8. Juni 2017 Johannes Wolters

Hier endlich die offizielle PM der Constantin Film zum Produktionsstart von DRACHENREITER, Regie: TOMER ESHED

Constantin Film Pressemitteilung:

Constantin Film verfilmt DRACHENREITER nach dem Weltbestseller von Cornelia Funke

München, 08. Juni 2017 – Produktionsstart für das neueste Family Entertainment-Projekt der Constantin Film: In Berlin, Antwerpen und München entsteht aktuell das Animationsabenteuer DRACHENREITER basierend auf dem gleichnamigen Fantasy-Jugendroman der preisgekrönten Autorin Cornelia Funke. Animationsregisseur Tomer Eshed erweckt zusammen mit den Teams der Cyborn aus Antwerpen und der Rise FX South Studios aus München die magische Welt des Silberdrachen Lung zum Leben – ein zauberhaftes Kinoerlebnis für die ganze Familie!

Das Drehbuch für DRACHENREITER entwickelte der international renommierte Drehbuchautor Johnny Smith, unterstützt von Regisseur Tomer Eshed. Der Film entsteht als deutsch-belgische Co-Produktion, Produzenten sind Martin Moszkowicz und Oliver Berben.

Kurzinhalt:
Eine abenteuerliche Reise liegt vor Lung, dem silbernen Drachen, und seinen Begleitern, dem Koboldmädchen Schwefelfell und dem Waisenjungen Ben. Sie sind auf der Suche nach einem sicheren Ort für Lungs Artgenossen, den sagenumwobenen „Saum des Himmels“. Dort, irgendwo zwischen den Gipfeln des Himalayas versteckt, soll die ursprüngliche Heimat der Drachen liegen. Noch ahnen die drei jedoch nicht, dass es etwas viel Bedrohlicheres als die Menschen gibt – Nesselbrand, das gefährlichste Drachenjagende Ungeheuer, das die Welt je gesehen hat. Und er ist ihnen auch schon auf der Spur…

Mit weltweit über 26 Millionen verkauften Büchern zählt Cornelia Funke zu den international erfolgreichsten und bekanntesten deutschen Kinder- und Jugendbuchautorinnen. Für ihre Bücher wurde sie mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u. a. mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland, dem Jacob-Grimm-Preis Deutsche Sprache, dem Annette-von-Droste-Hülshoff-Preis und dem Bayerischen Buchpreis.

„Drachenreiter“ gehört zu ihren bekanntesten Werken und verkaufte sich weltweit 3 Millionen Mal.

Soweit die Pressemitteilung, die um das folgende Detail ergänzt werden muß: In Berlin ist das Lumatic Studio mit der Preproduction befasst.

Dazu hier ein paar Links:

Tomer Eshed

Cornelia Funke

Lumatic Animation & VFX, Berlin

Rise FX München

Cyborn, Antwerpen (Belgien)

Constantin Film

Tagged: , , , , , , , ,

Comments (2)

  1. Schade, dass der Stil so wenig an Cornelia Funkes Zeichenstil erinnert. Kann sich noch jemand an das Buch erinnern? Passt das Design des Drachen zum Charakter?
    Ich bin jedenfalls mal gespannt…

  2. Ich weiss noch wie Tomer an der – ehemaligen „HFF Babelsberg“ heute- FilmUni abelsberg sein Film mit den Flamingos gemacht hat. Bin mal gespannt über sein neuer Film. Good Luck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.