6. Mai 2019 Johannes Wolters

Stuttgart, Animation Production Days: Abschlußpresseerklärung „Animation Production Days 2019 – Spürbare Aufbruchstimmung in der Branche“

Stuttgart – Gestern Abend endete in Stuttgart die 13. Ausgabe der Animation Production Days (APDs). Rund 800 Einzelgespräche zwischen Produzenten und potenziellen Produktions- und Finanzierungspartnern für neue Animationsprojekte wurden in den vergangenen zwei Tagen in der Stuttgarter L-Bank geführt. Die APDs sind die wichtigste Businessplattform für Animationsprojekte in Deutschland und finden jedes Jahr im Rahmen des Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) und der FMX Conference on Animation, Effects, Games and Immersive Media statt.

50 Projekte mit einem Produktionsvolumen von rund 180 Millionen Euro hatte die Jury in diesem Jahr für eine Präsentation bei den APDs ausgewählt. Neben klassischen Kinderserien und Familienfilmen waren auch crossmediale Konzepte, Games, VR-Projekte und Online-Formate vertreten, darunter auch zahlreiche Projekte für eine jugendliche und erwachsene Zielgruppe. Thematisch reichte die Bandbreite von Edutainment, Comedy, Abenteuergeschichten und Fantasy für Kinder bis hin zu historischen und politischen Stoffen, animierten Dokumentationen, Satire und Science Fiction. 165 Teilnehmer aus 23 Ländern diskutierten in rund 800 Einzelgesprächen sowie bei verschiedenen Networkingevents über Finanzierungsstrategien und Kooperationen für diese Projekte.

„Es herrscht Aufbruchstimmung in der Branche, das haben wir auch an der hohen Zahl und der durchweg sehr hohen Qualität der eingereichten Projekte gespürt. Der Programmbedarf der Einkäufer ist groß. Insofern sind wir zuversichtlich, dass sich viele Projekte erfolgreich Richtung Produktion entwickeln“, so Marlene Wagener, Leitung APDs.

Neben den deutschen TV-Sendern ZDF, KiKA, SWR, HR, MDR, Super RTL und Disney waren auch große europäische und internationale Sender vertreten, darunter beispielsweise BBC, Canal+, France Télévisions, Turner, Sony Pictures Television und DHX, außerdem zahlreiche Weltvertriebe. Gefragte Gesprächspartner waren auch Streaming Dienste wie Amazon Prime Video oder Hopster. Mehr als 300 Besucher zählte die diesjährige APDs Konferenz, die am Donnerstagnachmittag in der Rotunde der Stuttgarter L-Bank stattfand und auch für Branchenteilnehmer von FMX und ITFS geöffnet war.

Zitate der Veranstalter

Auch die Animationsbranche erlebt einen disruptiven Wandel, der auch eine große Chance für neue Formate und Inhalte ermöglicht. Es freut mich, dass die APDs durch die Angebote und Integration neuer Player wie Streamingplattformen auf dieses Potential eingeht. Die Anbindung der beiden ITFS-Veranstaltungen „Trickstar Professional Awards“ und der Mini-Konferenz „VR, KI und Blockchain – Neue Businessmodelle für Animation an die APDs macht deshalb großen Sinn!“

Prof. Ulrich Wegenast, Geschäftsführer Programm ITFS und Mitveranstalter der APDs

Die erwähnte Aufbruchstimmung spüren auch wir anhand eines weiter steigenden Interesses der internationalen Animationsbranche am ITFS, das wir mit zusätzlichen Branchenveranstaltungen zusätzlich unterstützen wollen. Damit und zusammen mit der FMX sind wir der Leuchtturm der deutschen Animationsszene, der weit über Europa hinaus strahlt.

Dieter Krauß, Geschäftsführer Organisation und Finanzen ITFS und Mitveranstalter der APDs

Es freut uns besonders, dass der Nachwuchs bei den diesjährigen APDs originelle und vielversprechende Projekte präsentierte. Die jungen Filmschaffenden nutzen ihre Kurzfilmformate als Sprungbretter für ambitionierte Serien mit internationalem Appeal. Hoffentlich finden diese Talente die Partner, die ihnen helfen, ihre Projekte zu finanzieren und umzusetzen.

Prof. Andreas Hykade, Conference Chair FMX und Mitveranstalter der APDs

Zitate von Teilnehmern

„Das hier ist ein sehr guter Einstieg. Die Leute sind super freundlich und helfen uns mit unserem Projekt. Die Atmosphäre ist toll; So viele Leute aus unterschiedlichen Ländern und mit unterschiedlichen Backgrounds.“

Piotr Chmielewski (Poland) & Julie Peitersen (Denmark), Teilnehmer des APDs Young Talent Programm

„Für uns ist das ein absolut nützliches Event. Wir lernen hier neue Partner kennen, die wir auf  anderen Märkten nicht treffen würden. Die Atmosphäre ist sehr fokussiert, man hat wirklich Zeit für Gespräche.“

Zia Bales, Turner Boroadcasting, UK

„Ich bin sehr beeindruckt. Das ist ein wunderbarer Branchen-Treffpunkt und extrem wichtig für die deutsche Animationsbranche.“

Peter Voelkle, Atmosphere Media, Germany

Preisverleihung als Abschluss

Den Abschluss des Programms bildete auch in diesem Jahr wieder die Trickstar Professional Awards Gala des Trickfilm-Festivals. Im Rahmen dieser Gala verleiht das ITFS Business-relevante Preise wie beispielsweise den Deutschen Animationsdrehbuchpreis, der in diesem Jahr an Xavier Romero und Llorenç Español für das Drehbuch zu „Aishas Light“ ging, den Preis für Germany’s Next Animation Talent, den Elisabeth Jakobi für das Projekt „Juli auf dem Zauberberg“ erhielt,

den Arab Animation Forum Pitching Award der an das Projekt „Traitors of the Eyes“ von Abdelrahman Dnewar und Saad Dnewar verliehen wurde und nicht zuletzt auch den Trickstar Business Award. Der Business-Preis wurde in diesem Jahr zum dritten Mal verliehen und zeichnet neue Geschäftsmodelle im Bereich Animation aus. Gewinner des Trickstar Business Award ist die dänische Firma Copenhagen Bombay mit ihrem Projekt CoboStories. Eine Special Mention erhielt das Projekt „Smosh Mosh“ von Kinky Udders Ludwigsburg, das 2018 auch bei den APDs präsentiert wurde.

Im Rahmen der Kooperation mit CARTOON, European Association of Animation, haben auch in diesem Jahr wieder zwei deutsche Produzenten die Chance ihr Serienprojekt im September auf dem CARTOON Forum in Toulouse zu pitchen. Auf die ersten beiden Listenplätze wurden die Projekte „Boots & Paws“ (Studio Soi Filmproduktion) und „Spookies (Wolkenlenker) gewählt. Die Firma Tradewind Pictures darf ihr Projekt „Tafiti – Through the Desert“ im kommenden Jahr bei CARTOON Movie in Bordeaux präsentieren.

Die Animation Production Days 2020 finden vom 6. – 8. Mai 2020 statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen