Jobangebote in München und Berlin!

Join our VFX team!
TRIXTER is excited to announce that we are hiring for multiple positions!
Senior Groom artists, Munich & Berlin
– Mid/Senior Compositors, Munich & Berlin
– Senior Houdini FX TDs, Munich & Berlin
– Matchmovers, Berlin
– Lead/Senior Asset Build Artist
– Senior VFX Production Coordinator
Please apply at jobs@trixter.de

Trixter stösst zu CINESITE – INDAC-Interview mit Michael Coldwey

Zum Zusammengehen von Trixter und Cinesite haben wir ein kurzes Interview geführt mit Trixter Geschäftsführer Michael Coldewey, der in den vergangenen Wochen zusammen mit seinen Kollegen und Mitarbeitern unermüdlich an der Zukunft von Trixter und seinen Artists gearbeitet hat. In einer solchen Situation in nur zwei Wochen zu einem solchen Ergebnis zu kommen, ist tatsächlich eine ungeheure Leistung und zeigt, welche Werttschätzung die Münchner Firma weltweit besitzt.

Wie kann man in so kurzer Zeit in einer so zu gespitzen Situation zu einer so vielversprechenden Lösung kommen?
Michael Coldewey: Wenn sich die richtigen und kompetenten Menschen finden und an einem Strang ziehen. CINESITE bietet genau die Gruppe an höchst erfahrenen wirtschaftlichem Management, die TRIXTER nun sehr stark werden lässt.
.
Was waren Eure Überlegungen in dieser Situation? 
Michael Coldewey: Uns war schnell klar, dass wir mit CINESITE die besten Synergien haben werden, so ist es außer Frage, dass mit einer Möglichkeit einer solchen Partnerschaft uns eine starke wirtschaftliche Plattform geboten wird, mit deren Mittel und Stabilität man einem langen und beständigen Wunsch nach kommen kann, in den verschiedenen Rollen innerhalb der Film und Media Industrie tätig zu sein. Ich denke genau das ist das Wichtigste für unsere Artists!
.
Wie haben Simone und Du Eure Firma gerettet?
Michael Coldewey: Zusammen mit unserem Geschäftsführer Christian Sommer haben wir uns für CINESITE entschieden, denn für das R&D (Resource and Development) und Netzwerk der Produktionen, sowohl aus Sicht der Artists, der Kunden als auch der Ausstatter ist die CINESITE Gruppe sehr gut aufgestellt.
.
Wie eigenständig bleibt Trixter innerhalb dieser Verbindung, Übernahme?
Michael Coldewey: Als ein Ergebnis dieser Partneschaft, wird TRIXTER ein Teil einer der größten unabhängigen VFX und Animationsfirmen der Welt. Beide Teams werden Ideen und Erfahrungen in diese Mischung einbringen und es wird sich dabei eine partnerschaftliche Struktur entwickeln. Zunächst werden die Dienstleistungen eigenständig operieren als einzelne Firmen, dabei die Mittel immer mehr bündeln durch alle Niederlassungen hindurch.
.
Was ist mit Euch? Bleibt Ihr Trixter/Cinesite erhalten?
Michael Coldewey: Selbstverständlich! CINESITE wird uns unterstützen weiterhin unsere gute Reputation auszubauen. CINESITE’s Verpflichtung allen Artists gegenüber in Sachen Wohlergehen und Sicherheit ist die Hauptsache durch alle Studios der Gruppe hindurch.
.
Bleibt der Name Trixter erhalten?
Michael Coldewey: Ja. So wie CINESITE 2015 auch bei der Übernahme von IMAGE ENGINE deren Namen und kreatives Inneres belassen hat, so bleibt dies auch bei uns so.
.
Was ist mit dem Kooperationsabkommen mit Arri?
Michael Coldewey: Die wird fortgesetzt.
.
(c) INDAC

Making Of JIM KNOPF UND LUKAS DER LOKOMOTIVFÜHRER (2018)

VFX Supervisor des Films: Frank Schlegel 

VFX:

TRIXTER

VFX Supervisor: Jan Adamczyk

animation director  Jan Stoltz

VFX Producer: Franzisca Puppe

Scanline FX

VFX Supervisor: José-Manuel Weil

Senior VFX Producer: Michel Mielke

VFX Producer (Stuttgart): Julia Smola

Mackevision

VFX Supervisor Juri Stanossek

VFX Producer: Marina Winter

Chimney

VFX Supervisors: Bastian Konradt & Radoslaw Jamrog

VFX Producer / Head of Production: Rûken Baran

VFX Executive Producer: Sebastian Leutner

RISE FX

VFX Supervisor: Markus Degen

VFX Producer: Rene Grasser Read more

Phantastisch! Der VFX Breakdown von Trixter zu „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ aka „Jim Button and Luke the Engine Driver!

Check out our Jim Button and Luke the Engine Driver VFX breakdown!

An orphan boy in search of his origin. A young princess held prisoner in deadly Dragon City. Jim and his friend Luke discovering mysterious lands on the quest of a lifetime.

Jim Button and Luke the Engine Driver VFX breakdown

Check out our Jim Button and Luke the Engine Driver VFX breakdown!An orphan boy in search of his origin. A young princess held prisoner in deadly Dragon City. Jim and his friend Luke discovering mysterious lands on the quest of a lifetime.

Gepostet von TRIXTER am Mittwoch, 9. Mai 2018

 

Hier der Trailer zum Film!

Nach 30 Jahren erstmals aufwändig fürs Kino animiert: Erste Bilder zu „TABALUGA – Der Film“

© 2018 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

© 2018 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

Sony Pictures Releasing präsentiert eine Tempest Film Produktion und Verleih GmbH in Koproduktion mit Deutsche Columbia Pictures Filmproduktion

Regie: Sven Unterwaldt

Drehbuch: Marco Petry, Hortense Ullrich, Gerrit Hermans

Produzenten: Helge Sasse, Solveig Fina

Mit den Stimmen von: u.a. Peter Maffay, Tim Bendzko und Michael „Bully“ Herbig

Als beteiligte Animationsstudios wurden die deutschen Häuser Trixter und Ulyssesfilm genannt, sowie das kanadische Studio Awesometown Entertainment.

 

Pressemitteilung:

Deutscher Kinostart: 6. Dezember 2018

© 2018 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

mit den Stimmen von
Wincent Weiss, Yvonne Catterfeld,
Michael „Bully“ Herbig und Rick Kavanian

Kurz vor den Feiertagen stürmt kein Geringerer als der kleine grüne Drache Tabaluga die deutschen Kinos und gibt sein mit Spannung erwartetes Leinwand-Debüt. Der Ausnahmeerfolg von Peter Maffay wurde nach 30 Jahren erstmals aufwändig fürs Kino animiert und startet am 6. Dezember 2018. Regie führte Sven Unterwaldt.

© 2018 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

Und diese Produktion kann sich nicht nur sehen, sondern auch hören lassen: Tabaluga wird von Wincent Weiss gesprochen und gesungen und Eisprinzessin Lilli von Yvonne Catterfeld. Dem Glückskäfer Bully – wie könnte es passender sein? – leiht Michael „Bully“ Herbig seine markante Stimme und als Eisbär Limbo ist Rick Kavanian zu hören.

© 2018 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

„Es ist eine riesige Ehre für mich, bei TABALUGA – DER FILM dabei zu sein – und dann auch noch Tabaluga sprechen zu dürfen. Was das ganze Team da auf die Beine gestellt hat, ist einfach unfassbar schön. Dazu ist es noch mein erstes Mal als Synchronsprecher. Die Arbeiten daran haben wirklich mega viel Spaß gemacht und ich bin echt gespannt, wie das Ganze aussieht und klingen wird, wenn es im Dezember ins Kino kommt“, sagt Wincent Weiss über sein Casting.

© 2018 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

„Wäre ich nicht bereits erfolgreich in Musik- und Filmwelt, würde es mich wahrscheinlich dauerhaft ins Synchronstudio ziehen. Es macht mir jedes Mal großen Spaß, die Eigenheiten einer Figur in der Stimme zu finden und wiederzugeben. Umso mehr habe ich mich über dieses Angebot gefreut und mich wirklich sehr geehrt gefühlt, dass ich die Lilli sprechen darf und ihr auch musikalisch meine Stimme geben kann“, sagt Yvonne Catterfeld und fügt hinzu: „Lilli ist eine starke weibliche Figur. Sie ist wunderschön, schlau und humorvoll, aber auch verletzlich, mädchenhaft wie eine Fee und zugleich burschikos. Diese Gegensätze zu berücksichtigen, war mir wichtig.“

„Als normal-gewichtiger Münchner mit armenischen Wurzeln einen übergewichtigen Eisbären zu synchronisieren, der Limbo heißt, sich dabei aber nicht limbotisch bewegt, der Angst vor einem Glückskäfer hat und glaubt rappen zu müssen, war eine Riesenfreude“, sagt Rick Kavanian über seine Rolle.

Seit über 30 Jahren lieben Kinder den kleinen grünen Drachen und seine Freunde. Alles begann mit einem Konzeptalbum im Jahr 1983. Zu diesem Zeitpunkt konnte noch niemand ahnen, dass fünf weitere Konzeptalben mit 6 Millionen verkauften Exemplaren folgen würden – und nicht nur das: 1994 ging Tabaluga das erste Mal auf Tournee, gefolgt von drei weiteren ausverkauften Tourneen mit über 2 Millionen Konzertbesuchern. Read more

Hier die INDAChs Reviews von Helena Barbie, Michaela Müller und Steffen Hänsch zu Marvels „BLACK PANTHER“

Hallo Johannes, danke für die Einladung zum Screening, es war klasse! Hier mein Review:

Marvels neuestes Werk „Black Panther“ hält alles, was es verspricht. Ein solider Action Film mit spannender Story und einer guten Prise Humor. Man will gar nicht, dass der Geschichte endet, was natürlich großartig ist bei einem Film, an den man schon hohe Erwartungen hat. Auch wenn der Verlauf der Geschichte mehr oder weniger vorhersehbar ist und die ein oder anderer Szene etwas schnell aufgelöst wird, ist man an die Charaktere gefesselt, welche Entscheidungen sie treffen und wie sie sich in der Geschichte entwickeln. Man sympathisiert dabei schon fast zu sehr mit dem Gegenspieler. Dazu kommt, dass man mit Wakanda in eine ganz neue Welt eingeführt wird, von der man natürlich so viel wie möglich sehen möchte.
Ich glaube selbst wenn man eigentlich kein Marvel Fan ist, wird man mit „Black Panther“ sehr gut unterhalten.
Neben tollen Action- und Kampf Szenen, bietet der Film wunderschöne Bilder. Insbesondere das hochentwickelte Wakanda ist richtig gut gelungen. Der Mix aus afrikanischer Architektur und Sci-Fi ist einfach cool, und die Umsetzung hätte nicht besser sein können. Man konnte sich an Kostümen, Kulissen und Requisiten überhaupt nicht satt sehen. Für einen Science-Fiction-Actionfilm ist der VFX Anteil herrlich subtil, man ist einfach so in der Welt drin, dass man sich gerne auf die Bilder einlässt und es einem gar nicht mehr so unwirklich vorkommt.
Auf jeden Fall eine Kino Empfehlung!

Helena Barbie, Köln

https://www.xing.com/profile/Helena_Barbie

Ich habe mich sehr auf den Film gefreut und kann noch gar nicht sagen, warum er mich emotional nicht ganz mitgerissen hat.

Die Schauspieler, ihre Charaktere und Kostüme sind wundervoll! Die Charaktere werden hervorragend vorgestellt, ihre Motivation ist klar und nachvollziehbar. Die Schwester des Prinzen hat einen frechen Humor, der mir sehr gut gefällt. Nur bei dem Antagonisten habe ich das Gefühl, dass mir noch das letzte winzige Teilchen im Puzzle fehlt.

Die Kämpfe und Verfolgungsjagden in „unserer Welt“ fand ich spannend – bei denen im versteckten Utopia Wakanda, war das insgesamt leider weniger der Fall. Zumindest hatte ich öfter das Gefühl den Fokus zu verlieren und der ein oder andere CG Move ist mir auch weniger positiv ins Auge gesprungen. Im Hintergrund gibt es aber auch noch genug zu gucken, falls man sich für die eigentlichen Kämpfe schon nicht mehr interessiert. Alles in allem, gibt es von mir aber nur pingelige Kritik auf hohem Niveau.

Michaela Müller, Hamburg

https://www.linkedin.com/in/visualcompanion/

Ein guter Film. Ich mochte das Afrika-thematische Setting und die aufwendigen Kostüme. Beeindruckend auch, dass der Film ganz ohne Schützenhilfe anderer Marvel-Helden auskam.
Von den Special-Effects gefielen mir die sand-artigen 3D-Animationen am besten, die am Anfang für Wakandas Geschichte und später auch als eine Art Videoüberwachungs-Interface benutzt wurden. Der Rest der Bildschirm-Anzeigen im Film waren dann wieder eher abgedroschene blau-leuchtende Wabenstrukturen, damit es besonders futuristisch aussieht.

Steffen Hänsch, Data Visualist , Berlin

http://www.steffenhaensch.de/

ARRI Media and TRIXTER agree to collaborate on VFX and animation

FOR IMMEDIATE RELEASE

  • ARRI Media and TRIXTER are combining their activities for the global VFX and animation market
  • Customers benefit from the full-service offering („From Script to Screen“), perfectly aligned interfaces, and the greatest possible scalability
  • Complete portfolio for major international movies and series, national film and TV productions, as well as advertising and industrial films

February 8, 2018, Munich – ARRI Media and TRIXTER have agreed on a strategic and operational collaboration in the fields of VFX and animation. In the future and across locations, both postproduction companies will be offering all their visual effects and animation services together. In addition to the coordinated interfaces and optimal scalability, customers will now benefit from a much larger range of services.

ARRI Media-recently a postproduction provider for productions such as Germany’s first Netflix series Dark by Wiedemann & Berg, Babylon Berlin by X Filme, and Fack Ju Goehte 3 by Constantin Film-has to date focused its VFX capacities on feature films and series projects by customers in German-speaking countries. TRIXTER-known among other things for its work on Marvel blockbusters like Thor Ragnarok and Spiderman Homecoming as well as series like Fear The Walking Dead-has predominantly worked with the international movie and series market.

ARRI Media not only brings its own VFX department into the collaboration, but also its entire range of services „From Script to Screen“-from film conception all the way through to final delivery. This expertise is offered from ARRI Media’s head office in Munich as well as its other venues in Berlin, Frankfurt, Halle, and Cologne. In turn, TRIXTER will contribute its experience in VFX and animation along with its branches in Munich, Berlin, and Los Angeles. With the collaboration and almost 400 staff members in total, the two partners will now work the global VFX and animation market with a bigger footprint and even more wide-reaching competence. Together, ARRI Media and TRIXTER offer the entire spectrum of services for high-budget international features and series, national film and TV productions, advertising and industrial films, as well as virtual and augmented-reality projects.

„Our VFX departments complement each other perfectly. We both place great importance on helping each other, so that we can make the most of our respective strengths for our customers,“ says Josef Reidinger, Managing Director of ARRI Media. Christian Sommer, CEO of TRIXTER, adds: „We want to exploit potential synergies and further consolidate and cultivate our position in the international and German markets.“

In addition to VFX and animation, ARRI Media and TRIXTER are exploring further collaboration opportunities and would like to cooperate more intensely in the fields of production and co-production.

About ARRI:
Arnold & Richter Cine Technik (ARRI) is a global company within the motion picture media industry, employing around 1,500 staff worldwide. The company was founded in 1917 in Munich, Germany, where the headquarters is still located today. Other subsidiaries exist in Europe, North and South America, Asia, and Australia.

The ARRI Group consists of five business units: Camera Systems, Lighting, Media, Rental, and Medical. ARRI is a leading designer and manufacturer of camera and lighting systems for the film and broadcast industry, with a worldwide distribution and service network. It is also an integrated media service provider in the fields of film post- and coproduction, international sales, as well as equipment rental, supplying camera, lighting, and grip packages to professional productions. ARRI Medical focuses on the use of core imaging technologies for surgical applications.

The Academy of Motion Picture Arts and Sciences has recognized ARRI’s engineers and their contributions to the industry with 19 Scientific and Technical Awards.

For locations and more information please visit www.arri.com.


About ARRI Media:

Germany’s largest postproduction company with its head office in Munich and branches in Berlin, Cologne, Frankfurt, Halle, and Ludwigsburg, ARRI Media provides all creative and technical services in the field of film production-from the screenplay phase and on-set support through to the entire range of picture and sound postproductionon and digital distribution to movie theaters. At its ARRI@Bavaria Film venue in the Geiselgasteig suburb of Munich, ARRI Media offers the only Dolby Vision grading suite in Europe and produces immersive audio in Dolby Atmos. Its International Sales & Productions department distributes feature films, develops its own motion picture projects, and participates as a co-producer in national and international movies. The Creative Solutions team realizes entire virtual and augmented reality projects for industry, film, and advertising clients.


About TRIXTER:

TRIXTER is one of the leading VFX and animation studios in Germany and creates breathtaking effects and animations for the international and German film and TV market, for advertisers and industry. Its client list includes such major US studios as Disney/Marvel and Sony, as well as independent studios and leading German production companies. At its branches in Munich, Berlin, and Los Angeles, TRIXTER offers the entire spectrum of services, from concept art and character design to the most complex of effects and animations, through to stereo-3D processing. TRIXTER employs around 200 staff members, has a large render farm and smart pipeline management along with the equipment and capacity to process even the largest of international projects with more than 500 complex shots.

At the pinnacle of the industry-with incredibly talented artists, IT experts, and film aficionados-TRIXTER is constantly setting new standards. It is currently also developing content and technical solutions for virtual reality and 360°.

Trixter is also active as a producer and co-producer. TRIXTER Pictures develops quality feature and series material for the German and international markets. With a global network of creative artists and financing partners, and excellent access to German and international state funding, TRIXTER Pictures is the ideal partner for realizing demanding and target-group-specific projects in all genres.

Global Screen übernimmt Weltvertrieb von „TABALUGA“ – Erstes Material auf der Berlinale verfügbar!

Munich-based world sales company Global Screen has picked up international rights for upcoming high-end animation movie TABALUGA, the big-screen adaptation of the world-wide successful TV series. TABALUGA tells the story of a brave little dragon, who, with the help of beautiful ice princess Lilli, not only finds his fire and the power of love, but also succeeds in saving the world from a tyrannical snowman.

Julia Weber, Head of Theatrical Sales and Acquisitions at Global Screen, states, “TABALUGA is a daring adventure. It is highly emotional, gripping and entertaining. With its universal themes of budding first love, the thrilling fight against an oppressor, and the longing for freedom, TABALUGA will attract boys, girls and parents alike. We can’t wait to present first material to our buyers in Berlin.”

TABALUGA is based on the 78x24min. series of the same name, which aired in more than 100 territories around the world, including France (TF1), UK (Nickelodeon Europe), USA (Fox Family) and Australia (Fox Kids). In Germany, Tabaluga is one of the most valuable family brands, comprising hundreds of licensed articles. Originally created by Peter Maffay, one of Germany’s most famous singers, Tabaluga is also the main character of a highly popular musical show and of five concept music albums, with more than six million copies sold.

TABALUGA is produced by Tempest Film Produktion und Verleih GmbH in co-production with Deutsche Columbia Pictures Filmproduktion. It is directed by Sven Unterwaldt (“The 7th Dwarf”) and animated by Awesometown, Studio Rakete, Sophie Animation and Trixter.

Global Screen will start selling TABALUGA at EFM (Ritz Carlton Hotel, Suite #439).

Marvel Studios‘ Black Panther – From Page to Screen

Mit VFX von TRIXTER, SCANLINE und RISE FX

BLACK PANTHER

Regie: Ryan Coogler
Mit Chadwick Boseman, Michael B. Jordan, Lupita Nyong’o,
Martin Freeman, Forest Whitaker, Angela Bassett,
Andy Serkis, Daniel Kaluuya, Danai Gurira u.v.m.

Deutscher Kinostart: 15. Februar 2018

Im Verleih von Walt Disney Studios Motion Pictures Germany
auch in Disney Digital 3D™

Zum Film:

Im Anschluss an den dramatischen Konflikt zwischen den Mitgliedern der Avengers kehrt T’Challa alias Black Panther in seine Heimat Wakanda zurück. Nach dem Tod seines Vaters muss der Thronfolger seinen rechtmäßigen Platz als König des isolierten, doch technisch weit fortgeschrittenen afrikanischen Staates einnehmen. Doch als sich ein alter Feind des Landes aufs Neue erhebt, werden nicht nur die Kräfte des legendären Helden BLACK PANTHER auf die Probe gestellt, sondern auch die Fähigkeiten T’Challas sein Volk durch diese Krise hindurch zu führen. Sollte er dem Kampf nicht gewachsen sein, steht nicht nur das Schicksal Wakandas, sondern das der ganzen Welt auf dem Spiel.

Gut ein halbes Jahrhundert nach seinem Debüt in den Marvel-Comics im Jahr 1966 bekommt mit BLACK PANTHER der erste afro-amerikanische Superheld einen eigenen Kinofilm. Die Titelrolle übernimmt nach „The First Avenger: Civil War“ erneut Chadwick Boseman, an dessen Seite eine prominente und preisgekrönte Besetzung steht, darunter Oscar-Gewinnerin Lupita Nyong´o, Oscar-Preisträger Forest Whitaker und die Oscar-nominierte Angela Bassett. Die Regie hat Produzent Kevin Feige Ryan Coogler anvertraut, der mit den von der Kritik hochgelobten „Creed: Rocky’s Legacy” und „Nächster Halt: Fruitvale Station” sein Talent für gesellschaftlich relevante Stoffe eindrucksvoll unter Beweis stellen konnte und zusammen mit Joe Robert Cole auch für das Drehbuch zu BLACK PANTHER verantwortlich zeichnet. Louis D’Esposito, Victoria Alonso, Nate Moore, Jeffrey Chernov und Stan Lee agieren erneut als ausführende Produzenten.

BLACK PANTHER startet am 15. Februar 2018 in den deutschen Kinos.

► Subscribe to Marvel: http://bit.ly/WeO3YJ

Follow Marvel on Twitter: ‪https://twitter.com/marvel

Like Marvel on FaceBook: ‪https://www.facebook.com/Marvel

Neuer Trailer: BLACK PANTHER

VFX u.a. von:
TRIXTER

Rise FX

Scanline VFX

Im Anschluss an den dramatischen Konflikt zwischen den Mitgliedern der Avengers kehrt T’Challa alias Black Panther in seine Heimat Wakanda zurück. Nach dem Tod seines Vaters muss der Thronfolger seinen rechtmäßigen Platz als König des isolierten, doch technisch weit fortgeschrittenen afrikanischen Staates einnehmen. Doch als sich ein alter Feind des Landes aufs Neue erhebt, werden nicht nur die Kräfte des legendären Helden BLACK PANTHER auf die Probe gestellt, sondern auch die Fähigkeiten T’Challas sein Volk durch diese Krise hindurch zu führen. Sollte er dem Kampf nicht gewachsen sein, steht nicht nur das Schicksal Wakandas, sondern das der ganzen Welt auf dem Spiel.

Gut ein halbes Jahrhundert nach seinem Debüt in den Marvel-Comics im Jahr 1966 bekommt mit BLACK PANTHER der erste afro-amerikanische Superheld einen eignen Kinofilm. Die Titelrolle übernimmt nach „The First Avenger: Civil War“ erneut Chadwick Boseman („Gods of Egypt“), an dessen Seite eine prominente und preisgekrönte Besetzung steht, darunter Oscar-Gewinnerin Lupita Nyong‘o („Stars Wars: Das Erwachen der Macht“, „12 Years A Slave“), Oscar-Preisträger Forest Whitaker („Star Wars: Rogue One“, „Arrival“) und die Oscar-nominierte Angela Bassett („London Has Fallen“, „American Horror Story“). In weiteren Rollen sind Michael B. Jordan („Creed: Rocky’s Legacy“, „Chronicle – Wozu bist du fähig?“), Daniel Kaluuya („Sicario“, „Kick-Ass 2“) und Danai Gurira („The Walking Dead“) zu sehen, während Martin Freeman („Sherlock“, „Der Hobbit“-Trilogie) und Andy Serkis („Avengers: Age of Ultron”, „Planet der Affen: Revolution”) den Cast in ihren bereits bekannten Rollen als Everett Ross und Ulysses Klaw abrunden. Die Regie hat Produzent Kevin Feige Ryan Coogler anvertraut, der mit den von der Kritik hochgelobten „Creed: Rocky’s Legacy” und „Nächster Halt: Fruitvale Station” sein Talent für gesellschaftlich relevante Stoffe eindrucksvoll unter Beweis stellen konnte und zusammen mit Joe Robert Cole auch für das Drehbuch zu BLACK PANTHER verantwortlich zeichnet. Louis D’Esposito, Victoria Alonso, Nate Moore, Jeffrey Chernov und Stan Lee agieren erneut als ausführende Produzenten.

BLACK PANTHER startet am 15. Februar 2018 in den deutschen Kinos.

Hier der erste Teaser zur langerwarteten Verfilmung von Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ – VFX: Trixter, Scanline FX, Chimney, Mackevision und Rise FX

Michael Endes „Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer“
– 1. Offizieller TEASER – german deutsch | ab 29.03.2018 im Kino

Regie: Denis Gansel

VFX Supervisor des Films: Frank Schlegel 

 

VFX:

TRIXTER

VFX Supervisor: Jan Adamczyk

animation director  Jan Stoltz

VFX Producer: Franzisca Puppe

Scanline FX

VFX Supervisor: José-Manuel Weil

Senior VFX Producer: Michel Mielke

VFX Producer (Stuttgart): Julia Smola

Mackevision

VFX Supervisor Juri Stanossek

VFX Producer: Marina Winter

Chimney

VFX Supervisors: Bastian Konradt & Radoslaw Jamrog

VFX Producer / Head of Production: Rûken Baran

VFX Executive Producer: Sebastian Leutner

RISE FX

VFX Supervisor: Markus Degen

VFX Producer: Rene Grasser

Als die kleine Insel Lummerland eines Tages zu eng wird für seine Bewohner, machen sich der Waisenjunge Jim Knopf und sein bester Freund, Lukas der Lokomotivführer, auf in die große weite Welt. Bei ihren lustigen und spannenden Abenteuern treffen sie auf Scheinriesen, Halbdrachen und viele andere außergewöhnliche Wesen.

JIM KNOPF UND LUKAS DER LOKOMOTIVFÜHRER basiert auf dem Kinder- & Jugendbuch-Bestseller von MICHAEL ENDE und ist eine Produktion der Rat Pack Filmproduktion in Co-Produktion mit Malao Film, Warner Bros. Film productions, Studio Babelsberg, Constantin Filmproduktion und der Bavaria Filmproduktion. Der Film wird gefördert vom FFF FilmFernsehFonds Bayern, mBB Medienboard Berlin-Brandenburg, MFG Filmförderung Baden-Württemberg, FFA Filmförderungsanstalt, DFFF Deutscher Filmförderfonds sowie vom German Motion Picture Fund.

Im Verleih von Warner Bros. Pictures.

Darsteller:
Lukas – Henning Baum
Jim Knopf – Solomon Gordon
Frau Waas – Annette Frier
Herr Ärmel – Christoph Maria Herbst
König Alfons – Uwe Ochsenknecht
Herr Tur Tur – Milan Peschel
Die Wilde 13 – Rick Kavanian
sowie Michael Bully Herbig als Nepomuk

Die INDAChs Kritik von Florian Zeidler zu Marvels „Guardians of the Galaxy Vol. 2“

Siehe auch die INDAChs-Kritik von Michael Knoll

Siehe auch die INDAChs-Kritik von Friederike Trunzer

Am 27. April werden die Zuschauer erneut eingeladen, an den Abenteuern der “Guardians of the Galaxy” um Peter “Star Lord” Quill (Christ Pratt), Gamora (Zoe Saldana), Rocket (Stimme: Bradley Cooper), dem knuffigen Baby-Groot (Stimme: Vin Diesel) und Drax (Dave Bautista) teilzuhaben. James Gunn inszeniert mit der “Vol. 2” eine gelungene Fortsetzung, die die Stimmung des Vorgängers passend aufgreift.

Die Guardians sind mittlerweile in der ganzen Galaxie für ihre Dienste bekannt – doch in der Fortsetzung wird nun auch endlich die Vorgeschichte von Peter Quill alias “Starlord” erzählt, der unverhofft auf seinen Vater “Ego” (Kurt Russell) trifft. Ob nun die perfekte “Vater und Sohn”-Idylle entsteht, bleibt abzuwarten. Auch weitere Charaktere aus dem ersten Teil, wie Yondu (Michael Rooker) und Nebula (Karen Gillan) sind wieder mit von der Partie.

Wir werden Zeuge einer schrecklich netten und dennoch liebenswerten Familie um die “Guardians of the Galaxy”, bei denen kein Spruch zu blöd und keine Beleidigung zu ausgefallen ist. Spektakuläre und aufwendig inszenierte Actionsequenzen werden immer wieder durch gelungenen Wortwitz ergänzt, der für viele Lacher und “Comic Relief” sorgt. Neben recht überraschenden Cameo- und Gastauftritten darf Marvel-typisch natürlich auch Stan Lee nicht fehlen.

Siehe auch die INDAChs-Kritik von Lia Wehrs!

Siehe auch die INDAChs-Kritik von Matthias Backmann!

Effekttechnisch haben Framestore, Trixter, Weta und weitere VFX-Schmieden erfolgreich eine fantastische Galaxie aus Planeten, Wesen, Raumschiffen und Weltraumschlachten zum Leben erweckt, abwechslungsreiche Farbwelten erzeugt und gelungen mit dem Licht gespielt. Die beiden vollanimierten Protagonisten – Baby-Groot und Rocket – kommen glaubhaft daher und fügen sich sehr gut ein.

Musikalisch ist wieder ein äußerst guter Mix aus Ohrwürmern der 70er Jahre und heroischer Filmmusik von Tyler Bates entstanden. So wird selbst den klassischen “Heldensequenzen” in Zeitlupe eine Portion Witz und Selbstironie verliehen.

Die Kinobesucher erwartet also ab dem 27. ein witziges, buntes Actionspektakel in guter Besetzung, welches gelungen an den ersten Teil anknüpft und viele Fragen beantwortet. Die “Guardians of the Galaxy” werden zurückkehren, zunächst vermutlich im kommenden Jahr mit “Avengers: Infinity War”.

P.S. ..Marvel-typisch ist es den Kinobesuchern geraten, auch noch für den Abspann sitzen zu bleiben – dieser selbst steckt voller Kuriositäten und hält am Ende natürlich eine Überraschung bereit!

Florian Zeidler

https://www.graphlex-production.de/

INDAC SCREENING: GUARDIANS OF THE GALAXY VOL 2

ACHTUNG NEUE TERMINE!!! ACHTUNG NEUE TERMINE!!!ACHTUNG NEUE TERMINE!!! ACHTUNG NEUE TERMINE!!!

In Zusammenarbeit mit Walt Disney Studios Motion Pictures Germany darf INDAC jeweils  5 VFX- bzw. Animationschaffende zu den Pressevorführungen des Films GUARDIANS OF THE GALAXY Vol.2 einladen

Alle Vorführungen in der ORIGINALVERSION und in 2D – Länge 133 Minuten!

Read more

Kontakt

Wir sind erreichbar! Seid nicht schüchtern, schreibt uns oder schickt uns eine Zeichnung.