Die Hochschule Main schreibt Professur für 3D-Animation aus! Bewerbungsfrist 16. Dezember…

Fachbereich Gestaltung | Bewerbungsfrist 16. Dezember 2018

An der Hochschule Mainz ist im Fachbereich Gestaltung, Fachrichtung Medien Design, BA/MA „Zeitbasierte Medien“ folgende Stelle zu besetzen:

Professur für das Fachgebiet
3D Computeranimation mit dem Schwerpunkt Character-TD/Animation
Besoldungsgruppe W 2 (LBesG)
Die Stelle ist befristet auf fünf Jahre (bis max. Ende 2023).

Die Bewerberin / der Bewerber soll das Fachgebiet Computeranimation mit dem besonderen Schwerpunkt Characteranimationv/ Character-TD in aktuellen Bachelor- und Masterstudiengängen „Zeitbasierte Medien“ in Lehre und praxisnaher Forschung bzw. künstlerischen Entwicklungsvorhaben vertreten.

Lehrerfahrung und eine einschlägige Berufserfahrung im Bereich Computeranimation von mindestens 5 Jahren außerhalb der Hochschule als Character-TD /-Animator bei Gestaltung und Umsetzung animierter Film- und PC Spiel-Projekte sind Voraussetzung. Die Bewerberin / der Bewerber sollte über umfangreiche künstlerisch-gestalterische und technische Erfahrung im Bereich, Character-Design sowie Character-Modelling, -Rigging und -Animation in Softwarepaketen wie Cinema-4D, Blender, Maya verfügen. Erwartet wird Erfahrung in Entwicklung von Projekt-Pipelines. Skripting- Kenntnisse, bzw. Programmkenntnisse (z.B. Python) sind von Vorteil.

Hier gehts zur Webseite:

AQUAMAN – Special Clip Deutsch HD German (2018)

In „Aquaman“ mit Jason Momoa in der Titelrolle geht es um die Vorgeschichte des halb menschlichen Atlanters Arthur Curry, der sich seinem Schicksal stellen muss, um herauszufinden, wer er wirklich ist: Verdient er es überhaupt, die ihm von Geburt an zustehende Königswürde anzunehmen?

Kit Harington – Casting Tape

Bereits vor seiner Sprechrolle als Drachenjäger Eret waren Schauspieler Kit Harington und Ohnezahn DIE besten Freunde – spätestens seit der Drache dem Schauspieler 2010 bei seinem wichtigsten Casting für die Rolle des „Jon Schnee“ tatkräftig unter die Arme griff. Viel Spaß mit diesen bisher nie gezeigten Aufnahmen!’Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt‘ – ab 7. Februar im Kino!Willkommen auf dem offiziellen Kanal von Universal Pictures Germany. Hier findet ihr nicht nur alle Trailer zu unseren neuesten Universal Pictures Filmen, sondern auch exklusive Interviews, extra Clips und wir nehmen euch mit hinter die Kulissen der Filmsets mit unseren „Making Of“s.Abonniert jetzt den Kanal und verpasst keinen neuen Trailer mehr – seid mit dabei im Kinoerlebnis!

From DreamWorks Animation comes a surprising tale about growing up, finding the courage to face the unknown…and how nothing can ever train you to let go. What began as an unlikely friendship between an adolescent Viking and a fearsome Night Fury dragon has become an epic adventure spanning their lives. Welcome to the most astonishing chapter of one of the most beloved animated franchises in film history: How to Train Your Dragon: The Hidden World. Now chief and ruler of Berk alongside Astrid, Hiccup has created a gloriously chaotic dragon utopia. When the sudden appearance of female Light Fury coincides with the darkest threat their village has ever faced, Hiccup and Toothless must leave the only home they’ve known and journey to a hidden world thought only to exist in myth. As their true destines are revealed, dragon and rider will fight together—to the very ends of the Earth—to protect everything they’ve grown to treasure. For How to Train Your Dragon: The Hidden World, series director Dean DeBlois returns alongside the all-star cast. The film is produced by Brad Lewis (Ratatouille, ANTZ) and Bonnie Arnold (Toy Story, How to Train Your Dragon, How to Train Your Dragon 2).

PXO Frankfurt is hiring!!

Pixomondo is an international visual effects company with a global network of studios in Los Angeles, Toronto, Stuttgart, Beijing, Frankfurt and Shanghai. We are driven by a passion for creativity and quality. For us, the real magic begins when extraordinary talent is given the freedom to explore the challenge of the new with a keen focus on extraordinary efficiency. With considerable, established international experience and a talented staff of artists from around the world, Pixomondo has positioned itself at the forefront of the changing world of visual effects with an efficient and collaborative workflow across datelines and time zones that has given rise to a 24/7 production cycle. Founded in 2001 by CEO and Executive Producer Thilo Kuther, Pixomondo offers 24/7 visual effects production and supervision, CG character creation, 3D animation and pre-visualization for the feature film, television and commercial industries.

Company details

http://www.pixomondo.com

Headquarters

Los Angeles, CA

Year founded

2001

Neuer internationaler Studiengang „Expanded Realities“ startet im Sommersemester 2019 an der Hochschule Darmstadt –

Virtual, augmented and mixed reality offer exciting new ways of creating and experiencing content. They will play a major role in the future of culture and entertainment, education and training, industry and science. Starting in Summer Semester 2019, the international Bachelor of Arts „Expanded Realities“ at Darmstadt University of Applied Sciences offers an innovative, interdisciplinary and praxis-oriented curriculum which integrates relevant artistic, technological, cultural and methodological dimensions of immersive media productions. The Expanded Realities Programme is taught in English language by a team of experienced lecturers with industry background. The Faculty ’s resources include state of the art software and hardware, a motion capturing studio, a game and virtual reality lab , fully equipped film and sound studios and a usability lab. During seven semesters the project based programme qualifies students for careers in the growing field of design, development, producing and marketing of virtual, augmented and mixed reality applications, such as VR/AR designer, VR/AR developer, VR/AR producer.

Im Film ‚Iron Man 3‘ wandert Robert Downey Jr. im Dialog mit seinem Computer durch die virtuelle Rekonstruktion eines Tatorts in seinem Wohnzimmer. Was 2013 noch Science Fiction schien, wird gerade mit erstaunlicher Geschwindigkeit Wirklichkeit. ‚Wir befinden uns in einem fundamentalen Umbruch‘, erklärt Prof. Dr. Frank Gabler, Leiter des neu gegründeten Studiengangs ‚Expanded Realities‘ an der Hochschule Darmstadt. „Durch die Innovationen in VR und Mixed Realities sind viele Schlüsseltechnologien aus den Laboren in unseren Alltag gelangt.“
Für viele Nutzer öffnet das neue Medienerlebnis einen Blick in bisher unbekannte oder schwer zugängliche Welten. Gabler, der seine akademische Laufbahn als Kernphysiker am CERN Institut in Genf begonnen hat, vergleicht die Situation mit den Anfängen des
Internets vor 20 Jahren. ‚Es geht um viel mehr als immersive Displays. Die neuen Geräte rekonstruieren und erweitern den realen Raum des Nutzers, erkennen gesprochene Sätze, Handbewegungen, sogar Blicke.‘ Die Rede ist von Geräten wie Microsoft’s HoloLens oder der im August erschienenen Magic Leap One. ‚Der Fokus auf Virtuelle Realität greift zu kurz. Die eigentliche Revolution besteht darin, dass die detaillierte Kenntnis des Nutzers und seiner Umgebung genutzt werden kann, um ihm maßgeschneiderte Inhalte zu liefern. Inhalte, die sich nahtlos in seine Realität einfügen.‘


Ab Sommer-Semester 2019 können sich Studenten im 7-semestrigen Bachelor Studiengang ‚Expanded Realities‘ auf die Gestaltung dieser neuen Mediengeneration vorbereiten. ‚Die Anforderungen an unsere Absolventen sind außergewöhnlich‘, erläutert Professor Gabler die Gliederung des Studiums in die drei Teilbereiche Wissenschaft, Gestaltung und Technologie. ‚Wer dieses Medium mitgestalten will, muss die systematische Arbeitsweise eines Wissenschaftlers mit der künstlerischen Kompetenz eines Interaktions- und Game Designers verbinden. Und das in einem Umfeld, in dem es bisher nur die technische Kompetenz von Spezialisten erlaubt, Innovationen von internationaler Relevanz zu entwickeln.‘
Gabler sieht den Mediencampus an der Hochschule Darmstadt in einer einzigartigen Position, diesen Anforderungen gerecht zu werden. ‚Die h_da ist traditionell design- und technikorientiert. Wir haben durch unsere Geschichte einen anderen Ansatz als die klassischen Kunst- oder Filmhochschulen, der nun richtig zum Tragen kommt. Statt uns an Bestehendem zu orientieren, denken wir viel mehr über unausgeschöpfte Potentiale nach, ohne Berührungsängste mit technischen Disziplinen. Unsere Studenten haben Zugang zu über 30 Laboren, vom Motion Capture Lab über Game-Labs bis zu professionellen Sound- und Film-Studios.‘
Der Mediencampus der Hochschule Darmstadt biete ideale Voraussetzungen für interdisziplinäres Arbeiten. ‚Sie finden hier die gebündelte Expertise aus Studiengängen für Interactive Media Design, Animation & Games, Sound & Music Production, Motion Pictures, Onlinejournalismus & Onlinekommunikation und Informationswissenschaften.‘ Englisch als Unterrichtssprache in einigen Studiengängen ziehe darüber hinaus viele internationale Studenten an. Unser Prinzip des ‚project based learning‘ führt die Studenten mit Lehrenden aus ganz unterschiedlichen Wissensgebieten zusammen und ermöglicht es ihnen, komplexe Projekte in heterogenen Kleingruppen praxisnah zu entwickeln. Unsere Studenten können so tragfähige, oft
internationale Netzwerke für’s Leben aufbauen. Gute Kontakte des Fachbereichs Medien in die Film- und Gamesbranche, sowie zu Industrie und Wirtschaft erhöhen die Berufschancen der Absolventen.
Der Studiengang bereitet Absolventen auf eine abwechslungsreiche, zukunftsorientierte Tätigkeit vor, mit Einsatzmöglichkeiten in Unterhaltungsindustrie, Museen, Medizin, Architektur oder produzierender Industrie. Gute Chancen sieht Prof. Gabler auch für Absolventen, die branchenübergreifende Anwendungen entwerfen wollen, etwa virtuelle Arbeitsräume für Bildung und Training.

Ob Games oder Medizin, Schule, Industrie oder Wissenschaft: Virtual Reality und die Erweiterte Realitäten (z.B. Augmented- oder Mixed-Reality) insgesamt stehen vor dem Durchbruch in fast jeden Lebens- und Arbeits-bereich. Bald werden sie zu unserem beruflichen und privaten Alltag gehören wie heute das Smartphone. Im internationalen Bachelor Studiengang Expanded Realities gestalten Studierende diese Zukunft mit. Sie konzipieren, entwerfen und entwickeln neue Welten und Anwendungen und tragen zu einer neuen Mediensprache bei. Sie beherrschen die technologischen Aspekte der Virtual-, Augmented- oder Mixed-Reality ebenso wie die Gestaltung und Konzeption von Erweiterten Realitäten und entwickeln darüber hinaus eine umfangreiches Verständnis für die ethischen und gesellschaftlichen Dimensionen des neuen Mediums.
Was kann ich nach dem Studium tun? Die Perspektiven sind sehr vielfältig und aussichtsreich, da immer mehr Branchen mit und in Erweiterten Realitäten arbeiten, darunter Medien, Games und Entertainment, Industrie, Wirtschaft und Wissenschaft.

Der Verlauf des siebensemestrigen englischsprachigen Bachelor-Studiengangs ist sehr praxisnah gestaltet. In den ersten Semestern des Studiums werden die wesentlichen technologischen, gestalterischen und wissenschaftlichen Grundlagen vermittelt. In den weiteren Semestern arbeiten die Studierenden in meist internationalen Teams an zunehmend komplexen Praxis-Projekten, mit zeitgemäßen Methoden und moderner Ausstattung – wie später im Beruf. Für das kommende Sommersemester 2019 endet die Bewerbungsfrist für Studieninteressierte am 15.01.2019. Der Studiengang nimmt danach regelmäßig zum Wintersemester neue Studierende auf.
Weitere Informationen zu Studiengang und Bewerbung findet man unter
https://er.mediencampus.h-da.de/
Kontakt: Prof. Dr. Frank Gabler, Studiengangsleiter „Expanded Realities“,
Hochschule Darmstadt,
Email: frank.gabler@h-da.de


Der INDAC Advents-Filmkalender Tag 14: McDonald’s Christmas Advert 2018 #ReindeerReady

Framestore is delighted to present ‚#ReindeerReady‘, a magical VFX-laden Christmas ad for McDonald’s. The 90 sec film – written by Leo Burnett and directed by James Rouse through Outsider – follows Santa on Christmas Eve delivering presents and enjoying glasses of milk and mince pies-a-plenty en route. There is, however, a lack of carrots left out for Santa’s reindeer, making for an increasingly forlorn principal reindeer and an increasingly apologetic Santa. Realising that something must be done, Santa makes a pit-stop at a McDonald’s and grabs a sack full of carrots (packaged as ‚reindeer treats‘ for inclusion in Happy Meals) for his hard-working team of flying reindeer, finally turning the reindeer’s frown upside down.

FRAMESTORE

9 SCIENTIFIC AND TECHNICAL ACHIEVEMENTS TO BE HONORED WITH ACADEMY AWARDS

Posted: Wednesday, December 12, 2018 – 10:45Share TwitterFacebook

Curtis Clark to receive John A. Bonner Award

The Academy of Motion Picture Arts and Sciences announced today that nine scientific and technical achievements represented by 27 individual award recipients will be honored at its annual Scientific and Technical Awards Presentation on Saturday, February 9, 2019, at the Beverly Wilshire in Beverly Hills.

In addition, cinematographer Curtis Clark will receive the John A. Bonner Award (a medallion) for his extraordinary service to the motion picture industry.

“Each year, the Academy forms a diverse committee made up of nearly 60 experts on the technology of filmmaking tasked with examining the tools that artists use to create films,” said Doug Roble, chair of the Scientific and Technical Awards Committee. “This year, the committee is recognizing nine technologies from around the world.  These extraordinary contributions to the science of filmmaking have elevated our art form to incredible new heights.”

Unlike other Academy Awards to be presented this year, achievements receiving Scientific and Technical Awards need not have been developed and introduced during 2018.  Rather, the achievements must demonstrate a proven record of contributing significant value to the process of making motion pictures.

The Academy Awards for scientific and technical achievements are:

TECHNICAL ACHIEVEMENT AWARDS (ACADEMY CERTIFICATES)

To Eric Dachs, Erik Bielefeldt, Craig Wood and Paul McReynolds for the design and development of the PIX System’s novel security mechanism for distributing media.

PIX System’s robust approach to secure media access has enabled wide adoption of their remotely collaborative dailies-review system by the motion picture industry.

To Per-Anders Edwards http://peranders.com/for the initial design and development of the MoGraph toolset in Cinema 4D for motion graphics.

MoGraph provides a fast, non-destructive and intuitive workflow for motion designers to create animated 3D graphics, as used for title design and fictional user interfaces in motion pictures.

To Paul Miller for the software design, principal engineering and continued innovation, and to Marco Paolini for the efficient, artist-friendly workflow design of the Silhouette rotoscope and paint system.

Silhouette provides a comprehensive solution for painting, rotoscoping and image manipulation of high-resolution image sequences. Its fast, scalable and extensible architecture has resulted in wide adoption in motion picture post-production.

To Paul Debevec, Tim Hawkins and Wan-Chun Ma for the invention of the Polarized Spherical Gradient Illumination facial appearance capture method, and to Xueming Yu for the design and engineering of the Light Stage X capture system.

Polarized Spherical Gradient Illumination was a breakthrough in facial capture technology allowing shape and reflectance capture of an actor’s face with sub-millimeter detail, enabling the faithful recreation of hero character faces. The Light Stage X structure was the foundation for all subsequent innovation and has been the keystone of the method’s evolution into a production system.

To Thabo Beeler, Derek Bradley, Bernd Bickel and Markus Gross for the conception, design and engineering of the Medusa Performance Capture System.

Medusa captures exceptionally dense animated meshes without markers or makeup, pushing the boundaries of visual fidelity and productivity for character facial performances in motion pictures.

To Charles Loop for his influential research on the fundamental scientific properties of subdivision surfaces as 3D geometric modeling primitives.

Loop’s 1987 master’s thesis, “Smooth Subdivision Surfaces Based on Triangles,” together with his subsequent research and publications, extended the theory of subdivision surfaces and inspired further development of methods that transformed the way digital artists represent 3D geometry throughout the motion picture industry.

SCIENTIFIC AND ENGINEERING AWARDS (ACADEMY PLAQUES)

To David Simons, Daniel Wilk, James Acquavella, Michael Natkin and David Cotter for the design and development of the Adobe After Effects software for motion graphics.

After Effects’ pioneering use of consumer hardware to host an application that is extensible, efficient and artist-focused has made it the preeminent motion graphics tool in film production, allowing motion designers to create complex animated elements for title design, screen graphics and fictional user interfaces.

To Thomas Knoll and John Knoll for the original architecture, design and development, and to Mark Hamburg for his continued development and engineering of Adobe Photoshop.

Photoshop’s efficient, extensible architecture, innovative virtual-memory design and powerful layering system introduced a new level of user interactivity, which led to its adoption as the preferred artistic tool for digital painting and image manipulation across the motion picture industry.

To Ed Catmull for the original concept, and to Tony DeRose and Jos Stam for their pioneering advancement of the underlying science of subdivision surfaces as 3D geometric modeling primitives.

Their creation of essential geometric operations and sustained research on the fundamental mathematics of subdivision surfaces helped transform the way digital artists represent 3D geometry throughout the motion picture industry.

JOHN A. BONNER AWARD (Medallion)

Curtis Clark

Presented to an individual in recognition of extraordinary service to the motion picture industry.

The 91st Oscars® will be held on Sunday, February 24, 2019, at the Dolby Theatre® at Hollywood & Highland Center® in Hollywood, and will be televised live on the ABC Television Network. The Oscars also will be televised live in more than 225 countries and territories worldwide.

PLAYMOBIL: THE MOVIE – Official Teaser Trailer Kinostart: 8. August 2019.

WATCH THE BRAND NEW TEASER TRAILER FOR PLAYMOBIL: THE MOVIE NOW. IN CINEMAS SUMMER 2019.PLAYMOBIL: THE MOVIE takes audiences on an epic comedy adventure through a sprawling imaginative universe in the first-ever feature film inspired by the beloved, award-winning PLAYMOBIL® role-play toys. Packed with humour and excitement the film combines endearing and hilarious characters, thrilling adventure and breathtaking scenery in this originally animated heart-warming tale. When her younger brother Charlie (Gabriel Bateman) unexpectedly disappears into the magical, animated universe of PLAYMOBIL®, unprepared Marla (Anya Taylor-Joy) must go on a quest of a lifetime to bring him home. As she sets off on a fantastic journey across stunning new worlds, Marla teams up with some unlikely and heroic new friends – the smooth-talking food truck driver Del (Jim Gaffigan), the dashing and charismatic secret agent Rex Dasher (Daniel Radcliffe), a wholehearted misfit robot, an extravagant fairy-godmother (Meghan Trainor) and many more. Through their vibrant adventure, Marla and Charlie realize that no matter how life plays out, you can achieve anything when you believe in yourself! Featuring the voices of Anya- Taylor Joy, Jim Gaffigan, Gabriel Bateman, Adam Lambert, Kenan Thompson, Meghan Trainor and Daniel Radcliffe.

Als ihr jüngerer Bruder Charlie plötzlich in das magische, animierte PLAYMOBIL® Universumverschwindet, muss sich Marla auf das Abenteuer ihres Lebens begeben, um ihn wieder nachHause zu bringen. Auf ihrer unglaublichen Reise durch neue aufregende Welten, trifft Marla sehrunterschiedliche, schräge und heldenhafte Weggefährten, darunter den durchgeknalltenFoodtruck-Besitzer Del, den unerschrockenen und charmanten Geheim-Agenten Rex Dasher,einen treuen, liebenswerten Roboter, eine ebenso witzige wie gute Fee und viele mehr. Im Laufeihres spektakulären Abenteuers erkennen Marla und Charlie, dass man alles im Leben schaffenkann, wenn man an sich glaubt!PLAYMOBIL: DER FILM, das Animations-Highlight im Sommer 2019, nimmt die Zuschauer mitauf ein episches Comedy-Abenteuer in das grenzenlose, fantasievolle Playmobil® Universum – imersten Spielfilm, der von der beliebten und preisgekrönten Marke inspiriert wurde. Der AnimationsSpaßvereint witzige und liebenswerte Charaktere, packende Abenteuer und atemberaubendeLandschaften in einer einzigartigen und originellen Geschichte. Regie führt Disney-Veteran LinoDiSalvo, der 17 Jahre lang bei den Walt Disney Animation Studios tätig war, zuletzt als Head ofAnimation beim Welterfolg „Die Eiskönigin – Völlig unverfroren“

Pixars Projekt „ONWARD“ startet am 6. März 2020 in den Kinos.

Pixar teilte über Twitter mit:

We’re thrilled to reveal that our next original feature, “Onward,” starring Chris Pratt, Tom Holland, Julia Louis-Dreyfus, and Octavia Spencer, arrives in theatres March 6, 2020!

Director:  Dan Scanlon 

Producer:  Kori Rae

Set in a suburban fantasy world, Disney•Pixar’s “Onward” introduces two teenage elf brothers who embark on an extraordinary quest to discover if there is still a little magic left out there. “At Pixar we try to create stories that come from some kind of personal truth,” said Scanlon. “This film was inspired by my own relationship with my brother.”

Interview with Chris Robinson (15th Animateka)

Chris Robinson is an Ottawa-based animation, film, literature and sports writer, and artistic director of the Ottawa International Animation Festival (OIAF). Chris Robinson je v Ottawi živeči publicist na področjih animacije, filma, literature in športa ter programski vodja Ottawskega mednarodnega festivala animiranega filma (OIAF). Camera: Andrej Somer in Igor Sukur Editing: Miha Šubic Interviewed by Veronika Zakonjšek

BIG FISH & BEGONIA (Nur am 03.02.2019 im Kino) // Kartenvorverkauf hat begonnen – Deutscher Trailer –

Zum Filminhalt:

In einer geheimnisvollen Parallelwelt jenseits des Menschenreichs kontrollieren mystische Wesen die Naturgesetze. Chun ist eine von ihnen und soll, wie es die Tradition verlangt, an einem Übergangsritual anlässlich ihrer Volljährigkeit teilnehmen, um die Welt der Menschen zu erkunden. Doch kaum ist sie in Gestalt eines roten Delfins durch das Portal gereist, geschieht ein großes Unglück: Sie verfängt sich in einem Fischernetz und droht zu ertrinken. In letzter Minute kann der Menschenjunge Kun sie retten, verliert aber selbst sein Leben. Bewegt von seiner Güte und seinem Mut, beschließt Chun, einen Handel mit dem Seelensammler einzugehen, damit Kun wiedergeboren wird. Doch dafür zahlt sie einen hohen Preis …

Mit Big Fish & Begonia kommt endlich der langerwartete Anime-Hit von Chun Zhang und Xuan Liang auch in die deutschen Kinos. Nach einer Produktionszeit von 12 Jahren wurde 2016 in Zusammenarbeit mit dem bekannten koreanischen Studio Mir („Die Legende von Korra“) und dem japanischen Komponisten Kiyoshi Yoshida („Das Mädchen, das durch die Zeit sprang“) das erfolgreichste Crowdfunding-Projekt Chinas fertiggestellt. Das Publikum wurde nicht enttäuscht und katapultierteBig Fish & Begonia, mit einem Einspielergebnis von 90 Mio. Dollar,auf Platz 3 der erfolgreichsten chinesischen Animationsfilme aller Zeiten!   

Inspiriert von Erzählungen aus der chinesischen Mythologie, ist Big Fish & Begonia ein fantasievoller Animationsfilm, der mit seiner Mischung aus Coming-of-Age-Geschichte, Drama und Fantasy-Abenteuer zu überzeugen weiß. Auch die internationale Presse ist begeistert und beschreibt den Film des Öfteren als beeindruckenden Mix aus „Arielle, die Meerjungfrau“ und „Chihiros Reise ins Zauberland“, der Vergleiche mit dem berühmten Studio Ghibli nicht scheuen muss.

Dem amerikanischen Publikum wurde das chinesische Meisterwerk erstmalig beim diesjährigen New York International Children’s Film Festival vorgeführt und auch auf dem Annecy International Animation Film Festival, dem BFI London Film Festival sowie dem Stuttgarter Trickfilmfestival, begeisterte der bildgewaltige Film die Zuschauer. Big Fish & Begonia wurde weltweit für zahlreiche Auszeichnungen nominiert (u.a. „Feature Film Award“ beim Annecy International Film Festival 2017) und belegte den dritten Platz in der Kategorie „Best Animated Feature“ beim Portland International Film Festival 2018.

Der INDAC Film-Adventskalender Tag 12: The 12 Days of Christmas – A Tale of Avian Misery

Credits:
Written, Directed, Animated & Produced by Anomaly:
Narrator – Phoebe Waller-Bridge
Writer – Craig Ainsley
Directors – Ben White & Craig Ainsley
Assistant head of family planning – Oli Beale
Producers – Mich Bradfield & Daisy Mellors
Animators – Ben White, Douglas Pledger & Tom Malins
Illustrator – Robert Hunter, Blink Art
Typographer – Kerry Roper
Sound Design – Mark Hellaby, 750MPH
Composer – Courage, BMG

Der INDAC Film-Adventskalender Tag 12: What would Christmas be without love?

Watch the new Erste Christmas online advert, the story about the little hedgehog. A story about the power of love, of believing in yourself and in the good of others. And no matter how insurmountable an obstacle may seem: love will find its way.

Kyra and Constantin joined forces while studying animation at the world­ renowned Filmakademie Baden ­Württemberg in Germany, and have since mastered the art of creating imaginative animal (or animal ­like) characters that have come to distinguish the pair’s unmistakable style. Their personal project Rollin’ Wild, in which they devised a series of bloated wild animals in their natural environments, became a YouTube sensation, and they have gone on to create commercial spots that draw people in with equally endearing characters for Genius and Anchor. 

Their personal project Rollin’ Wild, in which they devised a series of bloated wild animals in their natural environments, became a YouTube sensation, and they have gone on to create commercial spots that draw people in with equally endearing characters for Genius and Anchor.

  http://www.passion-pictures.com/paris/directors/kyra-constantin/

Kontakt

Wir sind erreichbar! Seid nicht schüchtern, schreibt uns oder schickt uns eine Zeichnung.