Hinweis: Animation Meeting Münich gewährt INDAC-Mitgliedern reduzierten Eintritt!

Save the Date: München, 30. November 2017
Gert Zimmermann, der Organisator des Animation Meeting in München hat uns dankenswerter Weise angeboten. auf INDAC.org gelisteten Mitglieder der deutschen Animations- und VFX Community einen 2o% Rabatt auf den Eintrittspreis zum Meeting in München zu gewähren.
Veranstaltungsort:
HFF (Hochschule für Fernsehen- und Film), Audimax/ Foyer, Bernd- Eichinger- Platz 1, 80333 München.
Datum: Donnerstag, 30. November 2017
Einlass: 10.30 Uhr, Beginn: 11.00 Uhr
Das Anmeldeprozedere ist recht simpel. Einfach unter www.filmtoolsConsult.de/anmeldung registrieren und als Promotion Code INDAC eintragen und 20% Rabatt sichern.

Teilnehmerzahl begrenzt! Freier Eintritt für Schüler und Studierende NUR mit Anmeldung:

Das ANIMATION MEETING wird veranstaltet von filmtoolsConsult in Kooperation mit dem Lehrstuhl VFX der HFF – Hochschule für Fernsehen und Film München und mit Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie und der Landeshauptstadt München – Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft. Das ANIMATION MEETING ist Partner des MedienNetzwerk Bayern.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Gert Zimmermann und geben das Angebot hiermit an Euch weiter!
Viel Spaß in München!

 

Stuttgart: Donnerstag, 16. November um 20:00 : VFX-Stammtisch #48

Paulaner am alten Postplatz Stuttgart in Stuttgart

So, damit wir wieder in unseren alten „jeden 3. Donnerstag im Monat“- Rhythmus kommen, ist es am Donnerstag schon wieder so weit! 🙂 Wir sind im oberen Stock!

 

Wien, Freitag, 17. November um 19:00 Uhr: Einladung zum 25. Tricktisch!

Liebe Trickfilmfreunde, am Freitag den 17. November veranstalten wir unseren 25.Tricktisch, zu dem wir Euch hiermit herzlich einladen möchten.

Im Kaffee Alt Wien, Bäckerstraße 9, 1.Bzk.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Hier ist die Longlist für die Oscars für den besten Animationsspielfilm – 26 Filme sind offiziell im Rennen!

Twenty-six features have been submitted for consideration in the Animated Feature Film category for the 90th Academy Awards®.

The submitted features, listed in alphabetical order, are:

Read more

Die Teilnehmer am INDAC EVENT: Pixars „COCO“ mit dem Q&A mit den Filmemachern

Alkawadri Mahmoud
Abele Yvonne
Tjon Ajong Remi
Al-Zubaidi Nesch’et
Albrecht Herdis
Aldag Robert
Baumgarten Thomas
Becher Björn
Bernhard Alexander
Beczala Romana
Beinhold Dirk
Prichystalova Ivana
Beinhold Luisa
Beinhold Valentin
Belikova Marina
Blöcher Daniel
Bohm Niklas
Bormann Philipp
Brandl Christoph
Buhr Astrid
Bünck Olaf
Burle Fred
Cardenas Juan
Carl Momme
Castelbarco Belicta
Cengil Jale
Chatrath Stefan
Cramer-Hadjidimos Katharina
Croissier Maurice
Cysewski Justin
Daenschel Matthias
Märten David
De Koninck Koen
Diekhof Katharina
Dlouhy Reni
Doll Mario
Dongowski Manuel
Dressler Georg-Sebastian
Dumong Laura
Durgun Samet
Egkert Thorsten
Eickelau Tom
El Sawiy Rasha
Elies Christian
Emmler Peggy-Sue
Engemann Susanne
Eshed Tomer
Faber Lara
Figueroa Berenice
 Wehn  Karin
Flade Uwe
Frank Katharina
Franz Meike
 Gönnert  Felix
Fritz Miriam
Fritz Miriam
Froese Julia
Frötscher Karin
Gannon Jody
Garcia Billy
Garofalo Gianluca
Geissler Camille
Gericke Bettina
Gerlach Verena
Geßner Frank
González Marina
Herm Michael
Herrmann Jana
Hilburg Johannes
Hoffman David
Hübner Alexander
Hybsier Anna
Jansson Torbjörn
Jens Inga
Jerger Susanna
Ji Ziyue
Kallmeyer Timo
Kandelaki Mariam
Kardoeus Jakob
Kelichhaus Daniel
 Wolf  Saskia
Kemmner Max
Kempken Markus
 Dreysse  Marco
 Reibholz  Sara
Kiecker Thorsten
Kießling Friedrich
Mirlach Jennifer
Kiwus Karin
Regmann Theresa
Koeszegi Attila
Korthals Lilly
Krämer Fee
Krawinkel Lenard F.
Krawinkel Calvin
Kretzschmar Anastasija
Kriegel Robert
Krüger Lars
Krummhauer Carola
Kuchinke-Hofer Mario
Kuhoff Carsten
Ungerer Frank
Lala Laila
Lauer Melanie
Lempart Geraldine
Leuschner Constantin
Licht Anton
Louis Andreas
Lunt Claus
Maass Norbert
Aue Olaf
Marcks Oliver
Marks Gerold
Martens Daike
Matthias Kim Sofer
Mayerhofer Moritz
Meckel Nicole
Meinecke Juno
Müller Markus
Namin Human Sharghi
Naporra Leonie
Nehls Alexander
Nevell James
Nguyen Lisa
O’Hara Niall
Oechel Laura
Oertwig Flavia
Okoye Ebele
Ostrowski Anna
Özbalik Talin
Özcan Yildiz
Pannicke Sven
Pavesi Cristina
Pham-Beinhold Vinh
Plagge Anna
Plucinkska Izabela
Regnault Natalie
Reifberger Werner
Render Tobias
Reski Christian
Rettkowski Dennis
Retzlaff Katharina
Rodriguez Hernan
Rosenberg Marco
Saleh Kariem
Ungerer
Frank
Tafel Yvonne
Savchenko Artem
Schacherl Marlies
Schöbel Udo
Schönborn Sophia
Schönfelder Bodo
Schuchmann Lydia
Schulenburg Lisi
Schuster Grit
Scuderi Flavia
Seelenmeyer Tilman
Sheykholeslami Nassim
Skala Julia
Leuschner Constantin
Steidel Bertram
Steisinger Gábor
Nimitz Scarlett
Strozyk Theresa
Toth Jessica
Trilsch Esther
Trocker Jasmin
Ueding Stepan
Unterkofler Rebecca
Vaccarello Giada
Vaccarello Giuseppe
 Bieber  Daniel
Voelker Ilian
Völker Aygün
Völker Peter
Völker Henjo
Völlinger Andreas
von Burkersroda Tobias
von Schirach Eva
Walter Jan
Webber Jonathan
Weh Lea
Werner Hannah
Wibisono Philipp
Wolter Svetlana
Youette Yann
YU Chang
Sofer Matthias Tzipora
Zylka Jenni
Ich hoffe, ich habe niemanden vergessen! Ansonsten bitte melden! Bagatzky, Steven,
Felix  FrickLisa Steinbrück

Frank Ungerer
Theresa Regmann.

 Wir richten eine Warteliste ein, wir nehmen noch Anmeldungen entgegen, da erwartungsgemäß einige Teilnehmer dann doch nicht teilnehmen können.

Email an: indac@gmx.de

 

 

European Animation Awards: 48 nominees in 16 categories and Lotte Reiniger Life Time Achievement Award recipient revealed

The president of the European Animation Awards association, Peter Lord announced the 48 nominees competing in the first edition of the Emile Awards. They were selected from 500 submissions. The announcement took place today at Nexus Studios, London. The Awards ceremony will take place 2017, December 8th, Lille, France, at ‘Le Nouveau Siècle’. Along animation industry experts, general public is also welcome for the ceremony
Jury members and categories: The 16 categories were divided in 4 main fields: student and short, feature films, soundtrack, TV broadcast and commissioned. For each, a jury composed of 3 European experts voted for the final 3 nominees. Read more

Zur Kenntnisnahme: Muenchen, 30. November 2017 Animation Meeting

Das ANIMATION MEETING richtet sich an die Experten sowie an Studierende aus den Bereichen Animation- und VFX, Promotion und Design sowie an alle Interessierten, die mehr über die Techniken rund um das Thema digitale Bildgestaltung und Special FX in Film- und TV erfahren möchten.

Veranstaltungsort:
HFF (Hochschule für Fernsehen- und Film), Audimax/ Foyer, Bernd- Eichinger- Platz 1, 80333 München.
Datum: Donnerstag, 30. November 2017
Einlass: 10.30 Uhr, Beginn: 11.00 Uhr

Teilnehmerzahl begrenzt! Freier Eintritt für Schüler und Studierende NUR mit Anmeldung:www.filmtoolsconsult.de/anmeldung. VES Mitglieder erhalten 20% Rabatt!

Das ANIMATION MEETING wird veranstaltet von filmtoolsConsult in Kooperation mit dem Lehrstuhl VFX der HFF – Hochschule für Fernsehen und Film München und mit Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie und der Landeshauptstadt München – Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft.

Things to come: JUSTICE LEAGUE: FLASH – Clip

JUSTICE LEAGUE – ab 16. November 2017 im Kino!

Angetrieben durch sein wiederhergestelltes Vertrauen in die Menschheit und inspiriert durch Supermans selbstloses Handeln, holt Bruce Wayne die Hilfe seiner neu entdeckten Verbündeten Diana Prince ein um einem noch stärkeren Gegner gegenüberzutreten. Gemeinsam machen sich Batman und Wonder Woman an die Arbeit ein Team von Metamenschen zu (finden und) rekrutieren und sich der neu erwachten Gefahr zu stellen. Aber trotz (der Formierung) dieses bisher nie dagewesenen Bündnisses von Helden – Batman, Wonder Woman, Aquaman, Cyborg und The Flash – könnte es bereits zu spät sein, um den Planeten vor einem Angriff katastrophalen Ausmaßes zu bewahren. Regisseur Zack Snyder präsentiert das Leinwand-Debüt der Justice League mit einer hochkarätigen Besetzung um Ben Affleck, Henry Cavill, Gal Gadot, Jason Momoa, Ezra Miller und Ray Fisher.

Die INDAChs Kritik von Mario Doll zu Marvels „THOR – TAG DER ENTSCHEIDUNG“

Donnergott Thor hat schon wesentlich bessere Zeiten in der Vergangenheit erlebt. Denn kurz nachdem er von Doctor Strange „entführt“ wird, muss er leider auch noch den Tod seines Vaters Odin verkraften. Bedauerlicherweise kommt hinzu, dass er und sein Bruder Loki sich von da an vor der Rache ihrer unliebsamen Schwester Hela (absolut Klasse: Cate Blanchett) in Acht nehmen müssen. Hela´s einziges Ziel ist es die Bürger von Asgard zu unterwerfen und sich selbst zur rechtmäßigen Königin zu ernennen. Da stören die beiden Brüder natürlich nur und tatsächlich behauptet sich Hela als überstarke Gegnerin und so bleiben Thor und Loki erstmal nur die Flucht mittels Teleportation. Aber selbst dies will nicht gelingen und wegen eines Teleportationslochs geraten beide auf den Müllplaneten Sakaar, der vom „Grandmaster“ (Jeff Goldblum) beherrscht wird. Dieser hat ein Faible für Gladiatoren-Kämpfe und so muss sich Thor auch noch gegen einen alten, großen, grünen Freund in der Arena behaupten…

Endlich wird der Hammer wieder geschwungen im dritten Teil von Marvel´s Held Thor. Kam der erste Teil noch sehr dunkel und der zweite Teil schon eher „Avengermäßig“ daher, ist der dritte Teil doch eher bunt wie ein Flummi. Der Film sprüht vor Witz und ist voll mit spaßigen Dialogen, coolen Ideen und knallbunter Optik. Die Hauptdarsteller Hemsworth, Hiddleston und Ruffalo zeigen erneut, dass die jeweiligen Rollen perfekt zu ihnen passen. Zudem hätte es mit Cate Blanchett als Antagonistin -meiner Meinung nach- absolut keine bessere Wahl geben können – sie spielt so herrlich arrogant, eiskalt, und böse, dass man sie einfach nur mögen muss 🙂 Und Jeff Goldblum als „Grandmaster“ ist eine zusätzliche wahre Augenfreude, denn auch hier musste ich wirklich oft über diesen Charakter schmunzeln. Kurz und bündig: der ganze Film ist einfach nur „göttlich“. Es ist wieder einmal unglaublich wie sich alles in das Marvel-Universum einfügt und die Geschichte um die Infinity Steine wieder etwas weiter gesponnen wird. Regisseur Waititi und seine vier (4!) Drehbuchautoren haben ganze Arbeit geleistet! Daher von mir: Daumen hoch und volle Punktzahl!
Mario Doll

Save the Date: 11. und 14. Januar 2018 in den deutschen Kinos: Makoto Shinkais Meisterwerk „YOUR NAME“

Am 11. und 14. Januar 2018 bundesweit in über 130 Kinos im Verleih von Universum Film

cid:image006.jpg@01D353F8.15155230

Tauchen Sie ein in die ersten Ausschnitte des poetischen Ausnahme-Werks von Makoto Shinkai und lassen Sie sich von dem ausgezeichneten Animationsstil verzaubern. Die Geschichte um zwei junge Teenager auf der Suche nach sich selbst überzeugt mit seinen epischen Bildern und einem mit­reißenden Soundtrack der japanischen Rockband RADWIMPS nicht nur ausgemachte Anime-Fans.

Auf der großen Leinwand kann das japanische Kunstwerk am 11. und 14. Januar 2018 bewundert werden. In welchen deutschen Kinos YOUR NAME. zu sehen sein wird, können Sie hier einsehen:

Zum Filminhalt:

Mitsuha lebt gemeinsam mit ihrer kleinen Schwester Yotsuha bei ihrer Großmutter in einer ländlichen Kleinstadt Japans. Insgeheim beklagt sie ihr abgeschiedenes Dasein in der Provinz und wünscht sich ein aufregendes Leben in der Großstadt. Taki würde sich freuen, so beschaulich aufzuwachsen, denn er wohnt in der Millionen-Metropole Tokio, verbringt viel Zeit mit seinen Freunden und jobbt neben der Schule in einem italienischen Restaurant. Eines Tages scheint Mitsuha einen Traum zu haben, in dem sie sich als Junge in Tokio wiederfindet. Parallel macht Taki eine ähnliche Erfahrung: Er findet sich als Mädchen in einer Kleinstadt in den Bergen wieder, wo er noch nie zuvor war. Doch wie kommt es zu dieser schicksalhaften Verstrickung und welches Geheimnis verbirgt sich wirklich hinter den Träumen der beiden Teenager?

Mit Makoto Shinkais Coming-of-Age-Geschichte YOUR NAME. erobert der erfolgreichste japanische Filmrelease seit „Chihiros Reise ins Zauberland“ 2018 endlich auch die deutschen Kinos. Der Film besticht durch seinen herausragenden Animationsstil und eine Geschichte voller Poesie und Romantik, die die Grenzen von Raum und Zeit hinter sich lässt. Nach dem Überraschungserfolg in Japan und China brach YOUR NAME. auch in den USA alle Rekorde und ist inzwischen der erfolgreichste Anime aller Zeiten. Das japanische Kunstwerk konnte weltweit zahlreiche Auszeichnungen gewinnen (u.a. „Bestes Drehbuch” und „Excellent Animation of the Year” beim 40th Japan Academy Prize). Auch Hollywood hat bereits angeklopft: Kein Geringerer als J.J. Abrams („Star Wars: Das Erwachen der Macht“) kündigte im September 2017 an, die Body-Switch-Geschichte zu adaptieren und ein Live-Action-Remake des Anime produzieren zu wollen.

 

INDAC EVENT: BERLIN, 15. November 2017, 19.30 Uhr: COCO Screening mit Q&A mit den Filmemachern Lee Unkrich und Darla K. Anderson

ANAHEIM, CA - AUGUST 14:  Producer Darla K. Anderson (L) and director Lee Unkrich of COCO took part today in

Pixars COCO Lebendiger als das Leben

English Version below!

EINLADUNG ZU EINER EXKLUSIVEN PREVIEW IN ANWESENHEIT DER FILMEMACHER

Wir freuen uns, Sie am 15. November im Namen der Walt Disney Studios Motion Pictures Germany in Berlin zu einer exklusiven Preview des neuen Disney•Pixar Weihnachtsfilms COCO einzuladen, in Anwesenheit der Filmemacher Lee Unkrich und Darla K. Anderson.

Die Filmemacher werden nach dem Film für Fragen zur Verfügung stehen. Der Event wie das Screening werden in englischer Sprache stattfinden.

Wir würden uns sehr freuen, Sie an diesem Tag in Berlin begrüßen zu dürfen.

Rückmeldung bitte bis Mittwoch, den 8. November 2017,
per Email an: indac@gmx.de – Kennwort: COCO

Bitte beachten Sie:

  1. Jeder kann sich nur selber anmelden, eine Mail > eine Anmeldung!
  2. Es gilt: First come, first serve!
  3. eingetragene Mitglieder von indac.org werden bevorzugt.
  4. Personen, die im Vorfeld nicht angemeldet wurden, können nicht zugelassen werden. Bitte beachten Sie, dass es vor Ort umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen zur Vermeidung unerlaubter Aufnahmen geben wird!
  5. Der Event beginnt um 19.30 Uhr, bitte seien Sie puenktlich, weitere Details erhalten Sie, wenn Sie es auf die Gaesteliste geschafft haben!

 

INVITATION TO AN EXCLUSIVE SCREENING WITH Q&A

We are excited to invite you in the name of The Walt Disney Studios Motion Pictures Germany to an exclusive preview of the new Pixar holiday movie COCO on November, 15th.

Director Lee Unkrich and producer Darla K. Anderson will be present and there will be  a Q&A after the Screening.

The Movie will be shown in the original version.

We would love to welcome you in Berlin at this special event.

Unfortunately the seats are limited, so if you’d like to join us, please send an email to indac@gmx.de – subject: COCO

Closing date: November, 8th 2017

Please note:

  1.  With one email you can only request one seat! 
  2.  First come, first serve
  3.  registered members of INDAC.org will be favored!
  4. If you are not on the guest list, you will not  be allowed to take part.
  5. The event starts at 7:30 PM (CEST) we expect you to be on time! You will receive more details after the registration.

 

COCO

Lebendiger als das Leben!

 

Regie: Lee Unkrich

Produzent: Darla K. Anderson

 

Kinostart: 30. November 2017

im Verleih von Walt Disney Studios Motion Pictures Germany

In Disney Digital 3D™

 

Zum Film:

Pünktlich zur Weihnachtszeit bringt Disney•Pixar ein neues originelles und fantasievolles Animations-Abenteuer in die Kinos, in dem das mehrfach preisgekrönte Filmemacher-Duo mit Regisseur Lee Unkrich (FINDET NEMO, TOY STORY 3) und Produzentin Darla K. Anderson (CARS, TOY STORY 3) zusammen mit Co-Regisseur Adrian Molina ein fulminantes, farbenfrohes und witziges Filmfeuerwerk zündet! Die Filmemacher entführen uns in ein farbenfrohes Spektakel voller tiefschwarzem (Galgen-) Humor, ganz viel Herz und auch ein klein wenig Schmerz. Den Sound zu COCO liefert der Oscar®-prämierte Komponist Michael Giacchino (OBEN, DIE UNGLAUBLICHEN).

Am “Día de los Muertos“ gedenken Freunde und Verwandte ihrer geliebten Ahnen, bedenken sie mit Zucker-Totenköpfen und Blumen, um so deren spirituelle Reise im Land der Toten zu unterstützen. Ausgerechnet an diesem so wichtigen, traditionellen Feiertag landet Miguel mit seinem schrägen Hund Dante durch einen unglaublichen Zufall in dieser anderen Welt. In dem lauten, bunten Kosmos voller schräger und liebenswerter Charaktere trifft er nicht nur auf seine Ur-Ahnen, sondern auch auf den liebenswerten Hector, der ihm helfen will, den Weg zurück nach Hause zu finden. Doch das ist leichter gesagt als getan! Je mehr Miguel versucht, in die Welt der Lebenden zurück zu kehren, umso tiefer wird er in ein altes Familiengeheimnis gezogen. Doch die äußerst toten und gleichzeitig lebendigen Typen, wie Hector einer ist, sind so gar keine Hilfe…

COCO startet am 30. November 2017 in den deutschen Kinos – auch in Disney 3D

COCO auf Facebook:

https://www.facebook.com/DisneyPixarDeutschland/

LEIPZIG: Sticky Frames and friends (at) Cineding

Sticky Frames & friends @ Cineding Leipzig
animierte Kurzfilme //animated short films

Hier klicken!

Freitag, 27. Oktober 2017
20:00 h
und
22:00 h

Sticky Frames zeigt ein ca. 60 min Programm animierter Kurzfilme. Mitglieder des Kollektivs sowie einige der gezeigten Freund*innen werden anwesend sein.

//Sticky Frames will present a 60 min program of animated short films. Some members of the collective will be present as well as some of their presented friends.

Kontakt

Wir sind erreichbar! Seid nicht schüchtern, schreibt uns oder schickt uns eine Zeichnung.