Herzlichen Glückwunsch nach Stuttgart: Animanimal gewinnt in NEW YORK

Schon wieder gewinnt ein ANIMANIMAL den New Yorker Publikumspreis
Im letzten Jahr war es der Film ZEBRA. In diesem Jahr ist es der Film KRAKE, der den Publikumspreis des New York Children Film Festival in der Kategorie der drei bis fünfjährigen Kinder gewinnt.

KRAKE wurde wie ZEBRA unter der Regie von Julia Ocker im Studio FILM BILDER produziert. Die beiden vierminütigen Animationsfilme sollen Teil der Serie ANIMANIMALS werden.
Die ANIMANIMALS sind Tiere mit kleinen Marotten. Jedes von ihnen erlebt ein absurdes Abenteuer, das nur ihm passieren kann. Zum Beispiel geraten dem Zebra die Streifen durcheinander. Die Krake möchte einen Pfirsichkuchen backen, aber einer ihrer Arme hat andere Pläne.
Die Serie von 26 Vierminütern für kleine Kinder ist im Moment in Vorbereitung, redaktionell betreut durch den KiKA und den SWR, gefördert durch die MFG Baden-Württemberg. Den Weltvertrieb übernimmt Union Media aus London.

nyicff

The flagship New York City Festival has grown from one weekend of films into the largest film festival for children and teens in North America. Screened over the course of four weeks at venues throughout NYC, the Festival program – narrowed down from roughly 2,500 international submissions – is comprised of approximately 100 short and feature films, filmmaker Q&As, retrospective programs, parties, and premieres. Audience members of all ages vote on the Festival-winning films. The Festival is an Academy Award® qualifying festival, one of only four film festivals in New York State – and only two children’s film festivals in the country – to hold that honor. Winners of the Festival’s juried prizes are eligible for consideration at the annual Academy Awards®. In addition to presenting the annual event, New York International Children’s Film Festival is a multifaceted arts organization that offers year-round engagement.

The Festival is a 501(c)(3) non-profit arts organization.

„Gute Animationsprojekte entstehen aus Visionen und nicht aus Geschäftsmodellen“ – INDAC-Interview mit Studio Film Bilder-Leiter Thomas Meyer-Herrmann

Thomas Meyer-Herrmann ist der erfolgreiche Leiter des Studio Film Bilder in Stuttgart. Die Biographie des geborenen Kölners findet sich auf der Webseite seines Studios, auch die Erfolgstory des 1989 in Stuttgart gegründeten Trickfilmstudios läßt sich dort sehr schön nachvollziehen. Für INDAC nahm sich der vielbeschäftigte Produzent und Regisseur, der einer bestimmten Trickfilmfigur seines Studios verblüffend ähnlich sieht, die Zeit für ein Interview.
(TMH: Thomas Meyer-Herrmann – JW: Johannes Wolters) Read more

Kontakt

Wir sind erreichbar! Seid nicht schüchtern, schreibt uns oder schickt uns eine Zeichnung.