27. April 2021 Johannes Wolters

Disney+ April 30th: Shortfilm „22 vs. Earth“ – Teaserclip | Pixar

In Pixar Animation Studios’ “22 vs. Earth,” new soul 22 (voice of Tina Fey) enlists a gang of five other new souls in her rebellious refusal to go to Earth. But her cohorts’ activities lead to unexpected results. Set before the events of Disney and Pixar’s “Soul,” “22 vs. Earth” is directed by Kevin Nolting and produced by Lourdes Alba. © 2021 Disney/Pixar. All Rights Reserved.

Check out the all-new clip from Disney and Pixar’s 22 vs. Earth, an Original Short Film streaming on Disney+ April 30. Set before the events of Disney and Pixar’s Oscar®-winning feature film “Soul,” 22 refuses to go to Earth, enlisting a gang of 5 other new souls in her attempt at rebellion. However, as her cohorts‘ activities lead to unexpected results, 22’s subversive plot may actually lead to a surprising revelation about the meaning of life.

DISNEY·PIXARS NEUER KURZFILM „22 GEGEN DIE ERDE“  AB DEM 30. APRIL 2021 EXKLUSIV AUF DISNEY+ 

Hast du dich je gefragt, was die neue Seele 22 – aus dem in 2020 gestarteten DISNEY·PIXARS Erfolgsspielfilm „Soul“ – eigentlich gegen die Erde hat? Der neue Kurzfilm der Pixar Animation Studios greift eben diese Frage auf und besucht die kritische Seele lange bevor sie auf Joe Gardner trifft. Mit der Premiere von 22 GEGEN DIE ERDE am 30. April auf Disney+ kehrt Tina Fey als die englische Originalstimme der schlagfertigen und sarkastischen Seele 22 in das „Davorseits“ zurück.

Der Kurzfilm spielt vor den Ereignissen aus dem Film „Soul“ und entstand unter der Regie des Pixar-Veterans Kevin Nolting, der bereits seit 21 Jahren an zahlreichen Filmen des Animationsstudios mitwirkt. „Während der Dreharbeiten zu „Soul“ haben wir uns darüber unterhalten, warum eine neue Seele nicht auf der Erde leben möchte. Aber letztendlich hat das nicht in den Film gepasst.“, sagte Nolting. „22 GEGEN DIE ERDE bot uns die Gelegenheit, einige der unbeantworteten Fragen rund um 22 und ihrem zynischen Dasein näher zu ergründen. Da ich selbst ein ziemlich zynischer Mensch bin, fühlte es sich richtig an.“

In dem Kurzfilm widersetzt sich 22 den Regeln des „Davorseits“ und weigert sich auf die Erde zu gehen. In ihrem Bestreben nach Rebellion wirbt sie eine Bande von fünf weiteren neuen Seelen an. Die aufständischen Aktionen der Gruppe führen jedoch zu unerwarteten Ergebnissen und 22s subversiver Plan könnte tatsächlich zu einer überraschenden Offenbarung über den Sinn des Lebens führen.

„Ich denke, es sind die neuen Seelen, die den Kurzfilm so unterhaltsam machen – der Kontrast ihrer reinen Unschuld und Freude zu den zynischen Erwartungen von 22.“, sagte Nolting. „Die anderen neuen Seelen sind das, was 22 einmal war, bevor sie einen anderen Weg eingeschlagen hat – vollkommen unschuldige, unbeschriebene Blätter, die von den Mentoren auf ihrer meist ereignislosen Reise zum Erdenportal geleitet werden. 22 sieht darin eine Chance und versucht, die Seelen nach ihrem Gedankengang zu leiten.

, , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen