facebook.com/events/938334876270181/

Das aktuelle Programm kann man sich auf der Homepage der ifs anschauen:
http://www.filmschule.de/Documents/ProgrammTdoT%202015%20Mail.pdf

Besten Gruß und vielleicht bis Samstag
Matthias


Matthias Backmann
Student Digital Film Arts
Visual Arts

ifs internationale filmschule köln gmbh

https://www.linkedin.com/pub/matthias-backmann/95/734/246
http://youtu.be/aDmf_1sUiqo

Matthias Backmann
Studierende/r an der ifs internationale filmschule köln gmbh
________________________________
ifs internationale filmschule köln gmbh, Schanzenstr. 28, 51063 Köln, Germany,
T , F +49 221-92018899, info@filmschule.de,
Geschäftsführung: Simone Stewens, Martin Schneider, Amtsgericht Köln HRB 32573, Sitz Köln, www.filmschule.de

Die ifs internationale filmschule köln ist eine Initiative der Landesregierung Nordrhein-Westfalen und der Film- und Medienstiftung Nordrhein-Westfalen. Sie ist als gemeinnützige GmbH gegründet worden. Gesellschafter ist die Film- und Medienstiftung NRW.

DOK Leipzig 26. Oktober – 1. November 2015 – 58. Internationales Leipziger Festival für Dokumentar– und Animationsfilm

Das Internationale Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm ist das größte deutsche und eines der führenden internationalen Festivals für künstlerischen Dokumentar- und Animationsfilm wie für interaktives Storytelling.

Hier der Link zur Website

1955 gegründet, ist es das älteste Dokumentarfilmfestival der Welt. Doch von seiner ersten Ausgabe an waren Animationsfilme Teil des Programms, das sich heute bis in crossmediale Kunst erstreckt. Dies macht Leipzig einzigartig in der internationalen Festivallandschaft, ebenso wie sein striktes Augenmerk auf künstlerische Qualität. Der künstlerische Ansatz ist essentiell für die Auswahl von vielschichtigen Arbeiten, die die Realität in ihrer Komplexität und mit radikaler Subjektivität reflektieren.

Zum Programm gehören internationale Wettbewerbe für lange und kurze Dokumentar- und Animationsfilme ebenso wie für animierte Dokumentarfilme, für deutsche Dokumentarfilme und der Next Masters Wettbewerb. Darüber hinaus gibt es zahlreiche begleitende Programme wie den regionalen Fokus, eine reiche historische Retrospektive, die Hommage an einen Meister und vieles mehr.

Kontakt

Wir sind erreichbar! Seid nicht schüchtern, schreibt uns oder schickt uns eine Zeichnung.